Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Neue Ideen sind schön, wenn alte umgesetzt werden

Koblenz

Die Stadtverwaltung hat mal wieder eine neue Idee in Sachen Überwachung des Durchgangsverkehrs in der Altstadt. Jahrelange wurde die elektronische Sperrung durch Poller vorangetrieben. Es ist als überaus erfreulich zu bezeichnen, dass die Fraktionen von SPD, CDU, Büdnis90/DieGrünen, BIZ, FBG und FDP die Installation von Pollern in der Altstadt gemeinsam beschlossen haben. Auch die Mittel zur Bereitstellung bei Projekten zum Nachtverbot Altstadt wurde im Nachtragshaushalt 2018 und hierfür eine Verpflichtungsermächtigung mit Kassenwirksamkeit für 2019 angemeldet.

„Wer nun glaubt, dieses gemeinsame Vorgehen der Politik würde von Seiten der Verwaltung zur Kenntnis genommen, hat sich erheblich geirrt“, so Denny Blank und Fritz Naumann. Es gibt neue Ideen: es sollen nun zwei automatische Erkennungssysteme zur Überwachung des Durchgangsverkehrs in der Löhrstraße (Zufahrt Pfuhlgasse) und in der Mehlgasse (Zufahrt Florinsmarkt) installiert werden. Somit sind die Poller entbehrlich. Die Einführung von Kameraüberwachungen ist ja grundsätzlich zu begrüßen. Was wird jedoch in der Realität geschehen? All die überaus wichtigen Poller, wie zum Beispiel in der Rheinstraße werden vorerst zurückgestellt, weil man installiert ja zwei Kameras in der Mehlgasse und in der Löhrstraße. Selbstverständlich, wenn sie dann installiert sind, wird man eine Probezeit brauchen, um die Ergebnisse der Überwachung genau zu beurteilen zu können. Was heißt das im Klartext? Wenn man die Stadtverwaltung kennt, nach einem Jahr oder mehr, wird eine Erhebung kommen. Die Auswertung, die natürlich Monate brauchen wird, und sodann kann man zur Entscheidung kommen: ‚Ach, vielleicht sind elektronische Poller/Sperrungen doch besser?!‘. Fritz Naumann und Denny Blank: „Das genau wollen wir nicht. Wir brauchen für die betroffenen Straßen jetzt eine Lösung, wie sie mit anderen Fraktionen beschlossen wurde“. Den Verschiebebahnhof über Jahre darf es nicht geben. Man kann das eine tun, aber desweiteren müssen die beschlossenen Poller installiert werden.

Neue Ideen sind schön, wenn alte umgesetzt werden

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 17.07.2019 Spezialbagger kommt vorerst nicht

Die Anlieferung des Bohrgerätes nach Neuendorf, die für die Morgenstunden des 18. Julis avisiert war, erfolgt vorerst ...

new: 17.07.2019 Duale Berufsausbildung

IHK Koblenz fordert eigene Berufsschulklasse für Kaufleute im E-Commerce Koblenz, 17. Juli 2019. „Kauffrau/-mann im E-Commerce“ – ...

new: 17.07.2019 Brücke wird freigegeben

Die neu erstellte Geh- und Radwegbrücke über die noch im Bau befindliche L52, wird am Freitag, 19. Juli für den Verkehr ...

new: 17.07.2019 Vollsperrung Gerichtsstraße:

Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen am Amts-/Landgerichtsgebäude von Koblenz, erfordern im dortigen Bereich die ...

new: 16.07.2019 Universitätspreis für digital unterstützte Lehre

Dr. Sabine Bauer hat für ihre Lehrveranstaltung Projekt- und Forschungspraktikum „VisSim“ (Visualisierung und ...

new: 16.07.2019 Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz startet in die zweite Hälfte

Bereits seit fünf Wochen können Kinder und Jugendliche am Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz teilnehmen.  Auch in diesem Jahr ist die ...

new: 16.07.2019 Stadtteilbibliotheken und Fahrbücherei machen Sommerferien

Die drei Stadtteilbüchereien Horchheim, Karthause und Pfaffendorfer Höhe machen Sommerpause vom 1.7. bis 9.8.19. Die Fahrbücherei fährt ...

new: 16.07.2019 Ausbau der Zaunheimer Straße mit Stichstraßen und Linksabbiegespuren

Derzeit finden umfangreiche Bauarbeiten zur Erschließung einer Gewerbeansiedlung im Güterverkehrszentrum A61 statt. ...

Ausstellung „Verschweigen – Verurteilen“ im Rathaus zu sehen

Noch bis zum 26. Juli 2019 wird im Rathaus der Stadt Koblenz (Rathausgebäude I, Foyer vor dem Historischen Rathaussaal, ...

Verurteilung wegen mitgliedschaftlicher Beteiligung

 an einer ausländischen terroristischen Vereinigung ("Islamischer Staat") Der 1. Strafsenat – ...

vhs-Seminar kürte „Hauswein“ für PRO KONSTANTIN

Da sich die Hausweine des Vereins PRO KONSTANTIN, die „Edition Fort Konstantin“, in den vergangenen Jahren einer gewissen Beliebtheit erfreut haben, ...

Reisevertrag - vorformulierte "Trinkgeldempfehlung"

eines Reiseveranstalters in Form einer Widerspruchslösung ist unwirksam Die vom Reiseveranstalter für eine Kreuzfahrt vorformulierte ...

Produktdesignpreis Rheinland-Pfalz 2019

Wettbewerb für herausragende Designleistung – Anmeldefrist endet am 2. August Koblenz. Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium ...

Das Theater Koblenz ist vom 15. Juli bis zum 29. August 2019 in den Spielzeitfer

Während der Vorstellungsbetrieb ruht, wird die Zeit für dringend notwendige Reparaturen, Wartungs- und ...

Handwerksmeister überprüfen Qualifikationen

Modellversuch ValiKom Transfer: Auch die Handwerkskammer (HwK) Koblenz ist dabei KOBLENZ. Die Berufswelten wachsen immer weiter zusammen. Das bringt auch ...

Buslinienverkehr führt zur Erhöhung des Gemeindeanteils beim Straßenausbau

Pressemitteilung Nr. 27/2019 Im Rahmen der Erhebung von Ausbaubeiträgen müssen Gemeinden bei der Festlegung ihres ...

8 User online

Donnerstag, 18. Juli 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied