Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

HwK kritisiert staatlich festgelegte Mindestvergütung für Lehrlinge

Koblenz

Handwerkskammer Koblenz: Berufsbildungsmodernisierungsgesetz bleibt hinter Erwartungen des Handwerks zurück
KOBLENZ. Das Bundeskabinett hat kürzlich das Berufsbildungsmodernisierungsgesetz beschlossen. Inhaltlich, so die Spitze der Handwerkskammer (HwK) Koblenz, werden viele Erwartungen des Handwerks nicht erfüllt.
Gerade die viel diskutierte Regelung zur Ausbildungsvergütung darf gerade in Zeiten eines hohen Nachwuchs- und Fachkräftebedarfs nicht zum politischen Spielball werden „und in der Festlegung der Höhe allein Sache der Sozialpartner sein, die zielgenaue und sachgerechte Lösungen finden.“ Das nun beschlossene Gesetz berücksichtige die ganz unterschiedlichen Situationen der Betriebe nicht. Eine Mindestausbildungsvergütung wird besonders kleine Handwerksbetriebe in strukturschwachen Regionen belasten. „Das wird sich dort kontraproduktiv auswirken und einige Betriebe werden sich wohl oder übel von der Ausbildung verabschieden, weil sie sich das schlicht nicht mehr leisten können!“, befürchten HwK-Präsident Kurt Krautscheid und HwK-Hauptgeschäftsführer Ralf Hellrich.

„Viele unserer Betriebe vergüten längst über Tarif, um den fachlichen Nachwuchs zu gewinnen und an sich zu binden – auch über die Ausbildung hinaus. Insofern muss der Staat nicht gar nicht regulierend eingreifen“, kritisieren Krautscheid und Hellrich. Positiv ist zu bewerten, dass ein klarer Tarifvorrang für die Vergütungsregelungen gesetzlich festgeschrieben wird, die die gesetzlichen Mindestvergütungen unterschreiten.
Kritik am Gesetz äußert die HwK auch hinsichtlich vorgesehener Regelungen zum beruflichen Prüfungswesen: „Hier ist eine gute Chance vertan worden, Prüfer in ihrem ehrenamtlichen Einsatz zu entlasten. Da muss dringend nachgebessert werden.“
Positiv ist das Ansinnen hervorzuheben, die Höhere Berufsbildung durch attraktive und international verständliche Fortbildungstitel zu stärken und so die Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung sichtbarer zu machen, etwa durch den „Bachelor Professional“ und „Master Professional“. Dabei ist für das Handwerk allerdings entscheidend wichtig, dass die bewährten Abschlussbezeichnungen durch die neuen Bezeichnungen keinesfalls ersetzt, sondern nur ergänzt werden.

HwK kritisiert staatlich festgelegte Mindestvergütung für Lehrlinge

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

Unterdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Koblenz, 16. Oktober 2019 – Die Beschäftigten in Koblenz waren im Jahr 2018 seltener krankgeschrieben als im ...

HRcamp der IHK und IHK-Akademie Koblenz

110 Personaler tauschen sich zu Trends in der Personalentwicklung aus Koblenz, 16. Oktober 2018. Wie sieht gute Personalarbeit heute aus – und welche ...

Stadion Oberwerth ausgezeichnet von der Deutschen Schulsportstiftung

Die Deutsche Schulsportstiftung hat anlässlich von 50 Jahren „Jugend trainiert für Olympia“ das Stadion ...

Eilantrag von FWG/BüFEP-Fraktion gegen Beschlüsse des Bad Kreuznacher Stadtrates

Eilantrag von FWG/BüFEP-Fraktion gegen Beschlüsse des Bad Kreuznacher Stadtrates abgelehnt Pressemitteilung Nr. ...

Straßenbauarbeiten in der Friedrich-Gerlach-Straße

In der Zeit vom 21.10.2019 bis 04.11.2019 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag in der Friedrich-Gerlach-Straße in ...

VHS Koblenz startet wieder mit kaufmännischen Qualifizierungskursen

Die berufliche Weiterbildung gehört seit über 50 Jahren zum Bildungsauftrag der Volkshochschulen. Im August startet die VHS Koblenz wieder mit ...

Baumfällarbeiten in Ehrenbreitstein, Kolonnenweg muss voll gesperrt werden.

Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen führt ab Mittwoch, 16. bis voraussichtlich Freitag, 18.10.2019 Baumfällarbeiten im ...

Herzlich Willkommen, liebe Erstsemester!

Über deutlichen Zuwachs kann sich die Universität in Koblenz freuen: Rund 1.300 Erstsemester starten zum ...

Willkommensdinner für Studierende

Erstmals veranstalten die Stadt Koblenz, das Studierendenwerk und die beiden Hochschulen zum Beginn des Wintersemesters ein ...

Stadt im Werden

BUGA-Exkursion Da der neue, bisherige Anteil innerhalb des BUGA-Geländes  besonders interessant für den Verein „Gemeinsam Wohnen in der ...

2. Orientalisches Frauenfilm-Festival vom 17.-21. Oktober 2019

im Odeon-Apollo-Kino Koblenz. Das einzige Festival in Koblenz und Umgebung, das vom 17. bis zum 21. Oktober 2019 Filme preisgekrönter Regisseurinnen und ...

Vorbereitungslehrgang "Staatlich geprüfte/r Hauswirtschafter/in"

- Informationsveranstaltung Ab dem 08.01.2020 führt die Volkshochschule Koblenz erneut ihren bewährten zehnmonatigen Vorbereitungslehrgang durch, ...

Entlassung eines Soldaten auf Zeit wegen Verweigerung

Entlassung eines Soldaten auf Zeit wegen Verweigerung des Handschlags gegenüber Frauen
Pressemitteilung Nr. 26/2019 Die ...

Vollsperrung auf der Karthause wird aufgehoben - Linie 2 der koveb fährt übliche

Die seit Dienstag, 01.10.2019 laufenden Bauarbeiten im Bereich Karthause Löwentor/Am Spitzberg werden am 11.10.2019 ...

Baustelle Clemensstraße - Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Pfuhlgasse

Am Sonntag, 20.10.2019 wird von 6:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Bereich Clemensstraße 26 – 32 ein 65 m hoher Baukran aufgebaut. Aus diesem Anlass wird die ...

Änderung der Reihenfolge beim Einbau der elektrischen Poller

(11.10.2019) Im Rahmen der Verkehrsberuhigung in der Altstadt laufen seit der 38. Kalenderwoche 2019 die Bauarbeiten zum Setzen der neuen elektrischen ...

6 User online

Samstag, 19. Oktober 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied