Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Ein starkes Team für werdende Eltern gibt Sicherheit

Koblenz

Geburtshilfe des Kemperhofs und Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe wachsen noch enger zusammen

KOBLENZ. „Die bestmögliche Versorgung unserer Schwangeren steht bei uns im   Mittelpunkt. Daher arbeiten die Geburtshilfe des Kemperhofs und die Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des MVZ Mittelrhein nun noch enger zusammen“,     berichtet Dagmar Wagner, Kaufmännische Direktorin des Kemperhofs.

Für die werdenden Familien bedeutet dies, dass sie in unmittelbarer Kliniknähe das Angebot der Pränataldiagnostik nutzen können. Versorgt werden sie dabei durch die medizinische Expertise von Dr. Sebastian Friederichs, der auch die Schwerpunktbezeichnungen Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin führt. Er ist als Leitender Oberarzt nicht nur ärztlicher Leiter des Kreißsaals, sondern auch als Facharzt im MVZ Mittelrhein tätig.

Für spezialisierten Untersuchungen wird in der Praxis ein hochauflösender Ultraschall genutzt, sodass bereits in der frühen Schwangerschaft umfassende Informationen über die gesundheitliche Entwicklung des Babys vorliegen. „Gemeinsam mit den   werdenden Eltern wird dann der weitere Ablauf besprochen. Ergänzend können die Familien auch die Hebammensprechstunde nutzen und sich vor Ort zur bevorstehenden Geburt informieren und anmelden“, berichtet Dr. Friederichs.

Neben der Integrativen Wochenstation entsteht in 2021 auch ein sogenanntes Eltern-Kind-Zentrum, welches direkt in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin angesiedelt ist. Damit werden die bestehenden Strukturen im Rahmen des Perinatalzentrum     Levels 1 noch stärker vernetzt, um junge Familien neben einer bestmöglichen medizinischen Versorgung ein noch ansprechenderes Ambiente und mehr Unterbringungsmöglichkeiten für die Väter anzubieten.

 

Kontakt:

MVZ Mittelrhein – Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Koblenzer Straße 163

56073 Koblenz

Telefon: 0261 499-1451, E-Mail: mvz.gyn.ko@gk.de

 

Perinatalzentrum Level 1:

Perinatal bedeutet „um die Geburt herum“, Neonatologie ist ein Zweig der Kinderheilkunde, der sich mit der Neu- und Frühgeborenenmedizin befasst. Dementsprechend sind Perinatalzentren für die Versorgung von Früh- und Neugeborenen mit höchstem Risiko zuständig. Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Kemperhofs bilden gemeinsam ein        Perinatalzentrum Level-1, ein Haus der höchsten Versorgungsstufe, in dem jährlich etwa 1.700 Kinder zur Welt kommen. Dies bedeutet, dass rund um die Uhr Neonatologinnen und Neonatologen, das heißt Spezialisten für Frühgeborene und kranke reife Neugeborene, zur Beratung von Eltern und zur Versorgung von Neugeborenen zur Verfügung stehen und dass kein belastender Transport in eine andere    Klinik erforderlich ist, falls ein Neu- oder Frühgeborenes kinderärztlich behandelt werden muss. Denn die Behandlung erfolgt unmittelbar auf der neonatologischen und pädiatrischen Intensivstation am Kemperhof.

Ein starkes Team für werdende Eltern gibt Sicherheit

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 05.03.2021  Professionell pflegen in der Notaufnahme

Bildungs- und Forschungsinstitut bietet im Mai neue Fachweiterbildung an KOBLENZ. Mit den steigenden Veränderungen und Herausforderungen als ...

new: 05.03.2021 Neunundzwanzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 29 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 05.03.2021, 12.00 Uhr). Das sind vier Personen ...

new: 05.03.2021 Nachnutzung vielfältig diskutieren

Die Diskussion um die mögliche Nachnutzung der Räumlichkeiten der Diesterweg-Schule im Herzen der Altstadt muss nach Meinung der Altstädte ...

new: 05.03.2021 DigitalPakt Schule: Rund 2,7 Millionen Euro für Schulen in Koblenz

Bildungsministerin Hubig übergibt Förderbescheid   Koblenz, 5. März 2021. Mit einem Zuschuss in Höhe von rund 2,7 Millionen Euro ...

new: 05.03.2021 Beet-Paten freuen sich über Insektenhotel

Jetzt haben die Insekten ein Dach über dem Kopf: Passend zu Lavendel, Rosmarin, Sommerflieder und weiteren Blühpflanzen suchten Michael Merges und ...

new: 04.03.2021 Dreck-weg-Tag 2021 findet nicht statt

Aufgrund der Corona-Pandemie findet der für März geplante Dreck-weg-Tag nicht statt, was der Kommunale Servicebetrieb Koblenz, als Veranstalter, sehr ...

new: 04.03.2021 Verurteilung wegen Mitgliedschaft

Verurteilung wegen Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung („Islamischer Staat“) Der ...

new: 04.03.2021 klimafit - Klimawandel vor unserer Haustür! Was kann ich tun?

Der im digitalen Format stattfindende vhs-Kurs "Klimafit" hat aktuell noch freie Plätze. An sechs Online-Abenden (Start 23.03.2021, Ende 08.06.2021) werden ...

new: 04.03.2021 Neuer EU-Kartenführerschein kommt

Seit dem 19. Januar 2013 wird in Deutschland nur noch der aktuelle EU-Führerschein von den Führerscheinstellen ausgegeben. Die Mehrheit der Menschen ...

new: 04.03.2021 Bewegendes Geschenk von Studierenden

E-Sport Möglichkeit dank Special Olympics und LSB
Die Rhein-Mosel-Werkstatt in Koblenz ist um eine Attraktion reicher. Drei ...

new: 04.03.2021 Dreiunddreißig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 33 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 04.03.2021, 10.00 Uhr). Das ist eine Person ...

Zweiunddreißig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 32 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 03.03.2021, 12.00 Uhr). Das ist eine Person ...

Fahrraddemo am Samstag, 06. März

Eine Fahrraddemo findet als „PopUp-Bike-Lane“ am Samstag, 06. März in der Moselweißer Straße auf ...

Positive Ausbildungsbilanz 2020 trotz Corona-Krise

HwK Koblenz: 2.868 Jugendliche haben sich für eine handwerkliche Ausbildung entschieden KOBLENZ. „Dank der gemeinsamen Anstrengungen von Betrieben, ...

Einunddreißig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 31 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 02.03.2021, 12.00 Uhr). Das sind drei Personen ...

Digitales Frühstudium an der Universität in Koblenz

Auch im Sommersemester 2021 bietet die Universität in Koblenz wieder die Möglichkeit eines betreuten ...

11 User online

Samstag, 06. März 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied