Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

In der Ausbildung wird ein Gang zugelegt …

Koblenz

Jungbluth Baumaschinen unterstützt HwK-Ausbildung mit Komponenten aktueller Baumaschinen
KOBLENZ. Von Baumaschinen im Einsatz geht eine Faszination aus, der sich Menschen aller Altersgruppen kaum entziehen können: Scheinbar spielerisch werden Tonnen an Erdreich oder Baumaterial bewegt. Der Bedienung auf engstem Raum und auf den Millimeter präzise über einige Hebel und Knöpfe haftet etwas Künstlerisches an. Ein Blick unter die Karosserie der Fahrzeuge verrät: Ein komplexes Werk an Pumpen, Getrieben, Kolben und Steuersystemen ist neben der Bedienung im Führerhaus verantwortlich für die außergewöhnlichen Möglichkeiten, zu denen diese Spezialmaschinen imstande sind.

Für die Überbetriebliche Lehrunterweisung bei der Handwerkskammer Koblenz stellt das Krufter Unternehmen Jungbluth Baumaschinen ein Getriebe der jüngsten Generation kostenlos zur Verfügung (links Kundendienstleiter Rudolf Hofmann), an dem Land- und Baumaschinenmechatroniker ausgebildet werden.

Fotos: HwK Koblenz

Doch das innovative Zusammenspiel der technischen Komponenten setzt auch qualifizierte Experten für Wartung und Reparatur voraus. „Man muss die Zusammenhänge kennen und jede einzelne Komponente in ihrem Aufbau verstehen“, erklärt Rudolf Hofmann, Prokurist und Kundendienstleister bei Jungbluth. Das 1963 in Kruft gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf Vertrieb, Vermietung und Service von Fördertechnik, Baumaschinen sowie Reinigungs- und Kommunaltechnik. Der bei der Handwerkskammer (HwK) Koblenz eingetragene Betrieb zählt 220 Mitarbeiter und aktuell elf Lehrlinge, die als Land- und Baumaschinenmechatroniker ausgebildet werden.

Das Ausbildungsengagement macht bei Jungbluth nicht am Werktor halt. Seit Jahren arbeiten HwK und Jungbluth zusammen, so bei der Ausrichtung des Praktischen Leistungswettbewerbs oder auch bei der Überbetrieblichen Lehrunterweisung (ÜLu), die durch die Handwerkskammer verantwortet wird. „Seit 2008 unterstützen wir die ÜLu-Lehrgänge in den HwK- Ausbildungswerkstätten mit modernster Technik“, erläutert Hofmann, der dann auch selbst bei den Praxistagen vor Ort ist. Dann werden extra eingebaute Fehler zusammen mit den Lehrlingen gesucht, analysiert und behoben, dabei die Technik in ihrem Aufbau erklärt.

Aktuell ist es das Getriebe eines Schnellläufer Radladers im Wert von fast 19.000 Euro, das Jungbluth kostenlos zur Verfügung stellt. „Wir können so bis ins Detail vermitteln, wie die Technik funktioniert und zerlegen dafür das Getriebe auch in seine Einzelteile. Das ist Technik zum Anfassen und sichert eine hochwertige praktische Ausbildung. Wir können so im wahrsten Sinne des Wortes einen Gang zulegen“, freut sich HwK-Ausbildungsmeister Jörg Skiba, der gerade zehn Jugendliche zum Land- und Baumaschinenmechatroniker im Rahmen der ÜLu ausbildet.

Die Zusammenarbeit mit Partnern aus dem Handwerk und der Industrie spielt für die ÜLu eine wichtige Rolle. „Das stellt eine Ausbildung an der aktuellen Gerätegeneration sicher“, so Skiba, der in der Ausbildungswerkstatt auf ein ganzes Technikarsenal zurückgreifen kann. „Das reicht von der Grundlagenvermittlung bis hin zur innovativsten Technik, die zeitgleich am Markt zum Einsatz kommt. Diese Unterstützung kommt unmittelbar unseren Lehrlingen zugute, wovon natürlich auch alle Ausbildungsbetriebe profitieren“, geht der HwK-Ausbildungsmeister auf den Nutzen dieser Unterstützung ein, die seit Jahren auch durch Jungbluth Maschinen geleistet wird.

Aktuell werden im Bezirk der Handwerkskammer Koblenz 90 Jugendliche zum Land- und Baumaschinenmechatroniker ausgebildet, darunter zwei Mädchen.

Weitere Informationen bei der HwK-Pressestelle, Tel. 0261/398-161, Fax 0261/398-996, presse@hwk-koblenz.de, www.hwk-koblenz.de

In der Ausbildung wird ein Gang zugelegt …

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

Verwaltungsgericht Koblenz hebt Rodungsgenehmigung für Autohof Heiligenroth auf

Pressemitteilung Nr. 27/2020 Eine Waldfläche in der Gemarkung Heiligenroth darf nicht gerodet werden, weil bei ...

Klage eines Einwohners gegen Errichtung und den Betrieb von Windenergieanlagen

 in Metzenhausen erfolgreich Pressemitteilung Nr. 26/2020 Die einem Unternehmen im Dezember 2016 erteilte Genehmigung ...

INFOSPOT KINDESMMISSBRAUCH

Die aktuelle Corona-Krise hat für Familien viele Veränderungen mit sich gebracht. Insbesondere für Kinder war diese Situation schwierig, denn ...

Fast zwei Jahrzehnte im Dienst der musikalischen Förderung

Gertrud Bienko-Stiftung verabschiedet langjähriges Vorstandsmitglied Karin ...

Quarantäne für Studierendenwohnheime aufgehoben

 - Alle 281 Tests ohne Virus-Nachweis

KREIS MYK / Stadt ...

Doppelspitze des GK-Mittelrhein gebildet

 Melanie Zöller und Karl-Ferdinand von Fürstenberg führen den Maximalversorger KOBLENZ. Die Sana Kliniken AG hat die Doppelspitze für ...

Instandsetzung Kurt-Schumacher-Brücke

– Fahrbahnerneuerung des Überfliegers

Auf der Kurt-Schumacher-Brücke wird seit ...

Verkehrsberuhigende Maßnahmen in der Kilianstraße

Auf Grund der vorhandenen engen Bebauung ist die Kilianstraße im Stadtteil Rübenach zwischen den Einmündungen Aachener Straße und ...

Keltischer Maskenarmring national wertvolles Kulturgut

Pressemitteilung Nr. 19/2020 Ein keltischer Maskenarmring aus Gold ist vom Land Rheinland-Pfalz zu Recht in das Verzeichnis ...

Ausbau des Schleider Baches - 2. Bauabschnitt

Die Stadtverwaltung Koblenz beabsichtigt in Kürze den naturnahen „Ausbau des Schleider Baches“ ...

Testung der Bewohner aus Studentenwohnheimen beendet.

In der vergangenen Nacht meldeten sich 3 Bewohner aus Koblenzer Studierendenwohnheimen mit Grippesymptomen in einem Koblenzer ...

Stadtteilbibliotheken machen Sommerferien

Die die drei Stadtteilbüchereien Horchheim, Karthause und Pfaffendorfer Höhe machen fünf Wochen Sommerpause. In den Sommerferien bleiben die drei ...

Markierungsarbeiten auf Berliner Ring starten etwas früher

Die Arbeiten zur Neumarkierung des Berliner Rings beginnen schon früher. Zunächst müssen die alten Markierungen entfernt werden. Dies beginnt auf ...

Letzter Online-Vortrag im Rahmen des Programms „Demokratie leben“

Der Online-Vortrag von Dr. David Römer „,Umvolkung‘ ist kein ‚Nazi-Sprech‘, sondern ein treffender und sachangemessener Begriff ...

Wann darf Fahrerlaubnisbehörde

eine medizinisch-psychologische Untersuchung anordnen? Pressemitteilung Nr. 25/2020 Das Verwaltungsgericht ...

Autoren-Podcast startet in der Stadtbibliothek

Wie reich die Region an Autorinnen und Autoren ist, zeigt der neue Podcast „NEXT Autoren Plausch“, der am 10.7. um 10 Uhr in der Koblenzer ...

11 User online

Sonntag, 12. Juli 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied