Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Landesweit beste Gärtnerin kommt aus der Stadtgärtnerei Koblenz

Koblenz

Mit einem Notendurchschnitt von 1,21 hat Alexa Kron ihre Ausbildung zur Gärtnerin im Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen der Stadt Koblenz abgeschlossen. „Mit dieser tollen Abschlussnote ist sie die beste Gärtnerin in ganz Rheinland-Pfalz“, sagt Ausbildungsberaterin Stephanie Vendt von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz. Bei der Abschlussfeier des Prüfungsjahrgangs 2019 in den Grünen Berufen in Polch hatte die Stadtgärtnerin bereits Auszeichnungen von der Landwirtschaftskammer und der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Gärtner als Notenbeste im Einzugsgebiet der Berufsschule Koblenz entgegengenommen.

Werkleiter Andreas Drechsler (von links) gratuliert den frisch gebackenen Stadtgärtnerinnen Alexa Kron und Christina Hoffmann sowie ihrem Ausbilder Winfried Mathy zu den herausragenden Abschlussnoten. Foto: Stadt Koblenz

Die 29-jährige Alexa Kron hat bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung als Maßschneiderin und wollte eigentlich Modedesignerin werden. Die Modebranche sagte ihr dann aber doch nicht zu. Natur und Garten passten der Rhenserin hingegen ins Konzept. „Ich habe mich dann für den Gärtnerberuf entschieden, weil ich etwas Sinnvolles mit meinem Leben machen wollte.“ 2017 begann sie eine Ausbildung bei der Stadt Koblenz in der Fachrichtung Zierpflanzenbau. „In meiner Lehrzeit habe ich unter anderem Topfpflanzen in den Gewächshäusern herangezogen, mediterrane Kübelpflanzen gesund über den Winter gebracht sowie die Wechselflorbeete auf dem Friedrich-Ebert-Ring mit bepflanzt und gepflegt.“ Seit dem Abschluss ihrer Ausbildung kümmert sich Alexa Kron um das Grün auf der linken Moselseite. Ihre neuen Aufgaben bei der Stadt Koblenz gefallen ihr gut -  vor allem im Team mit den anderen Stadtgärtnern. „Das sind sehr sympathische, bodenständige Menschen, mit denen die Arbeit viel Spaß macht.“

Ein starker Ausbildungsbetrieb: Die Stadtgärtnerei des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen der Stadt Koblenz sucht für 2020 Menschen mit Interesse an Natur und Teamarbeit. Foto: Stadt Koblenz


Werkleiter Andreas Drechsler gratulierte Alexa Kron, Justin Ulrich sowie Christina Hoffmann, die ebenfalls mit einem Einserdurchschnitt abgeschlossen hat und somit zu den Besten im Land gehört. „Das ist eine tolle Bestätigung für uns als engagierter Ausbildungsbetrieb in den Berufen Zierpflanzen- sowie im Garten- und Landschaftsbau“, sagt Drechsler. „Die Ausbilder leisten hier gemeinsam mit den Auszubildenden hervorragende Arbeit.“ Der Werkleiter freut sich auf fünf neue Auszubildende ab 1. August und hofft auch für 2020 auf möglichst viele Bewerbungen von Menschen, die gerne in und mit der Natur arbeiten und Wert auf ein gutes Betriebsklima legen. Die Bewerbungsfrist für eine Gärtnerausbildung bei der Stadt Koblenz ab August 2020 endet am 15. Oktober 2019.
Mehr Informationen über eine Gärtnerausbildung bei der Stadt Koblenz gibt es unter www.koblenzer-stadtgruen-friedhoefe.de/ausbildung.html

Landesweit beste Gärtnerin kommt aus der Stadtgärtnerei Koblenz

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 17.09.2019 Job-Coaching für Frauen in der Stadtverwaltung Koblenz am 2. Oktober 2019

Die Beratungsstelle Familie & Beruf e.V., Neue Kompetenz – Netzwerk Beruf bietetin Kooperation mit der ...

new: 17.09.2019 Theatersanierung wird durch das Land Rheinland-Pfalz gefördert

Innenminister Roger Lewentz übergibt Förderbescheid Die nächsten Maßnahmen der Sanierung des denkmalgeschützten ...

new: 17.09.2019 Ausbildung ist Teamarbeit

Pflegeschule des Ev. Stift St. Martin gratuliert seinen Absolventen KOBLENZ. „Nur gemeinsam im Team können wir erfolgreich ausbilden“, so ...

new: 17.09.2019 Die Saison ist eröffnet:

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020!
Deutschlands größter Musikwettbewerb für Kinder ...

new: 17.09.2019 Weitere elektrische Poller für die Altstadt

(16.09.2019) Im Rahmen der Verkehrsberuhigung in der Altstadt werden Mitte dieser Woche die Bauarbeiten für die neuen elektrischen Poller ...

new: 16.09.2019 Individualisierte Krebstherapien verbessern Heilungschancen

Experten der gynäkologischen Onkologie tauschen sich im Kemperhof aus Koblenz. „Immer mehr neu verfügbare, individualisierte Krebstherapien ...

Lange Nacht der Volkshochschule in der vhs Koblenz am 20. September

Flamenco, Fake News, 3 D Druck, Japanisch und mehr
Die erste bundesweite Lange Nacht am 20.09.2019 findet aus Anlass des ...

Erfolg im Bund-Länder-Programm:

Universität Koblenz-Landau erhält sechs Millionen Euro für sechs Tenure-Track-Professuren Im bundesweiten ...

Wahl zum Beirat für Migration und Integration

– 4 Listen und ein Einzelbewerber sind zugelassen Am 12.09.2019 hat der Wahlausschuss zur Wahl des Beirates für Migration und Integration in der ...

Methodisch gegen Mobbing vorgehen

(13.09.2019) Die Stadt Koblenz hat gestern gemeinsam mit den Landkreisen Mayen-Koblenz und Neuwied eine Fortbildung zum professionellen Umgang mit mobbing ...

Klimademo am 20. September

Eine weitere „Fridays for Future“-Demonstration findet am Freitag, 20. September statt.
Ab 11:55 Uhr startet die ...

Luisa und Maila kamen im Doppelpack

Eltern und Kemperhof freuen sich über das 1000. Kind KOBLENZ. Zwillinge sind schon etwas Besonderes, aber dass sie als 999. und 1000. Kind in diesem ...

Große Potenziale für Elektromobilität in der Stadtverwaltung Koblenz

(11.09.2019) Durch die Nutzung von Elektrofahrzeugen für dienstliche Fahrten können zukünftig die Kosten und der Schadstoffausstoß der ...

Neu veröffentlicht: Der Atelier- und Galerieführer für Koblenz und Region

(11.09.2019) Erstmalig bietet eine Broschüre einen umfassenden Überblick über die vielfältige, facettenreiche und breit aufgestellte ...

Kita-Bedarfsplanung 2019-2021 in Koblenz

Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Bürgermeisterin Ulrike Mohrs gemeinsam mit Martina Schüller (Leiterin des Amtes für Jugend, Familie, ...

Gelungener Rundgang am Tag des offenen Denkmals

Passend zum diesjährigen Motto für den Tag des offenen Denkmals „Modern(e): Umbrüche in Kunst und ...

11 User online

Mittwoch, 18. September 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied