Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 10 Minuten

Koblenzer Literaturtage „ganzOhr´19“

Veranstaltungen

17. bis 30.03.2019, diverse Veranstaltungsorte
15 Veranstaltungen an zwölf verschiedenen Orten laden kultur- und literaturbegeisterte Besucher aus Koblenz und der Region zu den Koblenzer Literaturtagen „ganzOhr“ vom 17. bis 30. März 2019 ein. Zur 12. Auflage von „ganzOhr“ kommen neue und altbekannte Autoren, Musiker und Schauspieler zusammen, um ihre teils preisgekrönten Werke vorzustellen.

Auch im zwölften Jahr der Koblenzer Literaturtage hat der Veranstalter, die Koblenz-Touristik GmbH in Kooperation mit der Buchhandlung Reuffel, der Buchhandlung Heimes und BECKER Hörakustik, alte Freunde und neue Gesichter nach Koblenz eingeladen. Folgende Veranstaltungen werden im Rahmen des Jubiläums der Koblenzer Literaturtage präsentiert:

Literaturmatinee – Hannelore Hoger und Uwe Naumann:
"Kleiner Mann - was nun?"
Hannelore Hoger hat mit ihrem Lektor Uwe Naumann ein Hans Fallada-Programm zusammengestellt. Mit Auszügen aus seinen schönsten Romanen und eindrucksvollen Briefdokumenten entsteht ein mitreißendes Bild vom Leben und Wirken des Schriftstellers.

Mai Thi Nguyen-Kim:
„Komisch, alles chemisch!“
Mit Chemie durch den Tag: Der Tagesablauf dient der jungen Wissenschaftlerin und Journalistin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim als roter Faden, der durch die Welt von organischer, anorganischer und physikalischer Chemie führt. Er beginnt mit der Chemie des Aufwachens, mit Melatonin- und Cortisol-Spiegel, wir erfahren, wann der richtige Zeitpunkt für den ersten Kaffee und was das Geheimnis perfekter Bratkartoffeln ist… Und natürlich geht es abends auch um die "chemistry of love".

Thomas Raab:
„Walter muss weg“
Thomas Raab erzählt mit großartigem schwarzem Humor, wie sich die grantige Huberin inmitten des zwielichtigen Dorfkosmos auf die Suche begibt und zu ermitteln beginnt. Unterstützung erhält sie dabei ungebeten von einer fremden rotzfrechen Göre, die zumindest einen vielversprechenden Nachnamen trägt: Glück.

Poerty Team Slam
Was Poetry Slam ist, muss man 2019 wohl keinem mehr erklären, füllen doch die raffinierten Wortakrobaten mit ausgefeilter Performance regelmäßig die Hallen, Clubs und Theater des Landes um tausenden Literaturbegeisterten einen bunten Abend zu bieten. Zwischen bauchmuskelreizender Prosa und tiefgehender Lyrik ist im Wettbewerb für jeden Zuschauer was dabei.

Kinderlesung mit Anette Roeder:
„Egon feiert Geburtstag“
Der Menschenjunge Albi erfährt, dass sein Freund Egon noch nie eine Geburtstagsparty feiern durfte und nicht einmal weiß, an welchem Tag er aus seinem Blumentopf "gerupft" wurde. So organisiert Albi für den kleinen Krumpfling eine supertolle Party - sogar mit Überraschungsgast. Darüber freut sich Egon so sehr, dass er außer Rand und Band gerät … und Albis Kinderzimmer im Chaos versinkt …

Tom Saller:
„Wenn Martha tanzt“
Martha wird 1900 als Tochter des Kapellmeisters eines kleinen Dorfes in Pommern geboren. Von dort geht sie ans Bauhaus in Weimar - ein gewagter Schritt. Walter Gropius wird auf sie aufmerksam, Martha entdeckt das Tanzen für sich und erringt so die Bewunderung und den Respekt der Bauhaus-Mitglieder. Bis die Nazis die Kunstschule schließen und Martha in ihre Heimat zurückkehrt. In ihrem Arm ein Kind und im Gepäck ein Notizbuch von immensem Wert - für sie persönlich und für die Nachwelt. Doch am Ende des Zweiten Weltkriegs verliert sich auf der Flucht Marthas Spur …

Dirk Liesemer:
„Aufstand der Matrosen“
Es braut sich etwas zusammen in diesem Herbst 1918. Nach mehr als vier Jahren Krieg haben die Menschen es satt: das Kämpfen, das Hungern, das Sterben. Die alte Ordnung ist längst in Unordnung geraten. Der militärische Zusammenbruch steht unmittelbar bevor. Und doch flüstert man auf den großen Kriegsschiffen vor der deutschen Küste von einem letzten großen Plan, die deutsche Flotte in eine alles entscheidende Schlacht mit England zu schicken.

Der Kampf um den Südpol
Eine vertonte Lesung mit Wanja Mues (Sprecher), Stephan Braun (Cello & Electronics) und Markus Horn (Klavier & Komposition)
Im Jahre 1912 liefern sich England und Norwegen einen dramatischen Wettkampf zum Südpol, den zuvor noch kein Mensch betreten hat. Die Norweger, geleitet von Roald Amundsen, gewinnen das Rennen. Die englische Expedition unter Robert F. Scott hat das Nachsehen und wird schließlich auf dem Rückweg zum Opfer von Hunger und Kälte.

Christo Foerster:
„Mikroabenteuer“
Das inspirierende Draußen-Manifest wider alle Ausreden. Warum warten, bis wir genug Geld, genug Urlaub, genug Mut haben? Es liegen so viele Abenteuer direkt vor unserer Nase - wir müssen sie nur machen.
Christo Foersters Buch enthält haufenweise Ideen und Tourenvorschläge, Tipps zu Ausrüstung und Zeitmanagement sowie Mikroabenteuer-Berichte aus erster Hand.

Christian Torkler:
„Der Platz an der Sonne“
Berlin, 1978: Die Hauptstadt der Neuen Preußischen Republik liegt in Trümmern, die Kinder klauen Kohlen und in der Politik geben sich die Halunken die Klinke in die Hand. In dieser Welt entfaltet sich die faszinierende Lebensgeschichte von Josua Brenner – ein wagemutiger Tausendsassa, der sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Doch als ihn die Ereignisse überrollen, wird der Gedanke an eine Flucht ins reiche Afrika plötzlich real.
 
Sarah Kuttner:
„Kurt“
Lena hat mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft. Es scheint, als wäre ihre größte Herausforderung, sich an die neuen Familienverhältnisse zu gewöhnen, daran, dass Brandenburg nun Zuhause sein soll. Doch als Kurts kleiner Sohn bei einem Sturz stirbt, bleiben drei Erwachsene zurück, die neu lernen müssen, wie man lebt.

Takis Würger:
„Stella“
Berlin im Jahr 1942. Friedrich kommt aus gut behütetem Haus vom Genfer See in die Hauptstadt. Ein stiller Mann auf der Suche nach der Wahrheit. In einer Kunstschule trifft er Kristin. Sie nimmt Friedrich mit in ihre Nächte in geheimen Jazzclubs.
Eines Morgens klopft Kristin an seine Tür, verletzt, mit Peitschenstriemen im Gesicht: "Ich habe dir nicht die Wahrheit gesagt." Kristin ist nicht ihr richtiger Name. Sie heißt Stella und ist Jüdin. Die Gestapo hat sie enttarnt und zwingt sie zu einem unmenschlichen Pakt: Wird sie, um ihre Familie zu retten, untergetauchte Juden denunzieren?

Dietz, Düffel, Debütanten:
„Neue Texte in 3D“
Diese besondere Veranstaltung mit neuen Texten junger Autorinnen und Autoren ist inzwischen weitaus mehr als ein Geheimtipp für die Gäste von ganzOhr.

Zum inzwischen dritten Mal stellen Markus Dietze und John von Düffel Autorinnen und Autoren aus dem Studiengang Szenisches Schreiben der Universität der Künste in Berlin vor, mit dem das Theater Koblenz eine intensive Kooperation verbindet.

Julia von Lucadou und DJ Thom Nagy:
„Die Hochhausspringerin“
In ihrem Debütroman inszeniert Julia von Lucadou einen packenden Drahtseilakt zwischen totalitärer Überwachung und Freiheitsdrang und denkt Tatsachen von heute konsequent zu Möglichkeiten von Morgen. Der Basler Musiker und DJ Thom Nagy hat zum Text eine packende Soundlandschaft entworfen, in der sich Wort und Klang vermischen.

Ursula Poznanski
„Vanitas – Schwarz wie die Erde“
Auf dem Wiener Zentralfriedhof ist die Blumenhändlerin Carolin ein so gewohnter Anblick, dass sie beinahe unsichtbar ist. Ebenso wie die Botschaften, die sie mit ihren Auftraggebern austauscht, verschlüsselt in die Sprache der Blumen - denn ihre größte Angst ist es, gefunden zu werden. Noch vor einem Jahr war Carolins Name ein anderer; damals war sie als Polizeispitzel einer der brutalsten Banden des organisierten Verbrechens auf der Spur, wurde angeschossen und ist offiziell tot. Kaum jemand weiß, dass sie ihren letzten Einsatz überlebt hat. Doch dann erhält sie einen Blumengruß, der sie zu einem neuen Fall nach München ruft - und der sie fürchten lässt, dass sie ihren eigenen Tod bald ein zweites Mal erleben könnte …


Über die Koblenzer Literaturtage:
Die Koblenzer Literarturtage sind im 12. Jahr ihres Bestehens zu einer der bekanntesten Literaturveranstaltungen der Stadt Koblenz und der Region geworden. 2.500 Literaturfans freuen sich jedes Jahr auf Literatur an stimmigen Orten in der Stadt. Lokale und regionale Weine sowie Musikbeiträge bilden den Schwerpunkt neben den Lesungen selbst.

„Auch 2019 sind viele wundervolle Autoren und Künstler unserer Einladung nach Koblenz gefolgt. Wir freuen uns auf ein vielfältiges und hochkarätiges Programm, das sich an ein breites Publikum richtet und auch überregional große Aufmerksamkeit erzeugt,“ so Robert Duchstein, Kurator der Koblenzer Literaturtage.

„Die Besucher schätzen die intime Atmosphäre des Festivals, das zeigt sich auch an der hohen Anzahl des Stammpublikums“, so Thomas Steinebach, Veranstaltungsleiter bei der Koblenz-Touristik GmbH.

Als besonderen, für Koblenz einzigartigen Service für alle Besucher, die besonders gut hören wollen, bietet die Firma BECKER Hörakustik Sitzplätze in den ersten Reihen („Gut-Hör-Plätze“) und die Möglichkeit der kostenlosen Ausleihe von Hörverstärkern. Dies garantiert den Zuhörern ideale Bedingungen, die Literaturlesungen akustisch optimal verfolgen zu können. Karten für „Gut-Hör-Plätze“ und kostenfreie Hörverstärker sind exklusiv bei Becker Hörakustik, Schlossstr. 25 (Hör-Haus), 56068 Koblenz, Tel. 0261/35050, E-Mail: koblenz@beckerhoerakustik.de erhältlich oder unter www.beckerhoerakustik.de.

Der Veranstalter der Koblenzer Literaturtage, Koblenz-Touristik GmbH, dankt den Sponsoren, der Sparkasse Koblenz und dem Weingut Karl Lunnebach für die Unterstützung.  

Kooperationspartner der Koblenzer Literaturtage sind BECKER Hörakustik, Buchhandlung Reuffel und Buchhandlung Heimes.

Tickets:
18,- € VVK , 20,- € AK

außer Veranstaltung:

-    Hannelore Hoger und Uwe Naumann am 17.03.2019
           18,00€ / 10,00€ Vorverkauf
     20,00€ / 12,00€ Abendkasse

-    Poetry Slam am 20.03.2019:
     12,- € VVK ,14,- € AK

-    Kinderlesung „Egon feiert Geburtstag“ am 21.03.2019:
Kinder: 5,- € bis 12 Jahre
Erwachsene: 8,- €
Gruppe: 40,- € (10 Kinder, 1 Begleitperson frei).
Gruppen nur tel. Bestellung unter 0261-201775-71)

-    Vertonte Lesung „Der Kampf um den Südpol“ am 23.03.2019
      18,00€ / 10,00€ Vorverkauf
      20,00€ / 12,00€ Abendkasse

-    Sarah Kuttner am 26.03.2019:
           28,00€ / 23,00€ / 18,00€ / 13,00€ Vorverkauf
           30,00€ / 25,00€ / 20,00€ / 15,00€ Abendkasse

Ermäßigungen
Behinderte Person mit B-Ausweis zahlt voll, Begleitperson ist frei.
Buchung nur über die Ticket-Regional-Hotline Tel. 0651 / 97 90 777.

Barrierefreiheit
Nicht alle Veranstaltungsorte sind barrierefrei zugänglich. Es müssen z. B. Treppen überwunden werden oder es ist keine barrierefreie Toilette vorhanden.

Vorverkauf:    
Tourist-Information Forum Confluentes, Zentralplatz 1, 56068 Koblenz
Öffnungszeiten: täglich 10.00 - 18.00 Uhr
Buchhandlung Reuffel
Löhrstraße 92, 56068 Koblenz (und in allen Filialen)
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9.30 - 19.00 Uhr, Sa: 9.30 - 18.00 Uhr
Buchhandlung Heimes
Entenpfuhl 33-35, 56068 Koblenz
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 10.00 - 18.30 Uhr, Sa: 10.00 - 16.00 Uhr
BECKER Hörakustik
Schloßstraße 25, 56068 Koblenz
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9.00 - 18.00 Uhr, Sa: 9.00 - 14.00 Uhr
sowie alle VVK-Stellen von Ticket-Regional bundesweit

Telefonisch: Tel.: 06 51 / 97 90 777 (Ticket Regional)
Online: www.ticket-regional.de

Einlass: jeweils ½ Stunde vor Beginn

Exklusive Plätze in den ersten Reihen (Gut-Hör-Plätze) sind über
BECKER Hörakustik, Schlossstraße 25, 56068 Koblenz, 02 61/3 50 50,
E-Mail: koblenz@beckerhoerakustik.de erhältlich. Ebenfalls bei BECKER Hörakustik kann man kostenfrei Hörverstärker zu den einzelnen Veranstaltungen ausleihen.

Info: www.koblenz-ganzohr.de
______________________________________________________________

Kontakt:
Marc Lengsdorf
Koblenz-Touristik GmbH
Tel.: 0261 /20177576
marc.lengsdorf@koblenz-touristik.de

Melanie Schmidt
Koblenz-Touristik GmbH
Tel.: 0261 /30388-35
melanie.schmidt@koblenz-touristik.de

www.koblenz-touristik.de

Koblenzer Literaturtage „ganzOhr´19“

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

IHK-Publikation über größte Arbeitgeber:

137 Unternehmen beschäftigen 221.000 Menschen in Rheinland-Pfalz Koblenz/Ludwigshafen/Mainz/Trier, 16. August 2019. Von ...

Beirat für Migration und Integration – Wahlvorschläge noch bis 09.09.

Am 27. Oktober 2019 findet die Wahl zum Beirat für Migration und Integration statt. Der Beirat ist die Interessenvertretung der Bürgerinnen und ...

Multifunktionsfeld der Balthasar-Neumann-Grundschule wird gern genutzt

Kultur- und Schuldezernentin Dr. Margit Theis-Scholz, Esther Rube (Schulleiterin der Balthasar-Neumann-Grundschule), Florian Quirbach (Schulelternsprecher), ...

Archive stellen pädagogische Angebote vor

Dieser Tage stellten die drei Koblenzer Archive – Stadtarchiv, Landeshauptarchiv, Bundesarchiv – im Bundesarchiv, Standort Koblenz gemeinsam ihre ...

Hochwasserschutz für Lützel, Neuendorf und Wallersheim komplett

Ertüchtigung des Deiches und Sanierung des Pumpwerks an der Bleiche abgeschlossen
Mit dem Abschluss der im März 2017 ...

Änderung der Verkehrsführung am Abfahrtsast der B42 Im Plonzert

Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz teilt mit, dass die Arbeiten für die Herstellung der Lärmschutzwand im Rahmen der ...

Die Psyche des Menschen ist wie ein Puzzle

Psychosomatik im Heilig Geist verfolgt ganzheitlichen Ansatz BOPPARD. Die menschliche Psyche ist wie ein Puzzle: fehlen viele Teile, sind verdreht oder ...

Aufzug am kommenden Samstag

Zum Koblenzer CSD gehört auch ein Demozug durch die Stadt, der unter dem Motto steht
„50 Jahre Aufstand – Wir ...

Eilantrag der AfD-Stadtratsfraktion Neuwied

 gegen personelle Besetzung einer Delegationsreise bleibt ohne Erfolg
Pressemitteilung Nr. ...

Kein Geld für schlechte Arbeit

- Makler verliert Anspruch auf Vergütung, wenn er seinen Kunden aus Nachlässigkeit in wesentlichen Punkten falsch ...

Festungsspringen: Teilnehmerfeld komplett

Die Organisatoren des Stabhochsprungmeetings auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz am 21. August können nun die vollständigen Teilnehmerfelder ...

Geländerreparatur an der B 9 Höhe Moselring

Am kommenden Freitag, 16. August beginnen Reparaturarbeiten in der Nähe des Moselrings am Geländer das die B ...

„Schängel unnerwegs in Prüm“

Im Juli verbrachten 28 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren zehn Tage im Waldjugendlager in Prüm-Dausfeld. Die Tage waren gefüllt mit ...

Publikum wählt „Ehrensache“-Preisträger

Lisa Schumacher aus Koblenz / Neuwied ist unter den Kandidaten / Preisverleihung am 25. August, 18:05 Uhr in der Sendung „SWR Ehrensache 2019“ im ...

„Mit mir nicht“ – Gemeinsam gegen falsche Polizeibeamte

Trickbetrüger, die sich als Opfer ältere Menschen aussuchen, treten jüngst immer wieder als falsche Polizeibeamte auf. Allein 2018 registrierte ...

Kinderrechtebus beim Koblenzer Sommerfest

Die Kinderrechte feiern in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag. Damit die Kinderrechte im ganzen Land noch bekannter werden, gehen sie auf eine Reise quer durch ...

14 User online

Montag, 19. August 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied