Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Lehrerinformationstage der Wirtschaft 2014:

Koblenz

IHK und HwK Koblenz informieren Lehrer über die duale Ausbildung

Koblenz, 13. November 2014: Das duale Ausbildungssystem ist einer der Grundpfeiler für den Erfolg der deutschen Wirtschaft – doch immer mehr junge Leute streben nach dem Schulabschluss an die Hochschulen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz wie auch die Handwerkskammer wollen diesem Trend entgegenwirken – und deutlich machen: Eine Berufsausbildung bietet beste Karrierechancen. Dazu hatten die IHK Koblenz und die Handwerkskammer (HwK) Koblenz auch in diesem Jahr wieder zu den „Lehrerinformationstagen der Wirtschaft“ eingeladen. An zwei Tagen konnten sich dabei Lehrer aller weiterführenden Schulen im Gespräch mit Unternehmern über bildungspolitische Themen auszutauschen und Tätigkeiten verschiedener Berufsfelder in Praxisworkshops selbst ausprobieren.

„Die Lehrer sind wichtige Multiplikatoren für unsere Unternehmen in der Region, die zunehmend Schwierigkeiten haben, geeignete Kandidaten für ihre Lehrstellen zu finden“, so Bernhard Meiser, Geschäftsführer des Bereichs Aus- und Weiterbildung bei der IHK Koblenz. „Es muss wieder stärker in das öffentliche Bewusstsein rücken, dass die duale Ausbildung mit ihren Weiterbildungsmöglichkeiten ebenso gute Karrierechancen bietet wie ein Studium“, betont Meiser. Die Unternehmen bräuchten dringend gut ausgebildete Fachkräfte für die Zukunft. „Sie bieten daher den jungen, engagierten Leuten oft beste Perspektiven.“
Werner Wittlich, Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz, hob die Vorteile einer dualen Berufsausbildung hervor: „Die duale Berufsausbildung ohne Studium ist durchaus empfehlenswert“. Auslandsaufenthalte, Begabtenförderung und vielfältige kaufmännische und technische Weiterbildungsangebote, allen voran die Meisterprüfung, erschließen und sichern auch ohne Studium Zukunftsmärkte, so Wittlich.
Walter Wahl, Abteilungsleiter Berufsbildende Schulen im rheinland-pfälzischen Bildungsministerium, verwies in seinem Vortrag auch auf die Verantwortung der Betriebe bei der Auswahl der Auszubildenden: „Die Berufsreife wird leider oft nicht mehr akzeptiert und stattdessen das Abitur gefordert. Ich hoffe, dass der demografische Wandel wieder zu realistischen Einstiegserwartungen führen wird.“
Landeselternsprecher Dr. Thorsten Ralle betonte die Rolle der Eltern bei der Berufswahl der Jugendlichen und vor allem im Kontext der schulischen Berufsorientierung. Beim Podium „Chefsessel auch ohne Studium“ berichten fünf Unternehmerpersönlichkeiten über ihren persönlichen Werdegang von der Lehre in die Vorstandsriege.
Beim folgenden Praxistag konnten die Lehrer sich in Workshops ein Bild von unterschiedlichen Ausbildungsberufen machten. Sie besuchten dazu das Gastronomische Bildungszentrum sowie das Kunststoffzentrum der Handwerkskammer.

Die Lehrerinformationstage wurden vor nunmehr bereits 38 Jahren von der Handwerkskammer Koblenz ins Leben gerufen und werden seit 2013 gemeinsam von Handwerkskammer und Industrie- und Handelskammer Koblenz durchgeführt.

 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

GK-Mittelrhein beauftragt Sana Kliniken AG mit dem Management

Drittgrößter privater Klinikbetreiber stärkt die Position des Maximalversorgers und sichert ...

Koblenz feiert das 250. Geburtsjubiläum von Ludwig van Beethoven

Kürzlich stellte die Kultur- und Bildungsdezernentin PD Dr. Theis-Scholz im Mutter-Beethoven-Haus in Ehrenbreitstein vor ...

Sondersitzung des Stadtrates zum Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH

Oberbürgermeister David Langner begrüßte die Koblenzer Ratsmitglieder zu einer Sondersitzung des Stadtrates, bei der das Gemeinschaftsklinikum ...

Was Testkäufe und Jugendschutzkontrollen in Koblenz bewirken

Jugendliche wollen gerne ihre Grenzen testen, sich mal richtig gehen lassen und sich erwachsen fühlen. Gerade um die ...

Jonathan Werle gewinnt beim Vorlesewettbewerb den Koblenzer Stadtentscheid

Beim 61. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels traten in der Stadtbibliothek Koblenz wieder 14 Schülerinnen und Schüler an, um den besten ...

Schließung des Forum Confluentes an Schwerdonnerstag und Rosenmontag

Die im Forum Confluentes ansässigen Institutionen – Koblenz-Touristik, Mittelrhein-Museum und Stadtbibliothek Koblenz ...

1000 Ruhebänke werden fit für den Frühling gemacht

Die Vorbereitungen auf den Frühling im Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen laufen: Während in den ...

Eingeschränkte Öffnung des Beatusbades

Wegen einer Schwimmveranstaltung bleibt das Beatusbad am Dienstag, 03.03.2020, in der Zeit von 8:30 – 16:30 Uhr, für ...

IHKs in Rheinland-Pfalz zum Jahresauftakt 2020

Konjunkturelle Talfahrt vorerst gestoppt  Mainz, 14. Februar 2020. Die rheinland-pfälzische Wirtschaft signalisiert ...

Kein Stellenwert für Kinder

Beim Thema Sonnenschutz für die Kinder am Wasserspielplatz ist man von Seiten der Stadtverwaltung der Meinung, wenn man ...

Die Piraten stechen wieder in See

Seit über 30 Jahren auf dem wilden Meer des Lebens

„Die Piraten“ spielen bei ...

Verurteilung wegen eines Kriegsverbrechens

Der 1. Strafsenat – Staatsschutzsenat – des Oberlandesgerichts Koblenz hat heute gegen den 34 Jahre alten Kassim A. ...

Gelungener Tag der offenen Tür an der BBS Lahnstein

(Pressemeldung der BBS Lahnstein)Alljährlich öffnet die Berufsbildende Schule (BBS) Lahnstein ihre Türen und lädt Gäste und ...

Karneval 2020 - Verstärkter Buseinsatz, Umleitungen und Happy Days

An den Karnevalstagen bieten die Koblenzer Verkehrsbetriebe ein erweitertes Angebot. In den närrischen Nächten von Schwerdonnerstag, Freitag, Samstag ...

Stadtverwaltung ist beim VRM-JobTicket 2020 dabei

(11.02.2020) Nutzern des Öffentlichen Personennahverkehrs bieten sich beim Pendeln zum Arbeitsplatz viele Vorteile: Staus werden reduziert, oft wird Zeit ...

Neuer Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie stärkt Ev. Stift

Prof. Dr. Ateschrang startet zum 1. März beim Maximalversorger in der Südlichen Vorstadt   KOBLENZ. „Das GK-Mittelrhein ist ein ...

7 User online

Dienstag, 18. Februar 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied