Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Die Resonanz war mehr als positiv

Koblenz

7. Koblenzer Herzsymposium regt Mediziner zur Diskussion an

KOBLENZ. „Das Symposium hat eine besondere Bedeutung für Koblenz“, hob der Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, David Langner, bei seiner Begrüßung in der Rhein-Mosel-Halle hervor. Bereits zum siebten Mal hatte das Kardiologie-Team des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein niedergelassene Ärzte und Klinikärzte aus der Region eingeladen. Neben den eigenen Spezialisten waren auch international renommierte Referenten beim Symposium „Herzmedizin heute – Ein Netzwerk für unser zentrales Organ“ dabei.

Organisatoren, Referenten und der Koblenzer Oberbürgermeister freuen sich über eine gelungene Veranstaltung des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein (von links): Dr. Dietmar Burkhardt, Prof. Dr. Frank Flachskampf, Dr. Ramin Sotoudeh, David Langner, Dr. Waldemar Bojara und Dr. Ralph Rüdelstein.

Das diesjährige Themenspektrum war sehr breit und praxisorientiert. Dr. Waldemar Bojara, Chefarzt der Kardiologie im Kemperhof, sprach über die zunehmende Bedeutung der Behandlung koronarer Herzkrankheiten und stellte neueste technische Entwicklungen auf diesem Gebiet vor. Zudem gab er seine Erfahrungen in der Anwendung von Kreislaufunterstützungssystemen bei schwerstkranken Patienten weiter. Prof. Dr. Frank Flachskampf von der Upsala University in Schweden berichtete über Fallstricke in der Ultraschalldiagnostik von Herzklappenfehlern. Zur Behandlung von Cholesterinstoffwechselstörung beschrieb Dr. Dietmar Burkhardt, Chefarzt der Kardiologie im Ev. Stift St. Martin, die aktuelle medikamentöse Vorgehensweise. Prof. Dr. Burghard Schumacher aus dem Westpfalzklinikum Kaiserslautern befasste sich mit der Verhinderung von Schlaganfällen, insbesondere bei Patienten mit Vorhofflimmern. Aus Wiesbaden von der Helios Klinik war Prof. Dr. Dr. Markus Wolfgang Ferrari angereist. Sein Spezialgebiet ist die Anwendung von Herzpumpen bei Patienten mit akutem Kreislaufversagen. Abschließend stellte Dr. Ramin Sotoudeh aus dem Kemperhof bedeutsame klinische Studien der Kardiologie aus dem Jahr 2018 vor.
Rundum zufrieden zeigte sich das Organisationsteam mit der Veranstaltung: „Wir hatten interessante Fragestellungen, die zu spannenden und manchmal auch kontroversen Diskussionen führten. Die Resonanz war mehr als positiv.“

Die Resonanz war mehr als positiv

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 17.05.2019 Informationsveranstaltung zu Special Olympics Landesspiele 2020 in Koblenz

Bürgermeisterin Ulrike Mohrs begrüßte kürzlich zahlreiche Vertreter Koblenzer Schulen, Sportvereinen, Sportfachverbänden, des ...

new: 17.05.2019 „Fridays for Future“-Demo am 24. Mai

Am Freitag, 24. Mai wird erneut eine Demo unter dem Motto „Fridays for Future, Klimaschutz“ in Koblenz ...

new: 17.05.2019 Stadtrat im Mai 2019

Städtisches Verkehrsunternehmen soll KOVEB und die Aussichtplattform Rhein-Mosel-Blick heißen Oberbürgermeister David Langner ...

René Marek & The Sugar Horses am 29.05.2019 fällt aus!

Aus organisatorischen Gründen muss die Veranstaltung René Marek & The Sugar Horses am Mittwoch, den 29. Mai 2019 im Café Hahn leider ...

Mit der Krankheit leben

Selbsthilfe-Bund Blasenkrebs gründet Gruppe im Kemperhof – nächstes Treffen am 5. Juni KOBLENZ. Die Diagnose Krebs ist niederschmetternd und ...

HwK kritisiert staatlich festgelegte Mindestvergütung für Lehrlinge

Handwerkskammer Koblenz: Berufsbildungsmodernisierungsgesetz bleibt hinter Erwartungen des Handwerks zurück
KOBLENZ. Das ...

Landespflegekammer: BFI ist anerkannte Weiterbildungsstätte

Institut des GK-Mittelrhein bietet vielfältige Fort- und Weiterbildungen im Gesundheitssektor an KOBLENZ. Es bietet eine ...

Erneuerung der Hausanschlussleitungen in der Südallee

Im Vorlauf zur Umgestaltung der Südallee wurde im Jahr 2018 bereits der Mischwasserkanal in der Südallee, im Auftrag der Stadtentwässerung ...

Lesesommer vom 17. Juni bis 17. August 2019 in der StadtBibliothek Koblenz

 - Anmeldung zum LesesommerClub ist ab sofort möglich! Am 17. Juni startet der Lesesommer Rheinland-Pfalz. In diesem Jahr beteiligen sich 199 ...

Computervisualist der Universität in Koblenz ausgezeichnet

Jun.-Prof. Dr. Kai Lawonn vom Institut für Computervisualistik der Universität Koblenz-Landau wurde für seinen ...

Ein Riese schwächelt:

 Vitalisierung des Mammutbaums am Rheinufer hat begonnen Vermutlich wächst der stattliche Mammutbaum in den Rheinanlagen vor dem Schloss am Rhein, ...

Erweiterung der Städtischen Kita Pusteblume ihrer Bestimmung übergeben

Die Freude bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Kindern und den Elternvertretern war groß, als Bürgermeisterin Ulrike Mohrs die neuen ...

„Koblenz-Baut“ auf Facebook, Instagram und Twitter

Die Stadt Koblenz wird ab Dienstag, 14.05.2019 auf Facebook, Instagram und Twitter über laufende Bauprojekte in Koblenz ...

„Es könnte uns gut gehen“

– Erfolgreiche Theaterproduktion im JuBüZ Vom 10. – 12. Mai 2019 zeigte das Amateurschauspielensemble des Stadtteiltheaters Karthause im ...

Spezialist für Knochenerkrankungen

Prof. Dr. Andreas Kurth von der Wissenschaft ausgezeichnet
KOBLENZ. Im Rahmen des Osteologiekongresses 2019 ist Prof. Dr. ...

Regenbogenfahne am Rathaus aufgezogen

Am kommenden Freitag ist der Internationalen Tag gegen Homophobie, Biphobie, Interphobie und Transphobie. Aus diesem Anlass ...

11 User online

Sonntag, 19. Mai 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied