Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Heike Raab: Digitalisierung ist zentrale Zukunftsaufgabe

Universität

Die IT-Beauftragte der Landesregierung, Innenstaatssekretärin Heike Raab, hat die Digitalisierung als wichtige Zukunftsaufgabe des Landes Rheinland-Pfalz bezeichnet. „Ob Verwaltung oder Wirtschaft: Die Bürgerinnen und Bürger erwarten transparente Verfahren und moderne Informationstechnologien auch von ihren Verwaltungen“, sagte Raab beim diesjährigen Netzdialog am Donnerstag in Koblenz. Die Landesregierung setze daher auf eine umfassende Digitalisierungsstrategie, bei denen auch immer mehr Angebote der Verwaltungen online verfügbar sind. „Wir wissen dabei um die hohen Sicherheitsanforderungen an die Informationstechnologie. Die Informationssicherheit des Landes ist in der Lage, die Daten der Bürgerinnen und Bürger sowie der Wirtschaft, die sich in den Systemen des Landes befinden, wirksam zu schützen“, betonte die Staatssekretärin.

Das Bild zeigt v.l.n.r.: Vizepräsident der Universität Koblenz-Landau, Prof. Dr. J. Felix Hampe, Staastsekretärin des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz, Heike Raab, Prof. Dr. Maria A. Wimmer, Professorin für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik an der UNiversität Koblen-Landau und Matthias Bongarth, Geschäftsführer des Landesbetriebs Daten und Information.

Die Digitalisierungsstrategie des Landes werde aber durch die wichtigen Themen der Informationssicherheit weder verlangsamt noch verringert. „Die erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Vertraulichkeit, der Integrität und der Verfügbarkeit sind feste Bestandteile bei der Einführung jedes neuen IT-Verfahrens der öffentlichen Verwaltung“, so Raab. Diese Grundsätze seien beispielsweise auch bei dem vor einigen Wochen an den Start gegangenen Rheinland-Pfalz-Portal befolgt worden. Unter www.portal.rheinland-pfalz.de können Bürger die Leistungen der kommunalen Verwaltungen und der Landesverwaltungen abrufen und teilweise online Behördengänge vornehmen. „Unser Ziel ist es, immer mehr Menschen durch sichere digitale Angebote am politischen Prozess teilhaben zu lassen“, fügte Raab hinzu. Wie wichtig dabei eine funktionierende Sicherheitsarchitektur ist, belege ein Blick in die Statistik: Im vergangenen Jahr seien 1.244 (2012: 489) direkte Angriffe aus dem Internet auf das Netz des Landes registriert worden.

Die Leiterin der Forschungsgruppe Verwaltungsinformatik / E-Government an der Universität Koblenz-Landau, Professor Dr. Maria Wimmer, sprach sich für eine Sensibilisierung für das Thema IT-Sicherheit schon in der Schule aus: „Wir alle wollen auch in der Verwaltung moderne Informationstechnologien nutzen. Darum ist es wichtig, dass bei den Nutzern Verständnis und Kenntnis über die Gefahren im virtuellen Raum vorhanden sind“, sagte Wimmer. Die IT-Sicherheit sei dabei kein Vorhaben für den Alleingang Einzelner. „Maßnahmen zur Sicherung unserer behördlichen Netze, Daten und Anwendungen erfordern die Zusammenarbeit aller Stellen. Die IT-Anwendungen öffentlicher Dienstleistungen erfahren auch über Verwaltungsgrenzen hinweg eine stärkere Vernetzung. Das sollte dann auch für die Sicherheitsarchitektur gelten“, so die Professorin.

Der Netzdialog stand in diesem Jahr unter dem Titel „Wie sicher sind unsere Systeme in der öffentlichen Verwaltung“. Gemeinsam mit Wissenschaftlern wie etwa von der Gesellschaft für Informatik und der Universität Koblenz-Landau oder Vertretern der Verbraucherzentrale und dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik wurden auf dem Koblenzer Campus der Universität Koblenz-Landau aktuelle Sicherheitsaspekte der Digitalisierung diskutiert. Der Vizepräsident der Universität, Professor Dr. J. Felix Hampe, sagte: „Als Vizepräsident der Universität Koblenz-Landau und als Professor für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik freue ich mich ganz besonders, dass eine so hochkarätig besetzte Veranstaltung wie der Netzdialog 2014 am Campus Koblenz stattfindet. IT-Sicherheit ist im digitalen Zeitalter ein zentrales Thema der öffentlichen Verwaltung und darüber hinaus.“ Infos zum Netzdialog: www.netzdialog.rlp.de

 

 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

8. Kulturfrühstück im Hotel Trierer Hof

Die Koblenzer Kultur- und Bildungsdezernentin PD Dr. Margit Theis-Scholz lud zum 8. Kulturfrühstück ein. Dabei waren ...

Koblenz-Truck wirbt für Rhein-Mosel-Stadt

(15.11.2019) Auf den Autobahnen im In- und Ausland unterwegs ist ab sofort der „Koblenz-Truck“ der Spedition TET. Deren Fahrer Kevin Kirchschlager ...

Einzelhandel

FOC Montabaur: IHK Koblenz steht für fairen Wettbewerb ein Koblenz, 14. November 2019. Zum Abschluss der Herbstsitzungen ihrer Regionalbeiräte, in ...

Stadtrat im November 2019

– Neue Behindertenbeauftragte gewählt – Schulsozialarbeit wird ausgebaut Oberbürgermeister David Langner begrüßte die ...

Buslinie 13 muss umgeleitet werden

Ab Montag, 18.11.2019 bis voraussichtlich Dienstag, 10.12.2019 werden Bauarbeiten unter Vollsperrung in Koblenz-Güls in der Straße Keltenring ...

Unzulässige Klage eines Gewerbebetriebs

 gegen Nachtbetrieb von Windenergieanlagen
Pressemitteilung Nr. 33/2019 Die Klage eines Gewerbebetriebs gegen eine ...

Mit dem Bus zu "Koblenz steht Kopp"

Am Samstag, 23.11.2019 findet um 19:00 Uhr die Veranstaltung „Koblenz steht Kopp“ in der CGM ARENA statt. Dazu bieten die Koblenzer Verkehrsbetriebe ...

Rheinland-pfälzische IHKs ehren Landesbeste der Höheren Berufsbildung

Mainz, 14. November 2019. Sie haben sich kürzlich zu IndustriemeisterInnen, FachwirtInnen, Fachkaufleuten und BetriebswirtInnen weitergebildet – und ...

Zimmerin Janina gewinnt Instagram-Fotowettbewerb #likemyhandwerk2019

Wirtschaftsminister Wissing zeichnet Lehrlinge für ihre Foto-Botschaften pro Handwerk aus KOBLENZ/MAINZ/KIRCHBERG. „Was ich am Zimmererhandwerk ...

Rhein-Mosel-Halle: Behindertenparkplätze auf den Vorplatz verlegt

Die Behindertenparkplätze der Rhein-Mosel-Halle wurden aus der hauseigenen Tiefgarage auf den Vorplatz der Halle verlegt. ...

Universität Koblenz-Landau in der Spitzengruppe

der effizientesten Universitäten Deutschlands Von 70 deutschen Universitäten erreicht die Universität ...

Straßenbauarbeiten im Keltenring und der Pastor-Busenbender-Straße

In der Zeit vom 18. November bis 10. Dezember 2019 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag im Keltenring und in der ...

Instandsetzung des Trogbauwerks am Saarplatz ist abgeschlossen

- Komplette Verkehrsfreigabe bis Ende der Woche Das Trogbauwerk unterhalb des Saarkreisels verbindet die Bundesstraße 49 (Schlachthofstraße) mit ...

Baugrunduntersuchungen: Servatiusstraße wird gesperrt

Im Auftrag der DB werden im Zeitraum 18. bis 22.11. und 25. bis 29.11.2019 Bohrungen zur Baugrunduntersuchung im Bereich der Eisenbahnunterführung in der ...

Kranarbeiten: Casinostraße gesperrt

In der Casinostraße finden Kranarbeiten am Gebäude des LBM statt. Von dort bis zum Friedrich-Ebert-Ring ist die Casinostraße daher von Samstag, ...

Deutschlands bester Straßenbauer kommt aus Niederwörresbach

Doppeltes Auswärtsspiel: 19-jähriger Marius Faller siegt beim Bundesentscheid in Bad Zwischenahn KOBLENZ/BAD ZWISCHENAHN/IDAR-OBERSTEIN. Bundessieg ...

22 User online

Donnerstag, 21. November 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied