Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Nach 75 Jahren zurück in den Bunker

Koblenz

Im April 1944 wurde Knut Ulrich im Schutz des Kemperhof-Bunkers geboren

KOBLENZ. Einmal an seinen Geburtsort zurückkehren – diesen Wunsch hegen viele auf der Suche nach ihren Wurzeln. Einen Tag nach seinem 75. Geburtstag ging dieser Wunsch für Knut Ulrich aus Schwerte in Erfüllung. Er wurde in der Endphase des 2. Weltkrieges, im April 1944, im Schutzbunker des Kemperhofs geboren. Kurz zuvor kam seine Mutter hochschwanger ins Krankenhaus, das damals im heutigen Altbau angesiedelt war. In zwei Bunkern – dem Ostbunker gegenüber dem Hubschrauberlandeplatz und dem Westbunker im heutigen Lehrkrankenhaus –  fanden Patienten, Angestellte und Moselweißer Schutz vor Bombenangriffen.

Nach 75 Jahren kehrt Knut Ulrich (2. von rechts) gemeinsam mit Ehefrau, Tochter und Enkelkindern an seinen Geburtsort, den Schutzbunker des Kemperhofs, zurück. Thomas Groß (links) und Peter Berres (rechts) von der Hausverwaltung führten die Familie durch den Ostbunker – eine Zeitreise zurück in die 1940er Jahre.

Ein großes Tor gewährt heute den Zutritt zum Ostbunker. Noch immer sind in großen, schwarzen Lettern die Aufnahmekapazitäten an die Wand gemalt: 2300 Personen fanden im dreigeschossigen, teils überirdischen Bunker Platz. Von den langen Fluren zweigen unterschiedlich große Räume ab. Heute stehen sie leer, damals wurden dort Kranke versorgt. In den 1960er Jahren wurde der Bunker noch einmal renoviert für den Fall, dass der Kalte Krieg eskaliert wäre. Aus dieser Zeit stammen auch die Sanitäranlagen und die Leuchtfarbe an den Wänden, die in der Dunkelheit Orientierung gibt. Schleusen im Inneren zeugen von den unterirdischen Wegen, die den sicheren Zugang vom Krankenhaus zum Bunker ermöglichten.

„Meine Großeltern hatten früher ein Geschäft am Plan. Meine Eltern und ich sind zwar gebürtige Koblenzer, aber wir sind weggezogen, als ich noch sehr klein war. Und trotzdem überkommt mich auch nach über 70 Jahren in Nordrhein-Westfalen manchmal das Heimweh“, erzählt das Geburtstagskind Knut Ulrich. „Dass diese Besichtigung jetzt zu meinem 75. Geburtstag geglückt ist, ist einfach toll!“ Die Überraschung hatte seine Tochter organisiert. Mit ihrer außergewöhnlichen Anfrage stieß sie bei der Hausverwaltung des Kemperhofs direkt auf offene Ohren. Thomas Groß und Peter Berres kennen alle Ecken und viele Details der über 200-jährigen Geschichte des Kemperhofs. So nahmen sie drei Generationen – Ulrich und seine Ehefrau, die Tochter sowie die Enkelkinder – mit auf eine Zeitreise ins letzte Jahrhundert.

Nach 75 Jahren zurück in den Bunker

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 24.05.2019 Hits und Storys über Elton John

 Exklusive Preview des Kinofilms „Rocketman” und ein „Hits und Storys Spezial“ zu Elton John am 28. ...

new: 24.05.2019 Eilantrag gegen die Stadtratswahl in St. Goarshausen bleibt ohne Erfolg

Pressemitteilung Nr. 17/2019 Die Zulassung des Wahlvorschlags einer freien Wählergruppe zur Stadtratswahl in ...

new: 24.05.2019 Steuererklärung auch für steuerbefreite Vereine Pflicht

Finanzämter verschicken aktuell Aufforderung
 
Die Finanzämter prüfen in ...

new: 23.05.2019 Neuer Stadtregenschirm erhältlich

Nach längerer Zeit gibt es nun endlich wieder einen offiziellen Stadtregenschirm mit schönen Motiven aus Koblenz. ...

new: 23.05.2019 Endausbau der L52 Nordentlastung

 sowie des Straßendurchbruchs Metternich startet Das Tiefbauamt der Stadtverwaltung Koblenz teilt mit, dass die Baumaßnahme am ...

new: 23.05.2019 Schiffstour für Seniorinnen und Senioren nach Winningen

„Leinen los!“ hieß es für Koblenzer Seniorinnen und Senioren auf der gutbesetzten „MS Rheingold“. Ziel dieses Jahr war das ...

new: 23.05.2019 Unternehmenskommunikation und Rhetorik studieren

– auch ohne Abitur für beruflich Qualifizierte Ab sofort sind Einschreibungen zum Wintersemester 2019/20 für ...

new: 23.05.2019 360° Shopping auf einen Blick in Koblenz

Pressemeldung der Koblenz Stadtmarketing GmbH:
Die Koblenz Stadtmarketing GmbH ist ständig bestrebt, die Stadt Koblenz ...

new: 22.05.2019 Stark und gesund durch die Grundschulzeit

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein fördert Aktion „Klasse 2000“ in Koblenz-Lay KOBLENZ. Gesund essen und trinken, sich bewegen, aber auch ...

new: 22.05.2019 Wohnen für alle in Koblenzer Stadtteilen

„Speyerer Modell“ schafft neuen bezahlbaren Wohnraum „Unser Erfolg im Wohnquartier GEWO-Wohnen in Speyer West mit ca. 1.400 ...

Planfeststellung für die Pfaffendorfer Brücke beantragt

Neben den Arbeiten zum Erhalt der vorhandenen Pfaffendorfer Brücke wird parallel mit Hochdruck an der Planung des Neubaus der Brücke gearbeitet. Mit ...

Koblenz liest, diskutiert und hört zu

Noch bis zum 30. Juni 2019 lädt das Literaturprojekt „Koblenz liest ein Buch“ ein, sich bei den verschiedensten Gelegenheiten und an besonderen ...

Koblenzer Stadtgeschichte muss präsenter werden

Die Stadtgeschichte spielt in allen Koblenzer Museen in unterschiedlichen Facetten immer wieder eine Rolle, aber ein eigenes ...

Soziale Wohnraumförderung an aktuelle Marktlage angepasst

- Verbesserungen der Förderkonditionen und Zinssenkungen Um die Bezieher niedriger und mittlerer Einkommen im angespannten Immobilienmarkt zu ...

Verdienter Kesselheimer geehrt – Hans-Klaus Daumen erhielt Ehrennadel

Mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ist der Kesselheimer Hans-Klaus Daumen ausgezeichnet worden. Die Nadel übergab ihm Oberbürgermeister ...

Auszählung der Kommunalwahlen am Montag, 27. Mai beschäftigt die Verwaltung

Am Sonntag werden neben den Wahlen zum Europaparlament auch Kommunalwahlen stattfinden. Am Wahltag werden zunächst die ...

16 User online

Freitag, 24. Mai 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied