Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Absolvent des ZFUW ausgezeichnet

Universität

Bertil Kapff, Absolvent des Fernstudiengangs Energiemanagement am Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) der Universität Koblenz-Landau, wurde mit dem Dr. Tyczka-Energiepreis prämiert. Die Auszeichnung erhielt er für seine Masterarbeit zum Thema „Individuelles Entscheidungsverhalten im Rahmen des Emissionszertifikatehandels – Eine empirische Analyse von CO2-Planspielen“. Verliehen wurde der mit 5.000 Euro dotierte Preis von der Technischen Universität München und der Tyczka Energie Stiftung. Die Stiftung vergibt diesen Preis als  Anerkennung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten auf dem Gebiet der umweltschonenden Energieversorgung.

Kapff befasste sich mit Preis- und Markttheorien im CO2-Emissionsrechtehandel und  nutzte das jährlich an der Universität Koblenz-Landau im Rahmen des weiterbildenden Fernstudienganges Energiemanagement stattfindende „Planspiel Emissionshandel“ zur Erstellung seiner Masterarbeit. An der im Juni 2015 durchgeführten 10. Auflage des Planspiels nahmen 53 Studenten aktiv teil. Die Simulation umfasste sechs Handelsperioden - die Kalenderjahre 2015 bis 2020. Die Teilnahme erfolgte dezentral über eine eigens eingerichtete Internetseite.

Jedem Studenten wurde eine unter den virtuellen Emissionshandel fallende Anlage zugeteilt. Während des Planspiels waren die Teilnehmer  für das Emissionsmanagement dieses Luftverunreinigers zuständig. Dabei mussten sie für jede in ihren Anlagen pro Handelsperiode anfallende Treibhausgasemission ein handelbares Zertifikat bereithalten, um keine Strafzahlungen leisten zu müssen. Ziel des Planspiels war, dass die Studenten unter Verwendung des Zertifikatehandels die anfallenden Emissionen möglichst kostengünstig durch entsprechende Rechte ausgleichen bzw. überschüssige Zertifikate möglichst gewinnbringend verkaufen sollten. Daneben konnten die Teilnehmer ihre Emissionen auch durch anlagenspezifische Minderungsmaßnahmen senken, für deren Durchführung jedoch Investitions- und Betriebskosten anfielen.

Kapff untersuchte, welche Muster sich im individuellen Entscheidungsverhalten der einzelnen Teilnehmer erkennen lassen, und analysierte, inwieweit sich die subjektiven Strategien der Probanden in den Messwerten widerspiegeln. Im Fokus standen dabei die von den Studenten realisierten Minderungsmaßnahmen. Der Preisträger wertete aus, zu welchen Zeitpunkten die Probanden in Minderungsmaßnahmen investierten und in welchem Ausmaß die Teilnehmer auf Preissignale reagierten. Außerdem fokussierte Kapff, inwieweit sich die Einziehung von Auktionen in das Planspieldesign auf das beobachtbare Verhalten der Probanden ausgewirkt hat.

Die Erkenntnisse seiner Masterarbeit gewinnen mit der am 15. Februar 2017 vom EU-Parlament beschlossenen Verschärfung des EU ETS (European Union Emissions Trading Scheme) für die vierte Handelsphase des EU ETS an Bedeutung.

Kapff geht davon aus, dass das Entscheidungsverhalten im Emissionsrechtehandel infolge der ambitionierteren Reduktionsvorgaben zukünftig weiter in den Vordergrund rückt.

Absolvent des ZFUW ausgezeichnet

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 23.01.2019 Beisetzung der ehemaligen Bürgermeisterin Hammes-Rosenstein

Zur Beisetzung der ehemaligen Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein werden viele Trauernde erwartet. Daher stellt das Sport- und Bäderamt den ...

new: 23.01.2019 Für die Umstellung auf LED-Beleuchtung in Kirburg

dürfen Ausbaubeiträge erhoben werden Pressemitteilung Nr. 3/2019 Dem Kläger gehört ein Grundstück ...

new: 22.01.2019 vhs Koblenz startet wieder mit kaufmännischen Qualifizierungskursen

Die berufliche Weiterbildung gehört seit über 50 Jahren zum Bildungsauftrag der Volkshochschulen. Im August startet die vhs Koblenz wieder mit ...

new: 22.01.2019 Fünf Jahre ohne Gedanken

Ein möglicher Umzug des Stadtarchivs – zur Zeit in der Alten Burg – in ein noch in Planung befindlichen Erweiterungsbau des Bundesarchivs auf ...

Keine Taxigenehmigung nach schwerwiegenden Straftaten

Pressemitteilung Nr. 2/2019 Rechtskräftige Verurteilungen wegen schwerer Verstöße gegen strafrechtliche ...

Preisverleihung an die Koblenzer „Strom-Spar-Meister“

Der Verein Klimaschutz in Koblenz hat die Preisträger des Klimaschutzpreises 2018 ausgezeichnet. Unter dem Motto Koblenz sucht den Strom-Spar-Meister waren ...

Kondolenzbuch für verstorbene ehemalige Bürgermeisterin Hammes-Rosenstein

Oberbürgermeister David Langner und die weiteren Stadtvorstandsmitglieder haben sich in das Kondolenzbuch für die kürzlich verstorbene ehemalige ...

Fachkräftemangel ist Geschäftsrisiko Nummer 1

Koblenz, 18. Januar 2019. Branchenübergreifend sind sich Unternehmen im IHK-Bezirk Koblenz einig: Der Fachkräftemangel ...

Frühjahrs- und Herbstmesse am Deutschen Eck

Dieser lang gehegte Wunsch der Koblenzer Schausteller könnte nach Auffassung der beiden Sozialdemokraten Fritz Naumann und Denny Blank nur umgesetzt ...

Unterzeichnung KRV duales Studium

Hochschule Koblenz, IHK Koblenz und berufsbildende Schulen bekräftigen ihre Kooperation im dualen Studium Koblenz, 18.01.2019. Die Hochschule Koblenz, ...

Umgestaltung der Hochschullandschaft

IHK fordert: Bedeutung des Universitätsstandorts Koblenz muss erhalten werden! Koblenz, 16. Januar 2019. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ...

Eilantrag gegen Teilbaugenehmigung für Gefahrgutlager in Grünstadt erfolglos

Pressemitteilung Nr. 1/2019 Die arbeitsvorbereitenden Maßnahmen zur Errichtung eines Gefahrgutlagers im Gewerbegebiet ...

Digitalisierung der Wirtschaft in der Region Koblenz-Mittelrhein

Zahlreiche Unterstützungsangebote für zukunftsorientierte Unternehmer und Gründer Urbar, 16. Januar 2019. Die ...

Baumfällarbeiten Simmerner Straße

Baumfällarbeiten und verkehrssichernde Maßnahmen im Bereich Simmerner Straße Im Zeitraum von Montag, 28.01. ...

Harter Brexit: Folgen für die rheinland-pfälzische Wirtschaft schwerwiegend

Koblenz, 16.01.2019. Nach monatelangem Tauziehen ließ sich am gestrigen Dienstag keine Mehrheit im britischen Unterhaus ...

Offener Brief zu konkreten Angaben bez.Neue Wohnformen von VGWohnen

An
Oberbürgermeister David Langner
Bürgermeisterin Ulrike ...

20 User online

Donnerstag, 24. Januar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied