Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Koblenzer Verkehrsbetriebe erhalten Fördergelder

Koblenz

des Bundesverkehrsministeriums für dynamische Fahrgastinformation an Bushaltestellen

Für die Ausstattung von insgesamt 60 Bushaltestellen mit dynamischen Fahrgast-Informationsanzeigen (DFI) hat die Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH erfolgreich zwei Förderanträge beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur eingereicht. Nunmehr sind beide Förderanträge mit insgesamt rund 1,2 Mio. Euro vom BMVI bewilligt worden. MdB Josef Oster überreichte den Koblenzer Verkehrsbetrieben gemeinsam mit MdB Detlev Pilger den zweiten Bewilligungsbescheid.

Bis 2024 sollen die betreffenden Bushaltestellen schrittweise – beginnend mit den hochfrequenten Bushaltestellen – mit DFI-Anzeigen ausgestattet werden, um die Fahrgastinformation zu verbessern. Die Gesamtkosten für den ersten Bauabschnitt betragen rund 2,5 Mio. Euro. Eine weitere Zielsetzung ist der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen. Daher werden die DFI-Anzeigen zusätzlich über eine Text-to-Speech-Funktion verfügen. Auf diese Weise erhalten insbesondere sehbehinderte Fahrgäste eine Ansage zum nächsten Bus, der die Bushaltestelle bedient. Zudem kann die Verkehrsleitstelle der koveb auf den digitalen DFI-Anzeigern Fließtexte einblenden, um ergänzend über die jeweils aktuelle Verkehrssituation zu berichten. Die koveb verfügt bereits seit rund 3 Jahren über sogenannte Echtzeitdaten, die u.a. auf der VRM-App im Rahmen der Fahrplanauskunft für den Fahrgast verfügbar sind.
 
Derzeit bereiten die Koblenzer Verkehrsbetriebe die Ausschreibung für die Umsetzung der Projekte vor. „Wir gehen davon aus, dass ab Spätherbst 2020 erste Baumaßnahmen an Bushaltestellen gestartet werden können. Mit dieser Maßnahme werden die Fahrgastinformation und der Komfort für die Fahrgäste deutlich verbessert.“, freuen sich Jürgen Czielinski und Hansjörg Kunz, Geschäftsführer der Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH.
 
Projekt: Dynamische Fahrgastinformation (DFI)
Projekt „koveb-Verkehrsmanager“
Im Projekt „koveb-Verkehrsmanager“ werden ca. 20 Haltestellen mit DFI-Anzeigern gefördert. Parallel dazu werden die Haltestellen mit Text-to-Speech-Ansagegeräten ausgestattet.
Neben den DFI-Anlagen an Haltestellen werden zusätzlich Kameraanlagen zur verbesserten Verkehrsdisposition gefördert.
Eingang des Bewilligungsbescheides: 13.05.2019
Zeitraum:                    2020-2021
Investitionsvolumen: 1.290.029 €
Zuwendung BMVI:     645.014 €
 
BMVI-Förderprogramm: Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme
 
Projekt „DFI2-Koblenz
Im Projekt DFI2-Koblenz werden ca. 40 Haltestellen mit DFI-Anzeigern an Haltestellen gefördert. Darüber hinaus werden die Haltestellen per Text-to-Speech-Ansagegeräten ausgestattet.   
Eingang des Bewilligungsbescheides: 23.12.2019
Zeitraum:                    2020-2024
Gesamtausgaben:      1.281.271 €
Zuwendung BMVI:     640.635 €
BMVI-Förderprogramm: Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme
 
Bei beiden Projekten wurden weitere Förderanträge beim Land Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau im Rahmen der Echtzeitinitiative gestellt.  
 
Überreichung der Bewilligung der Fördergelder des Ministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur für die dynamische Fahrgast-Information durch MdB Josef Oster und MdB Detlev Pilger an die Geschäftsführer der Koblenzer Verkehrsbetriebe, Hansjörg Kunz und Jürgen Czielinski, sowie Betriebsleiter Bernd Reeb.
v.l.n.r.: Bernd Reeb, Hansjörg Kunz, Jürgen Czielinski, Josef Oster, Detlev Pilger

Koblenzer Verkehrsbetriebe erhalten Fördergelder

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 30.10.2020 Linie 2 der koveb wird wegen Baustelle in Koblenz-Neuendorf umgeleitet

 - Einige Haltestellen können nicht angefahren werden

Am Dienstag, 03.11.2020, wird im ...

new: 30.10.2020 Fünfundzwanzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 25 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 30.10.2020, 13.00 Uhr). Das sind zwei Personen ...

new: 30.10.2020 Kleine Klammer sorgt für den richtigen Blutfluss

Kemperhof führt Mitra-Clip-Verfahren ein – Mehr Lebensqualität für Risikopatienten   KOBLENZ. Ständige Atemnot, häufiger ...

new: 30.10.2020 Corona-Hotline auch an diesem Wochenende erreichbar

(30.10.2020) Die Corona-Hotline der Stadt Koblenz ist normalerweise von 9 bis 13 Uhr zu erreichen. Da in den letzten Tagen ein ...

new: 30.10.2020 Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Pressemitteilung Nr. 42/2020 Eine unbefristete Quarantäneanordnung verstößt in der Regel gegen den Grundsatz ...

new: 29.10.2020 Stadtrat im Oktober 2020

 – Haushalt 2021 eingebracht – Nachtragshaushalt 2020 beschlossen – Stadtverwaltung darf von Gestaltungsrichtlinie ...

new: 29.10.2020 Kompetentes Team für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

MVZ Mittelrhein bietet vertrauensvolle Behandlung KOBLENZ. Der regelmäßige Besuch beim Frauenarzt stellt einen ...

new: 29.10.2020 Divertikelerkrankungen des Dickdarms: Was rät der Chirurg?

Experte informierte über Ursachen und Behandlung der Volkskrankheit   KOBLENZ. Bei der Divertikulitis handelt es ...

new: 29.10.2020 Siebenundzwanzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 27 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 29.10.2020, 10.00 Uhr). Das sind zwei Personen ...

new: 29.10.2020 Koblenzer Weihnachtsmarkt findet nicht statt

Auch Christmas Garden in der Festung Ehrenbreitstein entfällt
Aufgrund der gestern von Bund und Ländern festgelegten ...

new: 29.10.2020 Einigung im Streit um Luftreinhalteplan der Stadt Mainz

Pressemitteilung Nr. 25/2020 Das Verfahren der Deutschen Umwelthilfe e.V. gegen den Luftreinhalteplan der Stadt Mainz haben ...

Die Corona-Ambulanz in Koblenz erweitert ihre Öffnungszeiten

Auf Grund der aktuellen Pandemielage erweitert die Corona-Ambulanz Koblenz ihre Öffnungszeiten.
Am kommenden Samstag, ...

Beirat für Migration und Integration: Nächste Sitzung abgesagt

(28.10.2020) Wegen der steigenden Infektionszahlen der Corona-Pandemie wird die für den 6. November geplante ...

Wenn der Wecker in der Prüfung klingelt …

Pressemitteilung Nr. 41/2020 Die Klausur eines Studenten, dessen „Handy-Wecker“ während einer schriftlichen ...

Koblenzer Spielhallen kontrolliert

 – zahlreiche Verstöße festgestellt

In den Koblenzer Spielhallen besteht ...

InfoVinothek wird erst 2021 wieder aufgestellt

Die Koblenz-Touristik GmbH hat sich aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens vorsorglich dazu entschieden, die InfoVinothek dieses Jahr nicht mehr zu ...

5 User online

Freitag, 30. Oktober 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied