Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Gemeinsame Vermarktung der Fritsch-Kaserne

Koblenz

Stadt Koblenz und Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) - gemeinsame Vermarktung der Fritsch-Kaserne

(Koblenz: 27.09.16) Im gemeinsamen Interesse der Stadt Koblenz und der BImA soll das im Bundeseigentum befindliche und rund 12,5 ha große Gelände der ehemaligen „Fritsch-Kaserne“ in Koblenz-Niederberg, einer städtebaulichen Nutzung zukommen. Gedacht ist hier an Wohnen, die Ansiedlung nicht störenden Gewerbes, Büros und Dienstleistungssektor, bzw. Wohnen und Arbeiten unter einem Dach. Ebenso sind Flächen für Freiraum-,Grün- und Erschließungsanlagen vorgesehen, sowie für Gemeinbedarf, Zentrale Einrichtungen und die Nahversorgung des Gebietes.

Nunmehr stehen entscheidende Schritte zur Vermarktung der Fläche an. Diese wurden heute durch  Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig und Claus Niebelschütz, Hauptstellenleiter Verkauf der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Koblenz, vorgestellt.

Demnach bereitet der Bund zusammen mit der Stadt Koblenz die nächsten Vermarktungsschritte für den ehemaligen Unterkunftsbereich vor. In der kommenden Woche wird die Fläche von BImA auf der Immobilienmesse EXPO-Real in München interessierten Investoren als „Vorankündigung“ präsentiert. Im Januar 2017 beginnt dann das offizielle Interessensbekundungsverfahren bzw. eine Marktabfrage. Die Entscheidung über die Grundstücksvergabe wird von der BImA unter Einbeziehung der Stadt vorbereitet und ist für Mai/Juni 2017 geplant. Dies bedeutet, die Wertung der Angebote und Nutzungskonzepte erfolgt in Absprache zwischen BImA und der Stadt Koblenz. Ein städtebaulicher Vertrag mit dem potentiellen Erwerber und ein Bebauungsplanverfahren werden anschließend die städtischen Zielvorstellungen für das Gelände sichern. Das Vertragswerk soll im Sommer 2017 verhandelt und die Bauleitplanung danach gestartet werden.

„Ich freue mich, dass nun Bewegung in die Entwicklung des Geländes der Fritsch-Kaserne kommt", so Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, „schließlich sprechen wir hier von einem der größten zukünftigen Städtebau-Projekte in Koblenz überhaupt. Angesichts der steigenden Nachfrage nach Wohnraum, auch bezahlbarem Wohnraum", so hob Hofmann-Göttig hervor, „ist die Vermarktung der riesigen Brachflächen eine große Zukunftschance."

„Die Fritsch Kaserne ist ein äußerst attraktiver Standort zur Entwicklung eines Wohnstandortes, für den es in Koblenz nachhaltigen Bedarf gibt,“ ergänzte Claus Niebelschütz. „Das Gelände ist gut an den öffentlichen Verkehr angebunden. Wer kann sein Wohngebiet schon unmittelbar aus dem Stadtzentrum mit einer Seilbahn erreichen? Ich bin sehr zuversichtlich gemeinsam mit der Stadt Koblenz eine erfolgreiche Entwicklung der Liegenschaft anzustoßen und den richtigen Investor zu finden.“

Gemeinsame Vermarktung der Fritsch-Kaserne

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

Vorbereitungslehrgang "Staatlich geprüfte/r Hauswirtschafter/in"

- Informationsveranstaltung Ab dem 08.01.2020 führt die Volkshochschule Koblenz erneut ihren bewährten zehnmonatigen Vorbereitungslehrgang durch, ...

Entlassung eines Soldaten auf Zeit wegen Verweigerung

Entlassung eines Soldaten auf Zeit wegen Verweigerung des Handschlags gegenüber Frauen
Pressemitteilung Nr. 26/2019 Die ...

Vollsperrung auf der Karthause wird aufgehoben - Linie 2 der koveb fährt übliche

Die seit Dienstag, 01.10.2019 laufenden Bauarbeiten im Bereich Karthause Löwentor/Am Spitzberg werden am 11.10.2019 ...

Baustelle Clemensstraße - Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Pfuhlgasse

Am Sonntag, 20.10.2019 wird von 6:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Bereich Clemensstraße 26 – 32 ein 65 m hoher Baukran aufgebaut. Aus diesem Anlass wird die ...

Änderung der Reihenfolge beim Einbau der elektrischen Poller

(11.10.2019) Im Rahmen der Verkehrsberuhigung in der Altstadt laufen seit der 38. Kalenderwoche 2019 die Bauarbeiten zum Setzen der neuen elektrischen ...

Bald wieder freie Fahrt auf der Pfaffendorfer Brücke

Gute Nachrichten für die staugeplagten Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer konnten Oberbürgermeister David Langner und Baudezernent Bert ...

Baumfällarbeiten im Stadtgebiet Koblenz

Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen ist für die fachtechnische Unterhaltung des städtischen ...

Treibjagd am Wildgehege Remstecken

Am Samstag, 19.10.2019 in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr wird im Stadtwald Koblenz um den Bereich des Wildgeheges ...

Wissenschaf(f)t Spass

Vortragsreihe in der Weinlounge im Forum Confluentes In der Vortragsreihe „Wissenschaf(f)t Spass“ stellen Dozierende der Universität ...

Gestaltung mit Blech

Das Für und Wider zur zweiten Andienungszeit in der Altstadt ist leider immer wieder ein Thema, das seit geraumer Zeit die Gemüter bewegt. Nach ...

Neue Frauenärztin in der Praxis in Moselweiß

Michaela Popova verstärkt das Team des MVZ Mittelrhein KOBLENZ. Seit 1. Oktober ist Michaela Popova im MVZ Mittelrhein tätig. Gemeinsam mit Dr. ...

32 motivierte Menschen starten ihre Ausbildung am Ev. Stift St. Martin

GK-Mittelrhein bietet über 310 Ausbildungsplätze in der Krankenpflege an
KOBLENZ. „Unser Beruf verlangt neben ...

Vollsperrung Gerichtsstraße

Nach Abschluss umfangreicher Sanierungsmaßnahmen am Amts- / Landgerichtsgebäude von Koblenz, ist der Abbau des dortigen Schutzgerüstes ...

Baustelle Löwentor: koveb-Linie 2 wird umgeleitet

Seit Dienstag, 01.10.2019 bis einschließlich Samstag, 12.10.2019 werden im Bereich der Haltestelle „Am ...

Sprachkenntnisse als Schlüssel für schulischen Erfolg und Integration

Ferienzeit, die Schulen sind leergefegt- normalerweise. Jedoch nicht in der Grundschule Pestalozzi. Hier lernen -trotz Ferien- 20 wissbegierige neuzugewanderte ...

Auf der Suche nach Heimat - Jan Koneffke liest beim 4. Brentano Kolloquium

Auch wenn er über seine Studienzeit im Berlin der 1980er Jahre, natürlich reimend, das ironische Fazit zieht, ...

19 User online

Sonntag, 13. Oktober 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied