Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz stellt sich in Bildern und Texten vor

  


Inhalt

Am meisten angesehen

Zufallsbilder

Login

 

Artikel zum Thema: Universität



Quirmbach erhält Ehrendoktorwürde

Universität

Die Technische Universität Bergakademie Freiberg, die älteste und renommierteste Montanuniversität der Welt, verlieh Prof. Dr. Peter Quirmbach vom Institut für Integrierte Naturwissenschaften der Universität Koblenz-Landau die Ehrendoktorwürde. Als Honorarprofessor ist Quirmbach seit 2006 im Bereich der Hochtemperaturwerkstoffe und Hochtemperaturanwendungen am Institut für Keramik, Glas- und Baustofftechnik der Freiberger Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik tätig. Prof. Dr. Silvia Rogler, die Prorektorin für Bildung der TU Bergakademie Freiberg, und Prof. Dr. Thomas Bier, Dekan der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik, überreichten gemeinsam die Urkunde.

Große Anerkennung für starke Verdienste: Prof. Dr. Peter Quirmbach (rechts) erhält die Ehrendoktorwürde der TU Bergakademie Freiberg. Bild: TU Bergakademie Freiberg
Prof. Dr. Peter Quirmbach vom Institut für Integrierte Naturwissenschaften erhält Ehrendoktorwürde

Wechsel an der Spitze der Universität Koblenz-Landau

Universität

May-Britt Kallenrode wurde zur neuen Universitätspräsidentin gewählt
Professorin Dr. May-Britt Kallenrode ist am Dienstag zur Präsidentin der Universität Koblenz-Landau gewählt worden. Sie wird am 1. Oktober die Nachfolge von Professor Dr. Roman Heiligenthal antreten, der seit 2005 an der Spitze der Universität steht. Heiligenthal stand aus Altersgründen für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung.
Professorin Dr. May-Britt Kallenrode ist am Dienstag zur Präsidentin der Universität Koblenz-Landau gewählt worden. Sie wird am 1. Oktober die Nachfolge von Professor Dr. Roman Heiligenthal antreten, der seit 2005 an der Spitze der Universität steht. Heiligenthal stand aus Altersgründen für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung.
Gewählt wurde die neue Präsidentin vom Senat der Universität, in dem Wissenschaftler, Studierende und nichtwissenschaftliche Beschäftigte vertreten sind. Den Wahlvorschlag machte der Hochschulrat der Universität im Einvernehmen mit dem Wissenschaftsministerium. Neben Kallenrode war noch Professorin Dr. Mechthild Dreyer (Universität Mainz) zur Wahl vorgeschlagen worden.

Tag der offenen Tür für Studieninteressierte

Universität

Tag der offenen Tür für Studieninteressierte an der Universität in Koblenz voller Erfolg
Informieren und bei einer der wichtigsten Entscheidungen im Leben beratend zur Seite stehen: Dies waren die Ziele des Tags der offenen Tür für Studieninteressierte am Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau, der insgesamt rund 700 Besucher anzog. Besonders gefragt waren die verschiedenen Angebote in den Bereichen Lehramt und Zwei-Fach-Bachelor.

Service-Roboter der Universität in Koblenz wieder auf Platz 1

Universität

Wie schnell ein Roboter sprachliche Erklärungen eines Menschen analysieren, sie verstehen und daraus lernen kann, bewies Service-Roboter Lisa um das studentische Team Homer der Universität in Koblenz im Rahmen der RoboCup German Open 2017 in Magdeburg. Hochkomplexe Aufgaben – neben der Spracherkennung auch Personenerkennung, Objekterkennung, Navigation und das Beantworten von Fragen - meisterte Lisa spielend und eroberte wieder den 1. Platz.
Die ehemalige Weltmeisterin trat gegen sieben ähnliche Roboter aus ganz Europa an. Zunächst mussten die Roboter Objekte erkennen und sie von einem Tisch in ein Regal zu ähnlichen Objekten stellen. Anschließend folgten sie einer Person vom Haus nach draußen zu einem Auto und trugen die Einkäufe der Person vom Auto ins Haus. Aus einer Gruppe von Leuten mussten sie eine Person identifizieren und ihr face-to-face mit Blickkontakt Fragen über die Gruppe und die Umgebung beantworten.

Das schreibende Kind im Blick

Universität

Tagung an der Universität in Koblenz
Wahrnehmungen, Vorstellungen und Sichtweisen von Kindern beim Schreiben von Texten standen im Fokus der Tagung „Texte schreiben in der Grundschule – Zugänge zur kindlichen Perspektive“ an der Universität in Koblenz.
Der Schreibunterricht in der Grundschule ist von Heterogenität geprägt. Schüler haben individuelle Vorstellungen von den Lerngegenständen des Unterrichts und wählen unterschiedliche Zugänge, um sich diese zu erschließen. Um der Heterogenität im Unterricht gerecht zu werden, muss die kindliche Perspektive auf das Texteschreiben eingenommen, der Unterricht also am Können und den Erfahrungen der Kinder ausgerichtet werden.

Team homer@UniKoblenz ist mehrfacher Preisträger

Universität

Team homer@UniKoblenz ist mehrfacher Preisträger in European Robotics League
Das Team homer@UniKoblenz der Universität Koblenz-Landau hat in der abgelaufenen Saison der European Robotics League (ERL), der Champions League für Robotik, vier der fünf möglichen Preise gewonnen. Die feierliche Preisverleihung fand jetzt im Schottischen Nationalmuseum in Edinburgh während des European Robotics Forums statt.
Die ERL wurde in insgesamt vier Wettkämpfen, zweimal in Lissabon (Portugal), in Peccioli (Italien) sowie zeitgleich mit der RoboCup Weltmeisterschaft in Leipzig ausgetragen. Die ERL ist ein Wettbewerb, der in drei Kategorien unterteilt ist. Neben der Serviceroboterkategorie, in der das Koblenzer Team mit dem Serviceroboter Lisa teilnahm, gibt es einen industriell orientierten Wettbewerb sowie einen Wettbewerb für Rettungsroboter in Gefahrengebieten. In der Serviceroboterkategorie werden Problemstellungen des Alltags im heimischen Umfeld gestellt. Dabei war das Koblenzer Team sehr erfolgreich und ist Preisträger in den vier Wertungsbereichen “Getting to Know My Home”, “Visit My Home”, “General Purpose Service Robot (GPSR)” sowie “Object Perception”.

Das Team homer@UniKoblenz ist mehrfacher Preisträger der European Robotics League. Teamchef Raphael Memmesheimer (Mitte) nahm die Preise im Schottischen Nationalmuseum in Edinburgh während des European Robotics Forums entgegen. Foto: euRobotics

Universität sucht dringend Zimmer für ausländische Studierende

Universität

Für 10 internationale Studierende sucht das Welcome Center der Universität in Koblenz private Unterkünfte ab April/Mai 2017, gerne auch möblierte Zimmer für die Dauer von drei Monaten bis zweieinhalb Jahren. Bei den Studierenden handelt es sich um junge Männer (Mitte 20) auf Masterniveau der Informatik und angewandten Mathematik. Die Studierenden sind finanziell über ein Sperrkonto auf ihren Namen abgesichert. Sie bleiben für mindestens zwei Jahre, in der Regel für zweieinhalb bis drei Jahre in Koblenz. Weitere Informationen und Angebote bitte an Ines Tobis via E-Mail: itobis @ uni-koblenz-landau.de oder telefonisch: 0261 287-2973.

Öffentliche interdisziplinäre Ringvorlesung zu Luther

Universität

Öffentliche interdisziplinäre Ringvorlesung zu Luther an der Universität in Koblenz

Im kommenden Sommersemester veranstalten die Institute für Evangelische Theo­logie und für Kulturwissenschaft der Universität in Koblenz anlässlich des 500. Reforma­tions­jubiläums eine interdisziplinäre Ringvor­lesung zum Thema „Luther und das Wort“. Dazu sind alle Interes­sierten eingeladen.

Koblenzer und auswärtige Wissenschaftler, so auch der renommierte Münsteraner Reformationshistoriker Albrecht Beutel, werden das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven be­leuchten. Neben evangelischen und katholischen Theologen werden auch ein Historiker, ein Soziologe, ein Germanist und eine Musikwissenschaftlerin einen Vortrag halten. Das Themenspektrum reicht von Luthers Bibelverständnis und seinen Kommentierungen des Buches Genesis über katholische Reformationsforschungen, das Verhältnis zwischen lutherischer und schweizerischer Reformation, das protestantische Berufsethos und Bildungsverständnis bis hin zu Luthers Auseinandersetzung mit Erasmus von Rotterdam über die menschliche Willensfreiheit. Auch die Luther-Rezeption in der Aufklärung, das Verhältnis zwischen Luther und seinem Widersacher Johannes Eck, die Lutherbibel in der deutschen Literatur und Luther und das vertonte Wort werden beleuchtet. Die Bonner Kirchenhistorikerin Ute Mennecke beschäftigt sich mit der Karriere des berühmten Luther-Wortes „Hier stehe ich …“, ihr Heidelberger Kollege Johannes Ehmann mit Luthers Haltung zum Islam.

„Die Arbeit ist herausfordernd – aber sie macht auch süchtig“

Universität

Gelungener zweiter Thementag ‚Arbeit mit Flüchtlingen‘ an der Universität in Koblenz

Die Frage des Umgangs mit Geflüchteten ist aus dem Fokus gerückt, seit die Anzahl der neu Zugewanderten im Vergleich zu der die vergangenen beiden Jahre gesunken ist. Dass das Thema an Schulen jedoch nach wie vor eine große Herausforderung darstellt, zeigt die große Resonanz, die der Thementag ‚Arbeit mit Flüchtlingen‘ erfahren hat. Die Veranstaltung wurde nach der erfolgreichen Erstauflage 2016 bereits zum zweiten Mal durch das Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) an der Universität in Koblenz organisiert.

Etwa 80 Teilnehmer – überwiegend Lehrkräfte, aber auch zahlreiche weitere Interessierte aus Verwaltungen oder in der Flüchtlingsarbeit engagierten Organisationen – nahmen die Gelegenheit wahr, sich über ganz unterschiedliche Aspekte der Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen in der Schule zu informieren.

Osterferienangebote des Ada-Lovelace-Projekts an der Universität in Koblenz

Universität

Frei nach dem Motto „Frühlingserwachen“ können Schülerinnen der 5. bis 7. Klassen die erste Osterferienwoche vom 10. bis 13. Juli 2017 an der Universität in Koblenz verbringen. An den ersten beiden Tage können die Teilnehmerinnen nicht nur ihre handwerklichen Fähigkeiten austesten, sondern erfahren beim Bau eines Insektenhotels alles rund um die heimischen Nützlinge, die Bienen, Hummeln und Käfer - und warum es wichtig ist, sie zu schützen

Um die gesammelten Informationen und Bauanleitungen möglichst vielen zugänglich zu machen, ist das Internet die richtige Anlaufstelle. Daher lernen die Mädchen am dritten Tag, wie sie ihre eigene Homepage designen und mit Hilfe von HTML programmieren können.


149 Artikel (15 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten

new: 25.05.2017 Kanalerneuerung Mainzer Straße

Die Koblenzer Stadtentwässerung erneuert derzeit den Mischwasserkanal inklusive der Hausanschlüsse in der Mainzer ...

new: 25.05.2017 Ferienjobs und Steuern: Ab wann müssen Schüler und Studenten Steuern zahlen?

Für die meisten Schüler und Studenten sind die Sommerferien die schönste Zeit des Jahres. Viele nutzen die Zeit ...

Betriebsausflug des Theaters Koblenz am Dienstag, 30. Mai 2017

Am Dienstag, den 30. Mai 2017 bleibt das Theater Koblenz wegen des jährlichen Betriebsausflugs ganztägig ...

„WeinFeste – Wein & Genuss im Fort Konstantin“:

Bereits zum fünfzehnten Mal richtet der Verein PRO KONSTANTIN diese beliebte Veranstaltung erlesener Weinkultur aus – auf Koblenz’ ...

Gülser Brücke - Fußgänger werden umgeleitet

Am morgigen Mittwoch, 24. Mai, tritt die Umleitung des Fußgängerverkehrs auf dem Behelfsweg mit Treppentürmen / Fahrradschiebehilfen in ...

Kulturehrennadel 2017

Mit der Ehrennadel für kulturelles Engagement im Ehrenamt, so lautet der offizielle Titel, werden in diesem Jahr Ruth ...

„Koblenz Spielt“ hatte viel zu bieten

Streetsoccer auf dem Münzplatz
Im Rahmen von „Koblenz Spielt“ veranstaltete die „Mobile ...

Ev. Stift St. Martin etabliert Geriatrie in Koblenz

Dr. Horst-Peter Wagner wird Chefarzt und baut neue Abteilung auf KOBLENZ. „In Koblenz gibt es zirka 11.000 Menschen über 65 Jahre und das ...

Notfalldosen können Leben retten

Im Notfall zählt jede Sekunde. Das wissen auch die Gemeindeschwestern plus der Goldgrube und der Karthause. Deshalb halten sie ab sofort für jeden ...

Stadtpartnerschaften im Wandel

-  Freundschaftskreise suchen neue Wege Austin (USA), Haringey (GB), Nevers (F), Maastricht (NL), Norwich (GB), Novara ...

10 User online

Donnerstag, 25. Mai 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.3.0.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied