Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz stellt sich in Bildern und Texten vor

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Zufallsbilder

Login

 

Artikel Übersicht


Hoher Besuch im Fachausschuss Frauen

Koblenz

Der Fachausschuss Frauen ist die parlamentarische Interessenvertretung für Frauen in Koblenz. Regelmäßig widmet er sich aktuellen gesellschaftlichen und kommunalpolitischen Fragestellungen. In seiner ersten öffentlichen Sitzung im Jahr 2017 befasste sich der Ausschuss mit „Diskriminierung aufgrund der Geschlechtsidentität oder der sexuellen Ausrichtung“ – ein Thema, das auch in der Öffentlichkeit auf große Resonanz stieß.

Ev. Stift St. Martin trägt nun Siegel für Hernien Chirurgie

Koblenz

Klinik wurde für qualitätsgesicherte Chirurgie der Bauchwand- und Zwerchfellbrüche ausgezeichnet
KOBLENZ. Leisten- und Narbenbrüche gehören in Deutschland zu den häufigsten chirurgischen Erkrankungen. Jährlich werden zirka 350.000 Hernien-Operationen durchgeführt. Um die Qualität und die Ergebnisse von Hernien-Operationen sicherzustellen und zu verbessern, wurde 2009 die deutsche Gesellschaft „Herniamed“ , ein bundesweites Netzwerk von Hernien-Experten, gegründet. Diese Gesellschaft rief die internetbasierte Qualitätssicherungsstudie ins Leben. Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein, Ev. Stift St. Martin wurde nun mit dem Siegel der Deutschen Herniengesellschaft ausgezeichnet.

Das Ev. Stift St. Martin steht mit Chefarzt Prof. Dr. Samir Said und dem Team der Allgemein- und Viszeralchirurgie für qualitätsgesicherte Chirurgie der Bauchwand- und Zwerchfellbrüche.

Das Ticket für Traumjob, Karriere, akademische Weihen

Koblenz

Heiße Eisen im Feuer – das hat die VWA Koblenz. Für jene, die ihre Zukunft nicht dem Zufall überlassen. Die finanzielle Unabhängigkeit schätzen. Die praxistauglich und nicht nur theoretisch das Berufsleben meistern wollen. Abschlüsse wie der Betriebswirt/-in (VWA) oder Informatik-Betriebswirt/in (VWA) begleiten parallel Ausbildung bzw. Beruf. Sie bringen auf den richtigen Kurs – und Westerwälder gar „in die weite Welt hinein...“

Wie André Klaus. Jahrgang 1988. Der lernte nach dem Abi Industriekaufmann bei der DoKaSch GmbH, einem Westerwälder Mittelständler mit weltweitem Kundenstamm. Machte anschließend den Betriebswirt (VWA).

Parkhausumfahrung Altlöhrtor wegen Asphaltarbeiten gesperrt

Koblenz

Ab Donnerstag, 23. März gegen 20:00 Uhr wird die Parkhausumfahrung am Altlöhrtor voll gesperrt. Als Grund nennt das Koblenzer Tiefbauamt den Einbau der obersten Asphaltschicht, der sogenannten Deckschicht. Die Sperrung wird voraussichtlich am Montag, 27.03.2017 um 05:00 Uhr wieder aufgehoben. Voraussetzung hierfür sind durchweg günstige Witterungsbedingungen mit Plusgraden und trockenem Wetter.

VG Koblenz: Entlassener Polizeibeamter erstreitet Teilerfolg

Gerichtsnews

Das Verwaltungsgericht Koblenz hat der Klage eines Polizeibeamten auf Probe, mit der dieser gegen seine dienstliche Beurteilung und die darauf gründende Entlassung vorgegangen ist, teilweise stattgegeben. Aus Anlass des Ablaufs seiner fünfjährigen Probezeit wurde der Kläger dienstlich beurteilt. Die Beurteilung schloss mit der Feststellung, er habe sich für den Polizeivollzugsdienst nicht bewährt. Dies nahm das beklagte Land Rheinland-Pfalz zum Anlass, den Kläger aus dem Polizeidienstverhältnis zu entlassen. Es sei vor allem seine nicht vorhandene Kooperations- und Teamfähigkeit, die den beruflichen Grundvoraussetzungen einer jeglichen Polizeiarbeit entgegenstehe. Dieser Mangel sei in allen Einsatzbereichen, in denen der Kläger tätig gewesen sei, zutage getreten. Durch sein Verhalten habe er wiederholt seine Sicherheit wie auch die Sicherheit von Kolleginnen und Kollegen aufs Spiel gesetzt. Weder die hierüber vielfach geführten Gespräche, noch seine wiederholten Umsetzungen in andere Dienstgruppen und eine andere Dienststelle hätten daran etwas geändert.

Maßgeschneidert eingerüstet

Koblenz

15 Gerüstbauer gehen mit HwK Koblenz auf Meisterkurs
KOBLENZ. 15 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet treffen sich bei der Handwerkskammer (HwK) Koblenz zum Meisterkurs für Gerüstbauer. Sie kommen aus Baden-Württemberg, Bayern, dem Saarland und Rheinland-Pfalz. Ein Teilnehmer wohnt in Burghausen an der österreichischen Grenze. Er fährt 670 Kilometer nach Koblenz zur Meisterschule. „Das Gerüstbauerhandwerk zählt erst seit April 1998 zu den Vollhandwerken. Die HwK Koblenz ist eine von sechs Meisterschulen für Gerüstbauer in Deutschland“, erklärt der Vorsitzende des Meisterprüfungsausschusses, Gerüstbauermeister Jürgen Löhr. „Der Meisterkurs in Koblenz hat einen guten Ruf. Das spricht sich rum und dafür lohnt die Anreise“, sind sich die Meisterschüler einig.

Uwe Sassenheim, Erik Zyska und Michael Neis (v.l.)  gehören zu den 15 Teilnehmern, die sich bei der Handwerksammer Koblenz auf den Meisterbrief im Gerüstbauerhandwerk vorbereiten. / Foto: HwK Koblenz

Universität sucht dringend Zimmer für ausländische Studierende

Universität

Für 10 internationale Studierende sucht das Welcome Center der Universität in Koblenz private Unterkünfte ab April/Mai 2017, gerne auch möblierte Zimmer für die Dauer von drei Monaten bis zweieinhalb Jahren. Bei den Studierenden handelt es sich um junge Männer (Mitte 20) auf Masterniveau der Informatik und angewandten Mathematik. Die Studierenden sind finanziell über ein Sperrkonto auf ihren Namen abgesichert. Sie bleiben für mindestens zwei Jahre, in der Regel für zweieinhalb bis drei Jahre in Koblenz. Weitere Informationen und Angebote bitte an Ines Tobis via E-Mail: itobis @ uni-koblenz-landau.de oder telefonisch: 0261 287-2973.

Glücksklee zum Weltglückstag

Koblenz

Zum Weltglückstag am 20. März 2017 hat sich der Bunte Kreis Rheinland etwas ganz Besonderes ausgedacht. Das Team verschenkt den ersten essbaren Glücksklee an Menschen in der Region um sie daran zu erinnern, dass jeder von uns ein Recht darauf hat, glücklich zu sein. Und um denen Aufmerksamkeit zu geben, die gerade nicht so viel Glück haben, wie z.B. schwer oder chronisch kranke und behinderte Kinder und deren Familien.

VG Koblenz: Bestandsschutz für Inhaber alter Lkw-Führerscheine

Gerichtsnews

(Pressemitteilung Nr. 7/2017)
Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Koblenz genießen Inhaber alter LkwFührerscheine (früher: Klasse 2) Bestandsschutz. Dem Inhaber einer solchen Fahrerlaubnis (seit 1991) war diese auf die neue Führerscheinklasse C/CE umgeschrieben und zuletzt bis zum 3. April 2011 befristet worden. Im September 2014 beantragte er erneut die Erteilung der in Rede stehenden Fahrerlaubnis. Dem Antrag war eine augenärztliche Bescheinigung beigefügt, nach der die Anforderungen nach den diesbezüglichen Bestimmungen der Fahrerlaubnisverordnung mit Sehhilfe erreicht würden. Den Antrag lehnte die Führerscheinstelle mit der Begründung ab, er habe die zum Führen von Kraftfahrzeugen der Klassen CE und C1E einschließlich Unterklassen erforderliche Sehschärfe nicht erreicht. Er könne sich auch nicht auf eine in diesem Zusammenhang bestehende Altinhaberregelung berufen, bei der andere Sehschärfengrenzwerte gelten würden, da diese nur für Inhaber einer im Zeitpunkt der Antragstellung noch gültigen, vor 1999 erteilten Fahrerlaubnis gelte, während seine Fahrerlaubnis der Klasse C und CE durch die Befristung vom 3. April 2011 erloschen sei. Die Altinhaberregelung könne nur angewendet werden, wenn die Fahrerlaubnis vor dem 1. Januar 1999 erteilt worden sei und seitdem ohne Unterbrechung bestanden habe. 

Zwei Kurzopern an einem Tag: "The Fall of the House of Usher" von Philip Glass

Veranstaltungen

Zwei Kurzopern an einem Tag: "The Fall of the House of Usher" von Philip Glass (Beginn: 18:00 Uhr) und die deutsche Erstaufführung von Sören Nils Eichbergs "Glare" (Beginn: 20:00 Uhr), deren Premieren von Publikum und Presse gleichermaßen gefeiert wurden, stehen am Sonntag, den 26. März 2017 hintereinander auf dem Spielplan.

Für die Vorstellungen im Doppelpack gelten ermäßigte Preise, wobei die Produktionen auch einzeln buchbar sind.
Bewirtung im Buffetraum des Trierer Hofs (Zugang Oberes Foyer) in der ca. 40-minütigen Pause! Werkeinführung 30 Minuten vor beiden Vorstellungen im Oberen Foyer!

"The Fall of the House of Usher" / Foto: Matthias Baus


2135 Artikel (214 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten

new: 28.03.2017 Abgabefrist 31. Mai:

Finanzamt Koblenz rechnet mit mehr als 100.000 Einkommensteuererklärungen
Arbeitsweise in den Service-Centern in Koblenz, ...

new: 28.03.2017 Stadtarchiv sucht ehrenamtliche Aufsichtskräfte

Auf Fort Konstantin soll ab 25. Mai (Christi Himmelfahrt) bis 22. Oktober 2017 wieder die Ausstellung „Koblenz im Zweiten Weltkrieg“ zu sehen sein. ...

new: 27.03.2017 Termin der Oberbürgermeisterwahl steht fest

Wahlleiter Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig teilt mit, dass die Wahl des nächsten Oberbürgermeisters am 24. ...

new: 27.03.2017 Fahrradprojekt in Neuendorf erfolgreich gestartet

Das Fahrradprojekt der präventiven Jugendarbeit der Stadt Koblenz gemeinsam mit der aufsuchenden Sozialarbeit der Caritas – Schwerpunkt Sucht – ...

new: 27.03.2017 Kanalbauarbeiten in der Grabenstraße

Kanalbauarbeiten in der Grabenstraße zwischen Schultheiswiesenweg und Gedächtnisstraße Das Tiefbauamt der ...

new: 27.03.2017 Kanalerneuerung Mainzer Straße

Die Koblenzer Stadtentwässerung erneuert den Mischwasserkanal in der Mainzer Straße. Nun erreichen die Bauarbeiten ...

new: 27.03.2017 Asphaltarbeiten Winninger Straße

In der Winninger Straße Fahrtrichtung Güls wird im Bereich der Abfahrt Universität/Güls aus Metternich kommend die Fahrbahn saniert. Dazu ...

new: 27.03.2017 Fortbildung: Schadstoffsammelstelle geschlossen

Wegen einer Mitarbeiterfortbildung bleibt die Schadstoffsammelstelle in der Schlachthofstraße 2-12, am Dienstag, ...

new: 27.03.2017 Ostern 2017 Vor- und Nachverlegung Müllabfuhr

Aufgepasst bei Müllabfuhr vor Karfreitag und nach Ostermontag - Vor!- und Nachverlegungen beachten! - Geänderte Öffnungszeiten der ...

new: 27.03.2017 Neuer Citymanager in Koblenz ist Frederik Wenz

Ab 03. April hat Koblenz einen neuen Citymanager. Es ist der in Darmstadt geborene Frederik Wenz. In seinem bisherigen beruflichen Leben, einige Stationen davon ...

10 User online

Dienstag, 28. März 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.3.0.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied