Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

OB Hofmann-Göttig bringt Haushalt ein

Koblenz

 – „Haushaltskonsolidierung bleibt weiter vordringliche Aufgabe“

(Koblenz: 13.11.14) Traditionell ist die Stadtratssitzung im November stark vom Haushalt der Stadt Koblenz geprägt. Neben der Beschäftigung mit dem Nachtragshaushalt für das laufende Jahr hat Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig den Haushalt für 2015 eingebracht.
Als erstes bereitete er die Ratsmitglieder darauf vor, dass das in den Eckwerten fixierte Ziel, im Jahr 2016 keine neuen Schulden mehr zu machen, möglicherweise nicht erreicht wird. Dies liege nicht an mangelhaftem Sparwillen auf Seiten von Rat und Verwaltung, sondern an vielen nicht planbaren externen Faktoren. Die Kosten für die Sozialausgaben stiegen unaufhaltsam an und die Kostenteilung zwischen Kommunen, Land und Bund ist „überaus belastend für die Kommunen“. Die Gewerbesteuer sei schwer planbar und stark von der Gesamtwirtschaftsleistung abhängig.

Der OB betonte dabei mehrfach, dass die Ausgaben im Sozialsektor wünschenswert sind und eines Sozialstaats würdig. Bund und Land würden die Kommunen, besonders in Rheinland-Pfalz, bei der Unterstützung im Stich lassen. Er appellierte daher mehrfach in seiner etwa einstündigen Rede, dass Bund und Land endlich für eine ausreichende finanzielle Unterstützung der Kommunen sorgen müssten.
Neben den strukturellen Verbesserungen, die Bund und Land zu erbringen hätten, machte der Stadtchef deutlich, dass die Verwaltung sehr viel dafür getan habe, die Defizite zu verringern. Er verwies dabei auf die erfolgreiche Arbeit der vom Stadtrat eingesetzten Haushaltsstrukturkommission, von der schon 191 Maßnahmen umgesetzt werden konnten. Dabei wurden mindestens 25 Millionen Euro Einsparvolumen erzielt. Dennoch werde wohl auch in 2015 kein ausgeglichener Haushalt erreicht.

Die größten Ausgabeblöcke sind wieder die Soziale Sicherung und für das städtische Personal. Gerade bei letzterem verweist der OB auf die erfolgreichen Sparanstrengungen. So konnten seit 2012 68,5 unbefristete Vollzeitstellen und 22,6 befristete Stellen eingespart werden. Das sind 4,7 % aller Stellen, die 2011 im städtischen Stellenplan gestanden haben. „Wir sparen hierdurch rund 4,6 Millionen Euro pro Jahr“, so der OB wörtlich.
Neben Einsparungen habe sich der Rat gemeinsam mit der Verwaltung um Einnahmeverbesserungen gekümmert. Durch die Anhebung von Gebühren und Steuern, habe man erheblich zu Haushaltskonsolidierung beigetragen.

In Koblenz spare man mit Augenmaß, verdeutlichte Hofmann-Göttig, die zeige sich auf der Seite der Investitionen. Hier würden Zukunftsprojekte wie die Umwandlung der Fritsch-Kaserne oder der Bau eines neuen Hallenbades ebenso in Angriff genommen, wie die Fortführung der im Masterplan Schulen vorgesehenen Baumaßnahmen. Auch die verkehrliche Erreichbarkeit der Stadt genieße eine hohe Priorität, die Stadt setze weiter den Masterplan Brücken um und wende auch wieder Millionen auf, um die Straßen zu erneuern.

Damit werde deutlich, so das Stadtoberhaupt, dass neben den Einsparungen, die Fortentwicklung der Stadt Koblenz angestrebt werde.
„Ich freue mich, mit Ihnen zusammen Koblenz in diesem Sinne weiter zu gestalten“, rief der OB dem Stadtrat abschließend zu.

 

 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

Abgabefrist für Steuerklärung 31. Juli

Service-Center weiterhin nach telefonischer Terminvereinbarung persönlich erreichbar Die rheinland-pfälzischen ...

Stadtführungen in Koblenz starten wieder

unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen    
Die Koblenz-Touristik GmbH bietet ab Freitag, ...

Saarkreisel: Arbeiten laufen planmäßig – Abschluss in fünf Wochen

(04.06.2020) Wie berichtet, erhalten im Saarkreisel die dort untenliegenden Bauwerke eine neue Abdichtung. Zuvor waren deutliche Schäden durch bereits in ...

Reparaturarbeiten am Hauptkanal Hohenzollernstraße

 - Zweiter Bauabschnitt beginnt

Wegen dringender punktueller Reparaturarbeiten am Hauptkanal ...

Lesesommer vom 22. Juni bis 22. August 2020:

Anmeldung zum LesesommerClub ab sofort möglich!

Am 22. Juni startet der Lesesommer ...

Neubau Stauraumkanal Andernacher Straße:

 Kurzzeitige Außerbetriebnahme der Ampelanlagen

Die Stadtentwässerung Koblenz ...

Zweiter Geschäftsführer für GK-Mittelrhein bestellt

 Karl-Ferdinand von Fürstenberg bildet ab 1. Juli Doppelspitze mit Melanie Zöller KOBLENZ. Die Sana Kliniken AG stellen weiteren ...

Keine COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern keine Patienten behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. (Stand: ...

Allgemeiner Hochschulsport bewegt ganz Koblenz

Rund 105.000 Menschen halten sich dank der digitalen Sport-Formate „good morning Koblenz“ und „get active Koblenz“ des Allgemeinen ...

StadtBibliothek lockert "Corona-Einschränkungen" in Zentralbibliothek

Die durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen in der Nutzung der Zentralbibliothek im Forum Confluentes ...

Keine neuen Steuern oder Baustellen

Beirat der IHK Koblenz fordert pragmatische Lösungen für den Corona-Neustart
Koblenz, 2. Juni 2020. Der regionale ...

Vereinsarbeit in Zeiten von Corona

Oberbürgermeister und Ordnungsamtsleiter stellten sich Fragen von Koblenzer ...

Weiterhin 1 COVID-19-Patient in Koblenzer Krankenhaus

Derzeit wird eine Person in einem Koblenzer Krankenhaus behandelt, die an COVID-19 erkrankt ist. Im Vergleich zu gestern hat sich die Zahl damit nicht ...

Offener Brief

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
so Gott will feiert das Café Hahn mit seinen ...

Vorstellung der Broschüre „Museen in Koblenz und Region“

Die Stadt Koblenz und ihre Region pflegen eine reiche Kulturlandschaft, die sich insbesondere durch eine Vielfalt an musealen Einrichtungen auszeichnet. ...

Sommerfreizeit Jugendamt Koblenz

In dieser aktuell sehr angespannten Betreuungssituation bietet das Jugendamt Koblenz vom 27.07. bis 14.08.2020 (wochentags) eine Sommerfreizeit für Kinder ...

8 User online

Samstag, 06. Juni 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied