Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Duale Berufsausbildung

Koblenz

IHK Koblenz fordert eigene Berufsschulklasse für Kaufleute im E-Commerce

Koblenz, 17. Juli 2019. „Kauffrau/-mann im E-Commerce“ – dieser Ausbildungsberuf ist im vergangenen Jahr eingeführt worden, um den veränderten Anforderungen der Wirtschaft Rechnung zu tragen. Schon jetzt sind die Ausbildungszahlen für den neuen Beruf jedoch rückläufig, denn die Betriebe sind sehr unzufrieden über die schulische Umsetzung der Ausbildung: Im IHK-Bezirk Koblenz gibt es – anders als in anderen Regionen von Rheinland-Pfalz – keinen passenden Berufsschulunterricht für die angehenden Kaufleute im E-Commerce. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz fordert deshalb mit Nachdruck die Einrichtung einer eigenständigen Fachklasse für diesen Beruf.
„Unsere Mitgliedsbetriebe haben die Einführung des Ausbildungsberufs ‚Kauffrau/-mann im E-Commerce‘ zum Sommer 2018 sehr begrüßt. Die auf digitale Geschäftsmodelle zugeschnittene Qualifikation entspricht den Anforderungen vieler vertriebsorientierter Unternehmen, beispielsweise im Einzel-, Groß- und Außenhandel“, erklärt Arne Rössel, Hauptgeschäftsführer der IHK Koblenz. „Umso ärgerlicher ist es, dass die entsprechenden Lerninhalte in den Berufsbildenden Schulen nun nicht optimal vermittelt werden. Es droht die Gefahr, dass sich dieser dringend benötigte neue Ausbildungsberuf nicht etablieren wird.“

Die Kaufleute im E-Commerce werden auch über das erste Lehrjahr hinaus gemeinsam mit anderen Berufen beschult, die noch nicht auf die Entwicklungen des digitalen Wandels ausgerichtet sind. Diese Regelung kritisiert auch der Berufsbildungsausschuss der IHK Koblenz. Aufgrund ihrer Unzufriedenheit mit dem schulischen Teil der neuen Ausbildung haben sich bereits nicht berufsschulpflichtige Auszubildende vom Berufsschulunterricht abgemeldet. „Anders als bei bestimmten Branchenberufen liegt der Fokus dieses Ausbildungsberufs auf der Thematik des Vertriebskanals, nicht auf dem Produkt beziehungsweise der Dienstleistung. Praxis- und berufsbezogene Lernsituationen nehmen eine besondere Rolle ein. Es ist daher dringend notwendig, eine eigene Fachklasse für das neue Berufsbild einzurichten“, unterstreicht Rössel. „Nur so können wir die hohe Qualität der Ausbildung sicherstellen und den Beruf attraktiv für weitere Schulabgänger gestalten.“
Die Bildung einer solchen eigenständigen Fachklasse scheitert derzeit unter anderem an einer von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz (ADD) geforderten Mindestschülerzahl. Der Blick in andere Teile von Rheinland-Pfalz zeigt, dass es auch anders geht – dort sind teilweise entsprechende Fachklassen mit vergleichsweise kleinen Schülergruppen geschaffen worden. Die IHK Koblenz wird in den kommenden Wochen weiterhin Gespräche mit der ADD sowie betroffenen Unternehmen führen, um die Bildung einer speziellen Fachklasse voranzutreiben.

 

Duale Berufsausbildung

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 20.08.2019 In einen neuen Lebensabschnitt starten

Kemperhof gratuliert 17 frisch examinierten Pflegefachkräften KOBLENZ. Stolz, glücklich und am Arbeitsmarkt heiß begehrt: So starten 17 ...

new: 19.08.2019 Das Spielhaus wird 10 Jahre

Das Spielhaus am Moselufer wird in diesem Jahr 10 Jahre alt und feiert dies mit einem großen Jubiläumsfest am Dienstag, 27.08.2019. In der Zeit von ...

new: 19.08.2019 Start in eine neue Runde Schnupperausbildung an der Universität in Koblenz

Realschülerinnen der Klassen 8 und 9 sowie Abiturientinnen der Stufen 11 und 12 können sich ab dem 23. August 2019 ...

new: 19.08.2019 Netzwerk Familienbildung:

neue Fortbildungstermine  Die Katholische Familienbildungsstätte Koblenz e.V. (FBS) veranstaltet nun schon seit 2013 ...

new: 19.08.2019 Neu im Bürgertreff des JuBÜZ: Hobbythek

Ein neuer Programmpunkt für Erwachsene im Bürgerbereich des JuBüZ startet ab Donnerstag, 29.08.2019. Unter dem ...

new: 19.08.2019 Bürgermeisterin besucht Ferienfreizeiten

Für Bürgermeisterin Ulrike Mohrs war es gemeinsam mit Vertretern des Jugendamtes der erste Besuch der Ferienfreizeiten. So ließ sie sich es ...

new: 19.08.2019 Der Mensch als Gottes Ebenbild? - Schüler zu Gast an der Universität in Koblenz

Mit der Frage, ob der Mensch Gottes Ebenbild sein könne, beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der ...

IHK-Publikation über größte Arbeitgeber:

137 Unternehmen beschäftigen 221.000 Menschen in Rheinland-Pfalz Koblenz/Ludwigshafen/Mainz/Trier, 16. August 2019. Von ...

Beirat für Migration und Integration – Wahlvorschläge noch bis 09.09.

Am 27. Oktober 2019 findet die Wahl zum Beirat für Migration und Integration statt. Der Beirat ist die Interessenvertretung der Bürgerinnen und ...

Multifunktionsfeld der Balthasar-Neumann-Grundschule wird gern genutzt

Kultur- und Schuldezernentin Dr. Margit Theis-Scholz, Esther Rube (Schulleiterin der Balthasar-Neumann-Grundschule), Florian Quirbach (Schulelternsprecher), ...

Archive stellen pädagogische Angebote vor

Dieser Tage stellten die drei Koblenzer Archive – Stadtarchiv, Landeshauptarchiv, Bundesarchiv – im Bundesarchiv, Standort Koblenz gemeinsam ihre ...

Hochwasserschutz für Lützel, Neuendorf und Wallersheim komplett

Ertüchtigung des Deiches und Sanierung des Pumpwerks an der Bleiche abgeschlossen
Mit dem Abschluss der im März 2017 ...

Änderung der Verkehrsführung am Abfahrtsast der B42 Im Plonzert

Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz teilt mit, dass die Arbeiten für die Herstellung der Lärmschutzwand im Rahmen der ...

Die Psyche des Menschen ist wie ein Puzzle

Psychosomatik im Heilig Geist verfolgt ganzheitlichen Ansatz BOPPARD. Die menschliche Psyche ist wie ein Puzzle: fehlen viele Teile, sind verdreht oder ...

Aufzug am kommenden Samstag

Zum Koblenzer CSD gehört auch ein Demozug durch die Stadt, der unter dem Motto steht
„50 Jahre Aufstand – Wir ...

Eilantrag der AfD-Stadtratsfraktion Neuwied

 gegen personelle Besetzung einer Delegationsreise bleibt ohne Erfolg
Pressemitteilung Nr. ...

13 User online

Dienstag, 20. August 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied