Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Die Energieberatung kommt - auf die Karthause

Koblenz

Die Energieberatung kommt ins Quartier - Aktion der Verbraucherzentrale und der Stadt Koblenz im Stadtteil Karthause

(Koblenz, 27.10.2014) Im Rahmen einer gemeinsamen Aktion mit dem Umweltamt bietet die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz den Bürgern im Koblenzer Stadtteil Karthause im November und Dezember ihr komplettes Energieberatungsangebot vor Ort an. Dieses reicht von Energiechecks in den Haushalten, über individuelle, persönliche Beratung bis hin zu einem vierstündigen Seminar. Ziel ist es, vor allem den Eigentümern von älteren Häusern Energiesparmöglichkeiten aufzuzeigen.

„Wir freuen uns, dass die Verbraucherzentrale in einem Koblenzer Stadtteil ein so bürgernahes Angebot zum wichtigen Thema der Energieeinsparung macht. Wir haben den Stadtteil Karthause dafür ausgewählt, weil hier die Ein- und Zweifamilienhäuser meist über 40 Jahre alt sind. Hier finden sich oft die Einsparpotentiale, die es zu heben gilt, wenn die Energiewende auch im Wärmebereich gelingen soll“, so Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig anlässlich des Starts der Aktion.
„Wir hoffen, dass sich viele Bürger in diesem Stadtteil melden und das Angebot der Verbraucherzentrale annehmen. Vielleicht sind eine Bewertung des Energieverbrauchs sowie erste Hinweise auf die Einsparpotentiale ein Anstoß für viele Hausbesitzer, aktiv zu werden“ ergänzt Hans Weinreuter, Energiereferent der Verbraucherzentrale

Im ersten Schritt wurden Mitte Oktober etwa 500 ausgewählte Haushalte persönlich angeschrieben und auf das Angebot in ihrem Stadtteil aufmerksam gemacht. Am Dienstag, 04.11.2014 findet um 19 Uhr im Jugend- und Bürgerzentrum JuBüZ eine Auftaktveranstaltung statt, bei der Verbraucherzentrale und Umweltamt die Aktion vorstellen und in verschiedenen Vorträgen die Möglichkeiten der Energieeinsparung in Gebäuden aufzeigen. Unter den Teilnehmern werden dabei 20 kostenlose Energiechecks verlost. Für Hausbesitzer kostet ein Gebäudecheck normalerweise 20 Euro und für Mieter der Basischeck 10 Euro. Beim Basischeck bewertet ein Energieberater der Verbraucherzentrale die Verbrauchswerte für Strom und Heizung und gibt vor Ort erste Hinweise auf Einsparpotentiale. Beim Gebäudecheck nimmt er zusätzlich die Gebäudehülle und die Heizungsanlage in Augenschein und fasst in einem Kurzbericht die Ergebnisse zusammen. Damit bekommen die Haushalte erste Hinweise, ob und wenn ja wo es sich im Haus o!
 der in der Wohnung lohnt, aktiv zu werden.

Bis Ende des Jahres bietet die Verbraucherzentrale auch ihre persönliche und kostenlose Energieberatung in den Räumen des JuBüZ an. Eine Terminvereinbarung unter der Rufnummer 0800 – 60 75 600 (kostenlos aus allen Netzen) ist erforderlich. Zusätzlich findet am Donnerstag, 11.12.2014 um 17 Uhr das vierstündige Seminar „Das Energiesparhaus im Gebäudebestand“ statt. Die Teilnehmergebühr hierfür liegt bei 10 Euro pro Person. Hier erhalten die Teilnehmer einen detaillierten Überblick über die vielen Möglichkeiten der Wärmedämmung und die sparsame Beheizung von Gebäuden.
Dank der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium und das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium ist es möglich, die ganze Palette an Angeboten so kostengünstig bzw. kostenlos anzubieten.

Die Angebote im Überblick:
- Dienstag 04.11.2014, 19 Uhr Veranstaltung „Sparsam Heizen, oder besser Dämmen oder am besten Beides?“ im Jugend und Bürgerzentrum JuBüZ, kostenlos und ohne Anmeldung

- Vom 14.11. bis 05.12. immer freitagnachmittags ab 15 Uhr kostenlose Energieberatung nach Terminvereinbarung im JuBüZ

- Donnerstag 11.12.2014, 17 bis 21 Uhr Seminar zum Energiesparen im Gebäude im JuBü/; Kosten 10 Euro pro Person.

- Basis- und Gebäudechecks für Privathaushalte für 10 bzw. 20 Euro. 20 kostenlose Gebäudechecks werden bei der Auftaktveranstaltung unter den anwesenden Interessenten verlost.

- Weitere Informationen und Anmeldung unter 0800 – 60 75 600 (kostenlos aus allen Netzen).

 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 17.09.2019 Job-Coaching für Frauen in der Stadtverwaltung Koblenz am 2. Oktober 2019

Die Beratungsstelle Familie & Beruf e.V., Neue Kompetenz – Netzwerk Beruf bietetin Kooperation mit der ...

new: 17.09.2019 Theatersanierung wird durch das Land Rheinland-Pfalz gefördert

Innenminister Roger Lewentz übergibt Förderbescheid Die nächsten Maßnahmen der Sanierung des denkmalgeschützten ...

new: 17.09.2019 Ausbildung ist Teamarbeit

Pflegeschule des Ev. Stift St. Martin gratuliert seinen Absolventen KOBLENZ. „Nur gemeinsam im Team können wir erfolgreich ausbilden“, so ...

new: 17.09.2019 Die Saison ist eröffnet:

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020!
Deutschlands größter Musikwettbewerb für Kinder ...

new: 17.09.2019 Weitere elektrische Poller für die Altstadt

(16.09.2019) Im Rahmen der Verkehrsberuhigung in der Altstadt werden Mitte dieser Woche die Bauarbeiten für die neuen elektrischen Poller ...

new: 16.09.2019 Individualisierte Krebstherapien verbessern Heilungschancen

Experten der gynäkologischen Onkologie tauschen sich im Kemperhof aus Koblenz. „Immer mehr neu verfügbare, individualisierte Krebstherapien ...

Lange Nacht der Volkshochschule in der vhs Koblenz am 20. September

Flamenco, Fake News, 3 D Druck, Japanisch und mehr
Die erste bundesweite Lange Nacht am 20.09.2019 findet aus Anlass des ...

Erfolg im Bund-Länder-Programm:

Universität Koblenz-Landau erhält sechs Millionen Euro für sechs Tenure-Track-Professuren Im bundesweiten ...

Wahl zum Beirat für Migration und Integration

– 4 Listen und ein Einzelbewerber sind zugelassen Am 12.09.2019 hat der Wahlausschuss zur Wahl des Beirates für Migration und Integration in der ...

Methodisch gegen Mobbing vorgehen

(13.09.2019) Die Stadt Koblenz hat gestern gemeinsam mit den Landkreisen Mayen-Koblenz und Neuwied eine Fortbildung zum professionellen Umgang mit mobbing ...

Klimademo am 20. September

Eine weitere „Fridays for Future“-Demonstration findet am Freitag, 20. September statt.
Ab 11:55 Uhr startet die ...

Luisa und Maila kamen im Doppelpack

Eltern und Kemperhof freuen sich über das 1000. Kind KOBLENZ. Zwillinge sind schon etwas Besonderes, aber dass sie als 999. und 1000. Kind in diesem ...

Große Potenziale für Elektromobilität in der Stadtverwaltung Koblenz

(11.09.2019) Durch die Nutzung von Elektrofahrzeugen für dienstliche Fahrten können zukünftig die Kosten und der Schadstoffausstoß der ...

Neu veröffentlicht: Der Atelier- und Galerieführer für Koblenz und Region

(11.09.2019) Erstmalig bietet eine Broschüre einen umfassenden Überblick über die vielfältige, facettenreiche und breit aufgestellte ...

Kita-Bedarfsplanung 2019-2021 in Koblenz

Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Bürgermeisterin Ulrike Mohrs gemeinsam mit Martina Schüller (Leiterin des Amtes für Jugend, Familie, ...

Gelungener Rundgang am Tag des offenen Denkmals

Passend zum diesjährigen Motto für den Tag des offenen Denkmals „Modern(e): Umbrüche in Kunst und ...

17 User online

Mittwoch, 18. September 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied