Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz stellt sich in Bildern und Texten vor

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

 

Artikel zum Thema: Koblenz



Bester Zweiradmechanikergeselle kommt aus dem Hunsrück

Koblenz

Paul Meißner gewinnt im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Landesebene
KOBLENZ. Paul Meißner aus Rohrbach im Hunsrück ist der beste Zweiradmechanikergeselle, Fachrichtung Fahrradtechnik, in Rheinland-Pfalz. Der 23-Jährige hatte im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks, (PLW - Profis leisten was) auf Landesebene die Nase vorn. Der junge Mann wurde im Betrieb von Manfred Schuhmacher in Bad Kreuznach ausgebildet und arbeitet jetzt bei Fahrrad Rieth in Stromberg.

Paul Meißner aus Rohrbach ist der beste Zweiradmechanikergeselle, Fachrichtung Fahrradtechnik, im Land. / Foto: Handwerkskammer Koblenz

Fahrradparcours in Neuendorf trocken gelegt

Koblenz

Gemeinsam mit der Fachgruppe Jugend des THWs haben rund 30 Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren am 16.10.2017 noch einmal fleißig an ihrem Parcours gearbeitet.

„Es ist nach wie vor unglaublich, wie sehr der Parcours angenommen wird“, so Esther Fitzek (Aufsuchende Jugendarbeit). Nach der großen Aktion Ende Juni zeigte sich recht bald, dass vor allem an einem der Hügel nach Regenfällen immer ein Wasserloch entstand. Es dauerte oft mehrere Tage bis die Stelle wieder gut befahrbar war. Dieses Problem konnte nun gemeinsam mit dem THW behoben werden. Das THW unterstütze die beiden Fachkräfte bereits Ende Juni für die 48 Stunden Umbauaktion am Fahrradparcours. Seitdem hat sich eine gute Zusammenarbeit entwickelt und so rückte die Fachgruppe Jugend im Rahmen ihrer Gruppenstunde mit geballter Kraft an. Bei strahlendem Sonnenschein machte sich die bunt zusammengewürfelte Helferschar ans Werk.

Schadstoff- und Elektrokleinteilesammlung Rauental

Koblenz

Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz weist auf die mobile Schadstoff- und Elektrokleinteilesammlung am Samstag, 04.11.2017 hin.

Alle Privathaushalte aus dem Stadtteil können dann zwischen 9.00 und 12.45 Uhr, neben den gesammelten Schadstoffen, auch Elektrokleinteile an der Schadstoffsammelstelle, Schlachthofstraße 2-12, abgeben.
Zu den Elektrokleinteilen zählen z. B. Föhn, Toaster, Gameboy, Mixer, elektrische Zahnbürste, Anrufbeantworter und andere Elektrokleingeräte.

Müllabfuhr verschiebt sich wegen Feiertagen

Koblenz

Müllabfuhr verschiebt sich wegen der Feiertage Reformationstag und Allerheiligen

Wegen der Feiertage Reformationstag, Dienstag, 31. Oktober und Allerheiligen, Mittwoch, 01. November kommt es zu Vor- und Nachverlegungen der Müllabfuhr.

Vorverlegungen
Die Bewohner der Montags- und Dienstagsreviere müssen besonders aufpassen, da hier die Müllabfuhr einen Tag früher als gewohnt stattfindet.
In den Montagsrevieren wird der Müll schon am Samstag, 28. Oktober abgeholt, in den Dienstagsrevieren entsprechend am Montag, 30. Oktober.

Frauenministerium veröffentlicht Steuerleitfaden

Koblenz

Tipp der Koblenzer Gleichstellungsstelle: Frauenministerium veröffentlicht Steuerleitfaden „Steuern zahlen, aber richtig - nicht nur für Frauen“

Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern reicht bis ins Portemonnaie. Daher macht sich Frauenministerin Anne Spiegel dafür stark, dass Paare eine für beide Seiten faire Steuerklasse wählen. Hierzu informiert jetzt ein neuer Steuerleitfaden, den das Ministerium erstmals gemeinsam mit dem Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz und der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz herausgibt. Die Broschüre „Steuern zahlen, aber richtig. Ein Steuerleitfaden zur Wahl der richtigen Steuerklasse - (nicht nur) für Frauen“ gibt eine Übersicht über die Steuerklassen und informiert über verschiedene Kombinationen von Steuerklassen.

 

IHK-Konjunkturbericht Rheinland-Pfalz:

Koblenz

Aufschwung gewinnt an Breite
Die weiterhin starke Beschäftigungsdynamik, die gute Einkommensentwicklung und das niedrige Zinsniveau stützen auch im Herbst 2017 die Binnennachfrage und sorgen damit für ein fortgesetztes konjunkturelles Hoch in Rheinland-Pfalz. Das ist das zentrale Ergebnis des aktuellen Konjunkturberichts der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs), der auf den Antworten von mehr als 1.000 Betrieben mit über 200.000 Beschäftigten basiert.
Der sogenannte IHK-Konjunkturklimaindikator, der Lagebeurteilung und Erwartungshaltung der Unternehmen im Land zusammenfasst, liegt aktuell bei 125 Punkten, nach 122 Punkten im Frühsommer. Die Geschäftslage erreicht dabei mit plus 42 Prozentpunkten einen neuen Rekordwert. Zugleich bleiben die Erwartungen der Wirtschaft an die kommenden zwölf Monate mit plus 11 Prozentpunkten weitgehend intakt.

Jetzt gibt es erstmals eine Klinik für Geriatrie in Koblenz

Koblenz

Der neue Chefarzt Dr. Horst-Peter Wagner übernimmt die Abteilung im Ev. Stift

KOBLENZ. Seit 1. August ist Dr. Horst-Peter Wagner im Team des Ev. Stifts St. Martin. Am 1. Oktober öffnete seine neue Station. Jetzt wurde er offiziell als Chefarzt der Klinik für Innere Medizin – Akutgeriatrie eingeführt, einer Fachabteilung, die es bisher in Koblenz noch nicht gab und die neben dem St. Elisabeth Mayen die zweite ihrer Art im Verbund des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein ist.

Dr. Horst-Peter Wagner (4.v.li.) ist neuer Chefarzt im Ev. Stift St. Martin. Der Ärztliche Direktor Dr. Hans-Hermann Görge, der Kaufmännische Direktor Guido Severin, die Pflegedirektorin Alexandra Kiauk und die beiden Geschäftsführer Martin Stein und Dr. Moritz Hemicker (von links) wünschten ihm einen guten Start im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein.

Gemeinsam für Fachkräftesicherung

Koblenz

Arbeitstreffen der Vorstände von Arbeitsagenturen und HwK Koblenz
KOBLENZ. Gemeinsam funktioniert die Beratung optimal, so ein Fazit der Agenturen für Arbeit (AA) im nördlichen Rheinland-Pfalz und der Handwerkskammer (HwK) Koblenz. Bei einem Treffen der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Arbeitsagenturen Ulrike Mohrs, Koblenz-Mayen, Karl-Ernst Starfeld, Neuwied, Elmar Wagner, Montabaur und Gundula Sutter, Bad Kreuznach mit Kurt Krautscheid und Bernd Hammes, Präsident und Geschäftsführer der HwK Koblenz, wurde die intensive Zusammenarbeit anhand von erreichten Ergebnissen deutlich. Am konstruktiven Erfahrungsaustausch nahmen auch Mitarbeiter der HwK aus den Bereichen Ausbildung und Betriebsberatung teil.
Handwerk eröffnet und vermittelt Chancen

Gemeinsam für Fachkräftesicherung: Die Vorsitzenden der Geschäftsführung der Arbeitsagenturen und die Geschäftsführung der HwK Koblenz., v.l. HwK-Geschäftsführer Bernd Hammes, Karl-Ernst Starfeld, AA Neuwied, Michael Junglas (HwK Koblenz), Elmar Wagner, AA Montabaur, Jens Fiedermann, Daniela Becker-Keip (beide HwK Koblenz), HwK-Präsident Kurt Krautscheid, vorn: Nikolinka Georgieva (HwK Koblenz) Ulrike Mohrs, AA Koblenz-Mayen, Gundula Suttler, AA Bad Kreuznach.
Foto: HwK Koblenz

Abteilung Migration und Integration am 30.11.2017 geschlossen

Koblenz

Die Abteilung Migration und Integration des Koblenzer Ordnungsamtes bleibt am Donnerstag, 30.11.2017, auf Grund einer Fortbildung der Mitarbeiter ganztägig geschlossen.
Ansonsten ist die Abteilung Migration und Integration,  außer zu dem genannten Schließungstermin, zu den gewohnten Öffnungszeiten zu erreichen.

IHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2017:

Koblenz

Exzellente Geschäftslage, verhaltener Ausblick

Koblenz, 18. Oktober 2017. Die Konjunktur im IHK-Bezirk Koblenz läuft auch im Herbst 2017 unter Volllast. Laut der aktuellen Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz, an der sich rund 380 Betriebe mit etwa 63.000 Beschäftigten beteiligt haben, schätzen 90 Prozent der Unternehmen ihre Geschäftslage als „gut“ oder „befriedigend“ ein. Der Saldo zwischen „guter“ und „schlechter“ Lagebeurteilung erreicht mit plus 42 Prozentpunkten sogar einen neuen Rekordwert.

Bürgerbefragung: Koblenzer Bürgerpanel startet

Koblenz

Der regelmäßige Kontakt zu den Bürgern_innen der Stadt ist für eine Stadtverwaltung sehr wichtig, um deren Bedürfnisse und Problemsichten zu kennen. Eine bewährte Möglichkeit einer solchen Kontaktaufnahme ist die Bürgerumfrage. Daher hat die Kommunale Statistikstelle das Koblenzer Bürgerpanel, eine regelmäßig stattfindende Befragung, entwickelt. Im Zwei-Jahres-Rhythmus werden die Bürger gebeten, ihre Bewertungen abzugeben. Die Besonderheit eines Panels gegenüber einer normalen Umfrage ist der Längsschnittansatz. Dadurch, dass die gleichen Bürger_innen über mehrere Jahre befragt werden, lassen sich Veränderungen der Einstellungen und Bewertungen zu relevanten Themen erfassen. Zusätzlich sind Beobachtungen des sozialen Wandels möglich, etwa die Situation besonderer Gruppen.

Öffnungszeiten Schwimmbäder

Koblenz

Wegen einer Schwimmveranstaltung bleibt das Beatusbad am Samstag, 28.10.2017, für den öffentlichen Badebetrieb ganztägig geschlossen.

Am Reformationstag, Dienstag, 31.10.2017 sowie am Mittwoch, Allerheiligen ist das Beatusbad in der Zeit von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet. An beiden Tagen steht das gesamte Bad dem öffentlichen Schwimmbetrieb zur Verfügung.

Im Hallenbad Karthause findet am Reformationstag Dienstag, 31.10.2017 kein Badebetrieb statt.

„Die Politik muss mehr auf die Bürger hören!“

Koblenz

Hanns-Eberhard Schleyer im Exklusiv-Interview zu Handwerk, Politik und Zeitgeschichte „40 Jahre Deutscher Herbst“
KOBLENZ/BERLIN. Vor 40 Jahren wurde Hanns Martin Schleyer nach sechswöchiger Entführung durch RAF-Terroristen ermordet. Es war der Höhepunkt im sogenannten „Deutschen Herbst“ und hinterließ tiefe gesellschaftspolitische, aber auch persönliche Spuren. Sohn Hanns-Eberhard Schleyer, damals 33 Jahre alt, übernahm ab 1978 wichtige politische Funktionen und beschreibt diese Phase in der Nachbetrachtung auch als „Beitrag zur Auseinandersetzung mit dem politisch motivierten Terror. Dazu gehörte die Diskussion mit Meinungsbildnern und RAF-Sympathisanten, aber auch der Wille, etwas für die Aufrechterhaltung des Grundkonsens in der Gesellschaft zu tun. Das war der Bereich der politisch-moralischen Auseinandersetzung, der mir auch ganz wichtig war.“

Hanns-Eberhard Schleyer (Mitte) im Gespräch mit Michael Block, Chefredakteur des „Deutschen Handwerksblatt“ und Jörg Diester, Leiter der HwK-Pressestelle. / Foto: Georg Lopata

Erklärung zu den Bezügen von OB Hofmann-Göttig

Koblenz

Erklärung der Stadt Koblenz zu den Bezügen von Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig

Koblenz, 16. Oktober 2017

Aufgrund der öffentlichen Berichterstattung in der vergangenen Woche und der vorliegenden Anfragen gibt die Stadt Koblenz hiermit Auskunft über die Besoldung, die Ruhestandsbezüge und die Einkünfte aus Nebentätigkeiten von Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hof-mann-Göttig.

 

1.    Besoldung

Als Oberbürgermeister der Stadt Koblenz erhält Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig eine Besoldung von zurzeit monatlich netto 6.449,97 € (monatliche Verdienstabrechnung).

Heute hier, morgen dort

Koblenz

Handwerksgesellen aus unterschiedlichen Gewerken gehen auf die Walz
KOBLENZ. Sie sind Zimmerer, Tischler sowie Steinmetz- und Steinbildhauer. Die vier Gesellen pflegen eine uralte Tradition im Handwerk und sind auf der Walz. Ihr Weg führt sie dabei quer durch Deutschland. Auch in Portugal haben sie Station gemacht. Auf ihrer Wanderschaft schauen sie auch bei der Handwerkskammer (HwK) Koblenz vorbei und erhalten einen kleines Wegegeld.

Vier Handwerksgesellen schauen auf ihrer Wanderschaft bei der Handwerkskammer Koblenz vorbei. / Foto: Handwerkskammer Koblenz

Lebendiger Adventskalender für Neuendorf

Koblenz

Die präventive Jugendarbeit Neuendorf möchte gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement einen „lebendigen Adventkalender“ in Neuendorf ins Leben rufen. Aktuell werden noch für 10 „Türchen“ Gastgeber gesucht.

Generell kann jeder in Neuendorf sei es Familie, Verein, Schule oder Firma ein „Türchen“ gestalten. Dazu wird die Nummer des jeweiligen Tages sichtbar an der Garage, dem Fenster, der Tür oder ähnlichem befestigt. Wenn das Datum erreicht ist, wird das „Türchen“ geöffnet. Ob man es wirklich öffnen kann oder ob es vielleicht „nur“ beleuchtet wird, bleibt dem jeweiligen Gastgeber überlassen.


1969 Artikel (124 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten

new: 23.10.2017 Zwischen Selbstoptimierung und Überwachung

Veranstaltung an Volkshochschulen beleuchtet Fragen von Selbst- und Fremdvermessung in der digitalisierten ...

new: 23.10.2017 Bester Zweiradmechanikergeselle kommt aus dem Hunsrück

Paul Meißner gewinnt im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Landesebene
KOBLENZ. Paul Meißner aus ...

Fahrradparcours in Neuendorf trocken gelegt

Gemeinsam mit der Fachgruppe Jugend des THWs haben rund 30 Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren am 16.10.2017 noch einmal fleißig an ihrem Parcours ...

Schadstoff- und Elektrokleinteilesammlung Rauental

Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz weist auf die mobile Schadstoff- und Elektrokleinteilesammlung am Samstag, 04.11.2017 hin. Alle Privathaushalte aus dem ...

Müllabfuhr verschiebt sich wegen Feiertagen

Müllabfuhr verschiebt sich wegen der Feiertage Reformationstag und Allerheiligen Wegen der Feiertage Reformationstag, Dienstag, 31. Oktober und ...

Frauenministerium veröffentlicht Steuerleitfaden

Tipp der Koblenzer Gleichstellungsstelle: Frauenministerium veröffentlicht Steuerleitfaden „Steuern zahlen, aber ...

IHK-Konjunkturbericht Rheinland-Pfalz:

Aufschwung gewinnt an Breite
Die weiterhin starke Beschäftigungsdynamik, die gute Einkommensentwicklung und das niedrige ...

Jetzt gibt es erstmals eine Klinik für Geriatrie in Koblenz

Der neue Chefarzt Dr. Horst-Peter Wagner übernimmt die Abteilung im Ev. Stift KOBLENZ. Seit 1. August ist Dr. Horst-Peter Wagner im Team des Ev. Stifts ...

Gemeinsam für Fachkräftesicherung

Arbeitstreffen der Vorstände von Arbeitsagenturen und HwK Koblenz
KOBLENZ. Gemeinsam funktioniert die Beratung optimal, so ...

SUCCESS 2017: Vorsprung durch Innovationen

Wirtschaftsministerium und ISB vergeben Prämien in Höhe von insgesamt 65.000 Euro
Mainz, 18. Oktober 2017. Mit den ...

Trauer am Arbeitsplatz

Neuer Kooperationspartner an der Universität in Koblenz Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) am Koblenzer Campus ...

Abteilung Migration und Integration am 30.11.2017 geschlossen

Die Abteilung Migration und Integration des Koblenzer Ordnungsamtes bleibt am Donnerstag, 30.11.2017, auf Grund einer Fortbildung der Mitarbeiter ganztägig ...

IHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2017:

Exzellente Geschäftslage, verhaltener Ausblick Koblenz, 18. Oktober 2017. Die Konjunktur im IHK-Bezirk Koblenz ...

Bürgerbefragung: Koblenzer Bürgerpanel startet

Der regelmäßige Kontakt zu den Bürgern_innen der Stadt ist für eine Stadtverwaltung sehr wichtig, um deren ...

Öffnungszeiten Schwimmbäder

Wegen einer Schwimmveranstaltung bleibt das Beatusbad am Samstag, 28.10.2017, für den öffentlichen Badebetrieb ...

„Die Politik muss mehr auf die Bürger hören!“

Hanns-Eberhard Schleyer im Exklusiv-Interview zu Handwerk, Politik und Zeitgeschichte „40 Jahre Deutscher ...

4 User online

Dienstag, 24. Oktober 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied