Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Ehrung für die beliebteste Pflegerin im Land

Koblenz

Christine Goßlau bewegen die Schicksale ihrer Patienten  

KOBLENZ. Herzlichkeit, Einfühlungsvermögen, hohe fachliche Kompetenz, Verantwortungs-bewusstsein, Organisationstalent – das sind nur einige Eigenschaften, die Christine Goßlau zur beliebtesten Pflegerin in Rheinland-Pfalz gemacht haben. Die 52-jährige Fachkranken-schwester für Onkologie und Palliativ Care ist stellvertretende pflegerische Leiterin der Onkologischen Tagesklinik im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Kemperhof.

Sie alle sind stolz auf „ihren“ beliebtesten Pflegeprofi in Rheinland Pfalz, von links: Oliver Zimmer, Geschäftsführender Direktor im Kemperhof, Landtagsabgeordnete Anke Beilstein, Christine Goßlau, Bundestagsabgeordneter Detlev Pilger und Wolfgang Lambertz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Cochem.    Foto: PKV

„Es macht mich stolz und glücklich“, sagt die Siegerin der Wahl zu „Deutschlands beliebtes¬ten Pflegeprofis“ bei der Preisverleihung im Kemperhof. „Ich bin seit 35 Jahren im Pflege¬beruf und habe bis heute dieselbe Überzeugung. Ich möchte Menschen, die in der letzten Phase ihres Lebens sind, eine Hilfe und Stütze sein.“ Zum zweiten Mal veranstaltete der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) die Online-Abstimmung, um den rund 1,2 Millionen Pflegekräften in Deutschland Wertschätzung für ihren täglichen Einsatz und ihr persönliches Engagement auszusprechen. „Es wundert mich nicht, dass du gewonnen hast“, meint die Landtagsabgeordnete Anke Beilstein, die sie aus Schulzeiten kennt. „Dich bewegen die Schicksale deiner Patienten und das, was du gibst, sind Dinge, die nicht auf einem Rezept stehen.“ Viele lobende Worte sowie Geschenke gab es auch aus den Reihen der Vertreter des GK-Mittelrhein, der PKV und aus dem Team von Christine Goßlau. „Mich begeistert der tägliche Einsatz, den du leistest und die Freude, die du verbreitest“, so die pflegerische Leiterin der Onkologischen Tagesklinik, Grit Göpfert. Für den Bundestags¬abgeordneten Detlev Pilger ist Goßlau mehr als eine Krankenpflegerin: „Ich empfinde Christine Goßlau als Seelsorgerin für die Patienten und Angehörige. Sie lebt eine seelsorgerische Tätigkeit im Dienste der Menschen. Schön, dass es eine Einrichtung gibt, die so etwas würdigt!“
Den „stillen Helden“ der Pflege ein Gesicht geben: Dafür haben Patienten und deren Ange-hörige ihre Favoriten gewählt. Die Entscheidung in den 16 Bundesländern ist gefallen. Jetzt geht es in die zweite Runde, um den Bundessieger zu küren. Hier läuft die Abstimmung unter www.deutschlands-pflegeprofis.de vom 15. bis 30. August. Sollte sie diesen Wett¬bewerb gewinnen, winkt Christine Goßlau ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro. „Mit dem Geld würde ich ein Grillfest für die Patienten machen und Herzenswünsche erfüllen“, sagt sie. „Trommeln Sie richtig fest für Christine Goßlau im Bundeswettbewerb“, spornte Stefan Rieker vom PKV die Gäste an und zitierte den Patienten, der sie vorgeschlagen hatte: „Man kann froh sein, von ihr versorgt zu werden.“

Strahlende Siegerin: Christine Goßlau ist der beliebteste Pflegeprofi in Rheinland-Pfalz. Foto: PKV

 

Zur Person:
Christine Goßlau ist in Ernst bei Cochem an der Mosel geboren und wuchs mit drei Schwestern und einem Bruder auf. Vor 35 Jahren begann sie eine Ausbildung zur Krankenschwester im Cochemer Krankenhaus, arbeitete anschließend im Kemperhof, und wechselte an die Uniklinik nach Mainz. Zurück an der Mosel übernahm sie als alleinerziehende Mutter einer Tochter die Stationsleitung in einem Seniorenhaus. 2013 kam sie zurück an den Kemperhof und arbeitet seitdem in der Onkologie. Berufsbegleitend absolvierte Goßlau eine Ausbildung zur Fachschwester für Onkologie und Palliative Care.

Ehrung für die beliebteste Pflegerin im Land

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 20.08.2019 In einen neuen Lebensabschnitt starten

Kemperhof gratuliert 17 frisch examinierten Pflegefachkräften KOBLENZ. Stolz, glücklich und am Arbeitsmarkt heiß begehrt: So starten 17 ...

new: 19.08.2019 Das Spielhaus wird 10 Jahre

Das Spielhaus am Moselufer wird in diesem Jahr 10 Jahre alt und feiert dies mit einem großen Jubiläumsfest am Dienstag, 27.08.2019. In der Zeit von ...

new: 19.08.2019 Start in eine neue Runde Schnupperausbildung an der Universität in Koblenz

Realschülerinnen der Klassen 8 und 9 sowie Abiturientinnen der Stufen 11 und 12 können sich ab dem 23. August 2019 ...

new: 19.08.2019 Netzwerk Familienbildung:

neue Fortbildungstermine  Die Katholische Familienbildungsstätte Koblenz e.V. (FBS) veranstaltet nun schon seit 2013 ...

new: 19.08.2019 Neu im Bürgertreff des JuBÜZ: Hobbythek

Ein neuer Programmpunkt für Erwachsene im Bürgerbereich des JuBüZ startet ab Donnerstag, 29.08.2019. Unter dem ...

new: 19.08.2019 Bürgermeisterin besucht Ferienfreizeiten

Für Bürgermeisterin Ulrike Mohrs war es gemeinsam mit Vertretern des Jugendamtes der erste Besuch der Ferienfreizeiten. So ließ sie sich es ...

new: 19.08.2019 Der Mensch als Gottes Ebenbild? - Schüler zu Gast an der Universität in Koblenz

Mit der Frage, ob der Mensch Gottes Ebenbild sein könne, beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der ...

IHK-Publikation über größte Arbeitgeber:

137 Unternehmen beschäftigen 221.000 Menschen in Rheinland-Pfalz Koblenz/Ludwigshafen/Mainz/Trier, 16. August 2019. Von ...

Beirat für Migration und Integration – Wahlvorschläge noch bis 09.09.

Am 27. Oktober 2019 findet die Wahl zum Beirat für Migration und Integration statt. Der Beirat ist die Interessenvertretung der Bürgerinnen und ...

Multifunktionsfeld der Balthasar-Neumann-Grundschule wird gern genutzt

Kultur- und Schuldezernentin Dr. Margit Theis-Scholz, Esther Rube (Schulleiterin der Balthasar-Neumann-Grundschule), Florian Quirbach (Schulelternsprecher), ...

Archive stellen pädagogische Angebote vor

Dieser Tage stellten die drei Koblenzer Archive – Stadtarchiv, Landeshauptarchiv, Bundesarchiv – im Bundesarchiv, Standort Koblenz gemeinsam ihre ...

Hochwasserschutz für Lützel, Neuendorf und Wallersheim komplett

Ertüchtigung des Deiches und Sanierung des Pumpwerks an der Bleiche abgeschlossen
Mit dem Abschluss der im März 2017 ...

Änderung der Verkehrsführung am Abfahrtsast der B42 Im Plonzert

Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz teilt mit, dass die Arbeiten für die Herstellung der Lärmschutzwand im Rahmen der ...

Die Psyche des Menschen ist wie ein Puzzle

Psychosomatik im Heilig Geist verfolgt ganzheitlichen Ansatz BOPPARD. Die menschliche Psyche ist wie ein Puzzle: fehlen viele Teile, sind verdreht oder ...

Aufzug am kommenden Samstag

Zum Koblenzer CSD gehört auch ein Demozug durch die Stadt, der unter dem Motto steht
„50 Jahre Aufstand – Wir ...

Eilantrag der AfD-Stadtratsfraktion Neuwied

 gegen personelle Besetzung einer Delegationsreise bleibt ohne Erfolg
Pressemitteilung Nr. ...

19 User online

Dienstag, 20. August 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied