Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 7 Minuten

Newsletter des Theaters Koblenz

Koblenz
 

Liebe Abonentinnen und Abonnenten,

der Vertrag mit dem Intendanten des Theaters Koblenz, Markus Dietze, wird bis zum Ende der Spielzeit 2020/2021 verlängert. Diese Entscheidung haben Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig und Kulturdezernent Detlef Knopp mitgeteilt. Mehr dazu lesen Sie in unserem heutigen Newsletter.

Außerdem steht mit "Don Karlos", dem dramatischen Gedicht von Friedrich Schiller, die zweite Premiere der Sparte Schauspiel dieser Spielzeit in den Startlöchern. In der von Regisseurin Olga Wildgruber erstellten Spielfassung zeigen wir "Don Karlos" nicht nur ein-, sondern gleich zweimal. Eine der beiden Versionen wird mit vertauschten Geschlechterrollen zu sehen sein. Premiere ist am kommenden Samstag, den 8. November, um 19:00 Uhr.

Lesen Sie in diesem Newsletter außerdem über unseren dritten Tweetup, den Probenbeginn von "Oliver!" und den ersten Familiensonntag dieser Spielzeit.

Freundliche Grüße

Ihr

Theater Koblenz


Markus Dietze bleibt bis 2021 Intendant

Markus Dietze bleibt bis 2021 Intendant des Theaters Koblenz. Foto: Matthias Baus

Der Vertrag mit dem Intendanten des Theaters Koblenz, Markus Dietze, wird bis zum Ende der Spielzeit 2020/2021 verlängert. Diese Entscheidung haben Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig und Kulturdezernent Detlef Knopp mitgeteilt. Die Vertragsverlängerung versetzt Intendant Dietze in die Lage, seine seit Amtsantritt im Jahr 2009 sehr erfolgreiche Arbeit am Theater Koblenz mit langfristiger Planungssicherheit fortzusetzen.

Die Stadt Koblenz schafft so die Voraussetzungen für eine optimale künstlerische und strategische Ausrichtung des Theaters Koblenz, das durch seine künstlerische Vielfalt eines der kulturell-gesellschaftlichen Zentren, wesentlicher Bildungsträger und unverzichtbarer Bestandteil des kulturellen Lebens in der Stadt Koblenz und in der Region ist. Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung machten Oberbürgermeister und Kulturdezernent deutlich, dass das Theater Koblenz diese Aufgaben gerade dank der Arbeit von Intendant Markus Dietze hervorragend erfüllt und auf zukünftige Herausforderungen bestens vorbereit ist.

Unsere nächste Premiere: "Don Karlos"

Jona Mues (von links), Ian McMillan, Magdalena Pircher und Jana Gwosdek bei der
Hauptprobe zu "Don Karlos" Foto: Matthias Baus für das Theater Koblenz

Mit Blick auf die Frage nach dem Verhältnis von Macht, Aktion und Geschlecht wird das Drama "Don Karlos" in der von Regisseurin Olga Wildgruber für das Theater Koblenz erstellten Spielfassung sowohl in seiner bekannten Form als auch mit getauschten Geschlechterrollen aufgeführt. Die Fassung vereint verschiedene Versionen des Textes in Prosa und Versform miteinander und greift dabei auch frühe Entwürfe Schillers auf. Die Inszenierung wahrt dabei bewusst die Balance zwischen politischem Intrigenstück und Familientragödie.

Ein Königssohn, der gegen seinen Vater aufbegehrt, weil er seine Stiefmutter liebt. Ein befreundeter Fürst, der Gedankenfreiheit und Menschlichkeit fordert. Ein einsamer König, der sich nach Wahrheit sehnt: In "Don Karlos" gibt Friedrich Schiller einen tiefen Einblick in die vorrevolutionäre Geisteswelt seiner Zeit.

Das im Jahr 1787 uraufgeführte dramatische Gedicht atmet den Geist der Französischen Revolution und der Freiheitsbewegungen in Deutschland. Unabhängigkeit, Intriganz, politische Verschwörung, Macht – all das sind Themen, die Schiller in seinem Jugendwerk zur Diskussion stellt. Freundschaft, Liebe und Wahrheit bilden den ideellen Hintergrund für das in eine Katastrophe mündende Drama.
 

DON KARLOS
Dramatisches Gedicht von Friedrich Schiller

Inszenierung: Olga Wildgruber
Bühnenbild und Kostüme: Claudia Rüll Calame-Rosset
Mitarbeit Textfassung: Markus Dietze
Mitarbeit Dramaturgie: Gerhard Herfeldt
Musik: duoKarrerStoll

Mit: Raphaela Crossey, Jana Gwosdek, Marcel Hoffmann, Tatjana Hölbing, Christof Maria Kaiser, Dorothee Lochner, Georg Marin, Isabel Mascarenhas, Ian McMillan, Jona Mues, David Prosenc, Reinhard Riecke, Magdalena Pircher, Klaus Philipp, Shantia Ullmann

Premiere am Samstag, 8. November 2014, um 19:00 Uhr im Großen Haus

Publikumsgespräch am 9. Januar 2015 im Anschluss an die Vorstellung

Weitere Vorstellungen: 13., 17., 24. und 29. November 2014; 4. Dezember 2014; 4., 6., 9., 13., 18., 21. und 22. Januar 2015

Bitte beachten Sie, dass – wie im Spielzeitheft veröffentlicht – alle Vorstellungen von DON KARLOS um 19:00 Uhr beginnen. Ausnahme: Die Vorstellung am Sonntag, den 18. Januar 2015, beginnt bereits um 18 Uhr.

Werkeinführung 30 Minuten vor jeder Vorstellung im Oberen Foyer

Tweetup zu "Tosca" im Januar

Allerorts probieren sich kulturelle Einrichtungen in den vergangenen Jahren im Bereich Social Media aus. Während Facebook, Twitter, Instagram und YouTube schon seit einigen Jahren fester und wichtiger Bestandteil vieler Opernhäuser und Theater ist, sind sogenannte Tweetups noch vergleichsweise jung. Dabei handelt es sich um Treffen von Twitterern, um gemeinsam Kultur zu genießen und zu beurteilen – selbstverständlich bei Twitter.

Der dritte Tweetup am Theater Koblenz wird Einblicke in die Oper „Tosca“ gewähren und findet am Samstag, den 17. Januar 2015, statt. Los geht es um 18 Uhr. Da das Theater Koblenz bemüht ist, seinen Gästen bei jedem Tweetup etwas Neues zu bieten, wurde in dieser Version der „Spielort“ des Tweetups verlagert. Statt des Großen Hauses besuchen die Gäste des Abends die Probebühne 4.

Die Anmeldung für den „Tosca“-Tweetup beginnt am Montag, den 17. November, 10 Uhr, und läuft bis Montag, den 5. Januar, 10 Uhr. Um den Start der Anmeldung nicht zu verpassen, bietet das Theater Koblenz ab diesem Tweetup zudem einen Erinnerungsservice an. Wer sich mit einem entsprechenden Hinweis unter tweetup@theater-koblenz.de (Bitte vollständigen Namen, Twitternamen und einzutragende Mailadresse angeben) anmeldet, bekommt zu jedem wichtigen Termin rund um kommende Tweetups eine E-Mail.

Mehr Infos zum Thema: http://theater-koblenz.de/seitenbuehne/tweetup-tosca/

Familiensonntag zu "Der Besuch der alten Dame"

Die Großen genießen das Ballett "Der Besuch der alten Dame", während die Kleinen betreut
werden: Das Theater Koblenz macht es möglich.

Am Sonntagnachmittag durch die verlassenen Gänge des Theaters „stromern“, während im Großen Haus eine Vorstellung läuft? Von Schauspielern ganz exklusiv Märchen aus aller Welt vorgelesen bekommen und anschließend selbst spielen? Das geht in der neuen Spielzeit für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren wieder am 9. November 2014 um 14.30 Uhr im Theater Koblenz. Voraussetzung ist, dass die Kinder vorher ihre Eltern überzeugen, ins Große Haus zu gehen und sich dort zeitgleich das Ballett „Der Besuch der alten Dame“ anzuschauen. Denn das theaterpädagogische Programm für Kinder ist ein kostenfreies Betreuungsangebot zum Vorstellungsbesuch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ab 14.00 Uhr können Kinder in der theaterpädagogischen Abteilung im Erweiterungsneubau (Zugang Deinhardpassage) abgegeben werden. Familien, die an diesem Tag gemeinsam in den Genuss der Kinderlesung kommen wollen, können für die dann halbstündige Veranstaltung Karten im Freiverkauf erwerben.

Mehr Informationen: http://theater-koblenz.de/seitenbuehne/theater-fuer-familie/

"Oliver!": Die szenischen Proben beginnen

Die Herbstferien wurden zum fleißigen Probieren genutzt. Jetzt treffen die Darsteller des
Koblenzer Jugendtheaters e.V. bald auf die Profis. Foto: Theater Koblenz


Nachdem die Kinder und Jugendlichen des Koblenzer Jugendtheaters e.V. in den Herbstferien schon fleißig probiert, getanzt und gesungen haben, beginnen am Montag, den 10. November 2014, die szenischen Proben von "Oliver!". Dann treffen die jungen Laiendarsteller auf die Schauspieler und Sänger unseres Ensembles, und knapp sechs Wochen intensive Probenarbeit beginnen. Das Musical von Lionel Bart nach Charles Dickens' "Oliver Twist" wurde 1960 in London uraufgeführt und zieht seit Mitte der 1980er-Jahre auch das Publikum in Deutschland in seinen Bann. In Koblenz wird es in deutscher Sprache aufgeführt und feiert am Samstag, den 20. Dezember, Premiere.

Die Termine der KW 45 bis 47

08.11.2014 - 19:00 Uhr
Don Karlos
Premiere
Großes Haus

09.11.2014 - 14:30 Uhr
Kinderlesung
"Märchen aus aller Welt"
Theaterpädagogik

09.11.2014 - 14:30 Uhr
Der Besuch der alten Dame
Großes Haus

12.11.2014 - 19:30 Uhr
Emilia Galotti
Großes Haus

13.11.2014 - 19:00 Uhr
Don Karlos
Großes Haus

14.11.2014 - 19:30 Uhr
Emilia Galotti
Großes Haus

15.11.2014 - 15:00 Uhr
Theaterführung
Treffpunkt Foyer

15.11.2014 - 19:30 Uhr
Der Besuch der alten Dame
Großes Haus

16.11.2014 - 18:00 Uhr
Die Wandlung der Susanne Dasseldorf
Großes Haus

17.11.2014 - 19:00 Uhr
Don Karlos
Großes Haus

18.11.2014 - 19:30 Uhr
Der Besuch der alten Dame
Großes Haus

19.11.2014 - 20:00 Uhr
Die Anarchistin
Wiederaufnahme
Neues Justizzentrum

20.11.2014 - 19:30 Uhr
Emilia Galotti
Großes Haus

22.11.2014 - 15:00 Uhr
Pinocchio
Premiere
Großes Haus

23.11.2014 - 18:00 Uhr
Emilia Galotti
Großes Haus

Ihr Kontakt zum Theater

Theater Koblenz
Clemensstraße 5
56068 Koblenz

Tel: (0261) 129 2870
E-Mail: info(at)theater-koblenz

Theaterkasse
Forum Confluentes
Zentralplatz 1
56068 Koblenz

täglich geöffnet von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag und sonntags keine Abo-Beratung

Tel: (0261) 129 2840
Fax: (0261) 129 2850
E-Mail: theaterkasse(at)theater-koblenz.de


Das Theater Koblenz auf Twitter
Das Theater Koblenz bei Facebook

 

 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

8. Kulturfrühstück im Hotel Trierer Hof

Die Koblenzer Kultur- und Bildungsdezernentin PD Dr. Margit Theis-Scholz lud zum 8. Kulturfrühstück ein. Dabei waren ...

Koblenz-Truck wirbt für Rhein-Mosel-Stadt

(15.11.2019) Auf den Autobahnen im In- und Ausland unterwegs ist ab sofort der „Koblenz-Truck“ der Spedition TET. Deren Fahrer Kevin Kirchschlager ...

Einzelhandel

FOC Montabaur: IHK Koblenz steht für fairen Wettbewerb ein Koblenz, 14. November 2019. Zum Abschluss der Herbstsitzungen ihrer Regionalbeiräte, in ...

Stadtrat im November 2019

– Neue Behindertenbeauftragte gewählt – Schulsozialarbeit wird ausgebaut Oberbürgermeister David Langner begrüßte die ...

Buslinie 13 muss umgeleitet werden

Ab Montag, 18.11.2019 bis voraussichtlich Dienstag, 10.12.2019 werden Bauarbeiten unter Vollsperrung in Koblenz-Güls in der Straße Keltenring ...

Unzulässige Klage eines Gewerbebetriebs

 gegen Nachtbetrieb von Windenergieanlagen
Pressemitteilung Nr. 33/2019 Die Klage eines Gewerbebetriebs gegen eine ...

Mit dem Bus zu "Koblenz steht Kopp"

Am Samstag, 23.11.2019 findet um 19:00 Uhr die Veranstaltung „Koblenz steht Kopp“ in der CGM ARENA statt. Dazu bieten die Koblenzer Verkehrsbetriebe ...

Rheinland-pfälzische IHKs ehren Landesbeste der Höheren Berufsbildung

Mainz, 14. November 2019. Sie haben sich kürzlich zu IndustriemeisterInnen, FachwirtInnen, Fachkaufleuten und BetriebswirtInnen weitergebildet – und ...

Zimmerin Janina gewinnt Instagram-Fotowettbewerb #likemyhandwerk2019

Wirtschaftsminister Wissing zeichnet Lehrlinge für ihre Foto-Botschaften pro Handwerk aus KOBLENZ/MAINZ/KIRCHBERG. „Was ich am Zimmererhandwerk ...

Rhein-Mosel-Halle: Behindertenparkplätze auf den Vorplatz verlegt

Die Behindertenparkplätze der Rhein-Mosel-Halle wurden aus der hauseigenen Tiefgarage auf den Vorplatz der Halle verlegt. ...

Universität Koblenz-Landau in der Spitzengruppe

der effizientesten Universitäten Deutschlands Von 70 deutschen Universitäten erreicht die Universität ...

Straßenbauarbeiten im Keltenring und der Pastor-Busenbender-Straße

In der Zeit vom 18. November bis 10. Dezember 2019 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag im Keltenring und in der ...

Instandsetzung des Trogbauwerks am Saarplatz ist abgeschlossen

- Komplette Verkehrsfreigabe bis Ende der Woche Das Trogbauwerk unterhalb des Saarkreisels verbindet die Bundesstraße 49 (Schlachthofstraße) mit ...

Baugrunduntersuchungen: Servatiusstraße wird gesperrt

Im Auftrag der DB werden im Zeitraum 18. bis 22.11. und 25. bis 29.11.2019 Bohrungen zur Baugrunduntersuchung im Bereich der Eisenbahnunterführung in der ...

Kranarbeiten: Casinostraße gesperrt

In der Casinostraße finden Kranarbeiten am Gebäude des LBM statt. Von dort bis zum Friedrich-Ebert-Ring ist die Casinostraße daher von Samstag, ...

Deutschlands bester Straßenbauer kommt aus Niederwörresbach

Doppeltes Auswärtsspiel: 19-jähriger Marius Faller siegt beim Bundesentscheid in Bad Zwischenahn KOBLENZ/BAD ZWISCHENAHN/IDAR-OBERSTEIN. Bundessieg ...

25 User online

Donnerstag, 21. November 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied