Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Künstliche Intelligenz aus ungewohnten Perspektiven

Universität

Wissenschaftler der Universität in Koblenz zeigen Verbindungen zwischen Philosophie, Kunst und KI

Unaufhaltsam erobert die Digitalisierung unser Leben – auch mit Methoden der künstlichen Intelligenz (KI). Die Betreiber von Suchmaschinen, sozialen Netzwerken oder Versandplattform erfahren zunehmend mehr über die Kauf- und Lebensgewohnheiten ihrer Nutzer. Nutzerdaten sind zum Wirtschaftsgut geworden. Wir leben und arbeiten mit Computersystemen, die sich intelligent verhalten. Und viele Menschen fragen sich, ob Maschinen nicht nur intelligent sein können, sondern zudem über ein Bewusstsein oder Emotionen verfügen und Personen beeinflussen können. Denn obwohl zahlreichen Menschen klar ist, dass die KI unsere Gesellschaft tiefgreifend verändert hat, sind grundlegende Mechanismen und Techniken der KI noch nicht allgemein bekannt.

Prof. Dr. Ulrich Furbach, Leiter der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz an der Universität in Koblenz, und die Geisteswissenschaftlerin Ulrike Barthelmess gehen diesen Fragen in ihrem jüngst erschienen Buch „Künstliche Intelligenz aus ungewohnten Perspektiven – Ein Rundgang mit Bergson, Proust und Nabokov“ nach. Sie erläutern anschaulich einzelne Techniken oder Methoden der KI und bringen diese mit Ansätzen aus Philosophie, Kunst, Psychologie und Neurobiologie in Zusammenhang. Dabei spielen Themen wie logisches Schließen, Wissen und Erinnern ebenso eine Rolle wie maschinelles Lernen und künstliche neuronale Netze. Im Vordergrund steht die Frage, was Gedächtnis sowie Denken ausmacht und welche Rolle unsere Emotionen spielen, wenn wir uns als Menschen im Leben, in der Welt bewegen.

Die Autoren versuchen, den Stand der Kunst in der KI im Kontext mit Fragen aus Philosophie und Literatur zu betrachten und hoffen, so auch primär nicht-technisch interessierte Leser anzusprechen wie auch Naturwissenschaftler für geisteswissenschaftliche Themen zu interessieren.

Geisteswissenschaften als Unterstützung des Verstehens

Philosophie, Literatur und Kunst beschäftigen sich mit Fragen, die das Leben, die Existenz und die Gesellschaft betreffen. Womöglich könnte ein interdisziplinärer Ansatz helfen, die Herausforderungen, die durch diese neuen Techniken entstehen,  zu bewältigen. Die Modellierung der intelligenten Maschinen macht sich das Vorbild des Menschen zunutze, da dieser sich mit diesen Maschinen verständigen will. Daher ist es wichtig, zu verstehen, wie Menschen denken und handeln.

Lebensphilosophen wie Henri Bergson, die den Menschen auf der Basis seines Körpers, seiner Ausdrucksmöglichkeiten, seiner Lebenswelt betrachten, orientieren sich in erster Linie am Menschen selbst. Wenn wir dem Gedächtnis, der Erinnerung, dem Lernen auf die Spur kommen wollen, weisen solche Philosophen den Weg.

Auch im Zusammenhang mit Emotionen und Bewusstsein wird in der Philosophie diskutiert, inwieweit ein KI-System die gleiche Qualität an Empfindungen fühlen kann, wie dies der Mensch tut. Und aus der Psychologie ist bekannt, dass wir Menschen häufig unsere Empfindungen und Gefühle auf unser Gegenüber übertragen. Ein Roboter lässt sich dementsprechend behandeln - als hätte er die Empfindungen, die er durch seine äußeren Merkmale zeigt.

Ergebnisse aus der  Kognitionspsychologie zeigen, dass menschliches Schließen nicht nur mit Hilfe rationaler Mechanismen erfolgt. Vielmehr spielen auch Teile des Gehirns, die für Emotionen zuständig sind, eine wichtige Rolle. Und zwar immer dann, wenn schnelle und dennoch optimale Entscheidungen gefällt werden müssen. Von diesen Ergebnissen versuchen KI-Forscher zu lernen.

Das Buch „Künstliche Intelligenz aus ungewohnten Perspektiven“ ist, wie auch die 2012 erschienen Monografie des Autorenpaares „IRobot – uMan: Künstliche Intelligenz und Kultur: Eine jahrtausendealte Beziehungskiste“, im Springer Verlag erschienen.

Künstliche Intelligenz aus ungewohnten Perspektiven

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 16.07.2019 Universitätspreis für digital unterstützte Lehre

Dr. Sabine Bauer hat für ihre Lehrveranstaltung Projekt- und Forschungspraktikum „VisSim“ (Visualisierung und ...

new: 16.07.2019 Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz startet in die zweite Hälfte

Bereits seit fünf Wochen können Kinder und Jugendliche am Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz teilnehmen.  Auch in diesem Jahr ist die ...

new: 16.07.2019 Stadtteilbibliotheken und Fahrbücherei machen Sommerferien

Die drei Stadtteilbüchereien Horchheim, Karthause und Pfaffendorfer Höhe machen Sommerpause vom 1.7. bis 9.8.19. Die Fahrbücherei fährt ...

new: 16.07.2019 Ausbau der Zaunheimer Straße mit Stichstraßen und Linksabbiegespuren

Derzeit finden umfangreiche Bauarbeiten zur Erschließung einer Gewerbeansiedlung im Güterverkehrszentrum A61 statt. ...

new: 15.07.2019 Ausstellung „Verschweigen – Verurteilen“ im Rathaus zu sehen

Noch bis zum 26. Juli 2019 wird im Rathaus der Stadt Koblenz (Rathausgebäude I, Foyer vor dem Historischen Rathaussaal, ...

Verurteilung wegen mitgliedschaftlicher Beteiligung

 an einer ausländischen terroristischen Vereinigung ("Islamischer Staat") Der 1. Strafsenat – ...

vhs-Seminar kürte „Hauswein“ für PRO KONSTANTIN

Da sich die Hausweine des Vereins PRO KONSTANTIN, die „Edition Fort Konstantin“, in den vergangenen Jahren einer gewissen Beliebtheit erfreut haben, ...

Reisevertrag - vorformulierte "Trinkgeldempfehlung"

eines Reiseveranstalters in Form einer Widerspruchslösung ist unwirksam Die vom Reiseveranstalter für eine Kreuzfahrt vorformulierte ...

Produktdesignpreis Rheinland-Pfalz 2019

Wettbewerb für herausragende Designleistung – Anmeldefrist endet am 2. August Koblenz. Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium ...

Das Theater Koblenz ist vom 15. Juli bis zum 29. August 2019 in den Spielzeitfer

Während der Vorstellungsbetrieb ruht, wird die Zeit für dringend notwendige Reparaturen, Wartungs- und ...

Handwerksmeister überprüfen Qualifikationen

Modellversuch ValiKom Transfer: Auch die Handwerkskammer (HwK) Koblenz ist dabei KOBLENZ. Die Berufswelten wachsen immer weiter zusammen. Das bringt auch ...

Buslinienverkehr führt zur Erhöhung des Gemeindeanteils beim Straßenausbau

Pressemitteilung Nr. 27/2019 Im Rahmen der Erhebung von Ausbaubeiträgen müssen Gemeinden bei der Festlegung ihres ...

Pfaffendorfer Brücke: Instandsetzung der Übergangskonstruktion

– nächtliche Vollsperrungen Die Übergangskonstruktion der Pfaffendorfer Brücke muss auf der rechten ...

Straßenbauarbeiten in der Weißer Gasse

In der Zeit vom 16. bis 23.07.2019 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz die Fahrbahndecke in der „Weißer Gasse“ teilweise ...

Änderung der Uhrzeiten: Instandsetzung Übergangskonstruktion:

Vollsperrung der Pfaffendorfer Brücke Die Übergangskonstruktion der Pfaffendorfer Brücke muss auf der rechten Rheinseite instandgesetzt ...

Instandsetzung Übergangskonstruktion: Vollsperrung der Pfaffendorfer Brücke

Die Übergangskonstruktion der Pfaffendorfer Brücke muss auf der Pfaffendorfer Seite instandgesetzt werden. Dazu wird in der Nacht von Freitag, 12. ...

10 User online

Dienstag, 16. Juli 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied