Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Justizfachwirtanwärterinnen und Justizfachwirtanwärter beginnen Ausbildung

Gerichtsnews

 im Oberlandesgerichtsbezirk Koblenz

Am 1. August 2019 beginnt für 34 junge Nachwuchskräfte ein neuer Lebensabschnitt. In den nächsten zwei Jahren werden sie zu Justizfachwirtinnen und Justizfachwirten bei Gerichten und Staatsanwaltschaften im Oberlandesgerichtsbezirk Koblenz ausgebildet. Die Präsidentin des Oberlandesgerichts Koblenz Marliese Dicke überreichte den Nachwuchskräften heute ihre Urkunden und wünschte den frisch ernannten Anwärterinnen und Anwärtern für ihre berufliche Ausbildung alles Gute.

Jedes Jahr stellt das Oberlandesgericht Koblenz in seinem Bezirk Bewerberinnen und Bewerber für die Vorbereitungsdienste ein. Mindestvoraussetzung für die Einstellung zur Justizfachwirtin bzw. zum Justizfachwirt ist ein qualifizierter Sekundarabschluss I oder ein gleichwertiger Bildungsstand. Die duale Ausbildung, die Praxis und Theorie verbindet, beginnt in der Regel bei einem Amtsgericht in Wohnortnähe. Die praktische Ausbildung wird durch wöchentlich stattfindende Arbeitsgemeinschaften ergänzt. Daneben werden im Rahmen von mehrmonatigen Lehrgängen theoretische Kenntnisse vermittelt. Bereits während der Ausbildung werden Anwärterbezüge gezahlt.

Nach bestandener Laufbahnprüfung eröffnen sich für Justizfachwirtinnen und Justizfachwirte vielseitige Einsatzmöglichkeiten, z.B. bei den 31 Amtsgerichten im Oberlandesgerichtsbezirk Koblenz, den Landgerichten und Staatsanwaltschaften Bad Kreuznach, Koblenz, Mainz und Trier. Sie nehmen hier neben Richtern, Staatsanwälten, Amtsanwälten und Rechtspflegern wichtige und verantwortungsvolle Aufgaben im Bereich der Rechtspflege wahr und tragen damit wesentlich zur Rechtsgewährung bei.

Sie sind insbesondere befasst mit der Verwaltung der Akten, Bearbeitung des Posteingangs und Postausgangs, Fristenkontrolle und Fristenüberwachung, der Umgang mit Publikum sowie die Aufnahme von Anträgen und Erklärungen. Sie führen Protokoll bei Gerichtsverhandlungen, erteilen Grundbuchabschriften und gewähren Grundbucheinsicht. Zu ihren Aufgabengebieten können außerdem die Berechnung und Festsetzung der Entschädigungen für Zeugen und Sachverständige, die Berechnung und Einziehung von Gerichtskosten sowie die Erteilung von vollstreckbaren Ausfertigungen von Urteilen und gerichtlichen Vergleichen zählen.

Justizfachwirte mit besonderer Qualifikation haben die Möglichkeit zur beruflichen Weiterbildung zum Gerichtsvollzieher. Zudem können sie auch für die Ausbildungsqualifizierung zum Dipl.-Rechtspfleger (FH) zugelassen werden.

Weitere Informationen über die Berufsbilder, den Gang der Ausbildung und zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Internetseite des Oberlandesgerichts Koblenz unter www.olgko.jm.rlp.de unter dem Link "Ausbildung".

 

Justizfachwirtanwärterinnen und Justizfachwirtanwärter beginnen Ausbildung

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 16.11.2019 8. Kulturfrühstück im Hotel Trierer Hof

Die Koblenzer Kultur- und Bildungsdezernentin PD Dr. Margit Theis-Scholz lud zum 8. Kulturfrühstück ein. Dabei waren ...

Koblenz-Truck wirbt für Rhein-Mosel-Stadt

(15.11.2019) Auf den Autobahnen im In- und Ausland unterwegs ist ab sofort der „Koblenz-Truck“ der Spedition TET. Deren Fahrer Kevin Kirchschlager ...

Einzelhandel

FOC Montabaur: IHK Koblenz steht für fairen Wettbewerb ein Koblenz, 14. November 2019. Zum Abschluss der Herbstsitzungen ihrer Regionalbeiräte, in ...

Stadtrat im November 2019

– Neue Behindertenbeauftragte gewählt – Schulsozialarbeit wird ausgebaut Oberbürgermeister David Langner begrüßte die ...

Buslinie 13 muss umgeleitet werden

Ab Montag, 18.11.2019 bis voraussichtlich Dienstag, 10.12.2019 werden Bauarbeiten unter Vollsperrung in Koblenz-Güls in der Straße Keltenring ...

Unzulässige Klage eines Gewerbebetriebs

 gegen Nachtbetrieb von Windenergieanlagen
Pressemitteilung Nr. 33/2019 Die Klage eines Gewerbebetriebs gegen eine ...

Mit dem Bus zu "Koblenz steht Kopp"

Am Samstag, 23.11.2019 findet um 19:00 Uhr die Veranstaltung „Koblenz steht Kopp“ in der CGM ARENA statt. Dazu bieten die Koblenzer Verkehrsbetriebe ...

Rheinland-pfälzische IHKs ehren Landesbeste der Höheren Berufsbildung

Mainz, 14. November 2019. Sie haben sich kürzlich zu IndustriemeisterInnen, FachwirtInnen, Fachkaufleuten und BetriebswirtInnen weitergebildet – und ...

Zimmerin Janina gewinnt Instagram-Fotowettbewerb #likemyhandwerk2019

Wirtschaftsminister Wissing zeichnet Lehrlinge für ihre Foto-Botschaften pro Handwerk aus KOBLENZ/MAINZ/KIRCHBERG. „Was ich am Zimmererhandwerk ...

Rhein-Mosel-Halle: Behindertenparkplätze auf den Vorplatz verlegt

Die Behindertenparkplätze der Rhein-Mosel-Halle wurden aus der hauseigenen Tiefgarage auf den Vorplatz der Halle verlegt. ...

Universität Koblenz-Landau in der Spitzengruppe

der effizientesten Universitäten Deutschlands Von 70 deutschen Universitäten erreicht die Universität ...

Straßenbauarbeiten im Keltenring und der Pastor-Busenbender-Straße

In der Zeit vom 18. November bis 10. Dezember 2019 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag im Keltenring und in der ...

Instandsetzung des Trogbauwerks am Saarplatz ist abgeschlossen

- Komplette Verkehrsfreigabe bis Ende der Woche Das Trogbauwerk unterhalb des Saarkreisels verbindet die Bundesstraße 49 (Schlachthofstraße) mit ...

Baugrunduntersuchungen: Servatiusstraße wird gesperrt

Im Auftrag der DB werden im Zeitraum 18. bis 22.11. und 25. bis 29.11.2019 Bohrungen zur Baugrunduntersuchung im Bereich der Eisenbahnunterführung in der ...

Kranarbeiten: Casinostraße gesperrt

In der Casinostraße finden Kranarbeiten am Gebäude des LBM statt. Von dort bis zum Friedrich-Ebert-Ring ist die Casinostraße daher von Samstag, ...

Deutschlands bester Straßenbauer kommt aus Niederwörresbach

Doppeltes Auswärtsspiel: 19-jähriger Marius Faller siegt beim Bundesentscheid in Bad Zwischenahn KOBLENZ/BAD ZWISCHENAHN/IDAR-OBERSTEIN. Bundessieg ...

17 User online

Sonntag, 17. November 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied