Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Koblenz gedenkt seinem Ehrenbürger Valéry Giscard d’Estaing

Koblenz

(04.12.2020) Der Tod des französischen Ex-Staatspräsidenten und Koblenzer Ehrenbürgers Valéry Giscard d’Estaing, der am 2. Dezember im Alter von 94 Jahren an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung gestorben war, hat auch in seiner Geburtsstadt Koblenz viele Menschen bewegt. Am Freitagabend nutzten Koblenzer Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter aus Politik und Gesellschaft die Gelegenheit, um in einer kleinen, aber würdevollen Gedenkfeier, dem am 2. Februar 1926 in Koblenz geborenen Staatsmann zu gedenken. So nahmen unter anderem für die rheinland-pfälzische Landesregierung der Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Konrad Wolf, die französische Generalkonsulin Madame Ilde Gorguet und der ehemalige Koblenzer Oberbürgermeister Eberhard Schulte-Wissermann am Gedenkstein in den Rheinanlagen, der am Ort des früheren Geburtshauses von Valéry Giscard d’Estaing steht, an der Kranzniederlegung teil.


Oberbürgermeister David Langner (links) und der rheinland-pfälzische Minister Konrad Wolf (rechts) gedachten in aller Stille dem verstorbenen französischen Ex-Staatspräsidenten und Koblenzer Ehrenbürger Valéry Giscard d’Estaing. Foto: Stadt Koblenz/Egenolf

„Er war ein Versöhner“, sagte Oberbürgermeister David Langner. Von der Geburt in Koblenz über den zweiten Weltkrieg als französischer Soldat in Deutschland bis hin zu seiner Zeit als französischer Staatspräsident, der sich um deutsche-französische Freundschaft verdient gemacht habe, zeige die Lebensgeschichte des gebürtigen Koblenzers, wie wechselvoll die Geschichte von Koblenz und Europa insgesamt sei, so das Stadtoberhaupt der Rhein-Mosel-Stadt. „Wir haben ihm zu danken, dass er sich so für die europäische Einheit engagiert hat“, betonte Langner.
Minister Konrad Wolf skizzierte in seiner Rede die besondere deutsch-französische Freundschaft von Valéry Giscard d’Estaing und Altbundeskanzler Helmut Schmidt, „die ihre Zeit geprägt haben, wie niemand sonst.“ Beide hätten in vielfältiger Art und Weise den Weg für die spätere Europäische Union geebnet. „Wir gedenken in großer Dankbarkeit an die Verdienste von Valéry Giscard d’Estaing“, so Wolf.
 
Als Zeichen der letzten Ehre ließen Oberbürgermeister David Langner und Minister Konrad Wolf einen Kranz am Gedenkstein niederlegen und gedachten in einem stillen Moment dem verstorbenen Koblenzer Ehrenbürger.

Am Gedenkstein in den Rheinanlagen, der am Ort des früheren Geburtshauses von Valéry Giscard d’Estaing steht, wurde mit einem Kranz des Verstorbenen gedacht. Foto: Stadt Koblenz/Egenolf

Koblenz gedenkt seinem Ehrenbürger Valéry Giscard d’Estaing

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 22.01.2021 Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Die Corona-Pandemie erschwert auch das gemeinsame Gedenken. Die Zusammenkunft am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus mit anschließender ...

new: 22.01.2021 Vermüllte brachliegende städtische Gärten werden geräumt

Der Eigenbetrieb Grünflächen und Bestattungswesen wird im Bereich der Freizeitgärten amSchartwiesenweg in Koblenz-Lützel Räumungs- und ...

new: 22.01.2021 Das waren 2020 die beliebtesten Vornamen in Koblenz

Die beliebtesten Vornamen 2020 für Neugeborene in Koblenz stehen fest: Während bei den Mädchen Emilia und Emma ...

new: 22.01.2021 Erste digitale Schulvorstellung stößt auf großes Interesse

Vorträge und Mitschnitte des Livestreams aus dem Koblenzer Rathaus sind online ...

new: 22.01.2021 Einhundertdrei Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 103 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 22.01.2021, 09.00 Uhr). Das sind zwei Personen ...

Handwerk bringt sich in Corona-Krisenmanagement der Landesregierung ein

Videokonferenz mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Lockdown der Wirtschaft ist keine Lösung / Unterstützung ...

Stadt Koblenz baut neue Kita für 100 Kinder auf Horchheimer Höhe

Wenn es das Wetter zulässt starten in der kommenden Woche die Bauarbeiten für eine neue Kindertagesstätte in der Straße „Horchheimer ...

Landes-Handwerk stellt Programm für „Aufbruch und Erneuerung“ vor

Forderungen der rheinland-pfälzischen Handwerkskammern zur Landtagswahl 2021 MAINZ/KAISERSLAUTERN/KOBLENZ/TRIER. Am 14. ...

Einhunderteins Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 101 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 21.01.2021, 10.00 Uhr). Das sind drei Personen ...

In Gymnasialstraße und Schanzenpforte wird Starkstromkabel verlegt

Am Montag, 25. Januar beginnen die Bauarbeiten zur Verlegung eines Starkstromkabels in der Gymnasialstraße von der Abzweigung Schanzenpforte bis zum ...

Gremiensitzungen des Stadtrates vorerst digital

Die immer noch viel zu hohen Infektionszahlen in der Coronapandemie ändern auch bei den politischen Gremien der Stadt ...

Bauarbeiten an der Haltestelle Bf Stadtmitte/Löhr-Center

Linienbusse der koveb fahren verlegte Haltepunkte an

Ab Montag, 25.01.2021, werden an der ...

Bundesweiter Fernstudientag an der Universität Koblenz-Landau

Der bundesweite Fernstudientag findet am 28. Januar 2021 statt. Die Universität Koblenz-Landau beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an dieser Aktion. ...

Bebauungsplan „Quartier Alte Brauerei“ der Stadt Zweibrücken unwirksam

Pressemitteilung Nr. 4/2021 Der Bebauungsplan „Quartier Alte Brauerei“ der Stadt Zweibrücken, dessen ...

Dienstgeschäftsführungsverbot des Leiters des Koblenz-Kollegs

bleibt bestehen Pressemitteilung Nr. 5/2021 Der Leiter des staatlichen Koblenz-Kollegs bleibt auch weiterhin ...

Geänderte Radverkehrsführung in der Casinostraße

Die Casinostraße ist eine zentrale Achse für den Radverkehr in der Koblenzer Innenstadt. Zahlreiche Radfahrende nutzen die Straße auf ihren ...

11 User online

Sonntag, 24. Januar 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied