Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Anno 1018: Koblenz wird verschenkt

Koblenz

In der Liebfrauenkirche wurde das 1000-jährige Schenkungsjubiläum der Stadt Koblenz begangen. Prof. Dr. Wolfgang Schmid (Leiter des Büros für historische Forschung in Winningen und Professor der Universität Trier) informierte mit einem Vortrag ausführlich über die Geschehnisse die sich vor 1000 Jahren zugetragen haben.

Was unspektakulär mit einem einfachen Schriftstück begann, bei dem nicht von Koblenz als Stadt, sondern lediglich von einem Hof mitsamt Abtei geschrieben wurde, warf 1000 Jahre später große Fragen auf: Wer war dieser Kaiser Heinrich, der die Stadt Koblenz verschenkte, um sich damit einen Platz im Himmel zu sichern? Wer war der Erzbischof Poppo von Babenberg? Und schließlich: Wie können wir uns Koblenz um das 1000 vorstellen? Wie sah ein Königshof mit Abtei, Zoll und Münze aus?

Zum Vortrag begrüßte in der mittelalterlichen Liebfrauenkirche die Kulturdezernentin Dr. Margit Theis-Scholz. Umrahmt wurde der Vortrag von Schülern der Musikschule der Stadt Koblenz. Passend zum Thema erklang mittelalterliche Musik vom Harfenensemble unter der Leitung von Elke Steltner sowie vom Blockflötenensemble (Leitung Mohani Poulet). Für ein mittelalterliches Ambiente sorgt außerdem der feierliche Einzug der Rittergruppen „Freunde von Schloß Veldenz“ und „Garde Metz Mittelalter IG“.

Im Dezember 1018 schenkte Heinrich II., Kaiser des römischen Reiches, dem Trierer Erzbischof Poppo von Babenberg den Königshof in Koblenz. Neben der Schenkung gab es auch noch weitere fromme Stiftungen, die ihm und seiner Ehefrau Kunigunde aufgrund einer kinderlosen Ehe einen Platz im Himmel sichern sollten. Von da ab gehörte die Stadt für fast 800 Jahre bis ins 18. Jahrhundert zum Kurfürstentum Trier. Die Schenkung wurde mit einer Urkunde und dem Siegel von Heinrich II. dokumentiert, die im Landeshauptarchiv aufbewahrt wird. Anlässlich des 1000-jährigen Jubiläums wird in Zusammenarbeit mit verschiedenen Koblenzer und Trierer Institutionen, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie der Landesarchäologie GDKE Rheinland-Pfalz, seit dem 22. November 2018 eine Kabinetts-Ausstellung im Mittelrhein-Museum präsentiert, in der bis zum 10. März 2019 weitere Exponate die Koblenzer Stadtgeschichte des 11. Jahrhunderts beleuchten.

Anno 1018: Koblenz wird verschenkt

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 23.01.2019 Beisetzung der ehemaligen Bürgermeisterin Hammes-Rosenstein

Zur Beisetzung der ehemaligen Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein werden viele Trauernde erwartet. Daher stellt das Sport- und Bäderamt den ...

new: 23.01.2019 Für die Umstellung auf LED-Beleuchtung in Kirburg

dürfen Ausbaubeiträge erhoben werden Pressemitteilung Nr. 3/2019 Dem Kläger gehört ein Grundstück ...

new: 22.01.2019 vhs Koblenz startet wieder mit kaufmännischen Qualifizierungskursen

Die berufliche Weiterbildung gehört seit über 50 Jahren zum Bildungsauftrag der Volkshochschulen. Im August startet die vhs Koblenz wieder mit ...

new: 22.01.2019 Fünf Jahre ohne Gedanken

Ein möglicher Umzug des Stadtarchivs – zur Zeit in der Alten Burg – in ein noch in Planung befindlichen Erweiterungsbau des Bundesarchivs auf ...

Keine Taxigenehmigung nach schwerwiegenden Straftaten

Pressemitteilung Nr. 2/2019 Rechtskräftige Verurteilungen wegen schwerer Verstöße gegen strafrechtliche ...

Preisverleihung an die Koblenzer „Strom-Spar-Meister“

Der Verein Klimaschutz in Koblenz hat die Preisträger des Klimaschutzpreises 2018 ausgezeichnet. Unter dem Motto Koblenz sucht den Strom-Spar-Meister waren ...

Kondolenzbuch für verstorbene ehemalige Bürgermeisterin Hammes-Rosenstein

Oberbürgermeister David Langner und die weiteren Stadtvorstandsmitglieder haben sich in das Kondolenzbuch für die kürzlich verstorbene ehemalige ...

Fachkräftemangel ist Geschäftsrisiko Nummer 1

Koblenz, 18. Januar 2019. Branchenübergreifend sind sich Unternehmen im IHK-Bezirk Koblenz einig: Der Fachkräftemangel ...

Frühjahrs- und Herbstmesse am Deutschen Eck

Dieser lang gehegte Wunsch der Koblenzer Schausteller könnte nach Auffassung der beiden Sozialdemokraten Fritz Naumann und Denny Blank nur umgesetzt ...

Unterzeichnung KRV duales Studium

Hochschule Koblenz, IHK Koblenz und berufsbildende Schulen bekräftigen ihre Kooperation im dualen Studium Koblenz, 18.01.2019. Die Hochschule Koblenz, ...

Umgestaltung der Hochschullandschaft

IHK fordert: Bedeutung des Universitätsstandorts Koblenz muss erhalten werden! Koblenz, 16. Januar 2019. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ...

Eilantrag gegen Teilbaugenehmigung für Gefahrgutlager in Grünstadt erfolglos

Pressemitteilung Nr. 1/2019 Die arbeitsvorbereitenden Maßnahmen zur Errichtung eines Gefahrgutlagers im Gewerbegebiet ...

Digitalisierung der Wirtschaft in der Region Koblenz-Mittelrhein

Zahlreiche Unterstützungsangebote für zukunftsorientierte Unternehmer und Gründer Urbar, 16. Januar 2019. Die ...

Baumfällarbeiten Simmerner Straße

Baumfällarbeiten und verkehrssichernde Maßnahmen im Bereich Simmerner Straße Im Zeitraum von Montag, 28.01. ...

Harter Brexit: Folgen für die rheinland-pfälzische Wirtschaft schwerwiegend

Koblenz, 16.01.2019. Nach monatelangem Tauziehen ließ sich am gestrigen Dienstag keine Mehrheit im britischen Unterhaus ...

Offener Brief zu konkreten Angaben bez.Neue Wohnformen von VGWohnen

An
Oberbürgermeister David Langner
Bürgermeisterin Ulrike ...

6 User online

Donnerstag, 24. Januar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied