Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Dialog auf den Rheinwiesen

Koblenz

Förderprojekt „Zukunft Stadtgrün“ soll Lützel voranbringen – gemeinsam mit der Bürgerschaft  
Mangelndes Sicherheitsempfinden, zu viel Müll, fehlende öffentliche Toiletten auf der Grillwiese und der Erhalt der Freizeitgärten – das waren die wichtigsten Themen, die den Bewohnerinnen und Bewohnern von Lützel auf den Nägeln brannten. Obwohl es anfangs in Strömen regnete, kamen viele Interessierte am 1. August 2020 zur Beteiligungsaktion auf die Rheinwiesen, um sich zum Förderprojekt „Zukunft Stadtgrün“ zu informieren und „ihr“ Lützel voranzubringen.

 

„Coronabedingt konnten wir die Bürgerschaft bisher nur mit Fragebögen und Videokonferenzen einbeziehen“, so Michaela Wolff, die Quartiersmanagerin des Projekts. „Die Beteiligung am Rheinufer war nun unser erster persönlicher Dialog.“ Dieser erwies sich als informativ, denn im Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern von Stadt sowie den beiden begleitenden Büros Stadtberatung Dr. Sven Fries und Schieferdecker Landschaftsarchitektur sprachen die Lützelerinnen und Lützeler vieles an: Drogenkriminalität im Gebiet, offenen Alkoholkonsum, das unschöne Bahnhofsumfeld, fehlende Müllbehälter und zu seltene Leerung. Einige Bürger befürchten, im Rahmen einer Umgestaltung ihre Gärten zu verlieren. Andere wünschen sich bessere Zugänge und mehr öffentliche Bereiche am Rheinufer. Vielen ist der Erhalt des grünen Biotops wichtig, das sich durch seine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt auszeichnet.
An Grünflächen werden viele Anforderungen gestellt: Sie sollen generationengerecht, sozialer Treffpunkt, multifunktional für alle nutzbar sein und urbanes Gärtnern oder sportliche Aktivitäten ermöglichen. Gleichzeitig sind sie aber auch Lebensraum für Pflanzen und Tiere und haben eine wichtige stadtökologische Funktion. Und schließlich gilt es, die Bedarfe der Bürgerinnen und Bürger zu berücksichtigen, die in dem Fördergebiet leben. All diese Aspekte fließen zusammen mit Erkenntnissen aus den Vor-Ort-Begehungen, Untersuchungen und noch ausstehenden, weiteren Beteiligungsaktionen in ein sogenanntes „Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept“, das die begleitenden Büros derzeit erstellen und das Ende des Jahres 2020 vorliegen soll. Es wird konkrete Maßnahmen enthalten, die von der Politik beschlossen und in den kommenden rund zehn Jahren unter Beteiligung der Bürger umgesetzt werden sollen.
Um noch weitere Bürgermeinungen einzuholen, wird die Quartiersmanagerin in den nächsten Wochen mit einem Lastenfahrrad in Lützel unterwegs sein. Geplant sind auch ein Erkundungsspaziergang zum Volkspark, ein Treffen mit den Gewerbetreibenden am Wallersheimer Weg sowie Gespräche mit den Anwohnern verschiedener Wohngebiete.  Des Weiteren ist in diesem Jahr noch eine größere Veranstaltung zur Bürgerbeteiligung und –information vorgesehen.

 

Dialog auf den Rheinwiesen

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 30.09.2020  Studententeam der Universität in Koblenz gewinnt iGovDigital Award

Die Studierenden im Fachbereich Informatik der Universität Koblenz-Landau Andreas Schmitz, Roman Antoschin, Dominik Weber, Alexander Guth und Kevin Pracht ...

new: 30.09.2020 Staffelstabübergabe | Denny Blank ist neuer Vorsitzender der SPD Altstadt-Mitte

Die kürzlich stattgefundene – Corona eindämmungsgerechte – Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Altstadt-Mitte, unter der ...

new: 30.09.2020 Hochzeitsfeier mit 250 Gästen darf nicht in gemieteter Eventhalle stattfinden

Pressemitteilung Nr. 38/2020 Mieten Privatpersonen eine Eventhalle für eine Hochzeitsfeier, unterliegen sie und ihr ...

new: 30.09.2020 Kampagne #RettetKoblenzerKultur gestartet

Koblenzer Kulturverein und Unterstützer möchten die Öffentlichkeit sensibilisieren, motivieren und ...

new: 29.09.2020 Die koveb lädt zur Testfahrt ein

 - Lernen Sie die neuen Minibusse der koveb kennen

Mehr Linien, neue Busverbindungen, mehr ...

new: 29.09.2020 Skulptur erinnert an Marie-Theres Hammes-Rosenstein

Am 13. Januar 2019 verstarb die ehemalige Koblenzer Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein nach schwerer Krankheit im Alter von 64 Jahren. Auf ...

new: 29.09.2020 Fortbildung: Abteilung Service des Kommunalen Servicebetriebs nicht erreichbar

Am Mittwoch, 30.09.2020 findet eine Inhouse-Schulung bei der Abteilung Service des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz statt. Daher sind die dortigen ...

new: 29.09.2020 Ordnungsamt Koblenz: 12 Verstöße bei Jugendschutzkontrollen festgestellt;

Gaststätten sind angesichts der Pandemie zu voll

„Es ist schockierend, wie einfach ...

new: 29.09.2020 Online-Reservierung von Schwimmzeiten

Ab Montag, den 05. Oktober 2020 ist es möglich, Schwimmzeiten für das Beatusbad online über die Internetseite der Stadt Koblenz zu buchen. ...

new: 28.09.2020 Straßenbauarbeiten im „Bisholderweg“

In der Zeit vom 05. bis 19.10.2020 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag im „Bisholderweg“ ...

new: 28.09.2020 Acht Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern acht Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 28.09.2020, 10.00 Uhr). Das sind somit drei ...

Ab 1. Oktober Insolvenzantrag größtenteils wieder Pflicht

IHKs: Unternehmen haben Chance auf Sanierung Zu Beginn der Corona-Krise war es eine Sofortmaßnahme der Bundesregierung ...

Frühstudium an der Universität in Koblenz auch im Wintersemester 2020/21

Trotz der durch die Corona-Pandemie notwendigen Bedingungen für die Gestaltung universitärer Lehre besteht an der Universität in Koblenz auch in ...

Hangsicherung in der Brentanostraße

In der Zeit vom 09. bis 23. Oktober werden in der Brentanostraße zwischen Haus Nr. 25 und der Zufahrt Klausenbergweg ...

Tempo 30 am Peter-Altmeier-Ufer

„Was man in der Kommunalpolitik als erstes lernen sollte, ist Geduld im Umgang mit der Stadtverwaltung. Am Beispiel der Kastorpfaffenstraße in der ...

Gelungene Veranstaltung zum Beethoven-Jahr in der Bibliothek

Am 22. September fand die erste Veranstaltung in der Stadtbibliothek nach dem Lockdown statt. „Du liebst mich doch wohl ein wenig…? Beethoven ganz ...

13 User online

Mittwoch, 30. September 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied