Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Innovation mit Künstlicher Intelligenz

Universität

Universität Koblenz-Landau doppelt erfolgreich im Innovationswettbewerb
des Bundeswirtschaftsministeriums

Über 130 Verbünde aus Wissenschaft und Wirtschaft haben Konzeptideen für den Innovationswettbewerb „Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eingereicht. Nach einer Vorauswahl, einem halben Jahr Konzeptionsphase und einer Endausscheidung um die besten Innovationsideen hat das BMWi jetzt die zehn Gewinnerkonsortien bekannt gegeben. Bei zwei dieser Konsortien ist der Fachbereich Informatik der Universität in Koblenz beteiligt.

Im Konsortium „Service-Meister“ (https://www.servicemeister.org/) ist das Institute for Web Science and Technologies vertreten. Dazu erklärt der Leiter des Instituts, Professor Dr. Steffen Staab: „Wir wollen, dass Made-in-Germany nicht nur auf Maschinen prangt, sondern dass auch deutsche Dienstleistungen rund um die Uhr und weltweit herausragend sind. Dafür bräuchte die deutsche Industrie mehr Experten und die müssten dann noch pausenlos im Einsatz sein. Künstliche Intelligenz wird die Experten bei wissensintensiven Dienstleistungen entlasten und die Nicht-Experten durch Chatbots mit Industrie-Know-how unterstützen. Dann verkaufen wir nicht nur die Maschinen, sondern auch das Wissen, wie diese am besten betrieben werden.“

Im Projekt „Next Level Ecosphere for Intelligent Industrial Production (IIP-Ecosphere)“ ist das Institut für Softwaretechnik (IST) unter Leitung von Professor Dr. Jan Jürjens beteiligt. Das IST kümmert sich um Ansätze für den sicheren und vertrauenswürdigen Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Das Projekt ist ein wichtiger Baustein im neuen Profilbereich der Universität zum Thema „Engineering Trustworthy Data-intensive Systems“. Gleichzeitig wird mit diesem Projekt die enge Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST in Dortmund fortgesetzt. Durch die gemeinsame Arbeit wird die Initiative „International Data Spaces“ weiter vorangetrieben.

Auch die Region spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. „Uns geht es nicht nur darum, deutschlandweit zu wirken, sondern auch regional Stärke zu zeigen.“ erläutert Staab. „Wir haben einen Arbeitskreis zu Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz gegründet, in dem 17 Mittelständler und Konzerne aus der Region vertreten sind. In dieser Runde entwickeln wir gerade einen Masterplan, wie wir den Zukunftstrend Künstliche Intelligenz im nördlichen Rheinland-Pfalz zusammen so gestalten können, dass die Region gestärkt daraus hervorgeht.“

Staab betont, dass menschengerechte KI dabei immer ein zentrales Thema ist. „Im nächsten Jahr starten wir ein EU-Projekt, in dem wir zusammen mit Sozialwissenschaftlern und Juristen Künstliche Intelligenz auf ihr – meist menschengemachte – Vorurteile untersuchen wollen.“

Innovation mit Künstlicher Intelligenz

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

8. Kulturfrühstück im Hotel Trierer Hof

Die Koblenzer Kultur- und Bildungsdezernentin PD Dr. Margit Theis-Scholz lud zum 8. Kulturfrühstück ein. Dabei waren ...

Koblenz-Truck wirbt für Rhein-Mosel-Stadt

(15.11.2019) Auf den Autobahnen im In- und Ausland unterwegs ist ab sofort der „Koblenz-Truck“ der Spedition TET. Deren Fahrer Kevin Kirchschlager ...

Einzelhandel

FOC Montabaur: IHK Koblenz steht für fairen Wettbewerb ein Koblenz, 14. November 2019. Zum Abschluss der Herbstsitzungen ihrer Regionalbeiräte, in ...

Stadtrat im November 2019

– Neue Behindertenbeauftragte gewählt – Schulsozialarbeit wird ausgebaut Oberbürgermeister David Langner begrüßte die ...

Buslinie 13 muss umgeleitet werden

Ab Montag, 18.11.2019 bis voraussichtlich Dienstag, 10.12.2019 werden Bauarbeiten unter Vollsperrung in Koblenz-Güls in der Straße Keltenring ...

Unzulässige Klage eines Gewerbebetriebs

 gegen Nachtbetrieb von Windenergieanlagen
Pressemitteilung Nr. 33/2019 Die Klage eines Gewerbebetriebs gegen eine ...

Mit dem Bus zu "Koblenz steht Kopp"

Am Samstag, 23.11.2019 findet um 19:00 Uhr die Veranstaltung „Koblenz steht Kopp“ in der CGM ARENA statt. Dazu bieten die Koblenzer Verkehrsbetriebe ...

Rheinland-pfälzische IHKs ehren Landesbeste der Höheren Berufsbildung

Mainz, 14. November 2019. Sie haben sich kürzlich zu IndustriemeisterInnen, FachwirtInnen, Fachkaufleuten und BetriebswirtInnen weitergebildet – und ...

Zimmerin Janina gewinnt Instagram-Fotowettbewerb #likemyhandwerk2019

Wirtschaftsminister Wissing zeichnet Lehrlinge für ihre Foto-Botschaften pro Handwerk aus KOBLENZ/MAINZ/KIRCHBERG. „Was ich am Zimmererhandwerk ...

Rhein-Mosel-Halle: Behindertenparkplätze auf den Vorplatz verlegt

Die Behindertenparkplätze der Rhein-Mosel-Halle wurden aus der hauseigenen Tiefgarage auf den Vorplatz der Halle verlegt. ...

Universität Koblenz-Landau in der Spitzengruppe

der effizientesten Universitäten Deutschlands Von 70 deutschen Universitäten erreicht die Universität ...

Straßenbauarbeiten im Keltenring und der Pastor-Busenbender-Straße

In der Zeit vom 18. November bis 10. Dezember 2019 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag im Keltenring und in der ...

Instandsetzung des Trogbauwerks am Saarplatz ist abgeschlossen

- Komplette Verkehrsfreigabe bis Ende der Woche Das Trogbauwerk unterhalb des Saarkreisels verbindet die Bundesstraße 49 (Schlachthofstraße) mit ...

Baugrunduntersuchungen: Servatiusstraße wird gesperrt

Im Auftrag der DB werden im Zeitraum 18. bis 22.11. und 25. bis 29.11.2019 Bohrungen zur Baugrunduntersuchung im Bereich der Eisenbahnunterführung in der ...

Kranarbeiten: Casinostraße gesperrt

In der Casinostraße finden Kranarbeiten am Gebäude des LBM statt. Von dort bis zum Friedrich-Ebert-Ring ist die Casinostraße daher von Samstag, ...

Deutschlands bester Straßenbauer kommt aus Niederwörresbach

Doppeltes Auswärtsspiel: 19-jähriger Marius Faller siegt beim Bundesentscheid in Bad Zwischenahn KOBLENZ/BAD ZWISCHENAHN/IDAR-OBERSTEIN. Bundessieg ...

9 User online

Mittwoch, 20. November 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied