Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Mit künstlichem Hüftgelenk zurück zu sportlichen Leistungen

Koblenz

Nach 45-minütiger Operation im Kemperhof startet Jürgen Weiss wieder durch

 KOBLENZ. Er fliegt Gleitschirm, ist begeisterter Mountainbiker und Skater und geht gerne Klettern – und dann bekam der 61-Jährige vor rund einem Jahr ein künstliches Hüftgelenk. „Prof. Kurth hat mir damals gesagt, dass nach der OP alles wieder geht – ich habe mich auf ihn verlassen – und das war gut so!“, erinnert sich Jürgen Weiss. Der ehemalige Berufsoldat aus Mülheim-Kärlich ging aufgrund seiner Hüftschmerzen und der Diagnose „Arthrose“ zu einem Vortrag von Prof. Dr. Andreas Kurth, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie im Kemperhof.

Jürgen Weiss ist stolz und glücklich: Acht Monate nach seiner Operation hat er mit seinem künstlichen Hüftgelenk den Stoneman Taurista, ein herausforderndes Mountainbike-Erlebnis in Österreich, geschafft.

Der Spezialist für Kunstgelenke aus dem Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein riet ihm dann im persönlichen Gespräch zu einer ausführlichen Untersuchung. Schnell war ein Termin vereinbart und „auf den Röntgenbildern habe selbst ich als Laie gesehen, dass hier mit Physiotherapie nichts mehr zu machen war“. Jürgen Weiss wurde am 3. Dezember 2019 im Kemperhof operiert. „Nach der Planung der Operation am Computer ließ sich die Operation des künstlichen Hüftgelenks in 45 Minuten problemlos durchführen“, erläutert Prof. Kurth.

Der durchtrainierte Sportler war bereits zwei Tage nach der Operation unter Anleitung des Physiotherapeuten ohne Unterarmgehstützen auf den Treppen im Krankenhaus unterwegs. „Die anerkennenden Worte der Pfleger haben mich noch mehr motiviert“, lächelt Jürgen Weiss. Im Anschluss ging es in die ambulante Reha nach Koblenz. Noch während der Reha stieg er, mit Genehmigung von Prof. Kurth, schon im Januar wieder aufs Fahrrad. „Mittlerweile bin ich seitdem 3100 km gefahren und habe von den Höhenmetern her virtuell fünfmal den Mount Everest überquert.“ Im Sommer nahm er mit seinem E-Bike in Österreich am „Stoneman Taurista“ teil: 130 km und 4500 Höhenmeter in drei Tagen. „Außerdem war ich wieder in der Drachen- und Gleitschirmflugschule meiner Freunde und habe viele Gleitschirmflieger ausgebildet. Trotz Corona hat man uns die Türe eingerannt. Selbst bin ich auch geflogen und hatte bei den Landungen auch keine Hüftprobleme.“

Jürgen Weiss hat noch viele Ziele: „Nächstes Jahr, wenn Corona will, steht eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike an. Auch den Stoneman werde ich wieder fahren. Kurz und gut – ich bin mit meiner neuen Hüfte nach wie vor super zufrieden!“

Mit künstlichem Hüftgelenk zurück zu sportlichen Leistungen

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 22.01.2021 Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Die Corona-Pandemie erschwert auch das gemeinsame Gedenken. Die Zusammenkunft am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus mit anschließender ...

new: 22.01.2021 Vermüllte brachliegende städtische Gärten werden geräumt

Der Eigenbetrieb Grünflächen und Bestattungswesen wird im Bereich der Freizeitgärten amSchartwiesenweg in Koblenz-Lützel Räumungs- und ...

new: 22.01.2021 Das waren 2020 die beliebtesten Vornamen in Koblenz

Die beliebtesten Vornamen 2020 für Neugeborene in Koblenz stehen fest: Während bei den Mädchen Emilia und Emma ...

new: 22.01.2021 Erste digitale Schulvorstellung stößt auf großes Interesse

Vorträge und Mitschnitte des Livestreams aus dem Koblenzer Rathaus sind online ...

new: 22.01.2021 Einhundertdrei Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 103 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 22.01.2021, 09.00 Uhr). Das sind zwei Personen ...

Handwerk bringt sich in Corona-Krisenmanagement der Landesregierung ein

Videokonferenz mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Lockdown der Wirtschaft ist keine Lösung / Unterstützung ...

Stadt Koblenz baut neue Kita für 100 Kinder auf Horchheimer Höhe

Wenn es das Wetter zulässt starten in der kommenden Woche die Bauarbeiten für eine neue Kindertagesstätte in der Straße „Horchheimer ...

Landes-Handwerk stellt Programm für „Aufbruch und Erneuerung“ vor

Forderungen der rheinland-pfälzischen Handwerkskammern zur Landtagswahl 2021 MAINZ/KAISERSLAUTERN/KOBLENZ/TRIER. Am 14. ...

Einhunderteins Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 101 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 21.01.2021, 10.00 Uhr). Das sind drei Personen ...

In Gymnasialstraße und Schanzenpforte wird Starkstromkabel verlegt

Am Montag, 25. Januar beginnen die Bauarbeiten zur Verlegung eines Starkstromkabels in der Gymnasialstraße von der Abzweigung Schanzenpforte bis zum ...

Gremiensitzungen des Stadtrates vorerst digital

Die immer noch viel zu hohen Infektionszahlen in der Coronapandemie ändern auch bei den politischen Gremien der Stadt ...

Bauarbeiten an der Haltestelle Bf Stadtmitte/Löhr-Center

Linienbusse der koveb fahren verlegte Haltepunkte an

Ab Montag, 25.01.2021, werden an der ...

Bundesweiter Fernstudientag an der Universität Koblenz-Landau

Der bundesweite Fernstudientag findet am 28. Januar 2021 statt. Die Universität Koblenz-Landau beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an dieser Aktion. ...

Bebauungsplan „Quartier Alte Brauerei“ der Stadt Zweibrücken unwirksam

Pressemitteilung Nr. 4/2021 Der Bebauungsplan „Quartier Alte Brauerei“ der Stadt Zweibrücken, dessen ...

Dienstgeschäftsführungsverbot des Leiters des Koblenz-Kollegs

bleibt bestehen Pressemitteilung Nr. 5/2021 Der Leiter des staatlichen Koblenz-Kollegs bleibt auch weiterhin ...

Geänderte Radverkehrsführung in der Casinostraße

Die Casinostraße ist eine zentrale Achse für den Radverkehr in der Koblenzer Innenstadt. Zahlreiche Radfahrende nutzen die Straße auf ihren ...

7 User online

Sonntag, 24. Januar 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied