Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Gemeinsame Vermarktung der Fritsch-Kaserne

Koblenz

Stadt Koblenz und Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) - gemeinsame Vermarktung der Fritsch-Kaserne

(Koblenz: 27.09.16) Im gemeinsamen Interesse der Stadt Koblenz und der BImA soll das im Bundeseigentum befindliche und rund 12,5 ha große Gelände der ehemaligen „Fritsch-Kaserne“ in Koblenz-Niederberg, einer städtebaulichen Nutzung zukommen. Gedacht ist hier an Wohnen, die Ansiedlung nicht störenden Gewerbes, Büros und Dienstleistungssektor, bzw. Wohnen und Arbeiten unter einem Dach. Ebenso sind Flächen für Freiraum-,Grün- und Erschließungsanlagen vorgesehen, sowie für Gemeinbedarf, Zentrale Einrichtungen und die Nahversorgung des Gebietes.

Nunmehr stehen entscheidende Schritte zur Vermarktung der Fläche an. Diese wurden heute durch  Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig und Claus Niebelschütz, Hauptstellenleiter Verkauf der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Koblenz, vorgestellt.

Demnach bereitet der Bund zusammen mit der Stadt Koblenz die nächsten Vermarktungsschritte für den ehemaligen Unterkunftsbereich vor. In der kommenden Woche wird die Fläche von BImA auf der Immobilienmesse EXPO-Real in München interessierten Investoren als „Vorankündigung“ präsentiert. Im Januar 2017 beginnt dann das offizielle Interessensbekundungsverfahren bzw. eine Marktabfrage. Die Entscheidung über die Grundstücksvergabe wird von der BImA unter Einbeziehung der Stadt vorbereitet und ist für Mai/Juni 2017 geplant. Dies bedeutet, die Wertung der Angebote und Nutzungskonzepte erfolgt in Absprache zwischen BImA und der Stadt Koblenz. Ein städtebaulicher Vertrag mit dem potentiellen Erwerber und ein Bebauungsplanverfahren werden anschließend die städtischen Zielvorstellungen für das Gelände sichern. Das Vertragswerk soll im Sommer 2017 verhandelt und die Bauleitplanung danach gestartet werden.

„Ich freue mich, dass nun Bewegung in die Entwicklung des Geländes der Fritsch-Kaserne kommt", so Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, „schließlich sprechen wir hier von einem der größten zukünftigen Städtebau-Projekte in Koblenz überhaupt. Angesichts der steigenden Nachfrage nach Wohnraum, auch bezahlbarem Wohnraum", so hob Hofmann-Göttig hervor, „ist die Vermarktung der riesigen Brachflächen eine große Zukunftschance."

„Die Fritsch Kaserne ist ein äußerst attraktiver Standort zur Entwicklung eines Wohnstandortes, für den es in Koblenz nachhaltigen Bedarf gibt,“ ergänzte Claus Niebelschütz. „Das Gelände ist gut an den öffentlichen Verkehr angebunden. Wer kann sein Wohngebiet schon unmittelbar aus dem Stadtzentrum mit einer Seilbahn erreichen? Ich bin sehr zuversichtlich gemeinsam mit der Stadt Koblenz eine erfolgreiche Entwicklung der Liegenschaft anzustoßen und den richtigen Investor zu finden.“

Gemeinsame Vermarktung der Fritsch-Kaserne

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 25.02.2020 Das JuBüZ - Stadtteilfrühstück lädt ein zum ganzheitlichen Gedächtnistraining

Jeden ersten Mittwoch eines Monats lädt das Team des Frühstückstreffs im JuBüZ Karthause zum Stadtteilfrühstück ein. In der Zeit ...

Ostervarieté - Der Klassiker

Mittwoch, den 01. April bis Montag 13. April 2020 im Café Hahn.
 
Jenseits von ...

Koblenzer Archive bieten abwechslungsreiches Programm zum Tag der Archive

Seit jeher ist Kommunikation ein zentraler Bestandteil des alltäglichen menschlichen Zusammenlebens und –wirkens. Aber wie verständigten sich ...

MINT-Region Koblenz: Lenkungskreis konstituiert sich

Im Februar 2020 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter u.a. der Universität Koblenz-Landau, des Ada-Lovelace-Projekts, des FLinK Projekts, der IHK, der ...

Karnevalsfeier bei der Stadtverwaltung Koblenz

Nach vielen Jahren fand erstmals wieder eine Karnevalsfeier für die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung statt. Rund 600 ...

Neuer Gehwegbelag am Moselring

Der Gehweg am Moselring vom Saarplatz entlang der Autohäuser muss erneuert werden. Die alten Gehwegplatten werden entfernt und durch Verbundpflaster ...

Bauarbeiten an der Haltestelle Bf Stadtmitte/Löhr-Center:

Linienbusse der koveb fahren verlegte Haltepunkte an

Ab Montag, 02.03.2020 werden an der ...

Standanmeldung für Frauenmodebörse März 2020

     Die Koblenzer Fraueninitiative Lokale Agenda 21 veranstaltet am 21.März 2020 ...

2 Kastanien in der Chlodwigstraße werden gefällt

Am Donnerstag, 20.02.2020, werden in der Chlodwigstraße zwei Roßkastanien gefällt. Die Fällung ist nötig, da der Straßenbelag ...

Einzelne Heilbehandlungen neben gerätegestützter Krankengymnastik

nur mit spezieller Diagnose beihilfefähig Pressemitteilung Nr. 5/2020 Leistungen für gerätegestützte ...

Bodenrichtwerte 2020 – Was ist mein Grundstück wert?

Für das Stadtgebiet von Koblenz liegen seit Februar die neuen Bodenrichtwerte 2020 vor. Sie spiegeln den Wert des Richtwertgrundstückes der jeweiligen ...

Qualitätssiegel für die Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie

Ausbildungsbetriebe werden aufgefordert, sich für die Auszeichnung zu bewerben   Koblenz, 18. Februar 2020. Noch bis ...

Geländererneuerung Mainzer Straße

In der Mainzer Straße, dort wo Laubach und Bahn überbrückt werden, muss ein Geländer erneuert werden. Daher wird an mehreren Tagen die ...

Diesel - die Motor- und Fahrzeugherstellerin kann nicht erfolgreich geltend mach

dass im Falle einer Haftungsfeststellung die Gefahr einer exorbitanten Kumulation von Schadensersatzansprüchen ...

Sanierungsarbeiten in der Lorenz-Kellner-Straße

Noch bis Ende März dauern die Bauarbeiten in der Lorenz-Kellner-Straße von der Eduard-Müller-Straße bis zur Foelixstraße. Die ...

Verein des Monats im Internet vorstellen

Viele Koblenzerinnen und Koblenzer engagieren sich ehrenamtlich. Oft geschieht dies im Rahmen eines Vereins, die sich in der Rhein-Mosel-Stadt auf fast 600 ...

4 User online

Dienstag, 25. Februar 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied