Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Heike Raab: Digitalisierung ist zentrale Zukunftsaufgabe

Universität

Die IT-Beauftragte der Landesregierung, Innenstaatssekretärin Heike Raab, hat die Digitalisierung als wichtige Zukunftsaufgabe des Landes Rheinland-Pfalz bezeichnet. „Ob Verwaltung oder Wirtschaft: Die Bürgerinnen und Bürger erwarten transparente Verfahren und moderne Informationstechnologien auch von ihren Verwaltungen“, sagte Raab beim diesjährigen Netzdialog am Donnerstag in Koblenz. Die Landesregierung setze daher auf eine umfassende Digitalisierungsstrategie, bei denen auch immer mehr Angebote der Verwaltungen online verfügbar sind. „Wir wissen dabei um die hohen Sicherheitsanforderungen an die Informationstechnologie. Die Informationssicherheit des Landes ist in der Lage, die Daten der Bürgerinnen und Bürger sowie der Wirtschaft, die sich in den Systemen des Landes befinden, wirksam zu schützen“, betonte die Staatssekretärin.

Das Bild zeigt v.l.n.r.: Vizepräsident der Universität Koblenz-Landau, Prof. Dr. J. Felix Hampe, Staastsekretärin des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz, Heike Raab, Prof. Dr. Maria A. Wimmer, Professorin für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik an der UNiversität Koblen-Landau und Matthias Bongarth, Geschäftsführer des Landesbetriebs Daten und Information.

Die Digitalisierungsstrategie des Landes werde aber durch die wichtigen Themen der Informationssicherheit weder verlangsamt noch verringert. „Die erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Vertraulichkeit, der Integrität und der Verfügbarkeit sind feste Bestandteile bei der Einführung jedes neuen IT-Verfahrens der öffentlichen Verwaltung“, so Raab. Diese Grundsätze seien beispielsweise auch bei dem vor einigen Wochen an den Start gegangenen Rheinland-Pfalz-Portal befolgt worden. Unter www.portal.rheinland-pfalz.de können Bürger die Leistungen der kommunalen Verwaltungen und der Landesverwaltungen abrufen und teilweise online Behördengänge vornehmen. „Unser Ziel ist es, immer mehr Menschen durch sichere digitale Angebote am politischen Prozess teilhaben zu lassen“, fügte Raab hinzu. Wie wichtig dabei eine funktionierende Sicherheitsarchitektur ist, belege ein Blick in die Statistik: Im vergangenen Jahr seien 1.244 (2012: 489) direkte Angriffe aus dem Internet auf das Netz des Landes registriert worden.

Die Leiterin der Forschungsgruppe Verwaltungsinformatik / E-Government an der Universität Koblenz-Landau, Professor Dr. Maria Wimmer, sprach sich für eine Sensibilisierung für das Thema IT-Sicherheit schon in der Schule aus: „Wir alle wollen auch in der Verwaltung moderne Informationstechnologien nutzen. Darum ist es wichtig, dass bei den Nutzern Verständnis und Kenntnis über die Gefahren im virtuellen Raum vorhanden sind“, sagte Wimmer. Die IT-Sicherheit sei dabei kein Vorhaben für den Alleingang Einzelner. „Maßnahmen zur Sicherung unserer behördlichen Netze, Daten und Anwendungen erfordern die Zusammenarbeit aller Stellen. Die IT-Anwendungen öffentlicher Dienstleistungen erfahren auch über Verwaltungsgrenzen hinweg eine stärkere Vernetzung. Das sollte dann auch für die Sicherheitsarchitektur gelten“, so die Professorin.

Der Netzdialog stand in diesem Jahr unter dem Titel „Wie sicher sind unsere Systeme in der öffentlichen Verwaltung“. Gemeinsam mit Wissenschaftlern wie etwa von der Gesellschaft für Informatik und der Universität Koblenz-Landau oder Vertretern der Verbraucherzentrale und dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik wurden auf dem Koblenzer Campus der Universität Koblenz-Landau aktuelle Sicherheitsaspekte der Digitalisierung diskutiert. Der Vizepräsident der Universität, Professor Dr. J. Felix Hampe, sagte: „Als Vizepräsident der Universität Koblenz-Landau und als Professor für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik freue ich mich ganz besonders, dass eine so hochkarätig besetzte Veranstaltung wie der Netzdialog 2014 am Campus Koblenz stattfindet. IT-Sicherheit ist im digitalen Zeitalter ein zentrales Thema der öffentlichen Verwaltung und darüber hinaus.“ Infos zum Netzdialog: www.netzdialog.rlp.de

 

 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 06.07.2020 Die vhs Koblenz geht in die Sommerpause

Während der Zeit der Betriebsferien vom 20.07.-31.07.2020 einschließlich ist die vhs geschlossen.
Ab Montag, ...

new: 06.07.2020 Reduzierung auf Gottesdienstbesuche

Es ist nach wie vor eine richtige und wichtige Entscheidung, den schönen Platz vor der katholischen Pfarrkirche St. Kastor ...

new: 06.07.2020 koveb reicht Konzessionsantrag beim Landesbetrieb Mobilität ein

 - Stadt Koblenz gibt öffentlichen Dienstleistungsauftrag bekannt

Die Koblenzer ...

Online-Vortrag: „Fake Facts – Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“

Am Mittwoch, 08.07.2020 um 19 Uhr referiert Katharina Nocun (Autorin, Bloggerin, Netzaktivistin) im Rahmen der von der Universität Koblenz-Landau ...

Stadtrat im Juli 2020 – Dezernat 3 umbenannt

 – Verschiedene Verkehrsprojekte beschlossen

Oberbürgermeister David Langner ...

Kurt-Schumacher-Brücke: Fahrbahnsanierung am Wochenende

Auf der Kurt-Schumacher-Brücke haben am 22.06.2020 die Arbeiten zur Instandsetzung des Fahrbahnbelages begonnen. ...

Anti-Atomwaffen-Demonstranten dürfen im militärischen Schutzbereich

 des Fliegerhorsts Büchel Versorgungszelte aufschlagen Pressemitteilung Nr. 24/2020 Eine angemeldete ...

Stadion bekommt neuen Rasen

Neues Grün für das Fußballfeld: Eine Spezialfirma aus Nordrhein-Westfahren verlegt derzeit knapp 8000 Quadratmeter neuen Rasen im Stadion ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied für den 01.07.2020

2020-07-02T09:57:40 Neuwied (ots) - - Verkehrsunfälle - Am 01.07.2020 wurden auf der Polizeiinspektion Neuwied ...

Kanalbauarbeiten in der Hohenzollernstraße: Linie 5 der koveb wird umgeleitet

- Haltestelle „Sachsenstraße“ Richtung Hauptbahnhof entfällt

Ab Mittwoch, ...

Kein Rechtsschutzbedürfnis eines ehemaligen Lehrers

für eine Klage gegen seinen Eintrag in der Liste "Beschäftigungshindernisse" der ...

17 neue Gästeführer für Koblenz

Erweitertes Angebot: Nun auch Führungen auf Russisch und Spanisch buchbar Der Verein Koblenzer Gästeführer e.V. ist um 17 frischgebackene ...

Schulbuchausleihe: Bücher bis spätestens 8. Juli zurückgeben

(01.07.2020) Wie berichtet, erfolgt die Rückgabe der im Schuljahr 2019/2020 über die Schulbuchausleihe bezogenen Schulbücher zentral für ...

Die „Koblenzer Kreativtüten“ sind unterwegs

Kooperationsprojekt der JuKuWe und Caritas beschert Koblenzer Kindern ein Stück Leichtigkeit und Freude in den Sommerferien Unter Schirmherrschaft von ...

Radwegemarkierung auf dem Berliner Ring starten in den Sommerferien

Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz teilt mit, dass die Verkehrsführung des Berliner Rings beginnend bei der Simmerner Straße bis zum Nordknoten ...

„Weinfeste verboten“: Was tun gegen die Verluste an der Mosel?

„Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ am Donnerstag, 2. Juli 2020, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen Über die Konsequenzen aus ...

5 User online

Mittwoch, 08. Juli 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied