Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Neuer Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie stärkt Ev. Stift

Koblenz

Prof. Dr. Ateschrang startet zum 1. März beim Maximalversorger in der Südlichen Vorstadt

 

KOBLENZ. „Das GK-Mittelrhein ist ein interessanter und vor allem auch zukunftsorientierter Klinikverbund, der schon jetzt auf universitärem Niveau regional und überregional einen exzellenten Ruf genießt“: Das sind zentrale Gründe, weshalb Prof. Dr. Atesch Ateschrang zum 1. März als Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie im Ev. Stift St. Martin startet.

Aktuell ist der gebürtige Stuttgarter noch Geschäftsführender Oberarzt der BG-Unfallklinik Tübingen, die gleichzeitig die Uni-Klinik der Eberhard Karls-Universität Tübingen darstellt. Im Rahmen seiner Subspezialisierung als Unfallchirurg leitet der 45-Jährige dort zusätzlich die „Sektion Gelenkchirurgie, Sporttraumatologie und arthroskopische Chirurgie“. Prof. Ateschrang durchlief vor seiner Spezialisierung auf dem Gebiet der Unfallchirurgie und Orthopädie eine breite chirurgische Ausbildung unter anderem auf den Gebieten der Gefäß- und Thorax- sowie Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie. Hierdurch erhielt er seine Qualifikationen zum Facharzt für Chirurgie mit dem Schwerpunkt Unfallchirurgie sowie den Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Klinikmanagerin Alexandra Kiauk mit dem zukünftigen Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie des Ev. Stift St. Martin: Prof. Dr. Atesch Ateschrang.

Neben einer qualitativ hochwertigen Versorgung der Patienten liegen Prof. Ateschrang, der aktuell auch stellvertretender Ärztlicher Direktor ist, die Fortbildung des medizinischen Nachwuchses und auch der Expertenaustausch am Herzen. Unter anderem mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung führt er regelmäßig Weiterbildungsver-anstaltungen durch. Auch sozial ist der zweifache Familienvater engagiert – etwa im Verein Medizinische Hilfe für Madagaskar. „Wir konnten uns keinen besseren für unseren Ev. Stift vorstellen und freuen uns sehr, dass Prof. Ateschrang ab 1. März das engagierte Team bereichert und in eine erfolgreiche Zukunft führt“, betont Klinikmanagerin Alexandra Kiauk.

Dazu Prof. Ateschrang abschließend: „Die Vision ist, gemeinsam mit dem unfallchirurgischen und dem orthopädischen Team um Professor Kurth im Kemperhof, ein renommiertes Zentrum für muskuloskelettale Chirurgie zu etablieren.“

Insbesondere in der Unfallchirurgie hat der Ev. Stift eine sehr hohe Expertise, die sich unter anderem als Regionales Traumazentrum widerspiegelt und zusätzlich von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie als zentraler Versorger für Schwerstverletzte zertifiziert wurde.

Diesem zugehörig ist auch das zweitälteste Querschnittzentrum Deutschlands, welches seit 1955 Menschen mit Rückenmarksschädigung und Querschnittlähmung mit einem hoch-spezialisierten Team ganzheitlich behandelt.

Neuer Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie stärkt Ev. Stift

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 26.02.2020 Kreißsaal und Wochenstation öffnen ihre Türen

Kemperhof-Team informiert werdende Mamis und Papis am 21. März KOBLENZ. Was hilft mir unter der Geburt? Wie ernähre ich mich in der Schwangerschaft ...

new: 26.02.2020 Ab Juni 2020 entfallen Zahlungserinnerungen für Steuervorauszahlungen

Finanzämter empfehlen Bürgern mit Steuervorauszahlungen, am Lastschrifteinzugsverfahren teilzunehmen   Bürger und Unternehmen, die ...

new: 25.02.2020 Das JuBüZ - Stadtteilfrühstück lädt ein zum ganzheitlichen Gedächtnistraining

Jeden ersten Mittwoch eines Monats lädt das Team des Frühstückstreffs im JuBüZ Karthause zum Stadtteilfrühstück ein. In der Zeit ...

Ostervarieté - Der Klassiker

Mittwoch, den 01. April bis Montag 13. April 2020 im Café Hahn.
 
Jenseits von ...

Koblenzer Archive bieten abwechslungsreiches Programm zum Tag der Archive

Seit jeher ist Kommunikation ein zentraler Bestandteil des alltäglichen menschlichen Zusammenlebens und –wirkens. Aber wie verständigten sich ...

MINT-Region Koblenz: Lenkungskreis konstituiert sich

Im Februar 2020 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter u.a. der Universität Koblenz-Landau, des Ada-Lovelace-Projekts, des FLinK Projekts, der IHK, der ...

Karnevalsfeier bei der Stadtverwaltung Koblenz

Nach vielen Jahren fand erstmals wieder eine Karnevalsfeier für die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung statt. Rund 600 ...

Neuer Gehwegbelag am Moselring

Der Gehweg am Moselring vom Saarplatz entlang der Autohäuser muss erneuert werden. Die alten Gehwegplatten werden entfernt und durch Verbundpflaster ...

Bauarbeiten an der Haltestelle Bf Stadtmitte/Löhr-Center:

Linienbusse der koveb fahren verlegte Haltepunkte an

Ab Montag, 02.03.2020 werden an der ...

Standanmeldung für Frauenmodebörse März 2020

     Die Koblenzer Fraueninitiative Lokale Agenda 21 veranstaltet am 21.März 2020 ...

2 Kastanien in der Chlodwigstraße werden gefällt

Am Donnerstag, 20.02.2020, werden in der Chlodwigstraße zwei Roßkastanien gefällt. Die Fällung ist nötig, da der Straßenbelag ...

Einzelne Heilbehandlungen neben gerätegestützter Krankengymnastik

nur mit spezieller Diagnose beihilfefähig Pressemitteilung Nr. 5/2020 Leistungen für gerätegestützte ...

Bodenrichtwerte 2020 – Was ist mein Grundstück wert?

Für das Stadtgebiet von Koblenz liegen seit Februar die neuen Bodenrichtwerte 2020 vor. Sie spiegeln den Wert des Richtwertgrundstückes der jeweiligen ...

Qualitätssiegel für die Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie

Ausbildungsbetriebe werden aufgefordert, sich für die Auszeichnung zu bewerben   Koblenz, 18. Februar 2020. Noch bis ...

Geländererneuerung Mainzer Straße

In der Mainzer Straße, dort wo Laubach und Bahn überbrückt werden, muss ein Geländer erneuert werden. Daher wird an mehreren Tagen die ...

Diesel - die Motor- und Fahrzeugherstellerin kann nicht erfolgreich geltend mach

dass im Falle einer Haftungsfeststellung die Gefahr einer exorbitanten Kumulation von Schadensersatzansprüchen ...

4 User online

Donnerstag, 27. Februar 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied