Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Nach 75 Jahren zurück in den Bunker

Koblenz

Im April 1944 wurde Knut Ulrich im Schutz des Kemperhof-Bunkers geboren

KOBLENZ. Einmal an seinen Geburtsort zurückkehren – diesen Wunsch hegen viele auf der Suche nach ihren Wurzeln. Einen Tag nach seinem 75. Geburtstag ging dieser Wunsch für Knut Ulrich aus Schwerte in Erfüllung. Er wurde in der Endphase des 2. Weltkrieges, im April 1944, im Schutzbunker des Kemperhofs geboren. Kurz zuvor kam seine Mutter hochschwanger ins Krankenhaus, das damals im heutigen Altbau angesiedelt war. In zwei Bunkern – dem Ostbunker gegenüber dem Hubschrauberlandeplatz und dem Westbunker im heutigen Lehrkrankenhaus –  fanden Patienten, Angestellte und Moselweißer Schutz vor Bombenangriffen.

Nach 75 Jahren kehrt Knut Ulrich (2. von rechts) gemeinsam mit Ehefrau, Tochter und Enkelkindern an seinen Geburtsort, den Schutzbunker des Kemperhofs, zurück. Thomas Groß (links) und Peter Berres (rechts) von der Hausverwaltung führten die Familie durch den Ostbunker – eine Zeitreise zurück in die 1940er Jahre.

Ein großes Tor gewährt heute den Zutritt zum Ostbunker. Noch immer sind in großen, schwarzen Lettern die Aufnahmekapazitäten an die Wand gemalt: 2300 Personen fanden im dreigeschossigen, teils überirdischen Bunker Platz. Von den langen Fluren zweigen unterschiedlich große Räume ab. Heute stehen sie leer, damals wurden dort Kranke versorgt. In den 1960er Jahren wurde der Bunker noch einmal renoviert für den Fall, dass der Kalte Krieg eskaliert wäre. Aus dieser Zeit stammen auch die Sanitäranlagen und die Leuchtfarbe an den Wänden, die in der Dunkelheit Orientierung gibt. Schleusen im Inneren zeugen von den unterirdischen Wegen, die den sicheren Zugang vom Krankenhaus zum Bunker ermöglichten.

„Meine Großeltern hatten früher ein Geschäft am Plan. Meine Eltern und ich sind zwar gebürtige Koblenzer, aber wir sind weggezogen, als ich noch sehr klein war. Und trotzdem überkommt mich auch nach über 70 Jahren in Nordrhein-Westfalen manchmal das Heimweh“, erzählt das Geburtstagskind Knut Ulrich. „Dass diese Besichtigung jetzt zu meinem 75. Geburtstag geglückt ist, ist einfach toll!“ Die Überraschung hatte seine Tochter organisiert. Mit ihrer außergewöhnlichen Anfrage stieß sie bei der Hausverwaltung des Kemperhofs direkt auf offene Ohren. Thomas Groß und Peter Berres kennen alle Ecken und viele Details der über 200-jährigen Geschichte des Kemperhofs. So nahmen sie drei Generationen – Ulrich und seine Ehefrau, die Tochter sowie die Enkelkinder – mit auf eine Zeitreise ins letzte Jahrhundert.

Nach 75 Jahren zurück in den Bunker

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 23.08.2019 Abbruch der Fußgängerbrücke in der Balthasar-Neumann-Straße wird verschoben

Aus technischen Gründen wird der Abbruch der Fußgängerbrücke in der Balthasar-Neumann-Straße, der für Sonntag, 25. August ...

new: 23.08.2019 Kendricks siegt beim Festungsspringen

Das Wetter meinte es gut mit Ausrichtern, Athleten und Zuschauern bei der ersten Auflage des Festungsspringens in Koblenz. Warmer Sonnenschein und – trotz ...

new: 23.08.2019 PHOTOVOLTAIK – STROM VON DER SONNE

Zu einer ganzen Reihe von Vorträgen zum Thema Photovoltaik lädt das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V. vom 21. August bis 27. September 2019 ...

new: 23.08.2019 ZIFET der Universität in Koblenz erfolgreich bei DAAD-Projekt

Das Zentrale Institut für Scientific Entrepreneurship & International Transfer (ZIFET) der Universität ...

new: 23.08.2019 Die Universität in Koblenz sucht Zimmer für ausländische Studierende

Das Welcome Center der Universität in Koblenz freut sich auch im diesen Semester über viele neuen internationalen Studentinnen und Studenten. Da die ...

new: 23.08.2019 Elterninitiative begrüßt neuen Chefarzt im Kemperhof

Dr. Stephan Lobitz leitet eine von zwei Kinder-Spezialkliniken in Rheinland-Pfalz KOBLENZ. Am 4. September 2019 feiert die „Elterninitiative ...

new: 22.08.2019 Stadtteilbücherei Horchheim erstrahlt in neuem Glanz

Seit Mitte August erstrahlt die Stadtteilbücherei Horchheim in der Joseph-Mendelssohn-Schule (Kirchstraße 8) in neuem Glanz. Die Schließzeit in ...

100 Jahre Volksbildung in Koblenz - vhs-Semesterstart am 02.09.2019

100 Jahre Volksbildung, das vhs-Jubiläumsmotto zusammenleben – zusammenhalten, die Lange Nacht der vhs‘n oder die neue vhs-cloud sind die ...

Kemperhof behandelt Kuscheltiere, Puppen und Co.

Junge Mediziner des GK-Mittelrhein nehmen Kids spielerisch die Angst vorm Arztbesuch KOBLENZ. „Maya ist schon seit heute Morgen ganz aufgeregt“, ...

Erneuerung der Fußgängerbrücke in der Balthasar-Neumann-Straße

Das Brückenbauamt der Stadt Koblenz erneuert die Fußgängerüberführung in der Balthasar-Neumann-Straße im Stadtteil Pfaffendorfer ...

Zweite Andienungszeit entfällt am 31. August

Anlässlich der Veranstaltung „Sommerfest im Carrée“ am Samstag, 31.08.2019 wird die zweite ...

Verbandsgemeinden scheitern mit Klage gegen Windenergieanlagen auf der „Kuhheck“

Pressemitteilung Nr. 29/2019 Die Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von vier Windenergieanlagen (WEA) in der Exklave ...

In einen neuen Lebensabschnitt starten

Kemperhof gratuliert 17 frisch examinierten Pflegefachkräften KOBLENZ. Stolz, glücklich und am Arbeitsmarkt heiß begehrt: So starten 17 ...

Das Spielhaus wird 10 Jahre

Das Spielhaus am Moselufer wird in diesem Jahr 10 Jahre alt und feiert dies mit einem großen Jubiläumsfest am Dienstag, 27.08.2019. In der Zeit von ...

Start in eine neue Runde Schnupperausbildung an der Universität in Koblenz

Realschülerinnen der Klassen 8 und 9 sowie Abiturientinnen der Stufen 11 und 12 können sich ab dem 23. August 2019 ...

Netzwerk Familienbildung:

neue Fortbildungstermine  Die Katholische Familienbildungsstätte Koblenz e.V. (FBS) veranstaltet nun schon seit 2013 ...

15 User online

Samstag, 24. August 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied