Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz stellt sich in Bildern und Texten vor

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Zufallsbilder

Login

 

Beste Vorleserin aus Koblenz in der StadtBibliothek gekürt

Koblenz

Vor wenigen Tagen wurde in der StadtBibliothek im Forum Confluentes der Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs ausgetragen.
Der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiierte Wettbewerb findet in diesem Jahr bereits zum 58. Mal statt. Bundesweit nehmen jährlich mehr als 600.000 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen teil. Nun wurde die beste Vorleserin aus den Koblenzer Schulen unter zwölf Mädchen und Jungen ermittelt. Bibliotheksdirektorin Susanne Ott hieß die teilweise aufgeregten Kinder und das Publikum in der StadtBibliothek willkommen. Sie betonte, dass alle ihre Lesefreude mit dem Sieg in der Vorrunde schon unter Beweis gestellt hätten. Die Veranstaltung moderierte Diplom-Bibliothekar Peter Stein, der gleichzeitig wie im Vorjahr die Jury leitete. Zur Jury gehörten Hermine Engelmann, Svenja Roth, Joachim Scholer, Hannah Siehoff und Melanie Spieker.

 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Vorlesewettbewerb-Stadtentscheides 2017

Folgende Schülerinnen und Schüler, die an ihren Schulen bereits jeweils zu Siegern gewählt worden waren, waren zum Stadtentscheid angetreten: David Apel (Görres-Gymnasium), Alina Basheer (St. Franziskus-Schule), Ida Bous (Max-von-Laue-Gymnasium), Anne Damker (Eichendorff-Gymnasium), Fiona Fleming (Hilda-Gymnasium), Constanze Fresenius (Bischöfliches Cusanus-Gymnasium), Klara Hirsch (Gymnasium auf dem Asterstein), Louisa Kayser (Realschule plus auf der Karthause), Elias König (Integrierte Gesamtschule Koblenz), Alina Kroop (Gymnasium auf der Karthause), Iria Mavambu (Clemens Brentano-/Overberg Realschule plus), Alina Nürenberg (Albert-Schweitzer-Realschule plus).

Vorgelesen werden musste zunächst ein von den Teilnehmern mitgebrachter Text. Dabei war die Bandbreite der vorgestellten Bücher groß - die Texte reichten von Astrid Lindgrens "Ronja Räubertochter" bis zu Kerstin Giers "Silber, das erste Buch der Träume". Diese erste Aufgabe wurde von allen Kindern hervorragend bewältigt. Im Anschluss musste ein unbekannter Pflichttext vorgelesen werden aus Bettina Obrechts "Die Waschbärensippe". Auch hier konnten sich die jungen Vorleser beweisen. Der Applaus der begleitenden Lehrer, Eltern und Familien war hoch verdient.
Am Ende eines spannenden Nachmittags musste sich die Jury jedoch für einen Gewinner entscheiden. Sie kürte Constanze Fresenius vom Bischöflichen Cusanus-Gymnasium zur Siegerin, die sich riesig über ihren Erfolg freute.

Constanze Fresenius wird nun am 5. April 2017 beim Bezirksentscheid gegen die Siegerinnen und Sieger aus den anderen Kreisen des ehemaligen Regierungsbezirkes Koblenz antreten. Der Bezirksentscheid wird ebenfalls in der StadtBibliothek im Forum Confluentes als geschlossene Veranstaltung stattfinden.

Beste Vorleserin aus Koblenz in der StadtBibliothek gekürt

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Nachrichten

new: 25.05.2017 Kanalerneuerung Mainzer Straße

Die Koblenzer Stadtentwässerung erneuert derzeit den Mischwasserkanal inklusive der Hausanschlüsse in der Mainzer ...

new: 25.05.2017 Ferienjobs und Steuern: Ab wann müssen Schüler und Studenten Steuern zahlen?

Für die meisten Schüler und Studenten sind die Sommerferien die schönste Zeit des Jahres. Viele nutzen die Zeit ...

Betriebsausflug des Theaters Koblenz am Dienstag, 30. Mai 2017

Am Dienstag, den 30. Mai 2017 bleibt das Theater Koblenz wegen des jährlichen Betriebsausflugs ganztägig ...

„WeinFeste – Wein & Genuss im Fort Konstantin“:

Bereits zum fünfzehnten Mal richtet der Verein PRO KONSTANTIN diese beliebte Veranstaltung erlesener Weinkultur aus – auf Koblenz’ ...

Gülser Brücke - Fußgänger werden umgeleitet

Am morgigen Mittwoch, 24. Mai, tritt die Umleitung des Fußgängerverkehrs auf dem Behelfsweg mit Treppentürmen / Fahrradschiebehilfen in ...

Kulturehrennadel 2017

Mit der Ehrennadel für kulturelles Engagement im Ehrenamt, so lautet der offizielle Titel, werden in diesem Jahr Ruth ...

„Koblenz Spielt“ hatte viel zu bieten

Streetsoccer auf dem Münzplatz
Im Rahmen von „Koblenz Spielt“ veranstaltete die „Mobile ...

Ev. Stift St. Martin etabliert Geriatrie in Koblenz

Dr. Horst-Peter Wagner wird Chefarzt und baut neue Abteilung auf KOBLENZ. „In Koblenz gibt es zirka 11.000 Menschen über 65 Jahre und das ...

Notfalldosen können Leben retten

Im Notfall zählt jede Sekunde. Das wissen auch die Gemeindeschwestern plus der Goldgrube und der Karthause. Deshalb halten sie ab sofort für jeden ...

Stadtpartnerschaften im Wandel

-  Freundschaftskreise suchen neue Wege Austin (USA), Haringey (GB), Nevers (F), Maastricht (NL), Norwich (GB), Novara ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

9 User online

Donnerstag, 25. Mai 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.3.0.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied