Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Anno 1018: Koblenz wird verschenkt

Koblenz

In der Liebfrauenkirche wurde das 1000-jährige Schenkungsjubiläum der Stadt Koblenz begangen. Prof. Dr. Wolfgang Schmid (Leiter des Büros für historische Forschung in Winningen und Professor der Universität Trier) informierte mit einem Vortrag ausführlich über die Geschehnisse die sich vor 1000 Jahren zugetragen haben.

Was unspektakulär mit einem einfachen Schriftstück begann, bei dem nicht von Koblenz als Stadt, sondern lediglich von einem Hof mitsamt Abtei geschrieben wurde, warf 1000 Jahre später große Fragen auf: Wer war dieser Kaiser Heinrich, der die Stadt Koblenz verschenkte, um sich damit einen Platz im Himmel zu sichern? Wer war der Erzbischof Poppo von Babenberg? Und schließlich: Wie können wir uns Koblenz um das 1000 vorstellen? Wie sah ein Königshof mit Abtei, Zoll und Münze aus?

Zum Vortrag begrüßte in der mittelalterlichen Liebfrauenkirche die Kulturdezernentin Dr. Margit Theis-Scholz. Umrahmt wurde der Vortrag von Schülern der Musikschule der Stadt Koblenz. Passend zum Thema erklang mittelalterliche Musik vom Harfenensemble unter der Leitung von Elke Steltner sowie vom Blockflötenensemble (Leitung Mohani Poulet). Für ein mittelalterliches Ambiente sorgt außerdem der feierliche Einzug der Rittergruppen „Freunde von Schloß Veldenz“ und „Garde Metz Mittelalter IG“.

Im Dezember 1018 schenkte Heinrich II., Kaiser des römischen Reiches, dem Trierer Erzbischof Poppo von Babenberg den Königshof in Koblenz. Neben der Schenkung gab es auch noch weitere fromme Stiftungen, die ihm und seiner Ehefrau Kunigunde aufgrund einer kinderlosen Ehe einen Platz im Himmel sichern sollten. Von da ab gehörte die Stadt für fast 800 Jahre bis ins 18. Jahrhundert zum Kurfürstentum Trier. Die Schenkung wurde mit einer Urkunde und dem Siegel von Heinrich II. dokumentiert, die im Landeshauptarchiv aufbewahrt wird. Anlässlich des 1000-jährigen Jubiläums wird in Zusammenarbeit mit verschiedenen Koblenzer und Trierer Institutionen, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie der Landesarchäologie GDKE Rheinland-Pfalz, seit dem 22. November 2018 eine Kabinetts-Ausstellung im Mittelrhein-Museum präsentiert, in der bis zum 10. März 2019 weitere Exponate die Koblenzer Stadtgeschichte des 11. Jahrhunderts beleuchten.

Anno 1018: Koblenz wird verschenkt

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 17.07.2019 Spezialbagger kommt vorerst nicht

Die Anlieferung des Bohrgerätes nach Neuendorf, die für die Morgenstunden des 18. Julis avisiert war, erfolgt vorerst ...

new: 17.07.2019 Duale Berufsausbildung

IHK Koblenz fordert eigene Berufsschulklasse für Kaufleute im E-Commerce Koblenz, 17. Juli 2019. „Kauffrau/-mann im E-Commerce“ – ...

new: 17.07.2019 Brücke wird freigegeben

Die neu erstellte Geh- und Radwegbrücke über die noch im Bau befindliche L52, wird am Freitag, 19. Juli für den Verkehr ...

new: 17.07.2019 Vollsperrung Gerichtsstraße:

Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen am Amts-/Landgerichtsgebäude von Koblenz, erfordern im dortigen Bereich die ...

new: 16.07.2019 Universitätspreis für digital unterstützte Lehre

Dr. Sabine Bauer hat für ihre Lehrveranstaltung Projekt- und Forschungspraktikum „VisSim“ (Visualisierung und ...

new: 16.07.2019 Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz startet in die zweite Hälfte

Bereits seit fünf Wochen können Kinder und Jugendliche am Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz teilnehmen.  Auch in diesem Jahr ist die ...

new: 16.07.2019 Stadtteilbibliotheken und Fahrbücherei machen Sommerferien

Die drei Stadtteilbüchereien Horchheim, Karthause und Pfaffendorfer Höhe machen Sommerpause vom 1.7. bis 9.8.19. Die Fahrbücherei fährt ...

new: 16.07.2019 Ausbau der Zaunheimer Straße mit Stichstraßen und Linksabbiegespuren

Derzeit finden umfangreiche Bauarbeiten zur Erschließung einer Gewerbeansiedlung im Güterverkehrszentrum A61 statt. ...

Ausstellung „Verschweigen – Verurteilen“ im Rathaus zu sehen

Noch bis zum 26. Juli 2019 wird im Rathaus der Stadt Koblenz (Rathausgebäude I, Foyer vor dem Historischen Rathaussaal, ...

Verurteilung wegen mitgliedschaftlicher Beteiligung

 an einer ausländischen terroristischen Vereinigung ("Islamischer Staat") Der 1. Strafsenat – ...

vhs-Seminar kürte „Hauswein“ für PRO KONSTANTIN

Da sich die Hausweine des Vereins PRO KONSTANTIN, die „Edition Fort Konstantin“, in den vergangenen Jahren einer gewissen Beliebtheit erfreut haben, ...

Reisevertrag - vorformulierte "Trinkgeldempfehlung"

eines Reiseveranstalters in Form einer Widerspruchslösung ist unwirksam Die vom Reiseveranstalter für eine Kreuzfahrt vorformulierte ...

Produktdesignpreis Rheinland-Pfalz 2019

Wettbewerb für herausragende Designleistung – Anmeldefrist endet am 2. August Koblenz. Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium ...

Das Theater Koblenz ist vom 15. Juli bis zum 29. August 2019 in den Spielzeitfer

Während der Vorstellungsbetrieb ruht, wird die Zeit für dringend notwendige Reparaturen, Wartungs- und ...

Handwerksmeister überprüfen Qualifikationen

Modellversuch ValiKom Transfer: Auch die Handwerkskammer (HwK) Koblenz ist dabei KOBLENZ. Die Berufswelten wachsen immer weiter zusammen. Das bringt auch ...

Buslinienverkehr führt zur Erhöhung des Gemeindeanteils beim Straßenausbau

Pressemitteilung Nr. 27/2019 Im Rahmen der Erhebung von Ausbaubeiträgen müssen Gemeinden bei der Festlegung ihres ...

5 User online

Donnerstag, 18. Juli 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied