Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz stellt sich in Bildern und Texten vor

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

IHK-Erfolgsstudie Weiterbildung

Koblenz

65 Prozent aller Fortbildungsabsolventen erzielen deutlichen Karrieresprung
Koblenz, 28. September 2018. Die Aufstiegsfortbildung bietet hervorragende berufliche Perspektiven und ist ein wichtiges Instrument für die Sicherung der Fachkräfte – auch in unserer Region: Das ist ein zentrales Ergebnis der 9. Weiterbildungserfolgsumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), die bundesweit und regional durchgeführt wurde.
Mehr als 60.000 Frauen und Männer legen in Deutschland jährlich eine Prüfung der Höheren Berufsbildung zum Meister, Fachwirt oder Bilanzbuchhalter ab. Diese Fortbildungsabschlüsse sind dem Niveau sechs oder sieben des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) zugeordnet und damit den Hochschulabschlüssen Bachelor und Master gleichwertig. Bundesweit haben mehr als 17.500 Fortbildungsabsolventen an der aktuellen Erfolgsumfrage des DIHK teilgenommen – rund 300 von ihnen aus dem Bezirk der IHK Koblenz.

Der Wunsch, beruflich weiterzukommen, ist die vorrangige Motivation der Absolventen einer Aufstiegsfortbildung in unserer Region. 64 Prozent der Befragten gaben an, sie hätten sich fortgebildet, um beruflich aufzusteigen und eine bessere Position im Job zu erreichen. Mit Erfolg: 65 Prozent der Absolventen einer Aufstiegsfortbildung konnten sich innerhalb des Unternehmens – also ohne einen Wechsel des Arbeitgebers – beruflich verbessern. „Dieses erfreuliche Ergebnis zeigt einmal mehr, dass Unternehmen durch die Fortbildung ihrer Mitarbeiter motivierte und leistungsstarke Fachkräfte entwickeln und an ihr Unternehmen binden können“, unterstreicht Bernhard Meiser, Leiter des IHK-Geschäftsbereichs Aus- und Weiterbildung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz.
Doch auch persönlich brachte ein Abschluss der Höheren Berufsbildung die Absolventen weiter: 87 Prozent der Befragten sagten, dass sich durch die Weiterbildung ihr Blickwinkel erweitert habe, sie Zusammenhänge besser verstünden und nun souveräner aufträten.
Die überwiegende Mehrheit der Umfrageteilnehmer (77 Prozent) sattelte die Fortbildung auf eine Ausbildung auf. Eine auffällige Entwicklung zeigt sich bei der Gruppe der Fortbildungsteilnehmer, die über Hochschulerfahrung verfügen (10 Prozent) und dort zumeist einen akademischen Grad – überwiegend Diplom oder Bachelor – erworben haben: Im Vergleich zur Umfrage aus dem Jahr 2014 ist der Anteil an Hochschulerfahrenen, die eine berufliche Fortbildung absolviert haben, in der aktuellen Befragung um mehr als 66 Prozent gestiegen. Fragt man diese Teilnehmer nach ihrer Motivation, nennen über 60 Prozent der Befragten den Wunsch nach „praxisorientierter Qualifizierung“, während sich je ein Viertel „verbesserte Perspektiven beim Berufseinstieg“ sowie „fachspezifische Inhalte“ erhofft. „Möglicherweise möchten diese Teilnehmer mit einer Fortbildung eine geringe Praxiserfahrung und fehlende Betriebsnähe kompensieren“, so Meiser.
Vor dem Hintergrund dieser Umfrageergebnisse, die sich auch in der bundesweiten Befragung widerspiegeln, hält Meiser es für dringend notwendig, die Perspektiven der Höheren Berufsbildung durch eine verbesserte Berufsorientierung bei jungen Menschen stärker in den Fokus zu rücken – und das nicht nur an Gymnasien, sondern auch an anderen weiterführenden Schulen. „Häufig ist nicht bekannt, welche beruflichen Chancen und Perspektiven sich für den Einzelnen mit einer dualen Ausbildung als Einstieg und darauf aufsetzenden Fortbildung ergeben“, sagt Meiser.

IHK-Erfolgsstudie Weiterbildung

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 16.10.2018 Studie zu Perfektionismus und Stress im Arbeitsleben: Teilnehmer gesucht

Vielen dürfte das bekannt vorkommen: Mann oder Frau hat den Anspruch, die Arbeit besonders gut oder perfekt zu machen und ...

new: 15.10.2018 Nachverlegung der Leerung der Restabfallgefäße wegen Allerheiligen

Wegen des Feiertages „Allerheiligen“, am Donnerstag, 01.11.2018 erfolgt die Entleerung der Restabfallgefäße ab Allerheiligen einen Tag ...

Zentralbibliothek im Forum Confluentes öffnet später

Auf Grund einer außerordentlichen Personalversammlung am Mittwoch, 17. Oktober 2018, öffnet die Stadtbibliothek ...

Normenkontrollverfahren gegen Gästebeitrag in Bernkastel-Kues erfolglos

Pressemitteilung Nr. 26/2018 Die Gästebeitragssatzung der Stadt Bernkastel-Kues und die Festsetzung der Höhe des ...

IHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2018:

Konjunkturdynamik lässt trotz guter Lage nach Koblenz, 12. Oktober 2018. Trotz anhaltender weltwirtschaftlicher und ...

Mittelrheintal verträgt rein rechnerisch 30 neue Hotels

Hotelbedarfsanalyse von IHK Koblenz und Entwicklungsagentur RLP
Koblenz, 11. Oktober 2018. In den kommenden 10 Jahren werden ...

10 Jahre Erfolgsgeschichte Mehrgenerationenhaus/Haus der Familie Koblenz

Vor 10 Jahren startete in Koblenz das Mehrgenerationenhaus/Haus der Familie (MGH/HdF) in Trägerschaft der Kath. ...

181 Lebenswerke mit dem Meisterbrief

Altmeisterfeier: HwK verleiht 120 Goldene, 45 Diamantene, 15 Eiserne Meisterbriefe und sogar einen in Platin
KOBLENZ. 181 ...

Einstieg in den Realschulabschluss an der vhs bis Ende Oktober noch möglich

Für das Nachholen eines Schulabschlusses ist es nie zu spät. Die Volkshochschule Koblenz bietet die Gelegenheit zum Nachholen des qualifizierten ...

Koblenz nimmt an EU-weiter Befragung zur Lebensqualität in Städten teil

Wie bereits 2006, 2009, 2012 und 2015 befragt die Stadt Koblenz die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des EU-Projektes „Urban Audit“ auch ...

Kein Unterhaltsvorschuss bei mangelnder Mitwirkung der Kindesmutter

 an der Bestimmung des Kindesvaters
Pressemitteilung Nr. 25/2018 Ein Anspruch auf Leistungen nach dem ...

Veranstaltung „Unternehmen fit für die Zukunft“ am 23. Oktober 2018 in Koblenz

Informationen und Austausch zu drängenden Fragen der Branche Mainz, 8. Oktober 2018. Nachwuchsmangel und Digitalisierung ...

Kanalerneuerung Moltkestraße

Die Koblenzer Stadtentwässerung beginnt ab Mitte Oktober 2018 mit den Bauarbeiten für die Erneuerung des Kanals in der ...

Beste Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk gekürt

Maria Massini hat den Leistungswettbewerb im Bereich Bäckerei gewonnen
KOBLENZ. Maria Massini aus Montabaur ist die beste ...

Häftlinge haben keine Lobby

22. Koblenzer Aids- und Hepatitis-Forum beleuchtet auch Medizin im Knast    KOBLENZ. Bis zum Jahr 2030 will die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ...

Standesamt zwei Dienstage geschlossen

Wegen einer Mitarbeiterfortbildung ist das Standesamt Koblenz am Dienstag, 16. Oktober 2018 und Dienstag, 23. Oktober 2018 ...

12 User online

Mittwoch, 17. Oktober 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied