Über die Europäische Route Historische Theater

Theater gibt es überall in Europa. Sie sind Teil unserer Kultur. Jedes Theatergebäude erzählt etwas über die Zeit, in der es entstanden ist, über die Absichten seiner Erbauer, über das Verhältnis von Publikum und Künstlern, von der Zusammenarbeit der Künstler über alle Grenzen hinweg und vom Wandel der Gesellschaft. Da sich die architektonische Form des Theaters, wie wir sie heute kennen, vom 17. Jahrhundert an von Italien über ganz Europa ausbreitete, ist das Theater zudem einer der ganz wenigen wahrhaft europäischen Gebäudetypen.

Um es jedermann so einfach wie möglich zu machen, dieses besondere europäische Kulturerbe kennenzulernen, werden derzeit ausgewählte historische Theater zur Europäischen Route Historische Theater verbunden. Sie besteht aus einzelnen Abschnitten, auf denen sich jeweils bis zu 12 Theater befinden, die man bequem in einer guten Woche bereisen kann. Alle diese Theater können auch tagsüber, außerhalb der Aufführungen, besichtigt werden.

Die Europäische Route Historische Theater wird von 15 Partnerinstitutionen in 12 Ländern organisiert, unterstützt vom Programm „Kultur“ der Europäischen Union.