Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Dr. Moritz Hemicker wird Medizinischer Geschäftsführer des GK-Mittelrhein

Koblenz

Arzt mit umfangreichen Kenntnissen im Gesundheitsmanagement startet am 1. April

KOBLENZ. Das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein ist mit einer guten Nachricht ins neue Jahr gestartet: Zum 1. April übernimmt Dr. Moritz Hemicker die Funktion des neuen Medizinischen Geschäftsführers bei dem Maximalversorger, der in der Region Mittelrhein rund 3900 Menschen beschäftigt.
Der in Meinerzhagen (Märkischer Kreis) geborene Familienvater, der bereits seit mehr als zehn Jahren im Raum Koblenz wohnt,  hat nach seinem Studium der Humanmedizin umfangreiche und vielfältige Erfahrungen im Gesundheitsmanagement gesammelt und neben seinem Facharzt auch den MBA-Abschluss mit dem Schwerpunkt Gesundheits- und Sozialwirtschaft an der Fachhochschule in Remagen erlangt.

Sie machen sich gemeinsam stark für das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein (von links): der Aufsichtsratsvorsitzende Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, der neue Medizinische Geschäftsführer Dr. Moritz Hemicker und Geschäftsführer Bernhard Mauel.

Derzeit ist der neue Geschäftsführer als Prokurist und Geschäftsbereichsleiter der Unternehmensentwicklung im Universitätsklinikum Mannheim beschäftigt. „Eine Position, die ihn für uns noch interessanter gemacht hat“, betont der Aufsichtsratsvorsitzende des GK-Mittelrhein, Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig und verweist auf das zukunftsweisende medizinische Konzept, dass in den kommenden Monaten und Jahren an den Standorten Kemperhof und Ev. Stift St. Martin in Koblenz, St. Elisabeth in Mayen, Heilig Geist in Boppard und Paulinenstift in Nastätten umgesetzt werden soll.
Besonders dieses medizinische Konzept ist es, was den 44-Jährigen, der  bereits acht Jahre im Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz – unter anderem als Leiter des Zentralen Managements – beschäftigt war, reizt.
„Das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein bietet als der Maximalversorger in der Region enorm viele Entwicklungschancen und damit eine Struktur und Herausforderung, die es in dieser Form momentan kein zweites Mal in Deutschland gibt. Teil der Herausforderung ist, die Fusion inhaltlich weiter umzusetzen und das medizinische Konzept, gemeinsam mit den Mitarbeitern aller fünf Standorte, zu realisieren, um die Leistungsfähigkeit für die Zukunft weiter zu stärken“, erläutert Dr. Moritz Hemicker und ergänzt: „Ziel ist es, fortlaufend für unsere Mitarbeiter als Arbeitgeber attraktiv zu sein und stets bestmögliche medizinische Behandlungsqualität für unsere Patienten zu bieten.“
Hemicker wird die Geschicke des GK-Mittelrhein gemeinsam mit dem derzeitigen Geschäftsführer Bernhard Mauel leiten. Dazu Mauel selbst: „Wir haben uns den Erfolg der Fusion auf die Fahnen geschrieben. In diesem Sinne will ich mit Dr. Moritz Hemicker weiterhin in verantwortungsvoller Position für und mit den Mitarbeitern des GK-Mittelrhein agieren.“

Dr. Moritz Hemicker wird Medizinischer Geschäftsführer des GK-Mittelrhein

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

Ostervarieté - Der Klassiker

Mittwoch, den 01. April bis Montag 13. April 2020 im Café Hahn.
 
Jenseits von ...

Koblenzer Archive bieten abwechslungsreiches Programm zum Tag der Archive

Seit jeher ist Kommunikation ein zentraler Bestandteil des alltäglichen menschlichen Zusammenlebens und –wirkens. Aber wie verständigten sich ...

MINT-Region Koblenz: Lenkungskreis konstituiert sich

Im Februar 2020 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter u.a. der Universität Koblenz-Landau, des Ada-Lovelace-Projekts, des FLinK Projekts, der IHK, der ...

Karnevalsfeier bei der Stadtverwaltung Koblenz

Nach vielen Jahren fand erstmals wieder eine Karnevalsfeier für die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung statt. Rund 600 ...

Neuer Gehwegbelag am Moselring

Der Gehweg am Moselring vom Saarplatz entlang der Autohäuser muss erneuert werden. Die alten Gehwegplatten werden entfernt und durch Verbundpflaster ...

Bauarbeiten an der Haltestelle Bf Stadtmitte/Löhr-Center:

Linienbusse der koveb fahren verlegte Haltepunkte an

Ab Montag, 02.03.2020 werden an der ...

Standanmeldung für Frauenmodebörse März 2020

     Die Koblenzer Fraueninitiative Lokale Agenda 21 veranstaltet am 21.März 2020 ...

2 Kastanien in der Chlodwigstraße werden gefällt

Am Donnerstag, 20.02.2020, werden in der Chlodwigstraße zwei Roßkastanien gefällt. Die Fällung ist nötig, da der Straßenbelag ...

Einzelne Heilbehandlungen neben gerätegestützter Krankengymnastik

nur mit spezieller Diagnose beihilfefähig Pressemitteilung Nr. 5/2020 Leistungen für gerätegestützte ...

Bodenrichtwerte 2020 – Was ist mein Grundstück wert?

Für das Stadtgebiet von Koblenz liegen seit Februar die neuen Bodenrichtwerte 2020 vor. Sie spiegeln den Wert des Richtwertgrundstückes der jeweiligen ...

Qualitätssiegel für die Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie

Ausbildungsbetriebe werden aufgefordert, sich für die Auszeichnung zu bewerben   Koblenz, 18. Februar 2020. Noch bis ...

Geländererneuerung Mainzer Straße

In der Mainzer Straße, dort wo Laubach und Bahn überbrückt werden, muss ein Geländer erneuert werden. Daher wird an mehreren Tagen die ...

Diesel - die Motor- und Fahrzeugherstellerin kann nicht erfolgreich geltend mach

dass im Falle einer Haftungsfeststellung die Gefahr einer exorbitanten Kumulation von Schadensersatzansprüchen ...

Sanierungsarbeiten in der Lorenz-Kellner-Straße

Noch bis Ende März dauern die Bauarbeiten in der Lorenz-Kellner-Straße von der Eduard-Müller-Straße bis zur Foelixstraße. Die ...

Verein des Monats im Internet vorstellen

Viele Koblenzerinnen und Koblenzer engagieren sich ehrenamtlich. Oft geschieht dies im Rahmen eines Vereins, die sich in der Rhein-Mosel-Stadt auf fast 600 ...

Entwicklung der Stadtbibliothek im abgelaufenen Jahr war positiv

Die Stadtbibliothek in Koblenz zieht eine positive Bilanz des Jahres 2019. 462.000 Besucher zählten die Einrichtungen der ...

3 User online

Montag, 24. Februar 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied