Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Da steht ein Pony auf dem Flur…

Koblenz

Vierbeiniger Besuch im Wohnstift St. Martin weckt ungeahnte Reaktionen

KOBLENZ. Es gibt viele Freizeit- und Bewegungsangebote, die den Bewohnern im Wohnstift St. Martin den Tag bereichern, aber der Ponybesuch steht ganz oben auf der Beliebtheitsskala. „Kleiner Donner“ und „Zina“ kommen regelmäßig zu Besuch. „Es ist für unsere Bewohner immer ein ganz besonderes Erlebnis, wenn die Ponys kommen. Wir starten schon morgens gemeinsam mit den Vorbereitungen. Da werden Apfel- und Möhrenstücke kleingeschnitten, um sie später an die Ponys zu verfüttern. So kommt jeder, der möchte, in einen engen ganz persönlichen Kontakt mit den Tieren“, berichtet die Einrichtungsleiterin Vanessa Wilsch begeistert.

Ana Järke bringt viel Freude mit ihren Therapieponys in das Wohnstift St. Martin.

Möglich macht das Ana Järke vom Reit- und Therapiezentrum „Der Hufeisenweg“ in Lonnig. „Unsere Ponys sind Therapiepferde und speziell ausgebildet, um mit psychisch und körperlich Erkrankten zu arbeiten“, erzählt sie. „Zusätzlich habe ich mit ihnen trainiert, um in Räume gehen zu können.“ Anstoß zu der Idee der Ponybesuche war ein Patient, der bei Ana Järke in der Reittherapie war und dann Gast im Hospiz wurde. Sein großer Wunsch war es, noch einmal „sein Pony“ zu sehen. „Den Wunsch wollte ihm das Team aus dem Hospiz erfüllen und hat mich angerufen.

Da ich viele Jahre in der Sterbebegleitung gearbeitet habe, war ich sofort dabei. Ich dachte allerdings wir gehen in den Garten, aber da der Herr bettlägerig war, sind wir zwei in sein Zimmer – und so fing alles an.“ Seitdem besucht Ana Järke regelmäßig das Stationäre Hospiz in der Kurfürstenstraße und geht im Anschluss in das nahgelegene Wohnstift St. Martin. „Es macht so viel Freude, die Menschen strahlen zu sehen, wenn wir kommen. In dieser Zeit sind sie symptomfrei und es werden Erinnerungen geweckt, die ungeahnte Reaktionen hervorrufen können. Einmal kam ich mit meinem Pony zu einem dementen 92-Jährigen, der schon lange teilnahmslos und stumm war. Da bückt er sich plötzlich aus seinem Stuhl runter, hebt den Huf hoch und meint ‘ich brauche eine Raspel’ – früher war er Hufschmied. Wir waren alle zu Tränen gerührt. Das sind Momente, die auch für die Betreuer und Angehörigen so wertvoll sind und mich persönlich immer wieder in meiner Arbeit bestärken.“

Das Wohnstift St. Martin gehört unter der Marke Seniocura zum Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein. Seniocura sind die Seniorenhäuser und die Einrichtungen des Betreuten Wohnens in Koblenz, Boppard und Nastätten zugeordnet. Stiftmobil, der ambulante Pflegedienst in Koblenz und Boppard mit Umgebung, komplettiert das Angebot.

Da steht ein Pony auf dem Flur…

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 06.07.2020 Die vhs Koblenz geht in die Sommerpause

Während der Zeit der Betriebsferien vom 20.07.-31.07.2020 einschließlich ist die vhs geschlossen.
Ab Montag, ...

new: 06.07.2020 Reduzierung auf Gottesdienstbesuche

Es ist nach wie vor eine richtige und wichtige Entscheidung, den schönen Platz vor der katholischen Pfarrkirche St. Kastor ...

new: 06.07.2020 koveb reicht Konzessionsantrag beim Landesbetrieb Mobilität ein

 - Stadt Koblenz gibt öffentlichen Dienstleistungsauftrag bekannt

Die Koblenzer ...

Online-Vortrag: „Fake Facts – Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“

Am Mittwoch, 08.07.2020 um 19 Uhr referiert Katharina Nocun (Autorin, Bloggerin, Netzaktivistin) im Rahmen der von der Universität Koblenz-Landau ...

Stadtrat im Juli 2020 – Dezernat 3 umbenannt

 – Verschiedene Verkehrsprojekte beschlossen

Oberbürgermeister David Langner ...

Kurt-Schumacher-Brücke: Fahrbahnsanierung am Wochenende

Auf der Kurt-Schumacher-Brücke haben am 22.06.2020 die Arbeiten zur Instandsetzung des Fahrbahnbelages begonnen. ...

Anti-Atomwaffen-Demonstranten dürfen im militärischen Schutzbereich

 des Fliegerhorsts Büchel Versorgungszelte aufschlagen Pressemitteilung Nr. 24/2020 Eine angemeldete ...

Stadion bekommt neuen Rasen

Neues Grün für das Fußballfeld: Eine Spezialfirma aus Nordrhein-Westfahren verlegt derzeit knapp 8000 Quadratmeter neuen Rasen im Stadion ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied für den 01.07.2020

2020-07-02T09:57:40 Neuwied (ots) - - Verkehrsunfälle - Am 01.07.2020 wurden auf der Polizeiinspektion Neuwied ...

Kanalbauarbeiten in der Hohenzollernstraße: Linie 5 der koveb wird umgeleitet

- Haltestelle „Sachsenstraße“ Richtung Hauptbahnhof entfällt

Ab Mittwoch, ...

Kein Rechtsschutzbedürfnis eines ehemaligen Lehrers

für eine Klage gegen seinen Eintrag in der Liste "Beschäftigungshindernisse" der ...

17 neue Gästeführer für Koblenz

Erweitertes Angebot: Nun auch Führungen auf Russisch und Spanisch buchbar Der Verein Koblenzer Gästeführer e.V. ist um 17 frischgebackene ...

Schulbuchausleihe: Bücher bis spätestens 8. Juli zurückgeben

(01.07.2020) Wie berichtet, erfolgt die Rückgabe der im Schuljahr 2019/2020 über die Schulbuchausleihe bezogenen Schulbücher zentral für ...

Die „Koblenzer Kreativtüten“ sind unterwegs

Kooperationsprojekt der JuKuWe und Caritas beschert Koblenzer Kindern ein Stück Leichtigkeit und Freude in den Sommerferien Unter Schirmherrschaft von ...

Radwegemarkierung auf dem Berliner Ring starten in den Sommerferien

Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz teilt mit, dass die Verkehrsführung des Berliner Rings beginnend bei der Simmerner Straße bis zum Nordknoten ...

„Weinfeste verboten“: Was tun gegen die Verluste an der Mosel?

„Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ am Donnerstag, 2. Juli 2020, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen Über die Konsequenzen aus ...

7 User online

Mittwoch, 08. Juli 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied