Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Endausbau der L52 Nordentlastung

Koblenz

 sowie des Straßendurchbruchs Metternich startet

Das Tiefbauamt der Stadtverwaltung Koblenz teilt mit, dass die Baumaßnahme am Straßendurchbruch Metternich wie geplant Ende Mai 2019 starten wird.
 
Es handelt sich dabei um den abschließenden Bauabschnitt der L 52 Nordentlastung Koblenz sowie um den Lückenschluss der B 416 zur L 52 dem sogenannten Straßendurchbruch Metternich.
Somit wird zukünftig eine direkte Straßenverbindung zwischen der stadteinwärts führenden B 9 im Norden und der in Richtung Kurt- Schumacher-Brücke verlaufenden B 416 im Süden, vorhanden sein. Diese herzustellende Strecke wurde in vier Bauabschnitten eingeteilt.

Im ersten Abschnitt wurde durch die Stadt Koblenz im Jahre 2016, die bestehende Kreisverkehrsanlage im Bereich der Gemeindestraße „An der Römervilla“ zu einer lichtsignalgesteuerten Kreuzung umgebaut.
Anschließend wurde im Jahre 2017 unter der Federführung des Landesbetriebs Mobilität Rheinland-Pfalz der zweite Abschnitt begonnen. Hierbei handelt es sich um die Verbindung von der Kreuzung „An der Römervilla“ bis zur neuen Kreuzung am Weinackerweg, die sich aktuell im Endausbau befindet.
Parallel zum zweiten Abschnitt wurde durch die Stadt Koblenz im Jahre 2018 mit dem dritten Bauabschnitt begonnen. Dieser beinhaltete die Erd- und Kanalbauarbeiten sowie die Herstellung eines Brückenbauwerks für Fußgänger und Radfahrer im Bereich der ehemaligen Bahntrasse.
 
Beim nun beginnenden vierten Bauabschnitt handelt es sich um den baulich schwierigsten Teil, da parallel zum reinen Straßenbau auf Grund des erforderlichen Geländeeinschnittes zusätzlich zwei neue Stützwände errichtet werden müssen. Im Verlauf dieser Stützwände entstehen die neuen Auf- und Abfahrtsäste von der B 416 zur Rübenacher Straße. Weiterhin wird im Zuge der Bauarbeiten eine wichtige Verbindung der Wasserversorgung durch die Energienetze Mittelrhein hergestellt. Zum Ende der Maßnahme, voraussichtlich Jahresmitte 2020, wird im Kreuzungsbereich der Rübenacher Straße, zwischen der Kreuzung „Im Acker“ und der Einmündung „In der Wegelänge“ eine neue Lichtsignalanlage installiert, die Abdichtung des dazwischen befindlichen Brückenbauwerkes erneuert sowie eine neue Asphaltdeckschicht aufgebracht.
 
Auf Grund des am Jahresanfang mit der bauausführenden Firma geschlossenen Vertrages war eine Vollsperrung der Wendeschleife B 416 in Richtung Uni / Güls einschließlich deren vollständigem Rückbau bereits mit dem Baubeginn vorgesehen, damit die Stützwände, die zum Teil quer über die Wendeschleife verlaufen, hergestellt werden können. Da sich zwischenzeitlich jedoch die Verkehrssituation in Koblenz verändert hat und man keine weitere Straße sperren möchte, wurde durch die Stadtverwaltung Koblenz in Zusammenarbeit mit der ausführenden Baufirma ein alternatives Bau- und Verkehrskonzept erarbeitet.
 
Nunmehr ist vorgesehen im Bereich der vorhandenen Wendeschleife B 416 eine zusätzliche, provisorische Baustraße herzustellen. Hierdurch wird es möglich den Verkehr bis Ende September aufrecht zu erhalten und gleichzeitig die Stützwände zu bauen. Um den für die Arbeiten benötigten Arbeitsraum zu schaffen, muss die Baustraße mit engeren Radien als im Bestand gebaut werden. Infolge dessen ist Nutzungsbegrenzung auf Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen und eine zusätzliche Längenbeschränkung bis max. 10m erforderlich. Der übrige, geringfügige Schwerlastverkehr wird örtlich über Trierer Straße - Im Acker – Rübenacher Straße umgeleitet.
Sobald die Arbeiten an den Stützwänden abgeschlossen sind, können ab Oktober die neuen Auf- und Abfahrtsrampen zur Rübenacher Straße sowie der Lückenschluss zur B 416neu begonnen werden. Über den Rückbau der Wendeschleife und der daraus resultierenden Umleitung für alle Verkehre wird die Stadtverwaltung Koblenz frühzeitig gesondert informieren.
 
Die geschätzten Baukosten für die Herstellung des gesamten städtischen Ausbauabschnittes ab dem Knotenpunkt Weinacker bis zur Rübenacher Straße betragen rund 3,2 Mio. €. Aufgrund der hohen Verkehrsbedeutung unterstützt das Land Rheinland-Pfalz die Maßnahme mit einer Förderung von 65% der zuwendungsfähigen Kosten, so dass der reine Stadtanteil derzeit auf etwa 1,1 Mio. € geschätzt wird.

Endausbau der L52 Nordentlastung

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 25.06.2019 Jedes 8. Hotel der Nahe.Urlaubsregion stellt den Betrieb ein

Umfrage der IHKs und Naheland-Touristik GmbH
Koblenz, 25. Juni 2019: Trübe Aussichten für den Tourismus im Naheland: ...

new: 25.06.2019 Mezzosopranistin Vesselina Kasarova eröffnet RheinVokal 2019

SWR2 überträgt das Konzert aus Koblenz am Samstag, 29. Juni, live ab 19.05 Uhr Wenn die Star-Mezzosopranistin ...

new: 25.06.2019 BBS Lahnstein verabschiedet Absolventen

BBS Lahnstein verabschiedet Absolventen  der Polizeiklasse und der BerufsoberschuleAm 18. Juni konnte sich der Schulleiter der BBS, Dietmar Weber, freuen, ...

new: 25.06.2019 Reparaturen am Spielplatz Werk Bleidenberg

Ab Freitag, 28. Juni bis Freitag, 05.  Juli 2019 werden auf dem Spielplatz Werk Bleidenberg Reparaturarbeiten durchgeführt. Repariert werden der ...

new: 25.06.2019 Kein Prüfungsrücktritt bei Dauererkrankung

Pressemitteilung Nr. 23/2019 Leidet ein Prüfling unter einer Dauererkrankung, die seine Prüfungs- und ...

new: 25.06.2019 Anmeldungen für Fernstudium im Umweltbereich

an der Universität Koblenz-Landau ab sofort 2016 startete der berufsbegleitende Master-Fernstudiengang „Angewandte ...

new: 24.06.2019 Abschluss Wahlmodul Szenische Räume

Studierende aus dem Fachbereich Architektur bieten mit Ihrer Ausstellung einen Einblick und Abschluss des Wahlmoduls SZENISCHE ...

Erinnerung an Abgabefrist für Steuererklärung 2018

Frist endet am 31. Juli 2019 Für die Steuererklärung 2018 endet die allgemeine gesetzliche Abgabefrist für ...

Fotografen-Handwerk: Freisprechung und Ausstellung bei der HwK Koblenz

Jüngste Fotografen-Generation stellt sich und ihre Abschlussarbeiten in Galerie Handwerk vor
KOBLENZ. Der Ausbildungsberuf ...

Lesesommer ist gestartet

Endlich kann es losgehen! Am 17. Juni startete der diesjährige Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz im Forum ...

Publikum hatte großen Appetit auf „Brot & Bäcker-Spektakel“ bei der HwK

1.500 begeisterte Besucher tauchen ein in die Welt des handwerklichen Backens
KOBLENZ. Das Publikum war begeistert, die ...

Hohes Qualitätsniveau bescheinigt

Patienten werden im Darmkrebszentrum Kemperhof Koblenz „aus einer Hand“ betreut
KOBLENZ. In Deutschland erkranken ...

Ordnungsbehörden führen Jugendschutzkontrollen durch

Das Koblenzer Ordnungsamt hat kürzlich gemeinsam mit der Polizei und dem Jugendamt eine großangelegte ...

Baumfällungen in den Rheinanlagen

Ab Montag, 24.06.2019 müssen durch den Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen in den Rheinanlagen in Höhe des Spielplatzes ...

Altstadtfest: Zweite Andienungszeit entfällt

Anlässlich des Altstadtfestes wird von Freitag, 05.07. bis einschließlich Sonntag, 07.07.2019, die zweite ...

Pendlernetz Koblenz startet

Ziel: Bildung von Fahrgemeinschaften fördern – ohne Vermittlungsprovision
1,18: Das ist die durchschnittliche ...

11 User online

Dienstag, 25. Juni 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied