Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Nachtkulturbeauftragter für Koblenz nimmt Arbeit auf

Koblenz

Mit Mike Spriestersbach soll ein erfahrener Vertreter des Koblenzer Nachtlebens die Kommunikation zur Stadtverwaltung stärken
               
In einer Unterrichtungsvorlage für den Stadtrat hatte die Stadtverwaltung im November zur besseren Kommunikation und zur Unterstützung der Nachtkultur die Berufung eines/einer ehrenamtlichen Nachtkulturbeauftragten angekündigt. Zu Beginn des neuen Jahres und in einer für die Kultur unvermindert schwierigen Situation kann die Stadtverwaltung verkünden, dass mit Mike Spriestersbach in den nächsten zwölf Monaten ein gut vernetzter Vertreter der Koblenzer Nachtkultur diese neue Funktion ausfüllen soll. 

Die Auswahl erfolgte unbürokratisch durch das Dezernat für Bildung und Kultur. Im Anschluss an die Ratssitzung im November wurden verschiedene Gespräche geführt. Mit Mike Spriestersbach (Wirt des BKA in der Koblenzer Altstadt und DJ) hat sich schließlich ein im Bereich der Nachtkultur und Altstadtgastronomie erfahrener Kandidat für die Funktion beworben. Gespräche mit ihm und Vertretern aus Kultur und Wirtschaft führten zur Überzeugung, Spriestersbach als geeigneten Kandidaten auszuwählen.
 
In seiner Funktion als Nachtkulturbeauftragter soll er zunächst für ein Jahr die zentrale Ansprechperson und der Vermittler zwischen Kulturschaffenden, Betreibern von Klubs und Bars sowie die Schnittstelle zur Stadtverwaltung sein. Er soll dabei deren Ideen, Wünsche und Anregungen aufnehmen. Mit der Berufung zum Jahresbeginn 2021 sendet die Stadtverwaltung aus dem zweiten Lockdown heraus ein deutliches Signal an die Kulturschaffenden und Kulturveranstalter. "Die nicht einfache Situation der Clubs und Bars hat sich in Folge der Corona-Pandemie nochmal dramatisch verschärft", erläutert die Dezernentin für Bildung und Kultur der Stadt Koblenz, PD Dr. Margit Theis-Scholz. "Dabei wird deren Funktion als Kulturorte in der Öffentlichkeit noch viel zu oft unterschätzt. Wir müssen gemeinsam schauen, wie wir aus der Krise heraus die Nachtkultur in Koblenz fördern, um so auch mittel- und langfristig ein attraktives Angebot bieten zu können", so Theis-Scholz weiter.
 
Ein vorläufiges Aufgabenprofil wurde durch das Dezernat für Bildung und Kultur im Vorfeld erarbeitet und soll nun in enger Abstimmung mit Spriestersbach mit Leben  gefüllt werden. "Ich werde jetzt in meiner neuen Funktion sehr schnell den Kontakt zu den Kolleginnen und Kollegen aufnehmen und mir einen genauen Überblick über die Lage verschaffen. Dann wird es im gemeinsamen Dialog mit der Stadt um konkrete Erwartungen und mögliche Initiativen gehen", kündigt Spriestersbach an.

Nachtkulturbeauftragter für Koblenz nimmt Arbeit auf

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 05.03.2021  Professionell pflegen in der Notaufnahme

Bildungs- und Forschungsinstitut bietet im Mai neue Fachweiterbildung an KOBLENZ. Mit den steigenden Veränderungen und Herausforderungen als ...

new: 05.03.2021 Neunundzwanzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 29 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 05.03.2021, 12.00 Uhr). Das sind vier Personen ...

new: 05.03.2021 Nachnutzung vielfältig diskutieren

Die Diskussion um die mögliche Nachnutzung der Räumlichkeiten der Diesterweg-Schule im Herzen der Altstadt muss nach Meinung der Altstädte ...

new: 05.03.2021 DigitalPakt Schule: Rund 2,7 Millionen Euro für Schulen in Koblenz

Bildungsministerin Hubig übergibt Förderbescheid   Koblenz, 5. März 2021. Mit einem Zuschuss in Höhe von rund 2,7 Millionen Euro ...

new: 05.03.2021 Beet-Paten freuen sich über Insektenhotel

Jetzt haben die Insekten ein Dach über dem Kopf: Passend zu Lavendel, Rosmarin, Sommerflieder und weiteren Blühpflanzen suchten Michael Merges und ...

new: 04.03.2021 Dreck-weg-Tag 2021 findet nicht statt

Aufgrund der Corona-Pandemie findet der für März geplante Dreck-weg-Tag nicht statt, was der Kommunale Servicebetrieb Koblenz, als Veranstalter, sehr ...

new: 04.03.2021 Verurteilung wegen Mitgliedschaft

Verurteilung wegen Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung („Islamischer Staat“) Der ...

new: 04.03.2021 klimafit - Klimawandel vor unserer Haustür! Was kann ich tun?

Der im digitalen Format stattfindende vhs-Kurs "Klimafit" hat aktuell noch freie Plätze. An sechs Online-Abenden (Start 23.03.2021, Ende 08.06.2021) werden ...

new: 04.03.2021 Neuer EU-Kartenführerschein kommt

Seit dem 19. Januar 2013 wird in Deutschland nur noch der aktuelle EU-Führerschein von den Führerscheinstellen ausgegeben. Die Mehrheit der Menschen ...

new: 04.03.2021 Bewegendes Geschenk von Studierenden

E-Sport Möglichkeit dank Special Olympics und LSB
Die Rhein-Mosel-Werkstatt in Koblenz ist um eine Attraktion reicher. Drei ...

new: 04.03.2021 Dreiunddreißig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 33 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 04.03.2021, 10.00 Uhr). Das ist eine Person ...

Zweiunddreißig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 32 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 03.03.2021, 12.00 Uhr). Das ist eine Person ...

Fahrraddemo am Samstag, 06. März

Eine Fahrraddemo findet als „PopUp-Bike-Lane“ am Samstag, 06. März in der Moselweißer Straße auf ...

Positive Ausbildungsbilanz 2020 trotz Corona-Krise

HwK Koblenz: 2.868 Jugendliche haben sich für eine handwerkliche Ausbildung entschieden KOBLENZ. „Dank der gemeinsamen Anstrengungen von Betrieben, ...

Einunddreißig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 31 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 02.03.2021, 12.00 Uhr). Das sind drei Personen ...

Digitales Frühstudium an der Universität in Koblenz

Auch im Sommersemester 2021 bietet die Universität in Koblenz wieder die Möglichkeit eines betreuten ...

11 User online

Samstag, 06. März 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied