Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Klaus-Achim Bonikowski und Dr. Andreas Hammer

Gerichtsnews

zu Senatsvorsitzenden am Oberverwaltungsgericht ernannt
Pressemitteilung Nr. 13/2019

Die bisherigen Richter am Oberverwaltungsgericht Klaus-Achim Bonikowski und Dr. Andreas Hammer sind von Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu Vorsitzenden Richtern am Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz ernannt worden.

Klaus-Achim Bonikowski trat nach seinem Studium in Trier und Bonn und anschlie­ßendem Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Koblenz im Juli 1993 in den richterlichen Dienst beim Verwaltungsgericht Koblenz ein. In den Jahren 1998 und 1999 war er an das Bundesministerium der Justiz in Bonn und Berlin abgeordnet, wo er als stellvertretender Referatsleiter und Referent eingesetzt wurde. Nach seiner Rückkehr in die rheinland-pfälzische Verwaltungsgerichtsbarkeit erfolgte Mitte 2003 seine Ernennung zum Richter am Oberverwaltungsgericht. Dort war er als Bericht­erstatter und stellvertretender Vorsitzender sowohl in dem für das öffentliche Dienst­recht sowie für Verfahren aus dem Schul-, Hochschul- und Fernsehrecht zuständigen Senat als auch in den für das Disziplinar- und Personalvertretungsrecht zuständigen Senaten tätig. Ferner gehört er als richterliches Mitglied seit 2007 dem Richterdienst­gerichtshof des Landes sowie dem Landesberufsgericht für Heilberufe an. Neben sei­ner richterlichen Tätigkeit wird Herr Bonikowski in der Verwaltung des Oberverwal­tungsgerichts eingesetzt. Er steht dem Gericht zudem als ausgebildeter Mediator für die Durchführung von Güterichterverfahren zur Verfügung. Ferner ist er Mitglied in beiden Abteilungen des Landesprüfungsamtes für Juristen und schult in Fortbildungs­veranstaltungen sowohl Führungskräfte im öffentlichen Dienst als auch Rechts- und Fachanwälte.

Herr Bonikowski ist 61 Jahre alt und Vater einer erwachsenen Tochter. Er lebt zusammen mit seiner Lebensgefährtin in Koblenz.

Dr. Andreas Hammer trat nach seinem Studium und Referendariat in Trier und Hamburg im Juli 2006 bei dem Verwaltungsgericht Koblenz in den rheinland-pfälzischen Justizdienst ein. In den Jahren 2009 bis 2011 war er als wissenschaft­licher Mitarbeiter an das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig abgeordnet. Im Anschluss erfolgte eine Abordnung an das Oberverwaltungsgericht und sodann bis 2013 an das Ministerium der Justiz in Mainz. Im Mai 2013 wurde Herr Dr. Hammer zum Richter am Oberverwaltungsgericht ernannt. Dort war er vor allem für Verfahren aus dem öffentlichen Dienstrecht zuständig, außerdem war er mit Aufgaben der Gerichtsverwaltung betraut, u.a. als stellvertretender Pressesprecher, und unterstützte den Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Herr Dr. Hammer ist 44 Jahre alt, verheiratet, Vater von zwei Kindern und lebt in Koblenz.

Klaus-Achim Bonikowski und Dr. Andreas Hammer

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 17.07.2019 Spezialbagger kommt vorerst nicht

Die Anlieferung des Bohrgerätes nach Neuendorf, die für die Morgenstunden des 18. Julis avisiert war, erfolgt vorerst ...

new: 17.07.2019 Duale Berufsausbildung

IHK Koblenz fordert eigene Berufsschulklasse für Kaufleute im E-Commerce Koblenz, 17. Juli 2019. „Kauffrau/-mann im E-Commerce“ – ...

new: 17.07.2019 Brücke wird freigegeben

Die neu erstellte Geh- und Radwegbrücke über die noch im Bau befindliche L52, wird am Freitag, 19. Juli für den Verkehr ...

new: 17.07.2019 Vollsperrung Gerichtsstraße:

Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen am Amts-/Landgerichtsgebäude von Koblenz, erfordern im dortigen Bereich die ...

new: 16.07.2019 Universitätspreis für digital unterstützte Lehre

Dr. Sabine Bauer hat für ihre Lehrveranstaltung Projekt- und Forschungspraktikum „VisSim“ (Visualisierung und ...

new: 16.07.2019 Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz startet in die zweite Hälfte

Bereits seit fünf Wochen können Kinder und Jugendliche am Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz teilnehmen.  Auch in diesem Jahr ist die ...

new: 16.07.2019 Stadtteilbibliotheken und Fahrbücherei machen Sommerferien

Die drei Stadtteilbüchereien Horchheim, Karthause und Pfaffendorfer Höhe machen Sommerpause vom 1.7. bis 9.8.19. Die Fahrbücherei fährt ...

new: 16.07.2019 Ausbau der Zaunheimer Straße mit Stichstraßen und Linksabbiegespuren

Derzeit finden umfangreiche Bauarbeiten zur Erschließung einer Gewerbeansiedlung im Güterverkehrszentrum A61 statt. ...

Ausstellung „Verschweigen – Verurteilen“ im Rathaus zu sehen

Noch bis zum 26. Juli 2019 wird im Rathaus der Stadt Koblenz (Rathausgebäude I, Foyer vor dem Historischen Rathaussaal, ...

Verurteilung wegen mitgliedschaftlicher Beteiligung

 an einer ausländischen terroristischen Vereinigung ("Islamischer Staat") Der 1. Strafsenat – ...

vhs-Seminar kürte „Hauswein“ für PRO KONSTANTIN

Da sich die Hausweine des Vereins PRO KONSTANTIN, die „Edition Fort Konstantin“, in den vergangenen Jahren einer gewissen Beliebtheit erfreut haben, ...

Reisevertrag - vorformulierte "Trinkgeldempfehlung"

eines Reiseveranstalters in Form einer Widerspruchslösung ist unwirksam Die vom Reiseveranstalter für eine Kreuzfahrt vorformulierte ...

Produktdesignpreis Rheinland-Pfalz 2019

Wettbewerb für herausragende Designleistung – Anmeldefrist endet am 2. August Koblenz. Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium ...

Das Theater Koblenz ist vom 15. Juli bis zum 29. August 2019 in den Spielzeitfer

Während der Vorstellungsbetrieb ruht, wird die Zeit für dringend notwendige Reparaturen, Wartungs- und ...

Handwerksmeister überprüfen Qualifikationen

Modellversuch ValiKom Transfer: Auch die Handwerkskammer (HwK) Koblenz ist dabei KOBLENZ. Die Berufswelten wachsen immer weiter zusammen. Das bringt auch ...

Buslinienverkehr führt zur Erhöhung des Gemeindeanteils beim Straßenausbau

Pressemitteilung Nr. 27/2019 Im Rahmen der Erhebung von Ausbaubeiträgen müssen Gemeinden bei der Festlegung ihres ...

7 User online

Donnerstag, 18. Juli 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied