Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Notfalldosen können Leben retten

Koblenz

Im Notfall zählt jede Sekunde. Das wissen auch die Gemeindeschwestern plus der Goldgrube und der Karthause. Deshalb halten sie ab sofort für jeden Haushalt dort, in dem hochbetagte Senioren leben, eine Notfalldose bereit. Sie enthält ein Infoblatt mit allen wichtigen Angaben zu der im Haushalt lebenden Person. So können Retter und Helfer in einer Notfallsituation besser und schneller reagieren.

Alle in der Notfalldose hinterlegten Daten dienen der besseren Versorgung im Notfall und werden selbstverständlich von seinem Besitzer frei bestimmt. Wichtig sind beispielsweise Angaben zum Gesundheitszustand, zu Allergien, der Einnahme von Medikamenten, Kontaktpersonen, die benachrichtigt werden sollen, und weiteren wichtigen Informationen.
Die Notfalldose wird gut sichtbar in der Kühlschranktür platziert, wo sie schnell und sicher von den Rettungskräften gefunden werden kann. Von außen weist ein Aufkleber darauf hin, dass sich die Notfalldose im Kühlschrank befindet. Gut sichtbar wird auch ein Aufkleber an der Innenseite der Eingangstür platziert.

Dank des großzügen Engagements der Sparkasse Koblenz sind die Notfalldosen nun bei den beiden Gemeindeschwestern in der Goldgrube und der Karthause, Claudia Bellmund und Renate Varoquier, kostenlos erhältlich.
Die beiden Fachkräfte sind auch beim Ausfüllen des Notfall-Infoblattes behilflich. Ebenso stehen Claudia Bellmund und Renate Varoquier unter der Rufnummer 0261 – 973 824 18 für Fragen zur Verfügung.
Beim Modellprojekt Gemeindeschwester plus handelt es sich um ein gemeinsames Modellprojekt des Landes Rheinland-Pfalz, der Stadt Koblenz und des DRK Mittelrhein. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.gemeindeschwesterplus.de.

Notfalldosen können Leben retten

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 16.01.2021 Der Weg aus der Pandemie ist gelegt: Impfungen laufen!

In einer gemeinsamen Videokonferenz haben sich die Oberbürgermeisterin und die Oberbürgermeister der großen Städte Rheinland-Pfalz, Jutta ...

new: 16.01.2021 Digitaler HwK-Neujahrsempfang:

Spitzenpolitiker stellen sich den Fragen des Handwerks 500 Gäste sind online dabei / Polit-Talk greift handwerkspolitische Themen zur Landtagswahl ...

new: 15.01.2021 Vierundneunzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 94 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 15.01.2021, 10.00 Uhr). Das sind neun Personen ...

new: 15.01.2021 AfD kann Mehrzweckhalle in Herborn nicht zu Wahlkampfzwecken nutzen

Pressemitteilung Nr. 3/2021 Der Landesverband der Alternative für Deutschland (AfD) hat keinen Anspruch gegen die ...

new: 15.01.2021 Bundesweiter Fernstudientag 2021 – Die IHK-Akademie Koblenz ist dabei.

Koblenz. Am 28.01.2021 findet der jährliche bundesweite Fernstudientag statt. Auch dieses Jahr ist die IHK-Akademie Koblenz ...

900 Wahlhelfende gesucht

Am 14. März 2021 wird in Rheinland-Pfalz der 18. Landtag gewählt, dafür werden 900 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in Koblenz für die ...

Fünfundachtzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 85 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 14.01.2021, 10.00 Uhr). Das ist eine Person ...

Vierundachtzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 84 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 13.01.2021, 12.00 Uhr). Das sind drei Personen ...

Sitzung der Klimaschutzkommission

Die Klimaschutzkommission der Stadt Koblenz ist zu einer Sitzung für Mittwoch, 20.01.2021, 16:00 Uhr, im Rahmen einer Videositzung eingeladen ...

Professorin der Universität in Koblenz

Koblenz in den Vorstand der IHK-Akademie e. V. bestellt Prof. Dr. Nicole Hoffmann, Professorin für Pädagogik an der Universität Koblenz-Landau, ...

Mit künstlichem Hüftgelenk zurück zu sportlichen Leistungen

Nach 45-minütiger Operation im Kemperhof startet Jürgen Weiss wieder durch  KOBLENZ. Er fliegt Gleitschirm, ist begeisterter Mountainbiker und ...

Eilantrag zweier Einkaufsmärkte gegen pandemiebedingtes

teilweises Verkaufsverbot hat Erfolg Pressemitteilung Nr. 2/2021 Zwei Einkaufsmärkte dürfen in ihren ...

Geld kann Schmerz nur lindern

Hinterbliebenengeld entschädigt beim Verlust eines nahen Angehörigen für seelisches Leid, ohne dass eine konkrete ...

Generalistische Pflegeausbildung startet auch im April

GK-Mittelrhein bietet im Kemperhof und St. Elisabeth Mayen noch Plätze an KOBLENZ/MAYEN. In der Pflege durchstarten: Diese Option ergibt sich erstmalig ...

Impression mit Seltenheitswert

Die neue Bildpostkarte aus der Serie „Koblenz à la carte“ von BECKER Hörakustik zeigt eine unbekannte Ansicht der ...

Einundachtzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 81 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 12.01.2021, 10.00 Uhr). Das sind sieben ...

12 User online

Samstag, 16. Januar 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied