Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Kein Prüfungsrücktritt bei Dauererkrankung

Gerichtsnews

Pressemitteilung Nr. 23/2019

Leidet ein Prüfling unter einer Dauererkrankung, die seine Prüfungs- und Leistungsfähigkeit nicht nur vorübergehend einschränkt, kann er nicht von einer bereits angemeldeten Prüfung zurücktreten. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz und wies die Klage eines Studierenden ab.

Der Kläger, ein Student im Bachelorstudiengang Mittelstandsmanagement, leidet seit dem Jahr 2014 an einer psychosomatischen Erkrankung sowie weiteren Krankheitssymptomen. Aufgrund dessen trat er mehrfach von Prüfungen zurück und legte der beklagten Hochschule amtsärztliche Atteste vor, welche ihm Prüfungsunfähigkeit bescheinigten. Am 6. November 2018 war der Kläger im letzten Versuch für die Klausur im Modul „Management“ angemeldet. An diesem Tag ließ er sich erneut amtsärztlich untersuchen; hierbei wurde abermals eine vorübergehende Prüfungsunfähigkeit festgestellt. Die Krankmeldung reichte der Kläger am 13. November 2018 beim zuständigen Prüfungsausschuss ein. Dieser lehnte aufgrund der verspäteten Einreichung die Feststellung der Prüfungs­unfähigkeit ab. Nach der Prüfungsordnung sei die Krankmeldung spätestens am dritten Tag nach der Prüfung beim Vorsitzenden des Prüfungsausschusses einzureichen.

Nach erfolglosem Widerspruchsverfahren machte der Kläger mit seiner Klage geltend, die Entscheidung des Prüfungsausschusses sei unverhältnismäßig und berücksichtige nicht seine gesundheitliche Situation. Aufgrund seiner Krankheit sei es ihm nicht möglich gewesen, das Attest früher einzureichen. Er sei davon ausgegangen, dass dieses vom Amtsarzt unmittelbar an die Beklagte gesendet werde. Erst später habe er realisiert, dass der Amtsarzt ihm das Attest ausgefüllt mitgegeben habe. Dem trat die Beklagte entgegen und führte aus, der Kläger sei durchaus in der Lage gewesen, das Attest früher bei ihr einzureichen. Überdies handele es sich bei der Krankheit des Klägers um eine Dauererkrankung, welche keinen triftigen Grund für einen Prüfungsrücktritt darstelle. Die Klausur habe folglich mit „nicht bestanden“ bewertet werden dürfen.

Dem folgten die Koblenzer Richter und wiesen die Klage ab. Ein triftiger Grund für den Rücktritt von einer Prüfung liege unter anderem dann vor, wenn durch Krankheit die Leistungsfähigkeit des Prüflings vermindert ist und er deshalb nicht in der Lage ist, seine üblichen Befähigungen in der Prüfung unter Beweis zu stellen. Dieses aus dem Grundsatz der Chancengleichheit folgende Ergebnis sei zu unterscheiden von den Fällen, in denen ein Prüfling durch eine sogenannte Dauererkrankung generell in seiner Leistungsfähigkeit eingeschränkt ist; denn diese Erkrankungen prägen das normale Leistungsbild des Betroffenen. Eine Dauererkrankung liege vor, wenn die Prüfungs- und Leistungsfähigkeit eines Prüflings nicht nur vorübergehend, sondern auf unbestimmte Zeit eingeschränkt und eine Heilung des Leidens nicht absehbar ist. Seit dem Jahr 2014 seien beim Kläger mehrfach psychische Erkrankungen bzw. Symptome solcher Erkrankungen diagnostiziert worden. Eine Heilung dieser (psychischen) Erkrankung sei im Zeitpunkt der Prüfung nicht absehbar gewesen. Vielmehr sei von den Ärzten eine Verschlechterung des Krankheitsverlaufes festgestellt worden.

Gegen diese Entscheidung können die Beteiligten die Zulassung der Berufung durch das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz beantragen.

(Verwaltungsgericht Koblenz, Urteil vom 13. Juni 2019, 4 K 84/19.KO)

Die Entscheidung kann hier abgerufen werden.

Kein Prüfungsrücktritt bei Dauererkrankung

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 12.11.2019 Deutschlands bester Straßenbauer kommt aus Niederwörresbach

Doppeltes Auswärtsspiel: 19-jähriger Marius Faller siegt beim Bundesentscheid in Bad Zwischenahn KOBLENZ/BAD ZWISCHENAHN/IDAR-OBERSTEIN. Bundessieg ...

new: 12.11.2019 Forum der IHK Koblenz

US-Wahlen: Wirtschaft und Politik diskutieren Bedeutung für regionale Unternehmen Koblenz, 12. November 2019. Die nächsten ...

new: 12.11.2019 Kanalsanierung Roonstraße

Die Koblenzer Stadtentwässerung saniert den Mischwasserkanal der Roonstraße in geschlossener Bauweise, beginnend bei Hausnummer 40 bis zur Mainzer ...

new: 12.11.2019 koveb-Busse der Linie 10 werden umgeleitet

Seit Montag, 4. November 2019 bis einschließlich Mittwoch 13. November 2019 werden Bauarbeiten in Koblenz-Arzheim in der Unterdorfstraße unter ...

new: 12.11.2019 Erfolgreiche Gleichstellungsarbeit:

 Erneute Förderung im Professorinnenprogramm für die Universität Koblenz-Landau Zum dritten Mal ...

new: 12.11.2019 Wechsel an der Spitze des GK-Mittelrhein steht bevor

Position des Kaufmännischen Geschäftsführers wird neu besetzt – Dr. Moritz Hemicker bleibt Medizinischer ...

new: 12.11.2019 11.000 Technik-Nachtschwärmer sind begeistert

HwK Koblenz zieht durchweg positive Bilanz: Veranstaltungskonzept mit Mix aus Information, Unterhal-tung, Wissenschaft, Forschung und Handwerk hat ...

new: 12.11.2019 Spendensammlung

für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Alljährlich im Herbst führt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ...

new: 12.11.2019 Kinder- und Jugendliteraturtage 11.-17. November

Auch in diesem Jahr finden wieder auf Initiative von Kultur- und Bildungsdezernentin PD Dr. Margit Theis-Scholz die Kinder- und Jugendliteraturtage Koblenz ...

Eilantrag der Stadt Grünstadt gegen Baugenehmigung für Gefahrgutlager erfolglos

Pressemitteilung Nr. 32/2019 Die Baugenehmigung zur Errichtung eines Gefahrgutlagers im Gewerbegebiet Nord der Stadt ...

Weihnachtsmarkt – Zweite Andienungszeit entfällt

Während des Koblenzer Weihnachtsmarktes wird die zweite Andienungszeit von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr über die Zufahrt Görgenstraße/Entenpfuhl ...

Bauwerksprüfung Geh-/Radweg Horchheimer Brücke

Im Rahmen der turnusmäßigen Bauwerksprüfungen des Brückenbauamtes wird an zwei Samstagen, am 16. und 30. November 2019, der Geh-/Radweg der ...

Schwerstkranke Patienten im Herzkatheterlabor retten

Dr. Waldemar Bojara berichtet im Kemperhof von hochkomplexen Eingriffen
KOBLENZ. Es ist der Motor des Lebens – das Herz. ...

E-Commerce-Tag 2019

100 UnternehmerInnen informieren sich zu digitalen Trends im Handel Koblenz, 8. November 2019: Wie verändert sich der Handel durch die voranschreitende ...

Stiftungsprofessur zur Informatikdidaktik der Carl-Zeiss-Stiftung

für die Universität in Koblenz Eine Stiftungsprofessur für Informatik und ihre Didaktik wird am Campus Koblenz ...

Baumpflanzungen im Stadtgebiet

Im Stadtgebiet werden zahlreiche Nach- bzw. Neupflanzungen von Bäumen durchgeführt. Aktuell werden in Ehrenbreitstein in der Hofstraße am ...

10 User online

Mittwoch, 13. November 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied