Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Festnahmen nach Überfall in Kobern-Gondorf am 04.01.2021

Gerichtsnews

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Koblenz und des Polizeipräsidiums Koblenz

Erstmitteilung - 2010 Js 21808/21 -

Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt ein Ermittlungsverfahren gegen einen 25jährigen deutschen sowie einen 29jährigen türkischen Staatsangehörigen wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen erpresserischen Menschenraubs.

Am 04.01.2021 verschafften sich zwei mit Sturmhauben maskierte und bewaffnete Personen kurz nach 2.30 Uhr Zutritt zu einem einen Gastronomiebetrieb umfassenden Anwesen in Kobern-Gondorf. Nachdem sie das Dach des Anwesens überquert hatten, brachen sie ein Fenster zum Wohnbereich der schlafenden Geschädigten auf. Sie zerrten die 72- bzw. 78jährigen Eheleute unter Vorhalt einer Schusswaffe und eines Elektroschockers sowie unter Todesdrohungen aus dem Bett und fesselten sie. Anschließend verbrachten sie die Ehefrau in einen anderen Raum und forderten von ihr die Öffnung eines Tresores. Auf den Einwand der Geschädigten, dass es keinen Tresor gebe, machten sich die Täter in einem weiteren Zimmer auf die Suche, woraufhin es der kurzzeitig unbeobachtet gelassenen Geschädigten gelang telefonisch einen Notruf abzusetzen. Hierauf ergriffen die Täter die Flucht.

Insbesondere aufgrund von DNA-Spuren konnte ein Verdacht gegen die beiden 25- bzw. 29jährigen Beschuldigten erhärtet werden. Mit Beschluss vom 20.04.2021 erließ das Amtsgericht Koblenz daher Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des gemeinschaftlichen erpresserischen Menschenraubs und Fluchtgefahr gegen beide Beschuldigte. Die im Westerwald wohnhaften Männer konnten am 23.04.2021 durch Kräfte der Kriminalinspektion Koblenz festgenommen werden. Beide Beschuldigte machten bei ihrer Vorführung vor dem Amtsgericht am selben Tag von ihrem Schweigerecht Gebrauch und befinden sich weiterhin in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen, die insbesondere die Auswertung von Beweismitteln, die im Rahmen von Durchsuchungen bei den Beschuldigten sichergestellt wurden, umfassen, dauern an.
Weitere Auskünfte können auch auf Nachfrage nicht erteilt werden.
 

Rechtliche Hinweise:

Wegen erpresserischen Menschenraubs macht sich nach § 239a des Strafgesetzbuches u.a. strafbar, wer sich eines Menschen bemächtigt, um die Sorge des Opfers um sein Wohl zu einer Erpressung auszunutzen.

Ein Haftbefehl wird vom Gericht erlassen, wenn gegen einen Beschuldigten ein dringender Tatverdacht und ein so genannter Haftgrund bestehen. Der Haftbefehl dient der ordnungsgemäßen Durchführung des staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahrens sowie, sofern es zur Anklageerhebung kommen sollte, des gerichtlichen Strafverfahrens. Der Erlass eines Haftbefehls bedeutet mithin nicht, dass gegen die verhaftete Person bereits ein Tatnachweis geführt worden wäre oder zu führen sein wird. Vor einer rechtskräftigen Verurteilung gilt vielmehr weiterhin die Unschuldsvermutung für den Beschuldigten.

Festnahmen nach Überfall in Kobern-Gondorf am 04.01.2021

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 13.05.2021 Mit dem GK-Mittelrhein raus aus dem krankhaften Übergewicht

Maximalversorger etabliert Adipositaszentrum Mittelrhein – Veranstaltung am 29. Juni KOBLENZ. Adipositas ist in Deutschland und weltweit eine dramatisch ...

new: 12.05.2021  Erfolgreicher Tag der offenen Tür für Studieninteressierte an der Universität

Über 700 Studieninteressierte informierten sich via Live-Stream und zahlreiche Beratungsangebote über die Studiengänge und Serviceangebote der ...

new: 12.05.2021 Zerschlagung einer internationalen Bande von Internet-Betrügern

Tausend Geschädigte, 150 Millionen Euro Umsatz; Festnahme von 6 Verdächtigen und Durchsuchungen in ganz Europa Der ...

new: 12.05.2021  Projekt BIOEFFEKT der Universität in Koblenz auf der Woche der Umwelt

Das Projekt BIOEFFEKT der Universität in Koblenz wurde für die Woche der Umwelt (WdU) 2021 als Beitrag von einer seitens des Bundespräsidenten ...

new: 12.05.2021 Bedarf an Räumlichkeiten für das Ehrenamt ermittelt

„Ehrenamt braucht Raum zur Entfaltung – und zwar ganz wörtlich“ fasst Oberbürgermeister David Langner die Bedarfsermittlung für ...

new: 12.05.2021  Wertschätzung ist wertvoll: GK-Mittelrhein sagt Danke

Maximalversorger macht den Tag der Pflege zum Tag der GKler und überrascht seine mehr als 4100 Mitarbeiter KOBLENZ. Jedes Jahr am 12. Mai wird der ...

new: 12.05.2021 Balduinbrücke: Geländer an der Lützeler Rampe werden erneuert

Auf der Nordrampe der Balduinbrücke in Lützel werden in der Zeit vom 17.05.2021 bis 21.05.2021 in Fahrtrichtung ...

new: 12.05.2021 Bundesnotbremse für Koblenz gelöst

(11.05.2021) Koblenz liegt nun doch fünf Werktage unter der Inzidenz von 100. Die Auflagen durch das ...

Beteiligung zur Umgestaltung des Kirchplatzes St. Peter

Im Rahmen der „Sozialen Stadt Koblenz-Neuendorf“ soll der Platz vor der Kirche St. Peter in Neuendorf zu einem attraktiven Quartiersplatz mit hoher ...

Straßenbauarbeiten in der Antoniusstraße und Elisenstraße in Lützel

In der Zeit vom 19.05. bis 09.06.2021 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag in der „Antoniusstraße“ und in ...

Weißer Gasse – Verkehrsführung wird geändert

In der Weißer Gasse wird die Verkehrsführung geändert. Direkt hinter der Abzweigung in die Weißer Nonnengasse wird die Weißer Gasse ...

Achtunddreißig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 38 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 11.05.2021, 11.00 Uhr). Das sind acht Personen ...

Jugendherberge in Saarburg:

Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan und Eilantrag gegen Baugenehmigung bleiben ohne Erfolg Pressemitteilung ...

Neue Digitale Vorlesegeschichte ist online

Da das Vorlesen in der Bibliothek derzeit nicht möglich ist, hat die Stadtbibliothek Koblenz eine digitale Alternative ...

Koblenz plant den Neustart

(10.05.2021) Die Corona-Pandemie hat die Stadt Koblenz in vielfältiger Weise und in allen Lebensbereichen erfasst. Das Gemeinschaftsleben hat sich ...

Sechsundvierzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 46 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 10.05.2021, 10.00 Uhr). Das sind drei Personen ...

11 User online

Freitag, 14. Mai 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.6.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied