Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Koblenz

Handwerk startet mit viel Schwung ins neue Lehrjahr: 14 Prozent mehr Ausbildungsverträge

Koblenz. Eine Ausbildungsoffensive, die ankommt, ein deutliches Plus neu abgeschlossener Lehrverhältnisse und ein Perspektivplan für handwerksinteressierte Jugendliche: das Handwerk im Bezirk der Handwerkskammer (HwK) Koblenz ist mit viel Schwung ins Lehrjahr 2021 gestartet. „Die Momentaufnahme zeigt ein Plus von 14 Prozent. Diese Entwicklung ist kein Zufall und auch kein Selbstläufer“, kommentiert die HwK-Spitze diese deutliche Steigerung im Corona-Umfeld.

Das Handwerk im Kammerbezirk Koblenz startet mit viel Schwung ins neue Ausbildungsjahr. So hat sich die Zahl neu abgeschlossener Ausbildungsverträge im Straßenbauerhandwerk fast verdoppelt – im Bild Lehrlinge im Rahmen der überbetrieblichen Lehrunterweisung bei der Handwerkskammer Koblenz. - Foto HwK Koblenz

807 neue Lehrverhältnisse zum 30. April 2021 – das sind mehr als 100 zusätzlich abgeschlossene Ausbildungsverhältnisse im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. „Sehen wir das Gesamtminus zum Jahresende 2020 von acht Prozent, ist diese Kehrtwende beeindruckend und optimistisch. Nun müssen wir alles unternehmen, diese Welle weiter anzutreiben“, kommentieren HwK- Hauptgeschäftsführer Ralf Hellrich und Präsident Kurt Krautscheid diese Entwicklung.

Da auch die Zahl offener Lehrstellen deutlich gestiegen ist, „können wir eindeutig festhalten: Das Ausbildungsengagement im Handwerk ist hoch! Anderslautende Schlagzeilen, die Betriebe würden sich zurückziehen und Jugendlichen keine Ausbildungsplätze anbieten, haben mit der tatsächlichen Lage im Handwerk unseres Kammerbezirks nichts zu tun“. Das lässt sich auch über Zahlen belegen: 1.360 freie Ausbildungsstellen sind für das Jahr 2021 noch zu vergeben. Ende April 2020 waren es gerade einmal 225. „Rechnen wir die bereits abgeschlossenen Lehrverhältnisse 2021 mit der Zahl offener Stellen zusammen, liegen wir weit über 2.000. Das ist Rekordniveau – trotz Corona!“

Die Pandemie-bedingten Einschränkungen wirken sich nach wie vor auf die Vermittlung von Ausbildungsplätzen aus, „doch diese Rahmenbedingungen kennen wir nun aus den zurückliegenden Monaten, haben sie analysiert und neue Lösungen bei der Ansprache Jugendlicher für das Handwerk erschlossen“, erklären Krautscheid und Hellrich. Denn auch wenn Ausbildungsmessen oder Praktika in den Betrieben wie Präsenzveranstaltungen insgesamt immer noch mit angezogener Handbremse oder nur digital stattfinden können, sind die Handwerksbetriebe ansprechbar und stehen unter Einhaltung der Corona-Auflagen offen. So bei der Praktikumsoffensive „Eine Woche – Deine Chance“, die nach der erfolgreichen Premiere in den Osterferien mit 100 teilnehmenden Praktikanten nun auch in den Pfingstferien durchgeführt wird. „Mit Test und FFP-2-Maske sind Praktika Corona-konform möglich. Warum sollten wir, die Betriebe und Jugendlichen also diese Chance nicht nutzen? Das es etwas bringt, zeigen die Zahlen!“.

Auch die Arbeit der Ausbildungs-Coaches direkt an der Schnittstelle zwischen Ausbildungsbetrieben, Jugendlichen, Elternhaus und Schule haben auf die Corona-Situation reagiert und die Werbemöglichkeiten und Aktivitäten intensiviert. Im Ergebnis verzeichnen die Ausbildungszahlen in einigen Gewerken starke Zuwächse. Beispielhaft werden die Bau- und Ausbauberufe genannt. Spitzenreiter sind hier die Straßenbauer (von 18 Lehrverträgen in April 2020 auf aktuell 30) wie auch Maler und Lackierer mit einer Verdopplung neuer Lehrverträge zum 30. April 2021. Auch die Handwerksberufe der Kfz-Branche, zuletzt mit Rückgängen, stehen in diesem Frühjahr mit Pluszeichen da. „Besonders erfreulich: auch bei den Nahrungsmittelhandwerken haben wir mehr Auszubildende. Spitzenreiter hier sind momentan die Fleischer!“

„Die gute Entwicklung wird durch die Breite getragen. Das stimmt uns sehr optimistisch beim Blick auf den weiteren Verlauf des Ausbildungsjahres 2021. Das Plus motiviert und sollte die richtigen Signale an die Öffentlichkeit senden. Das Handwerk ist attraktiv und gefragt! Jungen Fachkräften wird eine berufliche Perspektive geboten in einem gesunden, wirtschaftlichen Umfeld. Denn auch das hat die Corona-Krise bewiesen: das Handwerk hat sich als stabilisierende Säule der Wirtschaft behauptet!“.

Kontakt zur Ausbildungsberatung der Handwerkskammer Koblenz: 0261/ 398-304, ausbildung@hwk-koblenz.de, www.hwk-koblenz.de.

Infos und Anmeldung zur Praktikumsoffensive „Eine Woche – Deine Chance“: www.jazubi.eu

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 13.05.2021 Mit dem GK-Mittelrhein raus aus dem krankhaften Übergewicht

Maximalversorger etabliert Adipositaszentrum Mittelrhein – Veranstaltung am 29. Juni KOBLENZ. Adipositas ist in Deutschland und weltweit eine dramatisch ...

new: 12.05.2021  Erfolgreicher Tag der offenen Tür für Studieninteressierte an der Universität

Über 700 Studieninteressierte informierten sich via Live-Stream und zahlreiche Beratungsangebote über die Studiengänge und Serviceangebote der ...

new: 12.05.2021 Zerschlagung einer internationalen Bande von Internet-Betrügern

Tausend Geschädigte, 150 Millionen Euro Umsatz; Festnahme von 6 Verdächtigen und Durchsuchungen in ganz Europa Der ...

new: 12.05.2021  Projekt BIOEFFEKT der Universität in Koblenz auf der Woche der Umwelt

Das Projekt BIOEFFEKT der Universität in Koblenz wurde für die Woche der Umwelt (WdU) 2021 als Beitrag von einer seitens des Bundespräsidenten ...

new: 12.05.2021 Bedarf an Räumlichkeiten für das Ehrenamt ermittelt

„Ehrenamt braucht Raum zur Entfaltung – und zwar ganz wörtlich“ fasst Oberbürgermeister David Langner die Bedarfsermittlung für ...

new: 12.05.2021  Wertschätzung ist wertvoll: GK-Mittelrhein sagt Danke

Maximalversorger macht den Tag der Pflege zum Tag der GKler und überrascht seine mehr als 4100 Mitarbeiter KOBLENZ. Jedes Jahr am 12. Mai wird der ...

new: 12.05.2021 Balduinbrücke: Geländer an der Lützeler Rampe werden erneuert

Auf der Nordrampe der Balduinbrücke in Lützel werden in der Zeit vom 17.05.2021 bis 21.05.2021 in Fahrtrichtung ...

new: 12.05.2021 Bundesnotbremse für Koblenz gelöst

(11.05.2021) Koblenz liegt nun doch fünf Werktage unter der Inzidenz von 100. Die Auflagen durch das ...

Beteiligung zur Umgestaltung des Kirchplatzes St. Peter

Im Rahmen der „Sozialen Stadt Koblenz-Neuendorf“ soll der Platz vor der Kirche St. Peter in Neuendorf zu einem attraktiven Quartiersplatz mit hoher ...

Straßenbauarbeiten in der Antoniusstraße und Elisenstraße in Lützel

In der Zeit vom 19.05. bis 09.06.2021 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag in der „Antoniusstraße“ und in ...

Weißer Gasse – Verkehrsführung wird geändert

In der Weißer Gasse wird die Verkehrsführung geändert. Direkt hinter der Abzweigung in die Weißer Nonnengasse wird die Weißer Gasse ...

Achtunddreißig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 38 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 11.05.2021, 11.00 Uhr). Das sind acht Personen ...

Jugendherberge in Saarburg:

Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan und Eilantrag gegen Baugenehmigung bleiben ohne Erfolg Pressemitteilung ...

Neue Digitale Vorlesegeschichte ist online

Da das Vorlesen in der Bibliothek derzeit nicht möglich ist, hat die Stadtbibliothek Koblenz eine digitale Alternative ...

Koblenz plant den Neustart

(10.05.2021) Die Corona-Pandemie hat die Stadt Koblenz in vielfältiger Weise und in allen Lebensbereichen erfasst. Das Gemeinschaftsleben hat sich ...

Sechsundvierzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 46 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 10.05.2021, 10.00 Uhr). Das sind drei Personen ...

12 User online

Freitag, 14. Mai 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.6.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied