Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Hohes Qualitätsniveau bescheinigt

Koblenz

Patienten werden im Darmkrebszentrum Kemperhof Koblenz „aus einer Hand“ betreut
KOBLENZ. In Deutschland erkranken jährlich rund 73.000 Menschen an Darmkrebs. Dabei ist wichtig zu wissen: Darmkrebs ist heilbar! Vor allem, wenn die Diagnose früh gestellt wird und die Betroffenen bestmöglich behandelt werden. Dafür wurden von der Deutschen Krebsgesellschaft speziell zertifizierte Darmkrebszentren geschaffen. Seit 2015 verfügt das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Kemperhof, über ein solches zertifiziertes Darmkrebszentrum. 

Freuen sich über die bestandene Prüfung der Qualitätskontrolle: Vertreter des Darmkrebszentrums Kemperhof Koblenz mit der Rezertifizierungs-Urkunde.

Spezialisten aus verschiedensten Fachgebieten arbeiten hier eng zusammen. Patienten müssen nicht mehr „von einem Arzt zum anderen“, sondern Untersuchungen und Behandlung, einschließlich operativer Therapie, werden systematisch „aus einer Hand“ durchgeführt. Alle Ergebnisse werden im Team der Spezialisten besprochen und bis zur Nachbehandlung und Nachsorge festgelegt. „Das Besondere an unserem Darmkrebszentrum ist, dass wir das einzige zwischen Bonn, dem Rhein-Main-Gebiet, Gießen und Trier sind“, erklärt der Leiter des Zentrums, Dr. Walter Pütz.
Im Darmkrebszentrum Kemperhof Koblenz arbeiten unter anderem Ärzte aus den Gebieten der Allgemein- und Viszeralchirurgie, der Inneren Medizin, der Schmerzmedizin und der Radiologie gemeinsam mit niedergelassenen Fachärzten aus den Bereichen der Onkologie, Gastroenterologie und Strahlentherapie zusammen. Zusätzliche Unterstützung erhalten die Patienten beispielsweise durch Psychoonkologen, onkologische Fachpflegekräfte, dem Sozialdienst oder Selbsthilfegruppen – ein großes interdisziplinäres Team, das ständig daran arbeitet, alle Prozesse für die Darmkrebspatienten noch strukturierter und sicherer zu gestalten. Ob diese hohen Qualitätsanforderungen erreicht werden, wird jährlich von einem unabhängigen Institut (OnkoZert) für die Deutsche Krebsgesellschaft überprüft: Das Darmkrebszentrum Kemperhof Koblenz hat mit Auszeichnung bestanden.  

Hohes Qualitätsniveau bescheinigt

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 20.07.2019 Bucheneinschlag im Stadtwald

Eine Pressemeldung des Forstamtes Koblenz:
Holzerntemaßnahmen am „Bleib-gesund-Pfad“- damit der Wald ...

Spontan musizieren - unter freiem Himmel: „Öffentliche Klaviere“ in Koblenz

Die in England gestartete Aktion, in der seit 2008 Straßenklaviere in der Öffentlichkeit aufgestellt wurden und Passanten sich an die kreativ ...

Festungsspringen in Koblenz: Weltmeister Sam Kendricks dabei

Wenn am 21. August auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz zum ersten Mal das Stabhochsprung-Meeting „Festungsspringen“ steigt, dürfen sich ...

Spezialbagger kommt vorerst nicht

Die Anlieferung des Bohrgerätes nach Neuendorf, die für die Morgenstunden des 18. Julis avisiert war, erfolgt vorerst ...

Duale Berufsausbildung

IHK Koblenz fordert eigene Berufsschulklasse für Kaufleute im E-Commerce Koblenz, 17. Juli 2019. „Kauffrau/-mann im E-Commerce“ – ...

Brücke wird freigegeben

Die neu erstellte Geh- und Radwegbrücke über die noch im Bau befindliche L52, wird am Freitag, 19. Juli für den Verkehr ...

Vollsperrung Gerichtsstraße:

Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen am Amts-/Landgerichtsgebäude von Koblenz, erfordern im dortigen Bereich die ...

Universitätspreis für digital unterstützte Lehre

Dr. Sabine Bauer hat für ihre Lehrveranstaltung Projekt- und Forschungspraktikum „VisSim“ (Visualisierung und ...

Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz startet in die zweite Hälfte

Bereits seit fünf Wochen können Kinder und Jugendliche am Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz teilnehmen.  Auch in diesem Jahr ist die ...

Stadtteilbibliotheken und Fahrbücherei machen Sommerferien

Die drei Stadtteilbüchereien Horchheim, Karthause und Pfaffendorfer Höhe machen Sommerpause vom 1.7. bis 9.8.19. Die Fahrbücherei fährt ...

Ausbau der Zaunheimer Straße mit Stichstraßen und Linksabbiegespuren

Derzeit finden umfangreiche Bauarbeiten zur Erschließung einer Gewerbeansiedlung im Güterverkehrszentrum A61 statt. ...

Ausstellung „Verschweigen – Verurteilen“ im Rathaus zu sehen

Noch bis zum 26. Juli 2019 wird im Rathaus der Stadt Koblenz (Rathausgebäude I, Foyer vor dem Historischen Rathaussaal, ...

Verurteilung wegen mitgliedschaftlicher Beteiligung

 an einer ausländischen terroristischen Vereinigung ("Islamischer Staat") Der 1. Strafsenat – ...

vhs-Seminar kürte „Hauswein“ für PRO KONSTANTIN

Da sich die Hausweine des Vereins PRO KONSTANTIN, die „Edition Fort Konstantin“, in den vergangenen Jahren einer gewissen Beliebtheit erfreut haben, ...

Reisevertrag - vorformulierte "Trinkgeldempfehlung"

eines Reiseveranstalters in Form einer Widerspruchslösung ist unwirksam Die vom Reiseveranstalter für eine Kreuzfahrt vorformulierte ...

Produktdesignpreis Rheinland-Pfalz 2019

Wettbewerb für herausragende Designleistung – Anmeldefrist endet am 2. August Koblenz. Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium ...

15 User online

Samstag, 20. Juli 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied