Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

DigitalPakt Schule: Rund 2,7 Millionen Euro für Schulen in Koblenz

Koblenz

Bildungsministerin Hubig übergibt Förderbescheid

 

Koblenz, 5. März 2021. Mit einem Zuschuss in Höhe von rund 2,7 Millionen Euro erhält die Stadt Koblenz eine weitere Förderung aus dem DigitalPakt Schule, der im Land über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) umgesetzt wird. Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig überreichte gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Mitglied des Vorstandes der ISB, den Förderbescheid an Oberbürgermeister David Langner. Insgesamt hat die Stadt Koblenz als Schulträger bereits ca. 3,3 Millionen Euro erhalten.

 

Bildnachweis: Stadt Koblenz. BU: V.l.n.r.: ISB-Vorstandsmitglied Dr. Ulrich Link, Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig mit dem Koblenzer Oberbürgermeister David Langner und der Beigeordneten Dr. Margit Theis-Scholz.

Die Förderung kommt rund 5.400 Schülerinnen und Schülern sowie deren Lehrkräften an insgesamt acht Schulen zugute. „Die Digitalisierung unserer Schulen hat durch die Corona-Pandemie einen riesigen Schub erfahren. Innerhalb weniger Monate haben Bund, Land und Kommunen Hand in Hand an den Schulen viel bewegt. Der DigitalPakt Schule mit seinen drei Zusatzvereinbarungen ist nur eines der vielen Beispiele dafür. Koblenz erhält aus dem Digitalpakt heute 2,7 Millionen Euro, mit denen die Vernetzung der Schulgebäude sowie deren WLAN-Ausleuchtung ausgebaut wird. Darüber hinaus werden digitale Anzeigegeräte und mobile Endgeräte angeschafft. Damit geht es auch in Koblenz einen richtig großen Schritt voran“, erklärte Bildungsministerin Stefanie Hubig.

 

Mit dem Zuschuss sind unter anderem die Vernetzung der Schulgebäude, drahtloser Netzwerkzugang in den Unterrichtsräumen sowie die Anschaffung von digitalen Anzeigegeräten und mobilen Endgeräten vorgesehen. „In Ausnahmezeiten wie diesen zeigt sich, wie wichtig und wie hilfreich Computer/IPad und Vernetzung für den Schulunterricht sind – wenn sie funktionieren. Spätestens jetzt zahlt sich aus, dass Koblenz bereits vor vielen Jahren den mutigen Schritt gewagt hat, ein eigenes Schulnetz mit kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufzusetzen. Mit dem DigitalPakt Schule wird Koblenz in die Lage versetzt, mit der vorhandenen Kompetenz, der informationstechnischen Infrastruktur und der hohen dienstleistungsorientierten Wahrnehmung unserer Aufgaben als Schulträger die Schulen in bestmöglicher Weise zu vernetzen und für die neuen Anforderungen fit zu machen. Koblenz wird seiner Rolle als Bildungsstadt auf hohem Niveau auch weiterhin gerecht bleiben“, sagte Oberbürgermeister David Langner.

 

Bearbeitet werden die Anträge, die 400 Träger für 1.600 Schulen in Rheinland-Pfalz stellen können, von der ISB. „Medienkompetenz gewinnt im Informationszeitalter immer weiter an Bedeutung. Es freut uns sehr, dass wir einen Beitrag zur Verbesserung des medienpädagogischen Angebots an rheinland-pfälzischen Schulen leisten können“, sagte Link. Mit den Zuschüssen aus den Bundesmitteln können Maßnahmen in Schulgebäuden und auf Schulgeländen finanziert werden.

 

Für Rheinland-Pfalz stehen insgesamt rund 240 Millionen Euro an Bundesmitteln zur Verfügung, die mit dem zehnprozentigen Eigenanteil der Schulträger aufzustocken sind. Gefördert werden etwa Verkabelung, drahtloses Internet sowie digitale Anzeige- und Arbeitsgeräte.

DigitalPakt Schule: Rund 2,7 Millionen Euro für Schulen in Koblenz

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 19.04.2021 Montage von Höhenbegrenzern an der Pfaffendorfer Brücke

Nach dem Abschluss der Notinstandsetzungsmaßnahmen auf der Pfaffendorfer Brücke im Jahr 2019 wurden durch das ...

Schnelltestzeiten in CGM Arena ausgeweitet

 – Neues Farbleitsystem bietet bessere Orientierung

In der CGM Arena im Stadtteil ...

Nutzung der Skateranlage vor dem Kurfürstlichen Schloss wird eingeschränkt

Die weiter stark steigenden Infektionszahlen, gerade mit der Virus-Mutation B1.1.7, veranlassen die Stadt Koblenz, die Nutzung des Skateparks vor der ...

Wirtschaftslage im Handwerk:

Corona-Pandemie wirkt weiterhin als Konjunkturbremse Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz: Aussichten sind wieder optimistischer Koblenz. ...

Sechsundvierzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 46 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 16.04.2021, 10.00 Uhr). Das sind drei Personen ...

Neunundvierzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 49 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 15.04.2021, 10.00 Uhr). Das ist eine Person ...

Wegebau für den Festungspark Kaiser Alexander hat begonnen

Die Bagger rollen: Mit der Bodenmodellierung und dem Wegebau haben die Arbeiten am künftigen Festungspark Kaiser Alexander auf der Karthause begonnen. Der ...

10 Jahre nach der Bundesgartenschau blühen wieder BUGA-Tulpen

Sie ist ein Klassiker unter den Frühlingsblühern und in Koblenz eine bekannte Erscheinung: Die rot und rosa schimmernde Darwin-Tulpe ´Van ...

Bestehende Allgemeinverfügung wird verlängert bis 25. April

Seit 1. April gilt in der Stadt Koblenz eine Allgemeinverfügung, die erlassen werden musste, weil die Sieben-Tage-Inzidenz an drei Tagen über 100 ...

Universität Koblenz verzichtet vorerst auf Eigennamen

Die ab 1. Januar 2023 zukünftig eigenständige Universität Koblenz wird vorerst keinen Eigenenamen tragen. Der Senatsausschuss in Koblenz ...

Musik mit Kleinkindern intensiv erleben

Onlinekurse an der Musikschule der Stadt Neuwied Schon für Kinder ab sechs Monaten bietet die Musikschule der Stadt Neuwied Kurse an:  Der ...

Fünfzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 50 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 14.04.2021, 10.00 Uhr). Das ist eine Person ...

Einweihung der Skate-Elemente

auf dem Gelände der Realschule plus Karthause

Wer Freude am Skaten hat, hat jetzt auch eine ...

Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen im Rhein-Hunsrück-Kreis bleibt ohne Erfol

Pressemitteilung Nr. 13/2021 Die durch den Rhein-Hunsrück-Kreis für das Kreisgebiet verfügten ...

Einundfünfzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 51 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 13.04.2021, 10.00 Uhr). Das sind vier Personen ...

Azubis lernen digital

BWL easy und konkret Mehr BWL-Verständnis für Auszubildende in kaufmännischen Berufen und erweiterte ...

12 User online

Montag, 19. April 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.6.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied