Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

"Nürburgring 2009" - Verfahrenseinstellung aufgehoben

Gerichtsnews

Der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Koblenz hat den Beschluss der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Mainz vom 9. Mai 2018 aufgehoben. Mit diesem Beschluss war das gegen einen Schweizer Staatsbürger wegen des Vorwurfs der Urkundenfälschung im Zusammenhang mit der Finanzierung des Projekts „Nürburgring 2009“ geführte Strafverfahren eingestellt worden.

Das Landgericht Mainz war der Auffassung, die dem Angeklagten vorgeworfenen beiden Fälle der Urkundenfälschung (jeweils Herstellen und Gebrauch eines gefälschten Schecks) unterlägen nicht dem deutschen Strafrecht. Die Taten seien nicht im Inland begangen worden (Pressemeldung des Landgerichts Mainz vom 16. Mai 2018). Die Verfahrenseinstellung wurde durch die Staatsanwaltschaft mit der sofortigen Beschwerde angegriffen.

Der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Koblenz hat mit Beschluss vom 14. September 2018 die Verfahrenseinstellung aufgehoben und klargestellt, dass hinsichtlich beider angeklagten Taten auch im Inland ein Tatort besteht und damit deutsches Strafrecht anwendbar ist. Entgegen der Auffassung des Landgerichts sei für die Bestimmung des Tatortes nicht allein die erste Übergabe der Schecks, welche jeweils im Ausland erfolgte, maßgebend. Vielmehr begründe auch jede Weitergabe einer gefälschten Urkunde einen Tatort, wenn die Weitergabe von vornherein vom Tatplan und Vorsatz des Täters umfasst war. So verhalte es sich hier.

Nach der Beweislage spreche vieles dafür, dass der Angeklagte davon ausgegangen sei, dass die gefälschten Schecks letztlich bei einer deutschen Bank eingereicht werden. Im Falle des ersten übergebenen Schecks sei es auch tatsächlich zu dessen Einreichung bei der Rheinland-Pfalz Bank in Mainz gekommen, wodurch ein Tatort in Mainz begründet worden sei. Im Falle des zweiten übergebenen Schecks sei es zwar nicht mehr zur Einreichung gekommen, weil zwischenzeitlich die fehlende Deckung des ersten Schecks bekannt geworden sei. Insoweit sei jedoch maßgeblich, dass nach der Vorstellung des Angeklagten sich die von der Tat ausgehende Gefahr gerade in Deutschland realisieren sollte.

"Nürburgring 2009" - Verfahrenseinstellung aufgehoben

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 20.02.2019 5000 € für die Stadtbibliothek Koblenz

- Erfolgreiche Arbeit wird unter neuem Vorstand fortgesetzt Es ist ein guter Start in das Lesejahr 2019! Der Förderverein Lesen und Buch wird auch in ...

new: 20.02.2019 Freiwilliges Soziales Jahr beim Ordnungsamt der Stadt Koblenz

Du bist gesellschaftlich engagiert und zwischen 16 und 26 Jahre? Dann bewirb Dich für ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) ...

new: 20.02.2019 Internationaler Frauentag 2019: Frauenpower im Mittelrhein-Museum mit Musik

Das Mittelrhein-Museum und die Gleichstellungsstelle der Stadt Koblenz machen allen Frauen zum Internationalen Frauentag ein ...

new: 20.02.2019 Öffnungszeiten der Schwimmbäder

Das Beatusbad öffnet am Schwerdonnerstag, 28.02.2019, in der Zeit von 7:00 bis 15:00 Uhr ( 2 Bahnen ),
am Freitag, 01.03., ...

new: 20.02.2019 Herstellung von Gefrierzellen zur Anwendung bei Menschen zu Recht verboten

Pressemitteilung Nr. 7/2019 Das Verbot der Herstellung von Gefrierzellen zur späteren Anwendung bei Menschen, sowie die ...

new: 20.02.2019 Umsetzung Steuergerät: Lichtsignalanlage

Umsetzung Steuergerät: Lichtsignalanlage an der Kreuzung An der Moselbrücke / Weißer Gasse / Altengraben ...

new: 20.02.2019  Stärkung der Künstlichen Intelligenz in der Region Koblenz

Industrie spricht sich für Stärkung der Künstlichen Intelligenz in der Region Koblenz aus Eine eindrucksvolle ...

new: 20.02.2019 Stefan Wehner ist neuer Vizepräsident der Universität am Campus Koblenz

Der Physiker Professor Dr. Stefan Wehner ist am Dienstag, 19. Februar 2019, vom Senat der Universität Koblenz-Landau zum Vizepräsidenten der ...

Geänderte Öffnungszeiten der StadtBibliothek an Karneval

An Karneval ändern sich auch die Öffnungszeiten der Einrichtungen der StadtBibliothek Koblenz: Die StadtBibliothek ...

„Fridays for Future“-Demo beeinträchtigt Verkehr

Am kommenden Freitag, 22. Februar, wird wieder eine Demonstration unter dem Motto „Fridays für Future“ ...

Sperrung der Eselsbrücke für Schwerverkehr

Die Eselsbrücke, welche die Straße Am Turnerheim und die Gulisastraße im Stadtteil Güls verbindet, muss ...

Viele Mäuse, tolle Rhenser Möhnen und ein Hauch von Venedig in der StadtBiblioth

Gemeinsam mit den Rhenser Möhnen vom Scharfen Turm, dem Koblenzer Prinzenpaar und vielen Kindern feierte die ...

Geänderte Öffnungszeiten der städtischen Entsorgungsanlagen an Karneval

Wegen des Karnevals ändern die Schadstoffsammelstelle, der Wertstoffhof, die Grünschnittkompostieranlage, die ...

Nachverlegung der Abfuhr der Restabfallgefäße wegen Rosenmontag

Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz informiert, dass die Restabfalltonnen (Graue Tonnen) aufgrund des Rosenmontags in allen ...

Nachtbürgermeister für Koblenz

„Über die Tatsache, dass die Bewohner der Altstadt in der Nacht besonderen Belastungen ausgesetzt sind, braucht man nicht mehr zu diskutieren“, ...

Verbesserung des Radverkehrs

Zur Verbesserung des Radverkehrs werden momentan in Teilen der Löhrstraße, in Teilen der Hohenzollernstraße und ...

12 User online

Donnerstag, 21. Februar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied