Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Die Energieberatung kommt - auf die Karthause

Koblenz

Die Energieberatung kommt ins Quartier - Aktion der Verbraucherzentrale und der Stadt Koblenz im Stadtteil Karthause

(Koblenz, 27.10.2014) Im Rahmen einer gemeinsamen Aktion mit dem Umweltamt bietet die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz den Bürgern im Koblenzer Stadtteil Karthause im November und Dezember ihr komplettes Energieberatungsangebot vor Ort an. Dieses reicht von Energiechecks in den Haushalten, über individuelle, persönliche Beratung bis hin zu einem vierstündigen Seminar. Ziel ist es, vor allem den Eigentümern von älteren Häusern Energiesparmöglichkeiten aufzuzeigen.

„Wir freuen uns, dass die Verbraucherzentrale in einem Koblenzer Stadtteil ein so bürgernahes Angebot zum wichtigen Thema der Energieeinsparung macht. Wir haben den Stadtteil Karthause dafür ausgewählt, weil hier die Ein- und Zweifamilienhäuser meist über 40 Jahre alt sind. Hier finden sich oft die Einsparpotentiale, die es zu heben gilt, wenn die Energiewende auch im Wärmebereich gelingen soll“, so Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig anlässlich des Starts der Aktion.
„Wir hoffen, dass sich viele Bürger in diesem Stadtteil melden und das Angebot der Verbraucherzentrale annehmen. Vielleicht sind eine Bewertung des Energieverbrauchs sowie erste Hinweise auf die Einsparpotentiale ein Anstoß für viele Hausbesitzer, aktiv zu werden“ ergänzt Hans Weinreuter, Energiereferent der Verbraucherzentrale

Im ersten Schritt wurden Mitte Oktober etwa 500 ausgewählte Haushalte persönlich angeschrieben und auf das Angebot in ihrem Stadtteil aufmerksam gemacht. Am Dienstag, 04.11.2014 findet um 19 Uhr im Jugend- und Bürgerzentrum JuBüZ eine Auftaktveranstaltung statt, bei der Verbraucherzentrale und Umweltamt die Aktion vorstellen und in verschiedenen Vorträgen die Möglichkeiten der Energieeinsparung in Gebäuden aufzeigen. Unter den Teilnehmern werden dabei 20 kostenlose Energiechecks verlost. Für Hausbesitzer kostet ein Gebäudecheck normalerweise 20 Euro und für Mieter der Basischeck 10 Euro. Beim Basischeck bewertet ein Energieberater der Verbraucherzentrale die Verbrauchswerte für Strom und Heizung und gibt vor Ort erste Hinweise auf Einsparpotentiale. Beim Gebäudecheck nimmt er zusätzlich die Gebäudehülle und die Heizungsanlage in Augenschein und fasst in einem Kurzbericht die Ergebnisse zusammen. Damit bekommen die Haushalte erste Hinweise, ob und wenn ja wo es sich im Haus o!
 der in der Wohnung lohnt, aktiv zu werden.

Bis Ende des Jahres bietet die Verbraucherzentrale auch ihre persönliche und kostenlose Energieberatung in den Räumen des JuBüZ an. Eine Terminvereinbarung unter der Rufnummer 0800 – 60 75 600 (kostenlos aus allen Netzen) ist erforderlich. Zusätzlich findet am Donnerstag, 11.12.2014 um 17 Uhr das vierstündige Seminar „Das Energiesparhaus im Gebäudebestand“ statt. Die Teilnehmergebühr hierfür liegt bei 10 Euro pro Person. Hier erhalten die Teilnehmer einen detaillierten Überblick über die vielen Möglichkeiten der Wärmedämmung und die sparsame Beheizung von Gebäuden.
Dank der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium und das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium ist es möglich, die ganze Palette an Angeboten so kostengünstig bzw. kostenlos anzubieten.

Die Angebote im Überblick:
- Dienstag 04.11.2014, 19 Uhr Veranstaltung „Sparsam Heizen, oder besser Dämmen oder am besten Beides?“ im Jugend und Bürgerzentrum JuBüZ, kostenlos und ohne Anmeldung

- Vom 14.11. bis 05.12. immer freitagnachmittags ab 15 Uhr kostenlose Energieberatung nach Terminvereinbarung im JuBüZ

- Donnerstag 11.12.2014, 17 bis 21 Uhr Seminar zum Energiesparen im Gebäude im JuBü/; Kosten 10 Euro pro Person.

- Basis- und Gebäudechecks für Privathaushalte für 10 bzw. 20 Euro. 20 kostenlose Gebäudechecks werden bei der Auftaktveranstaltung unter den anwesenden Interessenten verlost.

- Weitere Informationen und Anmeldung unter 0800 – 60 75 600 (kostenlos aus allen Netzen).

 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 21.02.2020  Ostervarieté - Der Klassiker

Mittwoch, den 01. April bis Montag 13. April 2020 im Café Hahn.
 
Jenseits von ...

new: 21.02.2020 Koblenzer Archive bieten abwechslungsreiches Programm zum Tag der Archive

Seit jeher ist Kommunikation ein zentraler Bestandteil des alltäglichen menschlichen Zusammenlebens und –wirkens. Aber wie verständigten sich ...

new: 21.02.2020 MINT-Region Koblenz: Lenkungskreis konstituiert sich

Im Februar 2020 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter u.a. der Universität Koblenz-Landau, des Ada-Lovelace-Projekts, des FLinK Projekts, der IHK, der ...

new: 21.02.2020 Karnevalsfeier bei der Stadtverwaltung Koblenz

Nach vielen Jahren fand erstmals wieder eine Karnevalsfeier für die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung statt. Rund 600 ...

new: 21.02.2020 Neuer Gehwegbelag am Moselring

Der Gehweg am Moselring vom Saarplatz entlang der Autohäuser muss erneuert werden. Die alten Gehwegplatten werden entfernt und durch Verbundpflaster ...

new: 21.02.2020 Bauarbeiten an der Haltestelle Bf Stadtmitte/Löhr-Center:

Linienbusse der koveb fahren verlegte Haltepunkte an

Ab Montag, 02.03.2020 werden an der ...

new: 20.02.2020 Standanmeldung für Frauenmodebörse März 2020

     Die Koblenzer Fraueninitiative Lokale Agenda 21 veranstaltet am 21.März 2020 ...

new: 20.02.2020 2 Kastanien in der Chlodwigstraße werden gefällt

Am Donnerstag, 20.02.2020, werden in der Chlodwigstraße zwei Roßkastanien gefällt. Die Fällung ist nötig, da der Straßenbelag ...

Einzelne Heilbehandlungen neben gerätegestützter Krankengymnastik

nur mit spezieller Diagnose beihilfefähig Pressemitteilung Nr. 5/2020 Leistungen für gerätegestützte ...

Bodenrichtwerte 2020 – Was ist mein Grundstück wert?

Für das Stadtgebiet von Koblenz liegen seit Februar die neuen Bodenrichtwerte 2020 vor. Sie spiegeln den Wert des Richtwertgrundstückes der jeweiligen ...

Qualitätssiegel für die Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie

Ausbildungsbetriebe werden aufgefordert, sich für die Auszeichnung zu bewerben   Koblenz, 18. Februar 2020. Noch bis ...

Geländererneuerung Mainzer Straße

In der Mainzer Straße, dort wo Laubach und Bahn überbrückt werden, muss ein Geländer erneuert werden. Daher wird an mehreren Tagen die ...

Diesel - die Motor- und Fahrzeugherstellerin kann nicht erfolgreich geltend mach

dass im Falle einer Haftungsfeststellung die Gefahr einer exorbitanten Kumulation von Schadensersatzansprüchen ...

Sanierungsarbeiten in der Lorenz-Kellner-Straße

Noch bis Ende März dauern die Bauarbeiten in der Lorenz-Kellner-Straße von der Eduard-Müller-Straße bis zur Foelixstraße. Die ...

Verein des Monats im Internet vorstellen

Viele Koblenzerinnen und Koblenzer engagieren sich ehrenamtlich. Oft geschieht dies im Rahmen eines Vereins, die sich in der Rhein-Mosel-Stadt auf fast 600 ...

Entwicklung der Stadtbibliothek im abgelaufenen Jahr war positiv

Die Stadtbibliothek in Koblenz zieht eine positive Bilanz des Jahres 2019. 462.000 Besucher zählten die Einrichtungen der ...

4 User online

Freitag, 21. Februar 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied