Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 4 Minuten

Neues Angebot für kreativen Nachwuchs

Universität

Universität Koblenz-Landau und Görlitz-Stiftung bündeln Nachwuchsförderung

Zwei große regionale Angebote der Jugendförderung schließen sich zusammen: Die „Kinder-Technik-Ferien-Camps“ der Universität Koblenz-Landau und die „Jugendwerkstatt Energie&Technik“ der Görlitz-Stiftung werden zukünftig unter einem Dach agieren.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde zur Vertragsunterzeichnung trafen sich der Präsident der Universität Koblenz-Landau, Prof. Dr. Roman Heiligenthal, und Martin Görlitz von der Görlitz-Stiftung am 25. September 2015 im Präsidialbüro am Campus Koblenz.

In beiden Einrichtungen hat die Förderung der handwerklich-technischen Kreativität mit Kindern und Jugendlichen eine über Jahre gewachsene Tradition. Die „Kinder-Technik-Ferien-Camps“ der Universität Koblenz-Landau stellen ein beliebtes Bildungs- und Ferienangebot dar, mit breit gefächerten Inhalten von der Vermittlung handwerklicher Grundfertigkeiten bis zum Roboterbau. Die Kursangebote der Görlitz-Stiftung suchen den Bezug zu den Themen Umwelt, Energie und zu Nachhaltigkeitsthemen. Sie sind von Anfang an als Angebot während der Schulnachmittage oder als Samstag-Workshops ausgerichtet, vielfach auch unterrichtsbegleitend in Förderschulen oder anderen Schulformen.

Dr. Martin Fislake, Fachgebietsleiter Techniklehre an der Universität Koblenz-Landau, fasst zusammen: „Die Kinder-Technik-Ferien-Camps haben zwei Ziele. Wir bieten jedes Jahr Hunderten von Kindern die Chance auf vielfältige technische Allgemeinbildung, also in kleinen Gruppen Dinge zu tun, die in Schule und Familie kaum noch vermittelt werden. Zugleich bieten wir unseren Studierenden die Möglichkeit, sich praktisch zu erproben.“

Mit den zusätzlichen Angeboten aus der Jugendwerkstatt der Görlitz-Stiftung könne man nun den Aspekt von Umwelt und Nachhaltigkeit verstärkt im Programm ausbauen.

Zukünftig findet man die Angebote konzentriert in den Werkstätten der Universität am Standort Koblenz-Metternich. Martin Görlitz, Stifter und Gründer der Jugendwerkstatt, fördert das Projekt zudem mit einem Geldbetrag von 30.000 Euro und wirkt im Programmausschuss mit. Görlitz erklärt: „Ich bin sehr froh, dass wir unsere Angebote, die seit Jahren in gewisser Weise parallel gelaufen sind, nun zusammenfassen. So sichern wir die Kontinuität im Sinne der Kinder und Jugendlichen, und ich kann mich mehr auf das Großprojekt Florinsmarkt konzentrieren“.

In der Koblenzer Altstadt entwickelt die Görlitz Stiftung bekanntlich ein Nutzungskonzept für die fünf historischen Gebäude rund um das Alte Kaufhaus, das ehemalige Mittelrhein-Museum.

Martin Görlitz weist noch auf ein weiteres Großprojekt der Stiftung hin: Seit 2006 gibt es jährlich den Solarboot Cup, heute Solar Campus. Viele hundert Schüler bauen hierzu über Monate solar angetriebene Fahrzeuge und treten dann im Wettbewerb an. Im kommenden Jahr soll die zehnte Veranstaltung stattfinden. Hierfür werde noch ein Träger gesucht, der eine Beziehung zu den Themen Energie, Technik oder Schiffbau hat und diese Stiftungsveranstaltung für sein eigenes Sponsoring nutzen kann oder an zukünftigen engagierten Auszubildenden und Mitarbeitern interessiert ist.

 

BACKUP

Die Universität Koblenz-Landau bietet seit 2003 unter der Leitung von Dr. Martin Fislake die „Kinder-Technik-Ferien-Camps“ an. Hierbei handelt es sich um ein Bildungsangebot mit betreuten technischen Werkkursen, das aus der Ausbildung von Techniklehrern im Fachgebiet Techniklehre entstanden ist. In den Kursen können Kinder und Jugendliche Kompetenzen im handwerklichen, technischen und informationstechnischen Umfeld und weitergehenden technischen Bereichen erwerben. Zugleich können die meist studentischen Betreuer vor allem aus den Lehramtsfächern hier wichtige fachpädagogische Fähigkeiten für ihren beruflichen Einsatz gewinnen.

Die Görlitz-Stiftung hat als Stiftungszweck die Förderung von Projekt- und Bildungsarbeit im Umfeld von Energie, Umwelt, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit. Betreutes Werken ist auch hier das Thema, allerdings mit einem näheren Bezug zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen. Es werden ebenfalls studentische Betreuungskräfte eingesetzt, die teilweise auch von der Universität stammen.

 

Ziele der Jugendwerkstatt sind unter anderem

·       möglichst mit freiem Material arbeiten, weniger mit Bausätzen

·       damit mehr auf die Kreativität der Teilnehmer setzen

·       gezielt ältere Fachkräfte als „Leitbilder“ einsetzen

·       Interessenten aus diesem Kreis zur Jugendarbeit zu qualifizieren

·       Programme für Förderschulen durchführen

·       komplexere technische Arbeitsgruppen betreuen wie eKart-Kurs

Beide Einrichtungen haben Überlegungen angestellt, ihr Angebot unter einem neuen Format zusammenzuführen und unter dem Dach der Universität einen weiteren Ausbau zu ermöglichen. Dabei überträgt die Görlitz-Stiftung die Inhalte, Konzepte, Materialien und Projektmittel im Wege einer Schenkung an die Universität.

Die Jugendwerkstatt Energie&Technik wurde als eine Abteilung der Görlitz Stiftung Anfang 2007 ins Leben gerufen. Rund 1.000 Kinder und Jugendliche haben seitdem praktische Werkkurse besucht, in der Regel über sechs Nachmittage zu zwei Zeitstunden. Viele hundert weitere Teilnehmer gab es in Ferienkursen, aber auch regional durchgeführten Kursen wie dem Solarbootbau an Grund- oder Realschulen der Region.

 

 

 

 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

8. Kulturfrühstück im Hotel Trierer Hof

Die Koblenzer Kultur- und Bildungsdezernentin PD Dr. Margit Theis-Scholz lud zum 8. Kulturfrühstück ein. Dabei waren ...

Koblenz-Truck wirbt für Rhein-Mosel-Stadt

(15.11.2019) Auf den Autobahnen im In- und Ausland unterwegs ist ab sofort der „Koblenz-Truck“ der Spedition TET. Deren Fahrer Kevin Kirchschlager ...

Einzelhandel

FOC Montabaur: IHK Koblenz steht für fairen Wettbewerb ein Koblenz, 14. November 2019. Zum Abschluss der Herbstsitzungen ihrer Regionalbeiräte, in ...

Stadtrat im November 2019

– Neue Behindertenbeauftragte gewählt – Schulsozialarbeit wird ausgebaut Oberbürgermeister David Langner begrüßte die ...

Buslinie 13 muss umgeleitet werden

Ab Montag, 18.11.2019 bis voraussichtlich Dienstag, 10.12.2019 werden Bauarbeiten unter Vollsperrung in Koblenz-Güls in der Straße Keltenring ...

Unzulässige Klage eines Gewerbebetriebs

 gegen Nachtbetrieb von Windenergieanlagen
Pressemitteilung Nr. 33/2019 Die Klage eines Gewerbebetriebs gegen eine ...

Mit dem Bus zu "Koblenz steht Kopp"

Am Samstag, 23.11.2019 findet um 19:00 Uhr die Veranstaltung „Koblenz steht Kopp“ in der CGM ARENA statt. Dazu bieten die Koblenzer Verkehrsbetriebe ...

Rheinland-pfälzische IHKs ehren Landesbeste der Höheren Berufsbildung

Mainz, 14. November 2019. Sie haben sich kürzlich zu IndustriemeisterInnen, FachwirtInnen, Fachkaufleuten und BetriebswirtInnen weitergebildet – und ...

Zimmerin Janina gewinnt Instagram-Fotowettbewerb #likemyhandwerk2019

Wirtschaftsminister Wissing zeichnet Lehrlinge für ihre Foto-Botschaften pro Handwerk aus KOBLENZ/MAINZ/KIRCHBERG. „Was ich am Zimmererhandwerk ...

Rhein-Mosel-Halle: Behindertenparkplätze auf den Vorplatz verlegt

Die Behindertenparkplätze der Rhein-Mosel-Halle wurden aus der hauseigenen Tiefgarage auf den Vorplatz der Halle verlegt. ...

Universität Koblenz-Landau in der Spitzengruppe

der effizientesten Universitäten Deutschlands Von 70 deutschen Universitäten erreicht die Universität ...

Straßenbauarbeiten im Keltenring und der Pastor-Busenbender-Straße

In der Zeit vom 18. November bis 10. Dezember 2019 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag im Keltenring und in der ...

Instandsetzung des Trogbauwerks am Saarplatz ist abgeschlossen

- Komplette Verkehrsfreigabe bis Ende der Woche Das Trogbauwerk unterhalb des Saarkreisels verbindet die Bundesstraße 49 (Schlachthofstraße) mit ...

Baugrunduntersuchungen: Servatiusstraße wird gesperrt

Im Auftrag der DB werden im Zeitraum 18. bis 22.11. und 25. bis 29.11.2019 Bohrungen zur Baugrunduntersuchung im Bereich der Eisenbahnunterführung in der ...

Kranarbeiten: Casinostraße gesperrt

In der Casinostraße finden Kranarbeiten am Gebäude des LBM statt. Von dort bis zum Friedrich-Ebert-Ring ist die Casinostraße daher von Samstag, ...

Deutschlands bester Straßenbauer kommt aus Niederwörresbach

Doppeltes Auswärtsspiel: 19-jähriger Marius Faller siegt beim Bundesentscheid in Bad Zwischenahn KOBLENZ/BAD ZWISCHENAHN/IDAR-OBERSTEIN. Bundessieg ...

24 User online

Donnerstag, 21. November 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied