Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz stellt sich in Bildern und Texten vor

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Zufallsbilder

Login

 

Artikel Übersicht


Unterricht einmal anders

Koblenz

Finanzamt Koblenz vermittelt Neuntklässlern am Görres-Gymnasium den Sinn von Steuern

Wenn das Finanzamt in die Schule kommt, droht nicht etwa eine Schülersteuer. Vielmehr gewährt die Finanzverwaltung Rheinland-Pfalz Einblicke in die Welt der Steuern und des Finanzamts und vermittelt Schülern der Klasse neun bis zwölf den Sinn von Steuern.
So auch die beiden Finanzbeamten, Daniela Klein und Fabian Krämer. Sie erläuterten den Schülern einer neunten Klasse am Koblenzer Görres-Gymnasium am 24. März im Rahmen des Sozialkunde-Unterrichts nicht nur das Steuersystem, sondern auch den Sinn von Steuern für die Gesellschaft. Dabei banden sie die Schüler aktiv in den Unterricht ein und erklärten auch Fachbegriffe wie Steuerklassen und Progression.

Verleihung des Künstlerpreises 2017

Koblenz

Verleihung des Künstlerpreises 2017 durch den Freundeskreis Theater Koblenz e.V.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung und Feierlichkeiten zum 35 jährigen Bestehen des Freundeskreises Theater Koblenz e. V. wurde am Freitag, dem 24. März 2017 der Künstlerpreis für hervorragende künstlerische Leistungen an die Souffleusen Juliane Heyn-Lepke und Sabine Jungk verliehen.

Der in diesem Fall mit je 500 Euro dotierte Preis wird im Abstand von jeweils fünf Jahren an künstlerische Mitarbeiter des Theaters Koblenz für ihre langjährigen Leistungen im Ensemble vergeben.

Im Bild von links: Hubert Scherer (Vorsitzender Freundeskreis Theater Koblenz e.V.), Sabine Jungk (Preisträgerin), Markus Dietze (Intendant Theater Koblenz), Juliane Heyn-Lepke (Preisträgerin), Irmgard Bobbert (Schriftführerin Freundeskreis Theater Koblenz e.V.)

„durchstarter.de“: Ein Jahr Ausbildungskampagne

Koblenz

– Die IHKs ziehen Bilanz und ermutigen Schulabgänger zum Schritt auf den Ausbildungsmarkt

„Karriere powered by IHK“ – das ist das Motto der landesweiten Ausbildungskampagne durchstarter.de der vier rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs), die in dieser Form bundesweit einmalig ist. Seit einem Jahr ist sie nun am Start und erreicht Schülerinnen und Schüler seitdem erfolgreich auf den bei ihnen beliebten Kommunikations-kanälen. „Mittlerweile teilen bei ‚durchstarter.de‘ 40 Azubi-Blogger aus 30 Unternehmen ihre Erfahrungen mit Jugendlichen, die noch auf der Suche nach dem richtigen Ausbildungsweg oder ihrem Wunschberuf sind“, berichtet Projektleiterin Sabine Mesletzky. „Sie sind begeistert von ihrer Ausbildung, überzeugt von ihrer Entscheidung und wollen ihre Motivation weitergeben.“

636 Meisterbriefe, 636 Erfolgsgeschichten im Handwerk!

Koblenz

Meisterfeier der Handwerkskammer Koblenz mit 1.800 Gästen / Festrednerin Ministerpräsidentin Malu Dreyer hebt Verdienste des Handwerks hervor und lobt junge Meistergeneration
KOBLENZ. „636 Meisterbriefe und hinter jedem steht eine Erfolgsgeschichte, die Sie geschrieben haben!“, begrüßte Kurt Krautscheid als Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz die 636 Jungmeisterinnen und Jungmeister aus 21 Gewerken. Zusammen mit ihren Familien waren sie zur Meisterfeier in die Rhein-Mosel-Halle gekommen, die mit 1.800 Gästen bis auf den letzten Platz gefüllt war. Als Festrednerin lobte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer das Handwerk als „tragende Säule des rheinland-pfälzischen Mittelstandes. Der Mittelstand bildet aus, er bringt Innovationen hervor, er ist das bodenständige Rückgrat der Wirtschaft.“ Der Meisterbrief spiele dabei eine zentrale Rolle „und wir setzen uns deutlich für ihn ein!“. Eine Anspielung auf das jüngste EU-Dienstleistungspaket, das das duale System oder auch den Meisterbrief in Frage stellte.
Malu Dreyer hob auch die Gleichwertigkeit akademischer und beruflicher Bildung heraus und sprach die nächste Meistergeneration an: „Eine Ausbildung bietet zahlreiche Chancen und Perspektiven und ich motiviere Jugendliche, diesen Weg ganz bewusst einzuschlagen.“

Die Besten aus 21 Handwerksberufen erhielten auf der Bühne aus Händen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer (hintere Reihe 3.v.l.), Präsident Kurt Krautscheid (hintere Reihe links) und Hauptgeschäftsführer Alexander Baden (hintere Reihe 2.v.l.) ihre Meisterbriefe. / Foto: P!ELmedia

Baugenehmigung für ehemaliges Dienz-Haus

Koblenz

Im Straßenverkehr bedeutet Rot anhalten - nicht so im Baubereich. Baudezernent Bert Flöck (2. v.r.) hat heute den Bauherren Doris und Jean Warnecke die mit markantem roten Punkt gekennzeichnete Baugehmigung zum Umbau des Eckhauses Friedrich-Ebert-Ring/Löhrstraße überreicht. Flöck drückte seine Freude darüber aus, dass an dieser städtebaulich wichtigen Stelle, ein ansehnliches Wohn- und Geschäftshaus entsteht und beglückwünschte die Bauherren.

Bürgerbeteiligung zum Bebauungsplan

Veranstaltungen

Die Stadt Koblenz lädt alle Interessierten zur frühzeitigen Bürgerbeteiligung zu den Planungen des Bebauungsplans 65a („Quartiersentwicklung Rauental/Goldgrube, Bahnhaltepunkt Verwaltungszentrum II“) für Donnerstag, 30.03.2017, 18.00 Uhr, in die Berufsbildende Schule Technik, Beatusstraße 143-147, ein.

Grundlagenermittlung für Bebauungsplan 320

Koblenz

Grundlagenermittlung für Bebauungsplan „Rheinsilhouette Neuendorf-Altort“

Die Stadt Koblenz lässt den Bebauungsplan Nr. 320: „Rheinsilhouette Neuendorf-Altort“ mit Vorrang bearbeiten. Derzeit ist das Reitz & Partner damit beschäftigt Grundlagen zu ermitteln. Mitarbeiter des Büros sind deshalb ab sofort bis Ende April in Neuendorf unterwegs, um eine Bestandsaufnahme durchzuführen. Sie werden dazu eventuell bei Bewohnern klingeln, um von der Straße nicht sichtbare Bereiche zu betreten. Die Mitarbeiter können sich ausweisen und haben ein Bestätigungsschreiben der Stadtverwaltung dabei.

Verwandlungskünstler rollt bei HwK Koblenz vor

Koblenz

Handwerkslehrlinge und Meisterschüler erleben Lehrstunde im Fischer-Truck
KOBLENZ. Auf eine ungewöhnliche Lehrstunde konnten sich jetzt die Lehrlinge aus dem Metall- und Technologie- sowie Bauzentrum der Handwerkskammer (HwK) Koblenz freuen. Der Truck des Weltmarktführers im Bereich Befestigungstechnik Fischer aus Waldachtal (Baden-Württemberg) macht auf seiner Tour quer durch Europa Zwischenstopp beim HwK-Berufsbildungszentrum.

Lehrer vom Vorwurf sexueller Handlungen mit Schülerin freigesprochen

Gerichtsnews

In einem heute veröffentlichten Urteil hat der für Landesbeamte zuständige Disziplinarsenat des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz einen ehemaligen Lehrer vom Vorwurf freigesprochen, im Herbst 2013 an einer volljährigen Schülerin seiner Schule sexuelle Handlungen vorgenommen zu haben.
Dem 61-jährigen, zwischenzeitlich pensionierten Lehrer wurde von der Schulaufsichtsbehörde vorgeworfen, während einer Schulabschlussfahrt nach Italien, an der er als Aufsichtslehrkraft teilnahm, in einer Bungalow-Anlage am Gardasee eine zum damaligen Zeitpunkt 19-jährige Schülerin sexuell bedrängt und dabei auch erheblich verletzt zu haben.

Europaflagge am Rathaus gehisst

Koblenz

Am 25. März 1957 wurden die Römischen Verträge unterzeichnet. Aus diesem Grund hat Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig (4. v.r.) mit Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein (2. v.l.) am Vortag des Jubiläums am Koblenzer Rathaus eine Europaflagge aufgezogen. „Wir wollen damit Flagge zeigen für eine Europäische Union, die uns in Europa Stabilität und Frieden gebracht hat“ ist Hofmann-Göttig überzeugt, „gerade in Zeiten, in denen der Europäische Gedanke populistischer Kritik ausgesetzt ist“.

Auf die Idee, die blaue Flagge am Rathaus zu hissen, hat ihn die Grüne Ratsfrau Sylvie Weber (4. v.l.) gebracht. Der Einladung des OB sind die Ratsmitglieder v.l. Andrea Mehlbreuer, Rudolf Kalenberg, Manfred Gniffke, Anne Schumann-Dreyer und Vito Contento gefolgt.


2135 Artikel (214 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten

new: 28.03.2017 Abgabefrist 31. Mai:

Finanzamt Koblenz rechnet mit mehr als 100.000 Einkommensteuererklärungen
Arbeitsweise in den Service-Centern in Koblenz, ...

new: 28.03.2017 Stadtarchiv sucht ehrenamtliche Aufsichtskräfte

Auf Fort Konstantin soll ab 25. Mai (Christi Himmelfahrt) bis 22. Oktober 2017 wieder die Ausstellung „Koblenz im Zweiten Weltkrieg“ zu sehen sein. ...

new: 27.03.2017 Termin der Oberbürgermeisterwahl steht fest

Wahlleiter Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig teilt mit, dass die Wahl des nächsten Oberbürgermeisters am 24. ...

new: 27.03.2017 Fahrradprojekt in Neuendorf erfolgreich gestartet

Das Fahrradprojekt der präventiven Jugendarbeit der Stadt Koblenz gemeinsam mit der aufsuchenden Sozialarbeit der Caritas – Schwerpunkt Sucht – ...

new: 27.03.2017 Kanalbauarbeiten in der Grabenstraße

Kanalbauarbeiten in der Grabenstraße zwischen Schultheiswiesenweg und Gedächtnisstraße Das Tiefbauamt der ...

new: 27.03.2017 Kanalerneuerung Mainzer Straße

Die Koblenzer Stadtentwässerung erneuert den Mischwasserkanal in der Mainzer Straße. Nun erreichen die Bauarbeiten ...

new: 27.03.2017 Asphaltarbeiten Winninger Straße

In der Winninger Straße Fahrtrichtung Güls wird im Bereich der Abfahrt Universität/Güls aus Metternich kommend die Fahrbahn saniert. Dazu ...

new: 27.03.2017 Fortbildung: Schadstoffsammelstelle geschlossen

Wegen einer Mitarbeiterfortbildung bleibt die Schadstoffsammelstelle in der Schlachthofstraße 2-12, am Dienstag, ...

new: 27.03.2017 Ostern 2017 Vor- und Nachverlegung Müllabfuhr

Aufgepasst bei Müllabfuhr vor Karfreitag und nach Ostermontag - Vor!- und Nachverlegungen beachten! - Geänderte Öffnungszeiten der ...

new: 27.03.2017 Neuer Citymanager in Koblenz ist Frederik Wenz

Ab 03. April hat Koblenz einen neuen Citymanager. Es ist der in Darmstadt geborene Frederik Wenz. In seinem bisherigen beruflichen Leben, einige Stationen davon ...

14 User online

Dienstag, 28. März 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.3.0.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied