Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Auf der Suche nach Heimat - Jan Koneffke liest beim 4. Brentano Kolloquium

Universität

Auch wenn er über seine Studienzeit im Berlin der 1980er Jahre, natürlich reimend, das ironische Fazit zieht, „Vertrieb mir meine Zeit / in bundesdeutscher Ahnungslosigkeit“ – ahnungslos hat sich gerade Jan Koneffke, Lyriker, Romancier und Publizist, nie mit seinem Heimatland Deutschland auseinandergesetzt.

Dies beweist auch und gerade sein im Sommer 2018 erschienener aktueller Gedichtband „Als sei es dein“, aus dem Koneffke am Mittwoch, 23. Oktober, 19 Uhr beim 4. Brentano Kolloquium zum Thema „Fremde Heimat – Heimat in der Fremde“ in der Stadtbibliothek im Forum Confluentes liest.

Koneffke, 1960 in Darmstadt geboren, wuchs in Neu-Isenburg und Braunschweig auf, studierte an der Freien Universität Berlin, ging 1995 mit einem Villa-Massimo-Stipendium nach Rom und blieb dort sieben Jahre lang. Seit 2003 lebt er als freier Schriftsteller, Übersetzer und Publizist abwechselnd in Wien, Bukarest und dem Ort Maneciu in den Karpaten.

Für seine Werke, darunter Romane, Kinderbücher, Gedichtbände, Essays und Übersetzungen, wurde er mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Für seinen Roman „Ein Sonntagskind“ erhielt er 2016 den Uwe-Johnson-Preis.

Gerade die Gedichte seines jüngsten Lyrikbandes „Als sei es dein“ belegen, wie intensiv sich Koneffke, als Lyriker unverbrüchlich an die suggestive Kraft des Reimens und des Reimes glaubend, mit dem Thema Heimat auseinandersetzt, wie sehr die Suche nach Heimat seine eigene Biografie prägt. Er entflieht den „Bienenstichsonntagen“, der „Puddinghaut“ in seinem „verhassten Kindheitsland“, der alten BRD, und landet schließlich in seiner rumänischen Wahlheimat, die, aus der Nähe betrachtet, ihrerseits alles andere als pure Idylle ist. „In dieses Land versprengt wer weiß warum / zerknack ich Sonnenblumenkerne ratlos / und halte mich in den Karpaten krumm / an Bohnenmus und Bauernregeln schadlos.“

Der Eintritt zur Lesung ist frei. Informationen zum gesamten Programms des Brentano Kolloquiums finden sich unter

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/koblenz/fb2/inst-germanistik/mitarbeiter/arend/arendprojekte/laufendeprojektearend/arendbrentano/

Das Brentano-Kolloquium ist eine wissenschaftliche Tagung mit kulturellem Programm. Im Mittelpunkt steht der Schriftsteller Clemens Brentano, der in Ehrenbreitstein geboren ist. Das Kolloquium, das in Kooperation mit dem Freien Deutschen Hochstift (Prof. Dr. Wolfgang Bunzel), der Journalistin Dr. Lieselotte Sauer-Kaulbach, dem Institut für Germanistik (apl. Prof. Dr. Helga Arend) und vielen anderen Institutionen entstanden ist, wurde 2010 ins Leben gerufen und soll im Rhythmus von drei Jahren regelmäßig stattfinden.

Auf der Suche nach Heimat - Jan Koneffke liest beim 4. Brentano Kolloquium

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 13.12.2019 Blitzumfrage der IHK Koblenz

Verkaufsoffene Sonntage: Händler möchten auch an einem Adventssonntag öffnen dürfen Koblenz, 13. Dezember ...

new: 13.12.2019 Weihnachtsfeiertage - Vor- und Nachverlegung der Leerung der Restabfallgefäße

Wegen der beiden Weihnachtsfeiertage (Mittwoch, 25.12.19, 1. Weihnachtstag und Donnerstag, 26.12.19, 2. Weihnachtstag) in der 52. Kalenderwoche kommt es zu Vor- ...

new: 13.12.2019 Stadtverwaltung in der Weihnachtszeit

Die Stadtverwaltung Koblenz hat in der Weihnachtszeit geänderte Öffnungszeiten. So ist die Verwaltung am Montag, 23. Dezember nur bis 12.00 Uhr ...

new: 13.12.2019 Klage gegen „Lahntal-Radweg“ zwischen Laurenburg und Geilnau abgewiesen

Pressemitteilung Nr. 37/2019 Die Planfeststellung eines Abschnitts des Radfernweges Lahn („Lahntal-Radweg“) ...

new: 13.12.2019 Fahrpreisanpassung und Sortimentsverbesserung für Bus und Bahn im VRM

 – deutliche Preisvorteile mit dem eTicket der koveb Der Verkehrsverbund Rhein-Mosel nimmt zum 1. Januar 2020 eine Fahrpreisanpassung vor. Hierbei ...

new: 13.12.2019 Ausbau der Südallee ist Thema in Stadtratssitzung – Was wird aus den Bäumen?

Am kommenden Freitag (13.12.2019) wird sich der Stadtrat mit der Neugestaltung der Südallee beschäftigen. Wenn dieser Beschluss gefasst wird, soll im ...

new: 13.12.2019 Christoph Streit aus Koblenz mit Gruppe „Femmes Vokal“ als Favorit nominiert

Band will den „SWR1 Weihnachtssong Contest“ 2019 gewinnen / Voting 3. Vorrunde bis 13.12., 8 Uhr / Finale am 19. Dezember „Femmes ...

new: 13.12.2019 Gefahrvoller Radweg

Der Radweg in der Hohenfelder Straße ist zum Teil mit erheblichen Gefahren verbunden. „Dies gilt besonders für ...

Weihnachtsmarkt Koblenz: Ein stimmungsvoller Weihnachtsbummel

Sonntag, 15. Dezember, 17 Uhr im SWR Fernsehen   In den letzten Jahrzehnten haben sich Weihnachtsmärkte zu einer festen Größe der ...

Seit zehn Jahren etabliert: die Brustschmerz-Einheit im Stift

Rezertifizierung bestätigt hohe Qualität in der Versorgung von Herzpatienten KOBLENZ. Sie war die erste ...

„Parlament der Wirtschaft“ tagt

IHK Koblenz investiert 2020 mehr als zwei Millionen Euro in Projekte zur Unterstützung von Unternehmen Koblenz, 11. Dezember 2019. Mehr als hundert ...

IHK-Saisonumfrage Tourismus

Gastgewerbe: Personalsituation spitzt sich zu – Förderungen werden ausgeweitet Koblenz, 9. Dezember 2019. Die Stimmung in der Tourismusbranche ist ...

Werkstattgespräch: SPD-Fraktionspolitiker besprechen sich mit dem Handwerk

Handwerkskammer Koblenz und Handwerker im Dialog mit Alexander Schweitzer und Anna Köbberling
KOBLENZ. Der ...

Überraschungen sind Gold wert

Gute Laune spielte das Seniorentheater der Volkshochschule Koblenz „DIE ANTIQUITÄTEN“ für Edith Peter, Autorin und Gründerin des ...

Diesel - Die Bekanntgabe des Einbaus der beanstandeten Motorsteuerungssoftware

 lässt die Sittenwidrigkeit und Täuschung entfallen; das gilt auch dann, wenn die Motorherstellerin die ...

OB David Langner prämiert Verbesserungsvorschläge

Im laufenden Jahr haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung insgesamt 25 Verbesserungsvorschläge eingereicht. 11 Vorschläge wurden ...

19 User online

Freitag, 13. Dezember 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied