Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

OB Hofmann-Göttig bringt Haushalt ein

Koblenz

 – „Haushaltskonsolidierung bleibt weiter vordringliche Aufgabe“

(Koblenz: 13.11.14) Traditionell ist die Stadtratssitzung im November stark vom Haushalt der Stadt Koblenz geprägt. Neben der Beschäftigung mit dem Nachtragshaushalt für das laufende Jahr hat Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig den Haushalt für 2015 eingebracht.
Als erstes bereitete er die Ratsmitglieder darauf vor, dass das in den Eckwerten fixierte Ziel, im Jahr 2016 keine neuen Schulden mehr zu machen, möglicherweise nicht erreicht wird. Dies liege nicht an mangelhaftem Sparwillen auf Seiten von Rat und Verwaltung, sondern an vielen nicht planbaren externen Faktoren. Die Kosten für die Sozialausgaben stiegen unaufhaltsam an und die Kostenteilung zwischen Kommunen, Land und Bund ist „überaus belastend für die Kommunen“. Die Gewerbesteuer sei schwer planbar und stark von der Gesamtwirtschaftsleistung abhängig.

Der OB betonte dabei mehrfach, dass die Ausgaben im Sozialsektor wünschenswert sind und eines Sozialstaats würdig. Bund und Land würden die Kommunen, besonders in Rheinland-Pfalz, bei der Unterstützung im Stich lassen. Er appellierte daher mehrfach in seiner etwa einstündigen Rede, dass Bund und Land endlich für eine ausreichende finanzielle Unterstützung der Kommunen sorgen müssten.
Neben den strukturellen Verbesserungen, die Bund und Land zu erbringen hätten, machte der Stadtchef deutlich, dass die Verwaltung sehr viel dafür getan habe, die Defizite zu verringern. Er verwies dabei auf die erfolgreiche Arbeit der vom Stadtrat eingesetzten Haushaltsstrukturkommission, von der schon 191 Maßnahmen umgesetzt werden konnten. Dabei wurden mindestens 25 Millionen Euro Einsparvolumen erzielt. Dennoch werde wohl auch in 2015 kein ausgeglichener Haushalt erreicht.

Die größten Ausgabeblöcke sind wieder die Soziale Sicherung und für das städtische Personal. Gerade bei letzterem verweist der OB auf die erfolgreichen Sparanstrengungen. So konnten seit 2012 68,5 unbefristete Vollzeitstellen und 22,6 befristete Stellen eingespart werden. Das sind 4,7 % aller Stellen, die 2011 im städtischen Stellenplan gestanden haben. „Wir sparen hierdurch rund 4,6 Millionen Euro pro Jahr“, so der OB wörtlich.
Neben Einsparungen habe sich der Rat gemeinsam mit der Verwaltung um Einnahmeverbesserungen gekümmert. Durch die Anhebung von Gebühren und Steuern, habe man erheblich zu Haushaltskonsolidierung beigetragen.

In Koblenz spare man mit Augenmaß, verdeutlichte Hofmann-Göttig, die zeige sich auf der Seite der Investitionen. Hier würden Zukunftsprojekte wie die Umwandlung der Fritsch-Kaserne oder der Bau eines neuen Hallenbades ebenso in Angriff genommen, wie die Fortführung der im Masterplan Schulen vorgesehenen Baumaßnahmen. Auch die verkehrliche Erreichbarkeit der Stadt genieße eine hohe Priorität, die Stadt setze weiter den Masterplan Brücken um und wende auch wieder Millionen auf, um die Straßen zu erneuern.

Damit werde deutlich, so das Stadtoberhaupt, dass neben den Einsparungen, die Fortentwicklung der Stadt Koblenz angestrebt werde.
„Ich freue mich, mit Ihnen zusammen Koblenz in diesem Sinne weiter zu gestalten“, rief der OB dem Stadtrat abschließend zu.

 

 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

8. Kulturfrühstück im Hotel Trierer Hof

Die Koblenzer Kultur- und Bildungsdezernentin PD Dr. Margit Theis-Scholz lud zum 8. Kulturfrühstück ein. Dabei waren ...

Koblenz-Truck wirbt für Rhein-Mosel-Stadt

(15.11.2019) Auf den Autobahnen im In- und Ausland unterwegs ist ab sofort der „Koblenz-Truck“ der Spedition TET. Deren Fahrer Kevin Kirchschlager ...

Einzelhandel

FOC Montabaur: IHK Koblenz steht für fairen Wettbewerb ein Koblenz, 14. November 2019. Zum Abschluss der Herbstsitzungen ihrer Regionalbeiräte, in ...

Stadtrat im November 2019

– Neue Behindertenbeauftragte gewählt – Schulsozialarbeit wird ausgebaut Oberbürgermeister David Langner begrüßte die ...

Buslinie 13 muss umgeleitet werden

Ab Montag, 18.11.2019 bis voraussichtlich Dienstag, 10.12.2019 werden Bauarbeiten unter Vollsperrung in Koblenz-Güls in der Straße Keltenring ...

Unzulässige Klage eines Gewerbebetriebs

 gegen Nachtbetrieb von Windenergieanlagen
Pressemitteilung Nr. 33/2019 Die Klage eines Gewerbebetriebs gegen eine ...

Mit dem Bus zu "Koblenz steht Kopp"

Am Samstag, 23.11.2019 findet um 19:00 Uhr die Veranstaltung „Koblenz steht Kopp“ in der CGM ARENA statt. Dazu bieten die Koblenzer Verkehrsbetriebe ...

Rheinland-pfälzische IHKs ehren Landesbeste der Höheren Berufsbildung

Mainz, 14. November 2019. Sie haben sich kürzlich zu IndustriemeisterInnen, FachwirtInnen, Fachkaufleuten und BetriebswirtInnen weitergebildet – und ...

Zimmerin Janina gewinnt Instagram-Fotowettbewerb #likemyhandwerk2019

Wirtschaftsminister Wissing zeichnet Lehrlinge für ihre Foto-Botschaften pro Handwerk aus KOBLENZ/MAINZ/KIRCHBERG. „Was ich am Zimmererhandwerk ...

Rhein-Mosel-Halle: Behindertenparkplätze auf den Vorplatz verlegt

Die Behindertenparkplätze der Rhein-Mosel-Halle wurden aus der hauseigenen Tiefgarage auf den Vorplatz der Halle verlegt. ...

Universität Koblenz-Landau in der Spitzengruppe

der effizientesten Universitäten Deutschlands Von 70 deutschen Universitäten erreicht die Universität ...

Straßenbauarbeiten im Keltenring und der Pastor-Busenbender-Straße

In der Zeit vom 18. November bis 10. Dezember 2019 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag im Keltenring und in der ...

Instandsetzung des Trogbauwerks am Saarplatz ist abgeschlossen

- Komplette Verkehrsfreigabe bis Ende der Woche Das Trogbauwerk unterhalb des Saarkreisels verbindet die Bundesstraße 49 (Schlachthofstraße) mit ...

Baugrunduntersuchungen: Servatiusstraße wird gesperrt

Im Auftrag der DB werden im Zeitraum 18. bis 22.11. und 25. bis 29.11.2019 Bohrungen zur Baugrunduntersuchung im Bereich der Eisenbahnunterführung in der ...

Kranarbeiten: Casinostraße gesperrt

In der Casinostraße finden Kranarbeiten am Gebäude des LBM statt. Von dort bis zum Friedrich-Ebert-Ring ist die Casinostraße daher von Samstag, ...

Deutschlands bester Straßenbauer kommt aus Niederwörresbach

Doppeltes Auswärtsspiel: 19-jähriger Marius Faller siegt beim Bundesentscheid in Bad Zwischenahn KOBLENZ/BAD ZWISCHENAHN/IDAR-OBERSTEIN. Bundessieg ...

7 User online

Donnerstag, 21. November 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied