Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Jahresauftaktgespräch der IHK-Arbeitsgemeinschaft:

Koblenz

Unsicherheiten belasten das Konjunkturklima in Rheinland-Pfalz
Die rheinland-pfälzische Wirtschaft verliert zum Jahreswechsel 2018/19 spürbar an Schwung.  Das belegt die aktuelle Konjunkturumfrage der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs), die auf einem repräsentativen Querschnitt der Wirtschaft mit Antworten von mehr als 1.000 Betrieben mit über 200.000 Beschäftigten basiert.
Der IHK-Konjunkturklimaindikator – ein zusammenfassender Wert der aktuellen Geschäftslage sowie der Erwartungen der Unternehmen – fällt um sechs Punkte auf aktuell 119 Punkte ab. Ausschlaggebend hierfür ist nicht nur eine sichtbar getrübte Einschätzung der derzeitigen Lage über alle Branchen hinweg, sondern auch eine zunehmende Unsicherheit über die zukünftige Geschäftsentwicklung der Unternehmen. Dazu äußerte sich Peter Adrian, Präsident der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz: „Internationale Handelskonflikte, aber auch ausbleibende wirtschaftspolitische Impulse im Inland sorgen zunehmend für Verunsicherungen und wirken konjunkturhemmend.“

Obwohl alle Wirtschaftszweige gleichermaßen diese konjunkturelle Entwicklung abbilden, ist die Stimmung in der Industrie besonders verhalten. Anhaltspunkte dafür sind vor allem Nachfragerückgänge bei den Vorleistungs- und Investitionsgütern. „Sowohl die Inlands- als auch die Auslandsgeschäfte der Industrieunternehmen laufen schlechter als zuvor. Der Risikomix schadet der industriellen Güternachfrage, setzt den Exportunternehmen und damit der Konjunktur spürbar zu“, so Arne Rössel, Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz.
Im Zusammenhang mit den gedämpften Exporterwartungen der Betriebe ist auch die wachsende Sorge um die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu sehen. „Die Steuerbelastung für unsere Unternehmen ist im internationalen Vergleich hoch und muss von 30 auf 25 Prozent gesenkt werden, dabei kann die Abschaffung des Solidaritätszuschlag einen Beitrag leisten“, so Peter Adrian, Präsident der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz.

Mit Blick auf 2019 bleibt der Fachkräftemangel für 59 Prozent der Unternehmen das bedeutendste Konjunkturrisiko. Um den Bedarf des Arbeitsmarkts zu decken, nimmt die Personalsuche über die Landesgrenzen immer weiter an Bedeutung zu. Dabei rücken auch Fachkräfte aus Nicht-EU-Ländern immer weiter in den Fokus der Unternehmen. 2018 wuchs die Zahl ausländischer Arbeitnehmer in Rheinland-Pfalz auf 155.209 sozialversicherungspflichtige
Beschäftige an. Das sind rund doppelt so viele wie noch acht Jahre zuvor. „Ausländische Arbeitnehmer tragen damit maßgeblich zum Beschäftigungsaufbau in Rheinland-Pfalz bei“, sagt Dr. Jan Glosten und Vorgaben zu erforderlichen Sprachkenntnissen notwendig sind, müssen möglichst einfach, transparent und zügig gestaltet sein.“
Wunsch an Kommunalpolitik: Mehr Investitionen
Mit der diesjährigen Kommunalwahl geraten insbesondere Zukunftsthemen des ländlichen Raums in den Fokus der politischen Diskussion. Hierzu zählen beispielsweise Fragen der interkommunalen Kooperation oder der weitere Aufbau digitaler Infrastrukturen. Aufgrund des hohen Beschäftigungsstandes und solider Steuereinnahmen ergeben sich für die
Kommunalpolitik Handlungsspielräume für Investitionen. Trotz steigender Einwohnerzahlen sind die kommunalen Investitionsausgaben preisbereinigt im Vergleich zu 1991 um etwa zwei Drittel geschrumpft, während die Bevölkerung um über 250.000 Einwohner gewachsen ist.
Zeitgleich zur Kommunalwahl finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. „Der europäische Binnenmarkt ist für den Wohlstand im Land ausschlagend, da zwei Drittel der rheinland-pfälzischen Industrieexporte in den EU-Binnenmarkt gehen. Darum wünsche ich den Europawahlen, ebenso wie der Kommunalwahl, eine hohe Wahlbeteiligung“, meint der Präsident der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz, Peter Adrian.

 

Jahresauftaktgespräch der IHK-Arbeitsgemeinschaft:

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 18.04.2019 Prof. Dr. Stefan Wehner offiziell in das Amt des Vizepräsidenten

 an der Universität Koblenz-Landau eingeführt Im Rahmen eines Festakts wurde Prof. Dr. Stefan Wehner am Mittwoch, 17. April  2019, ...

new: 18.04.2019 Fußgängerampel Wallersheimer Weg

Die Fußgängerlichtsignalanlage Wallersheimer Weg in der Nähe der Einmündung Nauweg wird derzeit umgebaut. ...

Starke Pflege sucht starke Pflege!

GK-Mittelrhein lädt zum Kennenlernen in die Eifelblock-Kletterhalle nach Koblenz ein KOBLENZ. Wer kann schon seinem zukünftigen Pflegedirektor die ...

Schieneninfrastruktur:

IHKs Saarland und Koblenz sprechen sich für Elektrifizierung der Nahetalstrecke aus Koblenz, 16. April 2019. Für ...

Windenergieanlagen in der Gemeinde Horn dürfen nicht gebaut werden

Pressemitteilung Nr. 14/2019 Die Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises erteilte der Rechtsvorgängerin der ...

Haben Marktschreier Vorrang vor Koblenzern?

Die Bemühungen der Stadt Koblenz eine attraktive Freizeitmesse für die Stadt und die Umgebung hinzubekommen, ist vom Grundsatz her eigentlich ...

3. Zusammentreffen des ehrenamtlichen Kulturforums

Ehrenamtliches Engagement ist ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft und macht unsere Stadt liebens- und lebenswert. Daher ...

sitzung des ausschusses für schule, kultur und sport

Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport des Städtetages Rheinland-Pfalz
(Koblenz: 09.04.2019) Die ...

Qualität des weiterbildenden Fernstudiengangs Energiemanagement

an der Universität in Koblenz weiter gesichert Nach erfolgreicher Überprüfung reakkreditierte die Foundation ...

Temporäre Feuerwache auf rechter Rheinseite

Ab Dienstag, den 23.04.2019 wird auf der rechten Rheinseite eine temporäre Feuerwache der Berufsfeuerwehr eingerichtet. Die ...

Vom positivem Beispiel lernen

Die Arbeit eines sogenannten Nachtbürgermeisters ist für viele Städte eine Selbstverständlichkeit geworden. In Koblenz ist der Antrag zur ...

Vollsperrung der Pfaffendorfer Brücke für eine Nacht

In der Nacht von Dienstag, 16. auf Mittwoch, 17. April wird die Pfaffendorfer Brücke zwischen 21.45 Uhr und 5.30 Uhr ...

Befragung zeigt: Mentorinnen-Tätigkeit bestärkt MINT-Karriere

Mentoren geben ihre Erfahrungen und ihr Wissen an jüngere Nachwuchskräfte weiter - im Falle des Ada-Lovelace-Projekts ...

Pflege macht Angehörige körperlich und seelisch krank

Koblenz, 15. April 2019 – Pflegende Angehörige in Koblenz sind öfter krank als Menschen, die nicht pflegen ...

Relaunch der IHK-Ausbildungskampagne

„Durchstarter“ mit neuem Design und Konzept Koblenz, 15. April 2019. „Wir machen Ausbildung!“ Unter diesem Slogan steht seit April ...

Nachverlegung Leerung Biotonnen

Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz weist darauf hin, dass es in der 17. Kalenderwoche 2019, bedingt durch den Feiertag ...

9 User online

Samstag, 20. April 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied