Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Kinderklinik des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein stellt Hygienekampagne vor

Koblenz

Wertschätzung braucht keinen Händedruck
KOBLENZ. Er gilt als Symbol der Höflichkeit – der Händedruck. Doch genau auf diesen will die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein zukünftig verzichten. Unter dem Motto „Touch hearts – not hands“ präsentiert eine der 30 größten Kinderkliniken in Deutschland ihre neue Hygienekampagne.
 „Jeden Tag kann man in der Zeitung lesen, wie bedrohlich die Übertragung von Krankheitserregern von Patient zu Patient innerhalb medizinischer Einrichtungen sein kann“, sagt Privatdozent Dr. Thomas Nüßlein, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, und ergänzt: „Besonders heikel ist das Infektionsrisiko für Patienten mit eingeschränkten Abwehrmöglichkeiten. Darunter fallen alle Kinder und Jugendliche, umso mehr, je jünger sie sind, da bei ihnen das Immunsystem noch jeden Tag dazulernen muss. Ein besonders hohes Risiko weisen damit die Frühgeborenen auf, darüber hinaus Kinder mit onkologischen Erkrankungen, bei denen die Unterdrückung des Immunsystems Teil der Therapie ist, sowie zum Dritten Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen, die indirekt das Abwehrsystem überfordern, beispielsweise Mukoviszidose.“

Machen sich stark für „Touch hearts. Not hands.“ (von links): der Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Privatdozent Dr. Thomas Nüßlein, Sabine Kühlwetter-Meiers von der gleichnamigen Agentur, Felix Meiers, Dr. Edgar Eich vom Förderverein der Kinderklinik,  Hanne Buder-Leitgen von der Mukoviszidose Regionalgruppe Rhein-Wied und der Ärztliche Direktor des Kemperhofs, Prof. Dr. Bernd Markus.

Genau diese Spezialisierungen führten in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein seit Jahren zu einer ganz besonderen Wachsamkeit für das Thema. Frühzeitig war die Klinik an der „Aktion saubere Hände“ beteiligt. Nun soll, erstmals in Deutschland in einer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, dieser Maßnahmenkatalog maximiert werden, indem mit dem Kampagnenstart auf den Händedruck bei Begrüßung und Verabschiedung verzichtet wird.
Keine einfache Aufgabe, für die, die das Thema vermitteln möchten. Dazu Sabine Kühlwetter-Meiers von der gleichnamigen Koblenzer Agentur: „Die Idee, dass der Verzicht des Händedrucks eine positive Sache ist, muss erst einmal sinnvoll zum Ausdruck gebracht werden. Wir haben daher sowohl bei der Farbgestaltung als auch bei der Wortwahl auf eine positive und freundliche Variante gesetzt.“ Mit den einfachen englischen Wörtern soll ein neues Lebensmotto transportiert werden – eben die Menschen mit dem Herzen statt mit den Händen zu berühren. „Und um die Kinder noch besser zu erreichen, gibt es unseren Doktor Handmuth, den Felix Meiers aus Sicht  eines Jugendlichen für die Kinder gezeichnet hat. Er taucht bei allen Materialien für Kinder auf und nimmt ihnen im besten Fall sogar die Angst vor dem Arzt- oder Krankenhausbesuch“, so Sabine Kühlwetter-Meiers.

„Diese Kampagne ist allerdings mehr als ein paar Flyer und ein paar Plakate, es ist ein neues Lebensmotto. Wir sind daher sehr froh, dass uns der Förderverein der Kinderklinik und die Mukoviszidose Regionalgruppe Rhein-Wied bei der Finanzierung der Kampagne unterstützt haben“, betont Privatdozent Dr. Thomas Nüßlein.

 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 06.04.2020 Leerung der Restabfalltonnen verschiebt sich nach Ostern

Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz weist darauf hin, dass es in der 16. Kalenderwoche 2020, bedingt durch den Ostermontag, in allen Revieren zu einer ...

new: 06.04.2020 Immer dienstags: GK-Mittelrhein bietet Telefonberatung

Experten beantworten Fragen zu verschiedenen Gesundheitsthemen KOBLENZ. Um auch in Zeiten der Corona bedingten ...

new: 06.04.2020 Noch immer 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies entspricht dem Wert der letzten Tage. (Stand: ...

new: 06.04.2020 Isolierte Pflegeeinrichtung in Vallendar vorgestellt

Bereits seit einem Monat befassen sich die Stadt Koblenz und der Landkreis Mayen-Koblenz mit der Pandemielage durch das Corona-Virus. In engem Austausch mit dem ...

new: 05.04.2020 Weiterhin 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Kliniken

Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies entspricht dem Wert ...

Weiterhin 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies entspricht dem Wert von gestern (Stand: 03.04.2020, ...

Musik kostenlos streamen und downloaden

 – Stadtbibliothek Koblenz erweitert ihr digitales Angebot

Die StadtBibliothek Koblenz ...

Koblenz hält zusammen

Oberbürgermeister David Langner wird mit seinen Stadtvorstandskolleginnen und -kollegen in den nächsten Tagen über ein städtisches ...

L 52 - Verkehrsfreigabe - Nordentlastung Koblenz- Metternich-1

Die Stadtverwaltung Koblenz und der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz teilen mit, dass die durchgängige Strecke der Nordentlastung ...

45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies sind im Vergleich zu gestern, 5 Patienten weniger ...

Freiwillige „Sonderschicht“ bei der Zulassungsstelle

Die aktuelle Situation macht auch bei den ansonsten eher fest strukturierten Behörden besondere Maßnahmen ...

koveb stattet 29 Dieselbusse mit SCR-Katalysatoren aus

 - Verkehrsunternehmen trifft Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität in ...

COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern-5

Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 50 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. (Stand: 01.04.2020, 15.00 ...

Lichtsignalanlage an der Kreuzung Friedrich-Ebert-Ring / Südallee und Casinostra

 - Erneuerung Steuergerät

Die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Friedrich-Ebert-Ring ...

Erlass von Elternbeiträgen für Kindertagesstätten/Kindertagespflege/Betreuende

 Grundschule und Mittagsverpflegung für April 2020

Die zur Eindämmung der ...

Erhöhtes Kurzarbeitergeld durch Eintragung von Kinderfreibeträgen

 Finanzämter bieten vereinfachte Form für Anträge auf Lohnsteuerermäßigung Derzeit werden viele ...

5 User online

Montag, 06. April 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied