Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz stellt sich in Bildern und Texten vor

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Ins richtige Licht gerückt

Koblenz

Immer wieder werden Anregungen aus der Bevölkerung vorgetragen, den Stadtmauerturm am Kleinschmittsgäßchen, der zwischen 1276 und 1289 unter Erzbischof Heinrich II. von Finstingen errichtet wurde, ins richtige Licht zu rücken. Im Jahre 2005/2006 hat der Lions-Club aus Anlasse seines 50-jähriges Bestehen, den Bürgern der Stadt die Renovierung des Turmes gestiftet. Dafür ist man nach wie vor dankbar. „Diese mittelalterliche Stadtbefestigung hat mehr öffentliche Wahrnehmung verdient“, so das sozialdemokratische Ratsmitglied Fritz Naumann und der stellvertretende OV-Vorsitzende Denny Blank. Die Besitzerin Frau Mürövvet Karaköse ist besonders stolz auf ‚ihren‘ Stadtturm und freut sich, dass eine Beleuchtung angestrebt wird, weil dies auch oder gerade in der Innenstadt etwas Besonderes darstellt. In Sachen Beleuchtung von mittelalterlichen Objekten wurde bereits in der Alt- und Innenstadt von Koblenz viel getan. Man ist der Auffassung, dass gerade hier Nachholbedarf besteht.

v. l. n. r.: Fritz Naumann, Marion Lipinski-Naumann, Mürövvet Karaköse und Denny Blank.

Gerade zwischen den uninformierten Fassaden in der City ist das Kleinod im Kleinschmittsgäßchen eine wohltuende Ausnahme. „Wir werden die Anregungen in den Haushaltsberatungen 2018 vortragen - weitere Objekte können gerne dazu kommen - und werben schon dafür, dass andere Fraktionen im Stadtrat unserer Idee folgen“, ergänzt Marion Lipinski-Naumann, SPD-Stadtratsfraktionsvorsitzende. Von der Stadtverwaltung möchte man schon jetzt eine grobe Kostenschätzung haben, um bei den Haushaltsberatungen 2018 gerüstet zu sein. Naumann und Blank: „Gerade das Beleuchtungskonzept kann in seiner weiteren Umsetzung nur Zug um Zug geschehen, um die finanziellen Auswirkungen im Rahmen zu halten.“ Jedoch muss dieses Konzept immer wieder fortgeschrieben werden, um weitere Objekte in den Fokus der Politik und der Bevölkerung zu rücken. Denn gerade die anstehenden Baumaßnahmen in diesem Bereich und die Umgestaltung des Richard-Wilke-Platzes sind eine Aufwertung für die Innenstadt.

 

SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte
Koblenz, 17. Juni 2017

Presseinformation

Ins richtige Licht gerückt

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Nachrichten

new: 23.10.2017 Zwischen Selbstoptimierung und Überwachung

Veranstaltung an Volkshochschulen beleuchtet Fragen von Selbst- und Fremdvermessung in der digitalisierten ...

new: 23.10.2017 Bester Zweiradmechanikergeselle kommt aus dem Hunsrück

Paul Meißner gewinnt im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Landesebene
KOBLENZ. Paul Meißner aus ...

Fahrradparcours in Neuendorf trocken gelegt

Gemeinsam mit der Fachgruppe Jugend des THWs haben rund 30 Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren am 16.10.2017 noch einmal fleißig an ihrem Parcours ...

Schadstoff- und Elektrokleinteilesammlung Rauental

Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz weist auf die mobile Schadstoff- und Elektrokleinteilesammlung am Samstag, 04.11.2017 hin. Alle Privathaushalte aus dem ...

Müllabfuhr verschiebt sich wegen Feiertagen

Müllabfuhr verschiebt sich wegen der Feiertage Reformationstag und Allerheiligen Wegen der Feiertage Reformationstag, Dienstag, 31. Oktober und ...

Frauenministerium veröffentlicht Steuerleitfaden

Tipp der Koblenzer Gleichstellungsstelle: Frauenministerium veröffentlicht Steuerleitfaden „Steuern zahlen, aber ...

IHK-Konjunkturbericht Rheinland-Pfalz:

Aufschwung gewinnt an Breite
Die weiterhin starke Beschäftigungsdynamik, die gute Einkommensentwicklung und das niedrige ...

Jetzt gibt es erstmals eine Klinik für Geriatrie in Koblenz

Der neue Chefarzt Dr. Horst-Peter Wagner übernimmt die Abteilung im Ev. Stift KOBLENZ. Seit 1. August ist Dr. Horst-Peter Wagner im Team des Ev. Stifts ...

Gemeinsam für Fachkräftesicherung

Arbeitstreffen der Vorstände von Arbeitsagenturen und HwK Koblenz
KOBLENZ. Gemeinsam funktioniert die Beratung optimal, so ...

SUCCESS 2017: Vorsprung durch Innovationen

Wirtschaftsministerium und ISB vergeben Prämien in Höhe von insgesamt 65.000 Euro
Mainz, 18. Oktober 2017. Mit den ...

Trauer am Arbeitsplatz

Neuer Kooperationspartner an der Universität in Koblenz Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) am Koblenzer Campus ...

Abteilung Migration und Integration am 30.11.2017 geschlossen

Die Abteilung Migration und Integration des Koblenzer Ordnungsamtes bleibt am Donnerstag, 30.11.2017, auf Grund einer Fortbildung der Mitarbeiter ganztägig ...

IHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2017:

Exzellente Geschäftslage, verhaltener Ausblick Koblenz, 18. Oktober 2017. Die Konjunktur im IHK-Bezirk Koblenz ...

Bürgerbefragung: Koblenzer Bürgerpanel startet

Der regelmäßige Kontakt zu den Bürgern_innen der Stadt ist für eine Stadtverwaltung sehr wichtig, um deren ...

Öffnungszeiten Schwimmbäder

Wegen einer Schwimmveranstaltung bleibt das Beatusbad am Samstag, 28.10.2017, für den öffentlichen Badebetrieb ...

„Die Politik muss mehr auf die Bürger hören!“

Hanns-Eberhard Schleyer im Exklusiv-Interview zu Handwerk, Politik und Zeitgeschichte „40 Jahre Deutscher ...

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

6 User online

Dienstag, 24. Oktober 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied